Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 15.05.2019 in allen Bereichen

  1. 16 points
    Wolfbyte

    [Test] - A Plague Tale Innocence

    Spiele mit einer guten Mischung aus Gameplay und narrativen Elementen sind heutzutage zwar keine Seltenheit mehr, nur lassen sich die wirklich guten Titel an einer Hand abzählen und - noch viel wichtiger - meist den Studios mit großen Budgets und ebenso großen Partnern im Gepäck zuordnen. Doch zwischen Santa Monica Studios und ihrem Kratos und Naughty Dog und ihrem Nathan, da wollen die Asobo Studios mit dem den Geschwistern Amicia und Hugo nun ihren eigenen Teil zu eben diesem von Hochkarätern beherrschendem Sub-Genre beitragen. Die Geschichte der beiden ungleichen Kinder beginnt in Frankreich im Jahr 1358. Amicia, eine jugendliche Frohnatur, lebt mit ihren Eltern, ihres Zeichens Lord und Lady, auf einem Gut in Frankreich. Mit ihrem Bruder, dem fünfjährigen Hugo, hatte sie bisher so gut wie keinen Kontakt, leidet dieser doch an einer seltenen, unerklärlichen Krankheit und wird, isoliert von allen anderen, von seiner Mutter gepflegt. Eines Tages häufen sich die Berichte einer mysteriösen Epidemie, die Tiere wild und Menschen krank werden lässt. Rattenschwärme attackieren Menschen und brechen in Scharen durch Boden und Wände, Menschen gehen unter grauenvollen Schmerzen zugrunde. Und auf einmal, da geht alles ganz schnell, ja viel zu schnell. Als Amicia ihre Mutter über die Geschehnisse in Kenntnis setzen möchte, treffen fremde auf dem Hof ein. Die bewaffneten Fremden, die sich als Streiter der Inquisition zu erkennen geben, suchen nach dem kleinen Hugo. Warum, das wissen weder Amicia noch Hugo, jedoch sehen die beiden sich auf einmal einer Übermacht an brutalen und schwer bewaffneten Soldaten gegenüber, die mit aller Grausamkeit durch das Land streifen und unschuldige Bürger gerade zu abschlachten. Auf einem von Blut und Tot getränktem Pfad müssen sich die beiden Kinder auf die Suche nach dem Alchemisten Laurentius begeben, von dem sie sich Hilfe, aber ebenso wichtige Antworten erhoffen. Eine Reise, auf der nicht nur bluthungrige, gierige Monstren auf die Geschwistern warten, sondern auch manische Ratten. Eine Reise, auf der Amicia zunächst das wohl wichtigste Gut überhaupt finden und erlangen muss; Das Vertrauen einer fast fremden Bruders, der alles verloren hat und in einer Welt wandeln muss, die er nur aus Fabeln zu kennen scheint. A Plague Tale Innocence beschreibt den Zerfall eben dieser Unschuld zweier Kinder, die für ihr Überleben Dinge tun müssen, die aus den tiefsten, dunkelsten Abgründen der Menschlichkeit nach ihnen greifen und sie nie wieder loslassen werden. Und in einer Nusschale beschrieben, müssen Amicia und Hugo sich durch das von Leichenbergen und Blutlachen durchzogene Land schleichen und kämpfen, um ihre wechselnden Ziele zu erreichen. Amicia ist keine erfahrene Kämpferin und nicht im Umgang mit Hieb- oder Stichwaffen geschult, kann aber mit einer soliden Schleudertechnik aufwarten. Mit diesem Wurfriemen kann sie Steine mit hervorragender Präzision auf Gegner schießen, um sie entweder abzulenken oder - insofern diese nicht stark gepanzert sind - zu töten. Da sich der Kampf gegen mehrere Gegner aufgrund von Amicias Schleudergeschwindigkeit als ein zu gefährliches Unterfangen darstellt, konzentriert sich das Duo auf Distraktion. Krüge werfen oder Steine gegen metallerne Gegenstände schmeißen; einzelne Wachen abzulenken und so den Weg in das nächste, schützende Grasbüschel oder Scheune zu ebnen sind ihre bevorzugen Methoden. Gegen Menschen wohlgemerkt, denn die wildgewordene Rattenplage lässt sich nicht vom Klirren eines Eimers oder dem Scheppern eines Krugs beeindrucken. Wo wir bei dem unvorhersehbaren Element der Ratten wären. Absurde Schwärme brechen aus Wänden und dem Boden hervor und verhindern so, dass die beiden und auch alle anderen Lebewesen, sich frei bewegen können. Nur das Licht hält die Allesfresser fern und so müssen Amicia und Hugo sich stets im Schein einer Fackel oder im Licht der Sonne fortbewegen. Dieses Element wurde von den Entwicklern sehr stark in Rätsel und Umgebungen eingebunden. Alte Gemäuer müssen zunächst mit Hölzern mit kurzer Brenndauer ausgeleuchtet werden, bevor die beiden vorankommen, eine mobile Feuerschale wird über ein grauenvolles Schlachtfeld geschoben, um unbehelligt über die Leichenberge waten zu können oder die Lichtquelle eines Feindes muss zerstört werden, um ihn als Ablenkung den Ratten zu servieren. Die unterschiedlichen Interaktionsmöglichkeiten sind allesamt sehr stark in die glaubhafte Welt eingebunden, sei es nun ein Rüstungsständer der Soldaten oder ein Schinken in der Speisekammer; alles hat einen Platz und eine Funktion außerhalb des Gameplays und wirkt dadurch natürlich und authentisch. In den bespielten Arealen, die zwar zumeist einem linearen Verlauf folgen, aber dennoch hier und da Raum für Erkundungen zulassen, lassen sich allerhand Gegenstände, wie Leder oder Alkohol, finden, mit denen Amicia an einer Werkbank ihre Taschen und Schleuder aufwerten kann, um so beispielsweise die Kapazität zu erhöhen oder die Angriffe leiser werden zu lassen. Unabhängig von der Werkbank kann sie außerdem unterschiedliche Geschosse herstellen, um so beispielsweise nicht erreichbare Feuerstellen in Flammen zu setzen, um neue Pfade zu erschließen. Mit der Zeit wächst das Arsenal und so auch die Komplexität in den Rätseln, was zwar nie die Qualität eines waschechten Puzzle-Adventures à la Myst erreicht, aber dennoch die eine oder andere knifflige Aufgabe parat hält, die auch ab und an die Interaktion mit mehr Personenen als nur Hugo vorraussetzen und so - neben der Steuerung von Amicia selbst - ein oder zwei NPCs befehligen lässt. Gerade zu Beginn stellt sich ein möglicher Lösungsansatz nur indirekt dar, sodass es hier und da zu Game Over-Bildschirmen kommen kann. Zum Glück sind diese erfrischend kurz auf dem TV, bevor das Spiel den zuletzt erreichten - und großzügig verteilten - Checkpoint lädt. Außerdem kommentieren Hugo und Amicia die Szenerie nicht selten und streuen dabei Hinweise für den Spieler ein, welche zur Lösung führen können. Und auch wenn die KI der Feinde nicht die beste ist, verzeiht sie dennoch keinen Fehltritt und keine Ungeduld. Dank eines Indikators an den Gegnern und einer unfassbar unangenehmen Akkustik (im positiven Sinne!) wird man rechtzeitig gewarnt, obgleich das Zeitfenster für Kurskorrekturen kurz ist. Kurz, aber fair. Kurz, aber „Naja, da bin ich selbst schuld“. A Plague Tale Innocence’s Gameplay ist eine beeindruckt eng geschnürte, sich auf die starken Momente konzentrierende, 10-15 stündige Reise durch eine atmosphärisch perfekt inszenierte Mittelalter-Welt. Eine erschreckend realistische Welt, die trotz der fantastischen Superlative der Rattenplage aufzeigt, mit welcher Willkür und Ungleichheit die Menschen sich konfrontiert sahen. Und so stark die Geschichte und das Spielerlebnis zusammengeflochten wurden, so hervorragend passt auch die audiovisuelle Präsentation dazu. Sicher, Animationen, Modelle und Environment sind nicht auf dem hohen Niveau eines God of War, spielen aber trotzdem in einer hohen Liga mit. Im speziellen jedoch das Zusammenspiel von Licht und Schatten, ein Kernelement des Spiels, ist dem Team von Asobo fantastisch gelungen. Dank implusartig genutzten Streichinstrumenten wird die Schrecklichkeit dieser Welt mit aller Durchschlagskraft skizziert, was den Titel atmosphärisch auf ein ganz neues Niveau hievt. Die teils sehr guten, teils soliden Synchronsprecher verleihen den Figuren zudem einen durchaus erträglichen, deutschen Charakter, der sich in die gut geschriebene Geschichte eingliedert und weitere Authentizität liefert. Wer jedoch nach farbenfroher Abwechslung und einer Vielzahl an abenteuerlichen Schauplätzen sucht, wird nur bedingt fündig. A Plague Tale Innocence spielt in einer tristen, von Traurigkeit und schlechtem Wetter durchzogenen Welt. Einer Welt, von erschreckend realistischen Nachkriegs-Schlachtfeldern, einer Welt von zerfallenen Festungen, einer Welt von scheinbar endlosen, braunen Wäldern. Und dies ist keine Kritik, haben sich die Mädels und Jungs von Asobo doch eher darauf konzentriert, diese außergewöhnliche Geschichte in eine „echte“ Welt zu drängen, als Historie gegen Hektik zu tauschen. A Plague Tale Innocence hat mich komplett umgehauen. Die gelebte Echtheit in der Geschichte, das clevere Gameplay und der Wechsel zwischen Angst und Panik funktionieren einfach unglaublich gut. In den letzten Jahren habe ich selten mit angehaltenem Atem dagesessen, aber während Amicias und Hugos Abenteuer habe ich mich mehr als nur einmal dabei erwischt. Die Luft ist zum zerreißen gespannt. Von Anfang bis Ende.
  2. 12 points
    Also. Von Microsofts und auch Sonys Seite sind wieder viel Marketings-Quatsch geäußert worden. Am missverständlichsten sind die beiden Angaben 8K und 120 Fps - 8K: Da wären so gewaltige Grafikleistungen zu stemmen, dass das praktisch keine Grafikkarte ohne große Abstrichen hinbekommen würde. Selbst absolute High-End-Karten nicht. Zudem sind 8K-Fernseher absolute Nischenprodukte mit Preisen zwischen Gut und Böse. Die Grafikkarten der Xbox Scarlett und PS5 werden theoretisch im Stande sein 8K auszugeben, aber wird das für Spiele genutzt werden? Auf keinen Fall! Die Spiele der Konsolen werden wohl eher auf natives 4K setzen. 120 FPS: Auch das ist wieder nur der theoretisch mögliche wert. Doch das sagt nichts! Auch die PS3 war schon im Stande 120 FPS wiederzugeben. Und was ist daraus geworden? Nichts! Zumal fast alle Fernseher nur bis zu 60 FPS abbilden können! Dann ist Schluss. Viele Samsung-Geräte haben sogar nur ein minderwertiges 50 Hz Panel verbaut. Damit sind nichtmal 60 FPS möglich. 4K und 60 FPS bringt die meisten High-End PCs schon an ihre absoluten Grenzen. Wenn dann noch Ray-Tracing hinzukommt - no fucking way! Entweder wird wieder mit Checkerboard 4K getrickst oder die FPS werden unterhalb der 60 gelocked. Und 8K und 120 FPS ist derzeit technisch gar nicht möglich. Wirklich relevant sind 120 FPS nur bei VR. Da man hier die 2x60FPS für ein möglichst angenehmes Spielerlebnis benötigt. - 4 mal so leistungsfähig wie die Xbox One X Das bezieht sich nicht auf die Teraflops! Sondern wohl eher auf die CPU. Und eine 4x so leistungsfähige CPU abzuliefern als der lahme Jaguar-Chip in der Xbox One X ist nun keine Kunst. Der Jaguar Chip ist der absolute Flaschenhals der derzeitigen Konsolen. Kein Wunder, das Ding wurde Ursprünglich als Prozessor für Tablets entwickelt! Und war schon zum Launch 2013 veraltet. Dass die Xbox Scarlett 24 Teraflops hat ist gar nicht machbar und schon gar nicht zu diesem Preis einer Konsole. Die Nvidia Geforce 2080 Ti hat eine Leistung von 14,3 TF und kostet ca. 1200 Euro. Die Nvidia RTX Titan ist die zur Zeit absolut beste Grafikkarte der Welt und bietet 16,3 TF und kostet stattliche 2800 Euro. Nicht zu vergessen, dass die Wärmeentwicklung und Stromverbrauch bei solchen Leistungen derzeit noch so hoch ist, dass man das gar nicht in eine Konsole verbauen könnte.
  3. 12 points
  4. 11 points
    Wie das meeting wohl damals ablief? “ok wir sollten ein spiel entwickeln“ “wir wäre es mit einem remaster eines erfolgreichen spiels?“ “ne, remaster sind durch, da kamen schon so viele - ausserdem haben wir keine lizenz eines erfolgreichen titel“ “nintendo war doch mit den mini retro konsolen so erfolgreich... „ “...sony aber nicht“ “egal, lasst uns doch ein spiel entwickeln, dass so scheisse aussieht wie vor knapp 25 jahren, die gleichen beschissenen soundeffekte hat, die beknackte umkomfortable steuerung sowie die merkwürdigen kameraschnitte wenn man durch den raum läuft bzw den bereich wechselt?“ “klingt gut, sollten wir machen“ “ok steve, kriegst du das hin?“ steve: „und ich dachte es gibt arbeit für den ganzen tag 😞 - ja mach ich chef, reicht es wenns zur mittagspause fertig ist?“
  5. 8 points
    Difficulty: Easy Normal Hard John Wick's dog gets killed
  6. 8 points
    Ist das Red Dead Redemption 2 ?
  7. 7 points
    Zum neuen Cyberpunk Trailer: Editor: How many graphic effects we need to make? Director: Yes.
  8. 7 points
    Kojima der vermutlich überbewertetste Mensch der Spiele-Industrie
  9. 7 points
    Ich feier das Spiel. Endlich mal wieder was frisches und neues. Ich kann diesen Einheitsbrei nicht mehr sehen. Alles spielt sich gleich. Auch wenn mir das Gameplay nicht so zusagt, werde ich es wegen der Story definitiv spielen.
  10. 7 points
    Kojima Productions und Sony haben heute nicht nur neue Details zum mit Spannung erwarteten PlayStation 4-exklusiven Titel Death Stranding enthüllt, sondern auch einen neuen Trailer veröffentlicht. All das sowie die ebenfalls angekündigten Vorbesteller-Boni und Special Editions wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, weshalb ihr die dazugehörigen Informationen etwas unterhalb dieser Zeilen findet. In Death Stranding übernimmt man die Kontrolle über Sam Bridges, der ein verwüstetes Land durchquert, um eine zersplitterte Gesellschaft wieder miteinander zu verbinden und die Menschheit vor dem Aussterben zu retten. Dazu gab es eine Mitteilung von Hideo Kojima, die ihr folgend lesen könnt: "Die Menschen haben „Mauern” errichtet und sich an das Leben in der Isolation gewöhnt. Death Stranding ist ein Actionspiel völlig neuen Typs, in dem der Spieler das Ziel verfolgt, isolierte Städte und eine zersplitterte Gesellschaft wieder miteinander zu verbinden. Das Motiv des „Strangs” oder der Verbindung verschweißt alle Elemente des Spiels, einschließlich der Geschichte und des Gameplays, miteinander. Als Sam Porter Bridges versucht ihr, die gesellschaftlichen Kluften zu überbrücken. Indem ihr das tut, schafft ihr neue Bindungen oder „Stränge” mit anderen Spielern auf der ganzen Welt. Ich hoffe, dass euch beim Spielen bewusst wird, wie wichtig es ist, Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen. Und nun wünsche ich euch viel Spaß mit dem neuesten Trailer für Death Stranding." Death Stranding auf Amazon vorbestellen Death Stranding erscheint am 8. November diesen Jahres exklusiv für die PlayStation 4. Zudm wurden verschiedene Vorbestellerboni und Editionen enthüllt, die ihr in Kürze vorbestellen können werdet. Dazu heißt es von offizieller Seite: Standard Edition Bestellt die Standard Edition vor und erhaltet sofort einen Gutschein, mit dem ihr einen Chibi-Ludens-PSN-Avatar – eine stilisierte Version des ikonischen Logos von Kojima Productions – sowie bei Veröffentlichung des Spiels ein dynamisches PS4-Design für Death Stranding herunterladen könnt. Mit einer Vorbestellung sichert ihr euch außerdem besondere goldene Versionen von Ingame-Objekten, die ihr euch Verlauf des Spiels verdient: Goldene „Sam”-Sonnenbrille Goldener Hut Goldenes Geschwindigkeitsskelett: Erhöht Sams Bewegungsgeschwindigkeit, wenn es ausgerüstet ist. Goldener Plattenpanzer: Schützt Sam besser vor Schaden. Special Edition Die Special Edition erscheint in einem hochwertigen Steelbook. Bestellt sie vor und erhaltet alle Boni der Standard Edition. Die Special Edition enthält außerdem: Eine besondere Version der goldenen „Ludens-Maske”-Sonnenbrille, die ihr im Spielverlauf erhaltet. Weiterhin sind diese digitalen Boni enthalten: Death Stranding: Timefall (Originalmusik aus der Welt von Death Stranding) Digitaler Download des Musikalbums Digitales Making-of-Video mit Blick hinter die Kulissen Digital Deluxe Edition Bestellt die Digital Deluxe Edition vor und ihr erhaltet alle Boni der Standard Edition. Die Digital Deluxe Edition enthält außerdem: Besondere goldene Versionen von Ingame-Objekten, die ihr euch Verlauf des Spiels verdient: Goldene „Ludens-Maske”-Sonnenbrille Goldenes Kraftskelett: Erleichtert Sam den Transport schwerer Fracht. Goldenes Geländeskelett: Erleichtert es Sam, in unebenem Gelände das Gleichgewicht zu halten Goldener Plattenpanzer (Stufe 2): Schützt Sam besser vor Stürzen, Beschuss und mehr. Weiterhin sind diese digitalen Boni enthalten: Death Stranding: Timefall (Originalmusik aus der Welt von Death Stranding) Digitaler Download des Musikalbums Digitales Making-of-Video mit Blick hinter die Kulissen Collector's Edition Außerdem kann ab heute auch die Death Stranding Collector’s Edition vorbestellt werden , die alle Ingame-Objekte und Bonusinhalte der Digital Deluxe Edition, das Steelbook der Special Edition sowie Folgendes enthält: Lebensgroße BB-Kapsel-Figur BRIDGES-Transportkiste Ludens-Schlüsselanhänger Zwar heißt es von offizieller Seite, dass all diese Editionen bereits vorbestellbar wären. Zum aktuellen Zeitpunkt ist dies aber nicht der Fall. Wir informieren euch darüber, sobald sich das ändert. Freut ihr euch auf November? Quelle Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  11. 7 points
  12. 6 points
    Ich bin seit Anbeginn bei dem Subreddit dabei. Meine Güte was gab es dort Höhen und Tiefen. Hello Games hat Riesenmist gebaut, die Ärmel hochgekrempelt und aus Scheiße wieder Gold gemacht. Sehr schöne Geste des Subreddits, diesen Dank hat sich das Team mittlerweile redlich verdient.
  13. 6 points
    Ja. Wenn die Box so aussieht, dann wird es ein Day One kauf
  14. 6 points
    Naps Team hat den Debüt Trailer für Baldo veröffentlicht, ein kommendes Cel-Shading Action-Adventure, das unter anderem für PlayStation 4 entwickelt wird. Das Spiel ähnelt dabei Zelda. Man muss unter anderem Dungeons bewältigen und Monster töten. Der Trailer wurde von IGN veröffentlicht, welche keine weiteren Details mitgeteilt haben. Die Facebook Seite könnt Ihr euch hier ansehen. Und hier geht es zum Twitter Account Schaut euch den Trailer unten an. Was haltet Ihr von dem Spiel? Quelle: ign
  15. 6 points
    Whirlpool für den Garten. Villeroy & Boch 2 Liege- und 4 Sitzplätze Sitzend haben aber auch locker 8 Erwachsene Platz.
  16. 6 points
    Einen Kaffeevollautomaten Jura E60 lange überlegt und nun endlich gekauft
  17. 6 points
    Leute. Es gibt einen Unterschied zwischen: "Kojima ist überschätzt" und "Ich kann mit seinen Werken nix anfangen". Das eine ist eine Fehleinschätzung und das andere muss jeder selbst persönlich wissen. ABER: Der Typ war Vizepräsident bei Konami und hat die Metal Gear Serie entwickelt. Da könnte man jetzt Seiten mit den Leistungen des Mannes füllen oder mal bei Wikipedia nachlesen. Der hat den Spielemarkt maßgeblich beeinflusst und das seit den 80er Jahren!
  18. 6 points
    Ich bin mit Kojima jetzt privat nicht so dicke, dass mich das anfixt. Also nein Finde es nur lustig, wenn jemand, wie du, der noch nix geleistet hat, so über geniale Menschen urteilt. Seine Biographie sagt was anderes. Aber ok denk was du willst.
  19. 6 points
    Daniel Bubel

    [Test] - Rage 2

    Mit Rage 2 hat Bethesda einen Nachfolger zu dem 2011 für PlayStation 3, Xbox 360 und den PC veröffentlichten Ego-Shooter veröffentlicht, mit dem id Software seinerzeits neue Wege einschlagen wollte. Statt Shooter-Action im Schlauch wollte die vor allem für Doom bekannte Spieleschmiede eine offenere Spielwelt bieten, in der man sich auch bequem mittels Fahrzeug fortbewegen konnte. Dadurch hielten dann auch Rennspielelemente Einzug in das sonst doch recht starr definierte Genre. Das Ergebnis konnte sich grafisch und spielerisch durchaus sehen lassen, blieb aber hinter den Erwartungen zurück. Mit der Fortsetzung dieser eher unbekannten Marke beweist man nun durchaus Mut, wenngleich man mit den Avalanche Studios ein Team beauftragte, das bereits in der Vergangenheit beweisen konnte, dass sie die Postapokalypse stemmen können. Was kann da noch schiefgehen? Die kurze Antwort auf die oben gestellte Frage wäre wohl: Ziemlich viel. Aber da das im Rahmen einer Rezension wahrscheinlich ein paar Worte zu wenig wären, sollen noch einige mehr folgen. Die etwas längere Ausführung - und damit würde ich mich quasi schon jetzt mit dem Fazit auseinandersetzen müssen - wäre wohl "Rage 2 ist der schlechteste Shooter, den ich in diesem Jahr gespielt habe. Und gleichzeitig der beste". Soll ja Leute geben, die nicht so viel Zeit haben. Mögen sich eben jene über die vorhergehenden Sätze freuen. Alle anderen dürfen sich folgend über weitere Details zu Avalanche Studios Open World-Shooter freuen. Denn das ist es natürlich. Nicht nur ein Shooter, sondern einer, der eine offene Spielwelt bietet. Dass das im besten Fall funktionieren kann, beweist vor allem die Far Cry-Reihe gefühlt jährlich. Und dass die Open World en vogue ist, belegen die dazugehörigen Verkaufszahlen immer wieder aufs Neue. Dass es aber nicht funktionieren muss, dafür ist nun Rage 2 der Beleg. Die Welt ist offen und groß, lockt mit zahlreichen verschiedenen Aktivitäten und Geheimnissen, bietet verschiedene Städte und Siedlungen, Herausforderungen und skurrile Charaktere. Der Titel ist der Inbegriff der abgehakten Checkliste - die Videospiel gewordene "nichts kann schiefgehen"-Plattitüde Zielgruppen gerichteter Marketingexperten. All das aber leider eben nur auf dem Papier. Denn Fakt ist, dass Rage 2 trotz einiger herausragender Stärken (zu denen ich auch noch kommen werde) ein im Durchschnitt mäandernder Open World-Titel ist. Die durchaus abwechslungsreichen Aufgaben, wie Banditenlager ausräumen, gepanzerte Konvois ausschalten, zerstörerische Wachtürme vernichten, Wettrennen fahren oder sich als Kopfgeldjäger zusätzliche Moneten verdienen, sind eben nur so lange abwechslungsreich bis man feststellt, dass dies das gesamte Konzept ist, auf der Avalanches offene Welt fußt. Sie ist ein monotoner und repetitiver Zirkus, dem es an Höhepunkten mangelt. So kurzweilig die Aktivitäten auch sein können, so wenig bleiben sie im Gedächtnis. Ehrlich, es gab keinen einzigen Stützpunkt, Außenposten oder Wettrennen außerhalb der Story-Missionen, an das ich mich bewusst erinnern würde. Das ist einerseits schade, andererseits aber auch nicht überraschend, wenn man man die schiere Menge betrachtet. Während der Erkundung der immerhin sechs großen und thematisch sowie visuell unterschiedlichen Gebiete, ploppen alle paar Meter neue Fragezeichen auf, die sich bei näherer Betrachtung dann in eine der genannten Missionstypen verwandelt. Zeit totschlagen kann man in Rage 2 also durchaus. Zumindest wenn man sich nicht nur auf die Handlung des Titels konzentriert. Folgt man dieser flimmert nach guten 10 Stunden der Abspann über den Bildschirm. Aber dazu gibt es leider kaum einen Grund. Denn auch wenn die Story-Missionen selbstverständlich beeindruckender inszeniert werden als die Nebenaufgaben, bleibt der schale Beigeschmack einer 08/15-Erzählung. Tatsächlich ist die Handlung sogar dermaßen irrelevant, dass ich sie an dieser Stelle nicht mal mehr grob zusammenfassen möchte. Es spielt einfach keine Rolle, was ihr weswegen machen müsst. Hetzt von A nach B und haltet den Bösewicht auf. Aber bitte erwartet keine Spannung oder interessante Verflechtungen. Die Haupt- und Nebenfiguren sind auf den ersten Blick zwar interessant und außergewöhnlich , besitzen aber auf den zweiten keinerlei Tiefe oder Relevanz. Sie sind Questgeber, denen man Redezeit eingeräumt hat und meilenweit entfernt von der Klasse eines Borderlands oder Fallout, von denen man sich eindeutig hat inspirieren lassen. An dieser Stelle wird sich der ein oder andere Leser vermutlich denken, dass Rage 2 ein schlechtes Spiel ist. Die große Überraschung folgt nun aber, wenn ich dem entgegne, dass dies mitnichten der Fall ist. Ganz im Gegenteil ist es sogar ein richtig gutes Spiel. Das beweisen nicht zuletzt die gut 25 Stunden, die ich mitllerweile investiert habe und jene, die ich noch investieren werde. Sogar der Gedanke daran die Platin-Trophäe zu erspielen drängt sich mir von Zeit zu Zeit auf. Aber warum das trotz der oben genannten Punkte? Der Grund hierfür liegt in der Schützenhilfe, die id Software geleistet hat, in dem sie die Avalanche Studios genau dort unterstützen, worin sie Experten sind: Im Shooter-Gameplay. Und das ist herausragend. So unverschämt schnell, präzise, flüssig und elegant hat sich schon lange kein Ego-Shooter mehr gespielt. Die Schüsse sitzen, das Feedback ist fantastisch und die Waffen - so überschaubar sie in der Auswahl aus sein mögen - haben eine wunderbare Wucht. Jede Konfrontation ist ein Genuss, egal ob mit der Pistole, dem Maschinengewehr oder der Schrotflinte gearbeitet wird. Und dass im Raketenwerfer noch mehr großartiges Zerstörungspotential steckt, brauche ich wohl kaum erwähnen. Feindkontakt ist in Rage 2 gleichbedeutend mit Spaß. Wirklichem, ehrlichem Spaß. Alle Waffen lassen sich zudem modifizieren und verbessern, müssen aber erst gefunden werden. Sie stecken in sogenannten Archen versteckt, die man innerhalb der Spielwelt finden kann. Gleiches gilt für die Fähigkeiten des Protagonisten, der übrigens entweder weiblich oder männlich ist - eure Wahl. Mit der Zeit schaltet ihr für ihn oder sie neue Manöver wie den Dash frei, telekinetische Druckwellen, Doppelsprünge oder die Möglichkeit kurzzeitig zu schweben. Aus großer Höhe in eine Gruppe von Gegnern zu springen und diese mittels umwerfender Druckwelle in alle Himmelsrichtungen zu verteilen, hat indes natürlich auch seinen Charme. Oder man wechselt in den Overdrive Modus sobald dieser aufgeladen ist und richtet verheerenden Schaden an. Da spielt es auch kaum eine Rolle, dass die Gegner selten dämlich sind und sich nur allzu gerne abschießen lassen, auch wenn sie durchaus gut auf anhaltendes Feuer reagieren. Da wollen wir ja unterm Strich das gleiche. Passt. Neben den Goons, die man hundertfach ins Jenseits befördern wird, gibt es auch zahlreiche gigantische Mutanten, die sich einem in den Weg stellen. Diese Kämpfe sind durchaus beeindruckend inszeniert und fordern mitunter unterschiedliche Herangehensweisen. So müssen beispielsweise erst Rüstungsteile abgeschossen werden, ehe man sie erledigen kann, oder bestimmte Schwachstellen ins Visier genommen werden. Die unterschiedlichen Fahrzeuge, die man im Laufe des Spiels freischalten kann, lassen sich ebenfalls gut manövrieren, sobald man sich daran gewöhnt hat, weswegen man sich häufiger dabei erwischen wird, dass man auf die Schnellreisefunktion verzichtet und lieber fährt - oder später sogar fliegt. Die meisten eurer blechernen Kutschen verfügen zudem über Waffensysteme und besondere Funktionen, mit denen sich ebenfalls Gegner aufs Korn nehmen lassen. Natürlich zudem auf- und umrüstbar. Ich halte mich an dieser Stelle mal kurz und schreibe lediglich "Boost. Dash. Gatling Gun. Raketen". Mehr braucht es manchmal nicht, um glücklich zu sein. Das fühlt sich alles etwas sperriger an als die Fortbewegung per pedes, liegt aber wohl in der Natur der Sache. Sperrig ist außerdem nicht nur die Menüführung, sondern auch das Upgraden der Fähigkeiten, Fahrzeuge und Waffen. Unterschiedliche Materialien und Punkte werden benötigt und das Spiel macht einfach keinen guten Job darin dies übersichtlich oder leicht nachvollziehbar anzuzeigen. Schade. Unter Berücksichtigung dieser Punkte respektive des Fakts, dass sich Rage 2 so toll spielt, erstrahlen auch die genannten Kritikpunkte unter einem anderen Licht. Zu behaupten, dass das repetitive Missionsdesign und die damit einhergehende Monotonie damit keine Rolle mehr spielen, wäre natürlich vermessen. Und auch die lahme Story wird natürlich nicht besser. Aber man sieht über die Schwächen eher hinweg, wenn man sich während der Schießereien gut unterhalten fühlt. Und das schafft der Titel durchaus. Er läuft zum Glück auch flüssig und sieht im richtigen Licht sogar sehr gut aus. Allerdings sollte man nie zu genau hinsehen. Die Haupt- und Nebenfiguren sind wahrlich keine Augenweide und die Texturen eher okay denn wirklich schön. Außerdem stören selbst auf der PlayStation 4 Pro spät nachladene Objekte die Immersion. Diese Pop Ups müssen auf der Konsole wahrscheinlich in Kauf genommen werden, um die Bildrate bei den gefühlt konstanten 60 fps zu halten. Wie von Bethesda nicht anders gewohnt, ist die deutsche Synchronisation durchwegs gelungen, auch wenn manch ein deutscher Sprecher sich doch sehr stark von der englischen Intonation unterscheidet. Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich dementsprechend für den Originalton entscheiden, es ist aber nicht unbedingt nötig. Fazit Rage 2 ist der schlechteste Shooter, den ich in diesem Jahr gespielt habe. Und gleichzeitig der beste. Die Open World ist nicht nur monoton, sondern geradezu stinklangweilig und die Nebenaufgaben so abwechslungsreich wie das Leben einer Schildkröte, die im Terrarium gehalten wird. Nichtsdestotrotz mach das Spiel Spaß. Und das liegt am wunderbaren Gunplay und den coolen Spezialfähigkeiten. In dieser Hinsicht merkt man eben, dass id Software an der Entwicklung beteiligt war. Diese Erkenntnis lässt einen allerdings auch etwas traurig zurück, weil sie die Frage aufwirft, wie fantastisch Rage 2 hätte sein können, hätte man auf die offene Spielwelt und all den Problemen, die diese mit sich bringen kann, einfach verzichtet. Aber bringt ja alles nichts. Und Doom Eternal kommt ja noch. Bis dahin bleibt der vorliegende Titel ein zwar nur durchschnittliches Spiel mit belangloser Story, aber gleichzeitig ein toller Ego-Shooter eingebettet in eine langweilige Open World. Genrefans sollten einen Blick riskieren. Vor allem für einen günstigen Preis: Rage 2 soll bereits ab 39,95 € verfügbar sein (gefunden auf idealo.de)
  20. 6 points
    Da es inzwischen ja nun schon den ein oder anderen "Grillsportfreund" hier gibt, möchte ich euch mal schnell von zwei Fleischstücken berichten, die ich am WE zum ersten mal probiert habe und die ihr unbedingt einmal versuchen solltet. Bei beiden Fleischsorten gab es Familienintern die eindeutige Aussage "Bester Geschmack bisher" Als erstes sprang mit ein Iberico Secretos in den Einkaufswagen. Das ist der Schulterdeckel vom Schwein. Schön durchzogen mit Fettanteil. Scharf anbraten, 45/45/45/45 und bis auf 58 Grad Kerntemperatur. Einfach ein Genuss und extrem Saftig und lecker. Am nächsten Tag gab es vom Rind ein Onglete, oder Hanging Tender Steak. An diesem Stück hängen beim Rind die Nieren, deswegen nennt man es auch schonmal Nierenzapfen. Grill wieder voll aufheizen und je 90 Sekunden von jeder Seite. Dann bis auf 56-58 Grad in indirekter Hitze. Geschmacklich, ein sehr starker Fleischgeschmack und butterzart. Meiner Meinung nach besser wie ein Filet. Das schöne an beiden Stücken ist der verhältnismäßig günstige Preis. Also unbedingt nachmachen. Unten ein paar Fotos von den Leckereien. Secretos Onglete
  21. 6 points
    Days Gone für 25 EUR Nen Kasten Veltins
  22. 6 points
    BiGBuRn83

    Stammtisch

    Sorry aber da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln. Bevor ich dich kannte, dachte ich immer, wer guckt so eine scheiße. Jetzt kenn ich einen
  23. 6 points
    Ja nett. müsste EA nur mal wieder anfangen paar vernünftige Spiele rauszubringen. Die beste Grafik nützt halt nichts, wenn das Spiel die letzte Grütze ist
  24. 6 points
    Endboss TV schenkt mir Lebenskraft Idee für das nächste Video: ist Spiderman besser als Dark Souls 3?
  25. 6 points
    MaNuEeL

    Stammtisch

    Gott sei dank ist das komplett an mir vorbei gegangen 😬
  26. 6 points
    Die haben doch nur Angst vor der „Mad Box“ der Slightly Mad Studios...
  27. 6 points
    RorOnoa_ZorO

    Welche Platin-Trophäen habt ihr?

    #150 Red Dead Redemption 2 Zeitaufwand: ca. 300-350 Stunden (wegen einen Bug) Schwierigkeit: 3/10 Spielbewertung: 6/10 (Story 10/10, Online 2/10) Endlich die lang ersehnte Platin erhalten super Spiel, zumindest der Story Modus, schade dass der Online Modus so verkackt wurde, das zieht das ganze Spiel runter, da wurde soviel Potenzial verschenkt. Zum Bug, ich hab das Spiel bei 99,6% nochmal neu angefangen, weil ich nicht mehr auf 100% kam, wegen den Bandenverstecken und ich hab es tatsächlich ein 2. mal durchgezogen und es hatte geklappt
  28. 6 points
    Lunte der Echte

    Stammtisch

    Was mich im Allgemeinen am Fussball nervt ist dieses Klientel. Fussball im eigentlichen Sinne ist ein guter Mannschaftssport, der Menschen zusammen bringt und fördert. Wenn man das vernünftig nutzen würde, eine anständige Jugendorganisation schaffen und ein bisschen Geld in die lokalen Vereine fließen lassen würde, wäre ich dieser Sportart positiver gesinnt. Diese verfluchten Ultras, Riots und Hooligan-Schwachis sind ein nicht nachvollziehbares Übel die im Stadion nichts zusuchen haben. Solange dieses verquere "Fantum" nicht aus Sportstätten verschwindet kriegen mich keine 10 Pferde zu einem Spiel. Leider gesellen sich einfache Menschen zu gern, das war schon immer so. Dagegen hilft lediglich ein bisschen Intelligenz und Erziehung / Aufklärung.
  29. 5 points
    Naja, ich würde bei dieser "Konsole" auf Disks verzichten, und mir eher die Live Performance reinziehen.
  30. 5 points
    Also nichts für dich, du bist immer so schnell fertig 🤣
  31. 5 points
    Bitte achtet bei der Wiedergabe von Zitaten auf deren Korrektheit, sonst entstehen da wieder schnell falsche Erwartungen. Von "deutlich" ist weder die Rede, noch ist das eine realistische Annahme. Wie ich in einem anderen Kommentar schon geschrieben habe, werden die Systeme vielmehr auf Augenhöhe operieren, mit höchstens marginalen Vorteilen für die PS5.
  32. 5 points
    Durch die Feiertage blieb uns leider nichts anderes übrig, als alle News nachträglich abzuarbeiten... hoffe dennoch, dass wir alles wichtige abgedeckt haben.
  33. 5 points
    Nachdem es diesbezüglich bereits einige Gerüchte gab, scheint ein Leak via Steam zu belegen, was bisher nur zu hoffen war: Denn offenbar bekommt der Loot-Shooter Borderlands 2 einen kostenlosen DLC spendiert, der eine Brücke zu dem in diesem September erscheinenden Nachfolger schlagen wird. "Commander Lilith & The Fight For Sanctuary", so der Name der Erweiterung, wird laut der offiziellen Beschreibung auf Steam (die natürlich mittlerweile wieder offline genommen wurde, aber für immer in Form von Screenshots erhalten bleiben wird) neue Gebiete, neue Bosse, neuen Loot und eine neue Tier-Stufe jenseits von Legendär bieten. "Kehre für ein neues Abenteuer zum preisgekrönten Loot-Shooter zurück, das die Bühne für das kommende Borderlands 3 bereitet. Sanctuary wird belagert, die Vault-Karte wurde gestohlen und ein giftiges Gas infiziert Pandora. Bekämpfe neue Bosse, erkunde neue Zonen, erhalte neue Beute (einschließlich einer völlig neuen Tier-Stufe über Legendär) und schließe dich Lilith und den Crimson Raiders an, um es mit einem gestörten Bösewicht aufzunehmen, der den Planeten beherrschen will.", hieß es etwa. Neue Spieler werden sich zudem für den DLC direkt auf Stufe 30 befördern können, während sich Veteranen darüber freuen dürfen, dass der Levelcap auf 80 angehoben wurde. Zudem könnt ihr euch folgend über einige neue Screenshots freuen: Es bleibt uns an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass der DLC bisher noch nciht offiziell angekündigt oder die vorliegenden Informationen bestätigt wurden. Wir sollten diese Meldung demnach noch als Gerücht behandeln. Es wird zur Zeit davon ausgegangen, dass wir im Rahmen der E3 neue Informationen zu Commander Lilith & The Fight For Sanctuary bekommen werden. Und ist es nicht ein ganz wundervoller und seltsam passender Zufall, dass in diesem Monat die Borderlands: The Handsome Collection Teil des PlayStation Plus-Line-ups ist? Danke an @BiGBuRn83 für den Hinweis! Quelle
  34. 5 points
    @BiGBuRn83 inwiefern bin ich ein Call of Duty-Fanboy, mein Bester? fühlst du dich angegriffen, weil jemand Hideo Kojima kritisiert? ziemlich dünnhäutig für einen Moderator, meinst du nicht?
  35. 5 points
    Bonus-Tipp für alle, die sich Borderlands THC gönnen möchten: im PS-Store gibt es den HD Texture Pack zum Spiel zusätzlich zum Runterladen. Für umme. Muss extra gesucht werden, ist nicht bei den PS+-Games dabei.
  36. 5 points
    Finde das System richtig schlecht. Es sollte zumindest Gaming-Bezogen sein. Gutscheine für PSN oder Gaming Hardware wären mMn besser geeignet.
  37. 5 points
    Swami

    Stammtisch

    Kleine Anekdote: Freitagmorgen. Ich fahre mit dem Motorroller zur Arbeit. Plötzlich eine Polizeisirene. Weil ich die Richtung nicht genau einordnen konnte und weil es so laut war, bin ich unmittelbar mit Rechtsblinker an den Straßenrand gefahren. Überraschend hielt das Fahrzeug direkt neben mir: "Wir haben Ihnen jetzt schon seit 500 Metern Zeichen gegeben, dass Sie anhalten sollen!" "Ich habe nichts gemerkt" (Ehrlich) "Fahren Sie da vorne in die Bucht" "Ja, mache ich" Ich schweife mit dem Blick nach links und rechts und warte auf freie Bahn. "SOFORT" .. schreit es aus dem Polizeiauto. Wie dumm, ich kann nicht einfach drauf losfahren. Ich fahre in die Bucht. Der Klassiker folgt: "Ausweis,Führerschein und Fahrzeugpapiere." Dann machte er mich darauf aufmerksam, dass mein Roller ca. 10 km/h zu schnell fährt und er nun "eigentlich den Prüfstand holen müsste". Ich: "Das 'eigentlich' lässt mich erahnen, dass Sie noch eine andere Möglichkeit im Kopf haben. Wie wäre es, wenn ich den Roller drossele und dann bei Ihnen vorfahre?" Polizist: "Muss ich prüfen". Drei Minuten vergehen, die beiden Polizisten steigen wieder aus. Und jetzt kommt die Frechheit: "Ich lasse nochmal Gnade vor Recht walten, Sie haben Glück, dass Sie den Motorradführerschein besitzen, somit ist es nur 'Erlöschen der Versicherung' und kein 'Fahren ohne Fahrerlaubnis', aber eigentlich müsste ich Ihnen jetzt mächtigst den Arsch aufreißen!" Was hat der kleine aufmüpfige Mittzwanziger da gerade zu mir gesagt? Er möchte mir den Arsch aufreißen? Es schnellte mir in den Kopf, dass eine Tracht Prügel für das verzogene Kind die angemessene Strafe wäre, so lasse ich eigentlich nicht mit mir reden. Das Echo lag mir bereits auf der Zunge, aber aus einem Grund habe ich nichts gesagt: Ich habe gar keinen Motorradführerschein. Ich durfte dann ungestraft nach Hause fahren und habe den Roller dann erstmal abgestellt. Seit Freitag fahre ich jetzt wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit.
  38. 5 points
    Red Sun King

    [Test] - Rage 2

    Ein Shooter, wo die Welt noch offener ist als bei Serious Sam seinerzeit, funktioniert in meinen Augen nicht. Und selbst da brauchte es schon hundert Gegner pro Minute um die Action hoch zu halten. Ein guter SP-Shooter hat in meinen Augen ein geiles Gunplay mit einer guten Auswahl an Waffen, ein schlauchiges Design, eine tolle Spannungskurve mit wechselnd schnellen und langsamen Leveln, eine einigermaßen annehmbare Story und eine Spielzeit von 7-10 Stunden. Mehr braucht es doch eigentlich nicht...
  39. 5 points
    Es sind sind ein paar nähere Infos bekannt. - Das Spiel wird als eine Reise zwischen Leben und Tod bezeichnet. - Die Kreaturen und die Phänomene, die in diesem Spiel vorkommen, sind gemeinhin als Death Stranding bekannt. Diese Kreaturen haben den Großteil der Menschen ausgelöscht. - Man erkundet in einer offenen Spielwelt das Niemandsland, in denen nicht nur das Death Stranding besonders häufig vorkommt, sondern das auch von Banditen und anderen Gruppen durchszreift wird. - Das Spiel nutzt die Decima-Engine. Die gleiche Grafik-Engine, die auch schon in Horizion Zero Dawn zum Einsatz gekommen ist. - Der Tod ist nicht das Ende! Wenn man stirbt, bedeutet das nicht Game Over, vielmehr endet man in einer seltsamen und geheimnisvollen Welt, aus der man sich wieder einen Weg zurück in die Welt der Lebenden bahnen muss. - Zudem soll Gegner töten nie die beste Wahl sein. Jeder Tod, egal ob der Eigene oder der von Gegnern soll spürbare Konsequenzen mit sich bringen. - Ein asynchroner Online-Modus soll Bestandteil des Spiels sein. Also ungefähr so, wie man ihn aus den Souls-Spielen kennt. Man hilft sich gegenseitig, ohne sich dabei zu begegnen. Man kann interessante Orte markieren und den Routen anderer Spieler folgen. Außerdem war der Japanische Trailer etwas anders geschnitten und enthält einige Kampfszenen gegen die Kreaturen:
  40. 5 points
    Lixmo

    Stammtisch

    Thread ist wieder offen und ich entschuldige das löschen diverser Beiträge, die Regelform waren. Politik ist ein Thema, wo es unter anderen um Emotionen geht und es manchmal schnell ausartet. Deswegen bitte ich euch, wenn ihr darüber diskutieren wollt, es nicht ausarten zu lassen. Danke ~Wir können gesittet über alles mögliche hier reden, aber bitte nicht so! Ich werde jetzt den Thread nun erstmal schließen und aufräumen. Diesmal werde ich keine Verwarnungen aussprechen, sondern hoffe auf die Vernunft, die ihr eigentlich habt.~
  41. 5 points
    ak666mod

    Stammtisch

    Reaktion, wenn man versehentlich hier im Thread landet und sieht, wer hier diskutiert...
  42. 5 points
    DoktorOege

    Stammtisch

    Fridays for Future Bashing incoming 🙄 Mal ehrlich, warum regt man sich darüber auf? Das die Demos nicht in der Freizeit stattfinden hat Rezo in seinem Video ganz gut erklärt. Noch gar nicht gesehen? 😉 Aber ja, da kann man sich sooo schön drüber aufregen. Wir haben ja sonst keine Probleme. Letztendlich bleiben es Kinder/Teenager. Was genau erwartest du da? Wie warst du denn so als Teenie? Im Gegensatz zu meiner Generation scheint es bei den heutigen Kids wenigstens ein paar zu geben die sich einige Gedanken zur Zukunft machen. Finde ich gut 👌
  43. 5 points
    Geil, endlich wieder mal ein Blockbuster für VR. Wird save geholt
  44. 5 points
    HilJers

    Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?

    Gestern hab ich dann Game of Thrones beendet! Ja, wie soll man GoT gut zusammenfassen? Für mich ist die Serie "Gut" bis "Sehr gut", kommt aber nicht an Breaking Bad, Stranger Things oder Band of Brothers ran. Man muss natürlich etwas mit dem Setting anfangen können, ansonsten sind eh schon Hopfen und Malz verloren. Beim ersten Mal schauen hab ich nach Folge 1 abgebrochen weils mich einfach nicht gepackt hat. Beim jetzigen Versuch war ich direkt voll dabei, fand die Story interessant und habe dementsprechend weitergeschaut. Schnell wachsen einem Charaktere ans Herz, einfach weil sich sehr viel Zeit für die Charakterentwicklung genommen wird. Dementsprechend abgeneigt ist man aber auch gegenüber anderen Charakteren und man beginnt mitzufiebern. Das Spiel um den Thron ist voll von Intrigen, plötzlichen Toden und daraus resultierenden Twists. Die Settings sind sehr abwechslungsreich (Die Hauptstadt Kings Landing, kleinere Burgen, die Mauer, der Norden, Essos, die Eiseninseln etc.) und es wird oft hin und hergesprungen. Das bringt den Vorteil das man die Serie gut am Stück schauen kann, denn es wird nie wirklich langweilig. Wird in einem Setting bedacht und ruhig eine Geschichte erzählt, wird im anderen gemordet. Die Spannung wird dauerhaft hochgehalten obwohl man sich gleichzeitig sehr viel Zeit nimmt für die Charaktere und ihre Situationen, einer der ganz großen Pluspunkte der Serie. Wie gesagt, das Finale im Grunde ist ok, nur zu schnell und zu einfach abgefrühstückt. Insgesamt eine tolle Serie die ich sehr gern in 20 Tagen durchzogen habe.
  45. 5 points
    Den Kasten Veltins brauchst du auch, Days Gone ist voll scheiße, ruckelt wieee sau!
  46. 5 points
    BiGBuRn83

    Stammtisch

    Ich hab zwar nicht alles gelesen, aber ich kann jemanden mit blauen Haaren, der über Politik redet nicht ernst nehmen. Da würde ich sogar Drachenlord bevorzugen.^^
  47. 5 points
    BiGBuRn83

    Stammtisch

    Gibt ja auch Leute die finden Oliver Pocher lustig. Verstehe ich nicht, aber was solls. ASMR habe ich noch nie gesehen und interessiert mich genauso wenig. Hatte ich letztens am PC ne Unterhaltung mit nem Mädel die das bei Twitch macht. Hat mir das erklärt und die glaubte mir nicht, dass ich das noch nie gehört habe. Ich glaube für den Scheiß bin ich einfach zu alt, wie für Snapchat und Hundefilter., Sie meinte dann noch das sie dicke Brüste hat und das beim ASMR stört. ich meinte dann nur das ich dicke Brüste auch ganz gerne sehe und dann war das Thema für mich erledigt
  48. 5 points
    Ich kann die Meinung von @Mr_Aufziehvogel verstehen, aber ich finde durch die nun kleineren Performancesprünge verglichen mit PS2->PS2->PS3 ist für mich der Anreiz größer ein altes Spiel nochmal zu starten. Besonders die ganzen liegengelassenen PS3 PS+ Titel hätte ich mit einer Abwärtskompatiblen PS4 wohl noch gespielt (z.B. Batman oder Bioshock). Das Ganze habe ich schlicht aus Bequemlichkeit und aufgrund der Tatsache, dass ich keine zwei Konsolen nebeneinander stehen haben wollte, nicht getan. Wenn ich nun auf der PS5 meine im Store erworbenen Titel auch in ein paar Jahren noch nutzen kann, freut mich das hauptsächlich
  49. 5 points
    Ein Open-World-RPG-Shooter-MMO als GaaS wäre Mal was erfrischendes, alternativ wäre ein Battle Royale Game auch gut. Dinge, die wirklich selten geworden sind in der heutigen Zeit 🤣 Spaß beiseite. Was ich mir wünsche würde wäre ein fertiges Spiel, bugfrei, ohne MTX, Season Pass und tausenden übertrieben bunten Skins. Und ohne tausenden von "?" auf der Karte. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben O_o
  50. 5 points
    Zwar schon 2 Monate her,
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.