Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Philipp Schürmann

Redakteur
  • Gesamte Inhalte

    7.495
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Reputationsaktivitäten

  1. Danke
    Philipp Schürmann got a reaction from Roxas1997 in Electronic Arts - Lootboxen sind "Überraschungsmechaniken" und kein Glücksspiel   
    Ich halte absolut auch nichts von den ganzen Lootboxen und Co. Letztendlich ist aber jeder für sich selbst verantwortlich, was er an Geld in diese Dinge steckt. Vor einigen Jahren habe ich auch noch jedes Jahr ca. 100 € in Ultimate-Team-Packs gesteckt. Davon bin ich aber inzwischen zum Glück auch ab.

    Und würde es sich nicht lohnen, da es keiner macht, würde es die ja nicht geben. Letztendlich sind die Konsumenten also selbst Schuld. Da es ja leider anscheinend viel genutzt wird.
     
    Achja, und Überraschungseier und Panini-Sticker sind gute Beispiele und vom Prinzip her wirklich ähnlich.
  2. Danke
    Philipp Schürmann got a reaction from CyrusLPs in Electronic Arts - Lootboxen sind "Überraschungsmechaniken" und kein Glücksspiel   
    Ich halte absolut auch nichts von den ganzen Lootboxen und Co. Letztendlich ist aber jeder für sich selbst verantwortlich, was er an Geld in diese Dinge steckt. Vor einigen Jahren habe ich auch noch jedes Jahr ca. 100 € in Ultimate-Team-Packs gesteckt. Davon bin ich aber inzwischen zum Glück auch ab.

    Und würde es sich nicht lohnen, da es keiner macht, würde es die ja nicht geben. Letztendlich sind die Konsumenten also selbst Schuld. Da es ja leider anscheinend viel genutzt wird.
     
    Achja, und Überraschungseier und Panini-Sticker sind gute Beispiele und vom Prinzip her wirklich ähnlich.
  3. Haha
    Philipp Schürmann reacted to BiGBuRn83 in Stammtisch   
    Du bist schon ein komischer Typ.
  4. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Red Sun King in Stammtisch   
    Vor 18 Jahren hätte ich dem noch widersprochen, aber damals war ich auch der gerade so postpubertäre Red Sun King, der sowas cool fand. Mittlerweile nervt es mich auch nur noch und wer einmal mit seinen Kindern spazieren gegangen ist und so ein in der Pubertät Hängengebliebender meint den harten Kerl mit seinem Auspuff markieren zu müssen und die Kleinen dabei erschreckt, da muss ich mir doch an den Kopf fassen. 
     
    Die gleiche Stufe wie diese Kerle hier, nur als Geräuschverschmutzung. Für mich alles "Kleines-Pipi-Syndrom" 😋
     

  5. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Ritti1987 in Electronic Arts - Lootboxen sind "Überraschungsmechaniken" und kein Glücksspiel   
    Streng genommen sind die pack’s bei Fifa Ultimate Team die Panini Bilder der Kinder von damals. 
     
    Jeder der es bemängelt sollte überlegen wie viel Geld er in Panini Bilder gesteckt hat. 
     
    Allerdings ist der preis dieser packs bei FUT einiges höher und daher nicht okay 
  6. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Unknown Identity in Neue Redakteure gesucht - Bewerbt euch hier!   
    Ich will da jetzt keine Lanze brechen für die Seite hier, aber ich glaube man muss schon verstehen das die Leute die hier die News bringen im Grunde einen anderen Job haben un ihre Freizeit opfern um uns mit News zu versorgen.
    Das kann man nich vergleichen mit, GameStar, 4Players oder vielen anderen.
     
    Klar Rechtschreibfehler müssen nich sein, aber wenn man ne 40h Woche hat un danach noch Zeit opfert für das hier...
    Übrigens wird grad nach Verstärkung gesucht, bewirb dich doch wenn du meinst qualitativ besser zu sein un was beitragen zu können.
  7. Like
    Philipp Schürmann reacted to Serdar Yazici in E3 2019 - Unser Fazit zur größten Videospiel-Messe   
    Ach was haben wir noch vor einigen Jahren bis in die Morgenstunden vor den Live-Streams gesessen. Uns frei genommen, wenn auch nicht selten ärztliche Unterstützung von Nöten war. Wir haben mitgefiebert, gejubelt, gestichelt… Waren eins um andere Mal überrascht, oder auch enttäuscht. Denn die E3 stand dick umrandet in unserem Kalender. Die Messe, wo neue Zeitfresser angekündigt, unsere tiefsten Wünsche erfüllt oder auch knallharte Konkurrenz-Kämpfe ausgetragen werden sollten. Alle relevanten Namen im Videospiel Segment kamen bei diesem Event zusammen, um uns zu tangieren. Und das mit Erfolg! Kaum war die Messe vorüber, haben wir uns sehnlichst die nächste Zusammenkunft herbeigewünscht.
     
    Und wer nun sagt, „jetzt kommt wieder das früher war alles besser Gejammere“ dem kann ich nichts entgegensetzen. Außer vielleicht, dass vor wenigen Jahren noch weniger geleakt und mehr spekuliert werden durfte. Dass mehr Publisher an Board waren. Oder Konsolen-Kriege dort ihren Ursprung fanden. Spätestens als Sony den Dienst quittierte war auch dieses Thema gegessen. Aber in diesem Artikel möchten wir nicht in Erinnerungen schwelgen, sondern mit euch zusammen die vergangene E3 resümieren. Trotz zahlreicher im Vorfeld der Messe geleakten Titel, gab es freudige Überraschungen. Momente, die uns vor Augen geführt haben, warum wir an der E3 festhalten.
     
    Denn trotz der Abstinenz von Sony war die diesjährige E3 bei weitem nicht schlecht. Square Enix punktete mit nostalgischen Marken. Nintendo lieferte nach einem schwachen 2018 ein wahres Feuerwerk an Ankündigungen. Microsoft nutzte die Bühne, um neue Spiele zu präsentieren und die Xbox Scarlett vorzustellen. Beinahe schon unfair, den Gewinner und Verlierer zu küren. Und doch möchten wir auch in diesem Jahr nicht mit der Tradition brechen, zumindest unsere Highlights und Tiefpunkte mit euch zu teilen. Dazu habe ich unsere geschätzten Kollegen befragt.
     
    Moderator (im Weiteren M):  Muschglu, was sind deine ersten Gedanken zum Thema E3 2019? War für dich ein Highlight dabei?
     
    Muschglu: Meine Highlights der E3 waren eigentlich zwei Sachen, einmal das Final Fantasy 7 Remake und Keanu Reeves Auftritt bei der Cyberpunk 2077-Präsentation. Während das Erstere mich immer mehr überzeugt und geil aussieht, war das Letztere eine faustdicke Überraschung.
     

     
    M: Denke, damit stehst du nicht alleine. Irgendwelche Enttäuschungen oder gar erledigte Vorbestellungen?
     
    Muschglu: Eine Enttäuschung habe ich an sich nicht, weil ich im Grunde nichts erwarte und mich im Vorfeld der Messe nicht so sehr hypen lasse. Am Ende entscheidet für mich der Metascore-Wert über einen Kauf. Also nada Vorbestellungen.
     
    M: Was denkst du Philipp? Eine E3 ohne Sony… Geht’s eigentlich noch?
     
    Philipp: Sony-Fans gingen dieses Mal etwas leerer aus. Anders als in der Vergangenheit, glänzte der PlayStation-Konzern höchstens mit ihrer Abwesenheit. Trotz dessen gab es auch für mich einige Highlights.
     
    M: Die da wären?
     
    Philipp: Dazu zählt zum einen der alljährliche Ableger von FIFA. Mit dem neuen FIFA-Street-Modus kommt wieder etwas frischer Wind in die Reihe. Außerdem hoffe ich auf Neuerungen des Karrieremodus. Ein weiteres Highlight ist ein Remaster. So freue ich mich sehr, dass das erste Ni Nu Kuni erneut für PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheint. War es doch eins meiner absoluten Lieblingsspiele auf der PlayStation 3 und für mich persönlich deutlich besser als Teil 2, in welchem ich das "Pokemon"-Gameplay sehr vermisste. Das dritte Highlight ist Ubisofts Watch_Dogs Legion. Da mir die ersten beiden Teile sehr gut gefallen haben, ist auch der dritte ein Must-Have für mich.
     
    M: Geht also doch ohne Sony?
     
    Philipp: Klar, Konkurrenz belebt das Geschäft. Apropos Konkurrenz, zwei Nintendo-Titel haben es mir besonders angetan. Als riesen Fan der Zelda-Reihe brauch ich nicht zu erwähnen, dass ich mich sehr auf das Sequel zu Breath of the Wild freue. Luigis Mansion 3 ist ebenfalls in meinem Blickfeld, erinnere ich mich doch gerne an Teil 1, welches ich auf dem Nintendo GameCube spielte.
     

     
    M: *Räusper* Wir sind hier in einem PlayStation Forum, also bitte ich…
     
    Philipp: ….Außerdem habe ich auf Amazon einen Eintrag gefunden, in dem ein Banjo Kazooie unter der Flagge von Nintendo gelistet ist und bereits vorbestellt werden kann, auch wenn dieses explizit gar nicht auf der E3 erwähnte wurde, war das Duo doch lediglich als neuer Kämpfer für Super Smash Bros. zu sehen. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen. 😁
     
    M: (Einschneidend) Ja, Stichwort „Träume“ lieber Daniel. Wo führen uns diese hin?
     
    Daniel: In das erste Quartal 2020, das kann man wohl so als Konsens der diesjährigen Messe mitnehmen, wird für uns Spieler fantastisch werden. Egal ob Watch Dogs: Legion, das Final Fantasy VII Remake oder natürlich der Keanu Reeves-Simulator Cyberpunk 2077, all das – und vieles mehr – wird ganz großes Videospielkino.
     
    M: Und danach?
     
    Daniel: Ja, danach wartet die nächste Konsolengeneration auf uns. Über der E3 thronte eine Art spürbares Ablaufdatum. So sehr ich mich beispielsweise auf das „From Software-George R.R. Martin-Crossover“ Elden Ring freue, so sicher bin ich mir, dass ich es auf der nächsten Konsolengeneration spielen werde. Und gleiches vermute ich bei Ghostwire: Tokyo und Deathloop. Und das ist auch nicht schlimm, aber im Moment noch so uninteressant, da weit weg.
     

     
    M: Ein paar Worte über die Abwesenheit von Sony?
     
    Daniel: Sony wusste, dass sie in diesem Jahr nicht mehr sagen können würden, als das was sie zur PlayStation 5 bereits gesagt haben und wussten, dass sie Spiele-mäßig so wenig für dieses Jahr parat haben, dass es sich schlicht nicht lohnt, zur E3 zu fahren. Sollte Microsoft doch die Vorstellung der Third Party-Titel übernehmen – was sie dann auch taten.
     
    M: Und mit Erfolg. Also nur ein Dank an Microsoft oder mehr?
     
    Daniel: Vielleicht lehne ich mich nun etwas zu weit aus dem Fenster, aber Sony ist für mich so etwas wie der heimliche Gewinner der diesjährigen E3. Man sprach über sie, ohne dass sie überhaupt da gewesen wären. Und selbst Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, fand die Messe ohne den direkten Mitbewerber nicht so gut wie sonst. Die Abwesenheit hatte zudem den meiner Meinung nach spürbaren Effekt, dass man während der Xbox-Pressekonferenz den Eindruck hatte auch PlayStation-Werbung zu bewundern. Und das nicht nur, weil sie buchstäblich mit einem bestätigten Multiplattform-Titel eröffnet wurde.
     
    M: Und wenn du einen von den tatsächlichen Anwesenden auswählen müsstest?
     
    Daniel: Nintendo. Klar, mag man über die gezeigten Spiele streiten können – und vieles interessiert mich persönlich auch weniger – aber was da an qualitativ mutmaßlich hochwertigen Titeln innerhalb der nächsten Monate auf uns zukommt, ist durchaus beeindruckend. Und gleich zwei The Legend of Zelda-Titel, nämlich Link's Awakening und Breath of the Wild 2 in Entwicklung zu haben, verursacht bei mir eben jenes Gefühl, das ich mit der E3 verbinde: Unbändige Vorfreude – und eine Leere, jetzt da alles vorbei ist.
     

     
    M: Jetzt heißt es wieder warten…
     
    Daniel: Das Ende einer jeden E3 bedeutet eben auch immer ein gewisses Maß an Leere, das in dem an Videospielen interessierten Zocker zurückbleibt. Es sind jene drei, vier Tage im Jahr, an dem sich nicht nur die fantastischsten Neuankündigungen häufen, sondern sich die komplette Industrie so ekstatisch zelebriert, wie sonst nie.
     
    M: Zum Glück gibt es da noch andere Events.
     
    Daniel: Klar, es gibt sie noch, die gamescom, und – logisch! - die Electronic Entertainment Expo läuft länger als die drei Pressekonferenztage, aber tatsächlich ist das für mich das Wichtigste am Event. Auch deshalb ist die eingangs erwähnte Leere in diesem Jahr eine andere als sonst. Wo üblicherweise so etwas wie ein kalter Entzug einsetzt, wenn die unzähligen Leaks, Gerüchte und offiziellen Enthüllungen so abrupt enden, nachdem man zuvor noch auf dieser seltsamen, einen mit Glückseligkeit umspülenden Welle audiovisueller Reizüberflutung reiten durfte, liegt der Grund in diesem Jahr vor allem in der gefühlten Bedeutungslosigkeit.
     
    M: Bedeutungslosigkeit?
     
    Daniel: Uff! Da habe ich mich wohl mitreißen lassen. Natürlich war die Messe als solche nicht bedeutungslos, so weit kommt es noch. Also, wahrscheinlich wortwörtlich. Aber das ist ein anderes Thema. Nein, vielmehr ging es mir darum, wie sehr man gemerkt hat, dass dieses Jahr – trotz fantastischer Titel, die da noch kommen – keine allzu großen Überraschungen mehr im petto haben wird. Stattdessen dürfen wir uns auf das nächste Jahr freuen.
     
    M: Deine Hoffnungen für die E3 2020?
     
    Daniel: Auch wenn die Leere sich in diesem Jahr etwas anders anfühlen mag, bin ich gespannt auf das nächste Jahr. Und irgendwie gilt ja auch, dass es nur besser werden kann. Dann wieder mit Sony und mehr Überraschungen vielleicht.
     
     
    Herzlichen Dank an meine Gäste. Und doch ist uns die Meinung des Publikums nicht minder wichtig! Teilt uns eure Eindrücke von der E3 2019 mit!
  8. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Daniel Bubel in E3 2019 - Xbox-Chef Phil Spencer über Sonys Abwesenheit   
    Da so ziemlich jeder eine Meinung zu diesjährigen Electronic Entertainment Expo hat, sollte es nicht überraschen, dass auch Phil Spencer, Chef von Microsofts Xbox-Sparte, ein Fazit zur Spielemesse zieht. Obwohl man selbst eine äußerst umfangreiche Pressekonferenz bot, in deren Gesamtheit zahlreiche Multiplattform-Titel angekündigt, Keanu Reeves auf die Bühne geholt und die derzeit noch Project Scarlett benannte nächste Xbox-Konsole vorgestellt wurde, fehlte Spencer etwas.
     
    Wie er in einem Interview mit Giant Bomb verriet, fehlte ihm vor allem die Anwesenheit eines der größten Mitbewerber, nämlich Sony. Diese verzichteten in diesem Jahr sowohl auf eine Pressekonferenz als auch Anspielstationen auf der Messe.
     
    "Ich wünschte Sony wäre hier.", sagte er, "Die E3 ist nicht so gut, wenn sie nicht hier sind."
     
    Spencer hatte schon in der Vergangenheit durchblicken lassen, dass er die E3 für die Gelegenheit hält, allen großen Publishern und Entwicklern eine große Bühne zu bieten und den Menschen zu zeigen, dass Gamer nicht nur "großmäulige Kids" sind, die in Kellern hocken und sich gegenseitig beleidigen.
     
    Und egal, was man davon auch halten mag, tatsächlich fühlte sich die diesjährige E3 ohne Sony etwas leerer an als sonst.
     
    Oder wie seht ihr das?
     
    Quelle
  9. Danke
    Philipp Schürmann reacted to RorOnoa_ZorO in Video-Special: Immer diese scheiß Remaster!   
    Was mich am Remaster stört, man muss es immer wieder neu kaufen und dann meist noch zu einem viel zu teuren Preis, gerade das Beispiel Final Fantasy 10, das konntest dann 3 mal neu kaufen, so kann ich schon verstehen warum viele Abwärtskompatibilität wollen... 
    Und wenn das Feature wirklich für PS5 kommen soll wird es wohl keine Remaster in der Form mehr geben, weil es sich dann wohl nicht mehr rentieren wird für die Entwickler, weil viele denken: warum neu kaufen, wenn man es auf der aktuellen Konsole auch zocken kann
     
    Auf der anderen Seite finde ich es auch gut, weil oft verpasst man auch Spiele die man dann endlich nachholen kann wie das Ni no Kuni Remaster, welches auf der E3 für die PS4 und die Switch angekündigt wurde, eigentlich wollte ich es auf der PS3 bei Zeiten nachholen (habe nur Teil 2 gezockt, welcher mir echt gut gefallen hat), aber PS4 bietet sich dann doch besser an 
     
    Was ich noch gut finde, die meisten Entwickler verzichten auf den Online Modus wenn die PS3 Version einen hatte wie z.B. AC Brotherhood, Revelations, AC 3, Uncharted 2 und 3 oder Far Cry 3, also das bei genannten tatsächlich nur der Singleplayer im Vordergrund steht
     
    Es ist auch immer so ne Sache ob sich ein Remaster wirklich lohnt in kurzer Zeit, wie bei Last of Us, da kam das Remaster nach nur einem Jahr, nachdem es auf der PS3 kam, auf PS4 raus, da waren kaum Unterschiede zu erkennen, genauso AC Black Flag oder Battlefield 4, gut man brauchte für die PS4 ein paar Launch Titel, damit die sich überhaupt gut verkauft zu Release, aber finde dann hätte man bei Last of Us nicht unbedingt Remaster hinschreiben müssen 
     
    Anders als z.B. das Remaster von Dark Souls, da finde ich das Remaster richtig gut gelungen, da sieht man dann schon deutlich die Unterschiede zur PS3 Version 
     
    Zum Thema Remake finde ich immer eine feine Sache, bestes Beispiel Resident Evil 2
    Die Leute wollten seit Jahren ein Remake, dann bekommen sie es und es wird trotzdem geheult weil es kommt nicht an das Original ran, wo ich mich frage warum? 
    Sollte es wieder diese furchtbare Eckansicht haben? Einige hängen dann doch zu sehr in der Vergangenheit rum und bemängeln praktisch alles neue
     
    Manchmal verstehe ich es, aber oft finde ich die Reaktionen der Leute übertrieben... Ist ja genauso in der Film Branche zur Zeit, ein Reboot nach dem anderen, es ist ja genau dasselbe wie mit einem Remake
    Es muss ja nicht grundsätzlich schlecht sein, manchmal ist die Neuauflage sogar besser
     
    So genug geschrieben hier 
  10. Danke
    Philipp Schürmann got a reaction from Ritti1987 in Stammtisch   
    Ich trink nur am Wochenende😂
     
    Auch von mir alles gute @Ritti1987
  11. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Serdar Yazici in Contra: Anniversary Collection - Konami veröffentlicht Sammlung mit zehn Klassikern   
    Im Zuge der E3 hat Konami alte Klassiker aus der Contra-Serie erneut zum Leben erweckt. Enthalten sind in der Contra: Anniversary Collection zehn Plattform-übergreifende Spiele, die da lauten:
    Contra (Arcade)
    Contra (NES)
    Contra (Famicom)
    Super Contra (Arcade)
    Super C (NES)
    Contra III: The Alien Wars (SNES)
    Super Probotector: Alien Rebels (SNES)
    Contra: Hard Corps (Sega Genesis)
    Probotector (Sega Mega Drive)
    Operation C (Game Boy)
    Die Sammlung ist ab sofort und ausschließlich digital zu erwerben. Nachfolgend der Ankündigungs- und gleichermaßen auch der Launch-Trailer.
     

    Contra Anniversary Collection
    19,99€
     
    "Die Contra Anniversary Collection bringt das klassische 'Run and Gun'-Franchise für eine neue Generation von Spielern zurück auf die modernen Plattformen. 

    Schnapp dir Powerups und schieße dich durch Wellen bedrohlicher Gegner und Bosse, die dein Reaktionsvermögen auf eine harte Probe stellen. Ebenfalls enthalten sind ein digitales Bonusbuch mit einer Vielzahl von Konzeptdokumenten und -zeichnungen, die offizielle Chronologie des Franchise, ein exklusives Interview mit dem altgedienten Produzenten der Reihe und vieles mehr! 


    Ob allein oder gemeinsam mit einem Freund, Contra bietet nervenzerreißende Action ohne Ende. Im Notfall solltest du auf jeden Fall den Code kennen!"
     
     
    Quelle: YouTube / PSN Store
  12. Danke
    Philipp Schürmann reacted to joschi486 in Stammtisch   
    Bis gestern Abend waren wie erwartet keine besonderen Ankündigungen dabei, das was mich interessiert war schon bekannt. Aber dann ist Ninendo am Schluss noch mit Zelda daher gekommen Freu mich da riesig drüber, und zur Überbrückung gibts das Remake vom tollen "Link's awakening".
     
    Endlich gibts ein Release Datum für CP 2077, und ansonsten war die Watch Dogs Präsi noch aufschlussreich. Interessantes Konzept, es wird sicherlich nicht jeder NPC eine komplett eigene Story haben, aber sicherlich genug, dass es nicht zu repetetiv auffällt.
     
    AMD hat mich etwas enttäuscht, CPU schaut mega aus, aber die GPU ist nicht der P/L-Kracher den ich erhofft hatte. Leistung von Navi passt wie angekündigt, aber leider machen sie etwas den Preisanstieg von nVidia mit. Wenn die mit einer Custom nicht voll überzeugen wart ich vllt doch noch weiter oder wechsle bei einem guten Angebot sogar mal ins grüne Lager... (Scherz, wird bei den Preisen nicht passieren )
     
    Sonst gabs aber kein wirklich interessanten Neuigkeiten für mich, war aber zu erwarten vor dem Gen-Wechsel und macht ja nix. Gibt ja so schon genug bereits bekannte Titel bis zum nächsten Jahr.
  13. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Andy (Raptor__MUC) in Stammtisch   
    Jo, ist doch beim Übergang zur nächsten Gen normal, dass man es auslaufen lässt.
     
    Ist ja nun nicht so, dass man bis dahin nichts zu Zocken hätte, kommen ja noch einige fette Titel, aber zum Ankündigen hat man halt gerade nix...
  14. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Red Sun King in Stammtisch   
    Ich hatte kein Highlight. Die E3 ist sehr lahm dieses Jahr. Der Trailer von CP2077 war geil, aber das Spiel ist ja nun nicht mehr als Überraschung zu bezeichnen. Alles andere war wirklich nichts Besonderes. Man könnte nun meinen, Sony hat gefehlt. Aber seien wir ehrlich, Sony war nicht da, weil sie selbst nichts zu zeigen hatten. Nächste E3 wird dafür mega, wenn die Release-Titel der Next Gen vorgestellt werden und wir vielleicht HZD2 zu Gesicht bekommen 🙂
  15. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Muschglu in Yooka-Laylee and the Impossible Lair - Mit Trailer angekündigt   
    Noch vor der E3 hat Entwickler Playtonic Games und Team17 Yooka-Laylee and the Impossible Lair angekündigt. Der zweite Teil der Reihe soll noch im Laufe des Jahres unter anderem für die PS4 erscheinen.
     
    Das Spiel ist ein 2,5D Plattformer (wie z.B. Trine), bei der die Oberwelt in 3D dargestellt wird. Man setzt dabei auf bekannte Fähigkeiten aus dem Vorgänger, dabei soll es kein direkter Nachfolger sein. 
     
     
    Quelle: YouTube
  16. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Ancore789 in Yooka-Laylee and the Impossible Lair - Mit Trailer angekündigt   
    Hätte mir einen richtigen Nachfolger gewünscht.
    Auch wenn es Bugs hatte, hat man definitiv gemerkt woher es stammt und sowas gibt es einfach nicht mehr.
    Banjo war und ist auf N64 ein großartiges Spiel und das Genre viel zu wenig vertreten.
  17. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Swami in Stammtisch   
    Das ist richtig. Aber: Menschen sind dumm. Also viele zumindest. Die haben dann dieses Schwarz-Weiß-Denken, entweder ganz oder gar nicht. In die Richtung: Ist man Veganer muß man ja auch in einer Höhle leben. Oder: Greta Thunberg würde sich unglaubwürdig machen, nur weil sie mit dem Flugzeug fliegen würde. Nein. Zwischen Schwarz und Weiß gibt es noch ganz viel mehr. Ich interessiere mich auch für den Tierschutz, gönne mir ab und zu jedoch auch mal Salami beim Metzger. Wie du schreibst: Jeder ein bißchen in die richtige Richtung, dann wäre alles viel besser. Extremismus ist in den seltensten Fällen gut - außer bei Käse, zu viel Käse gibt es nicht. ❤️
  18. Danke
    Philipp Schürmann reacted to ManiMan in THQ Nordic - Kündigt drei Spiele in den nächsten Tagen an   
    Was haben die nur mit SpongeBob...war da irgendein spiel gut?
    Ein wenig enttäuschend aber hey, besser als wenn man am letzten tag auf was großes hofft und das bekommt. XD
    Mal schauen ob die anderen Ankündigungen besser oder schlechter werden.XD
  19. Haha
    Philipp Schürmann got a reaction from ManiMan in THQ Nordic - Kündigt drei Spiele in den nächsten Tagen an   
    Das erste ist schon mal SpongeBob... .. 
    Ist noch Luft nach oben 😁
  20. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Daniel Bubel in THQ Nordic - Kündigt drei Spiele in den nächsten Tagen an   
    Wie Publisher THQ Nordic angekündigt hat, wird man in den nächsten drei, den zur E3 führenden, Tagen drei neue Spiele enthüllen. Dies passiert im Rahmen des The THQ Nordic 3 on 3-Showcase, der heute beginnt.
     
    Zwar gibt es keinerlei Details zu den noch unangekündigten Spielen, wir wissen aber, dass das erste bereits heute um 16 Uhr deutscher Zeit vorgestellt werden soll. Der zweite Titel folgt am morgigen Donnerstag, dem 6. Juni, um 20 Uhr und der dritte am Freitag, dem 7. Juni zur gleichen Zeit.
     
    THQ Nordic besitzt zur Zeit zahlreiche unterschiedliche Lizenzen, mit denen sie arbeiten könnten. Darunter natürlich Darksiders, wovon gerüchteweise ein neuer Ableger vorgestellt werden soll, aber auch die kultige Shooter-Marke TimeSplitters oder das Action-Rollenspiel Kingdoms of Amalur.
     
     
    Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.
     
    Was würdet ihr euch wünschen?
     
    Quelle
  21. Like
    Philipp Schürmann got a reaction from xXGAMER14 in Watch Dogs Legion - Neuer Ableger geleakt / Entführt uns nach London   
    Freu mich schon auf das Spiel. Fand die ersten beiden Teile sehr gut. Hauptsache ohne oder nur mit optionalen Linksverkehr 😅 Komm ich gar nich drauf klar.
  22. Danke
    Philipp Schürmann got a reaction from RorOnoa_ZorO in Watch Dogs Legion - Neuer Ableger geleakt / Entführt uns nach London   
    Freu mich schon auf das Spiel. Fand die ersten beiden Teile sehr gut. Hauptsache ohne oder nur mit optionalen Linksverkehr 😅 Komm ich gar nich drauf klar.
  23. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Ancore789 in Watch Dogs Legion - Neuer Ableger geleakt / Entführt uns nach London   
    Scheint ein umfangreiches Spiel zu werden.
    Kann mir kaum vorstellen, dass die Animationen bei so vielen Charakteren auf einem hohen Level liegen werden.
    Lass mich natürlich eines besseren belehren denn, Watch Dogs 2 fand ich absolut großartig !
    Das Hipster Setting konnte mich vom grandiosem Spielgefühl und Missionsdesign nicht abschrecken.
    Hat absolut riesigen Spaß gemacht und hoffe mir mit Teil 3, mindestens die gleiche Qualität.
  24. Like
    Philipp Schürmann reacted to Daniel Bubel in Watch Dogs Legion - Neuer Ableger geleakt / Entführt uns nach London   
    Wie Kotaku nach einem Amazon-Leak berichtet, wissen wir schon jetzt, was uns Ubisoft im Rahmen der kommenden E3 präsentieren wird. Zumindest einen der Titel, die für Furore sorgen könnten und das auch nur, wenn ihr jetzt weiterlest.
     
    So dürfen wir uns auf den dritten Teil der durchaus beliebten Watch Dogs-Reihe freuen, der diesmal in London spielen wird. Watch Dogs Legion, so der mutmaßliche Name wird die englische Version der britischen Großstadt in einer nahen Zukunft darstellen, einer post-Brexit-Variante quasi, die dystopische Züge angenommen hat.
     
    Der Clou bei diesem Ableger scheint zu sein, dass man die Kontrolle über jeden Charakter übernehmen können soll, den man auf den Straßen trifft. Jede dieser Figuren soll eigene Animationen, Aussehen, Voice-Over und eine Hintergrundgeschichte vorweisen können.
     
    Das zugrundeliegende System soll laut Kotaku dermaßen komplex sein, dass es intern für viel Kopfzerbrechen und dafür sorgte, dass der Titel mindestens einmal verschoben werden musste. Zudem soll man an verschiedenen Punkten des Spiels unterschiedliche Möglichkeiten haben und Dinge beobachten können, je nachdem in welcher der Figuren man gerade steckt.
     
    Wie vg24/7 berichtet, handelt es sich bei dem Director des Spiels um Clint Hocking, Director des bei Spielern allgemein sehr beliebten Far Cry 2.
     
    Mit weiteren Informationen werden wir in der nächsten Woche, genauer gesagt im Rahmen von Ubisofts Pressekonferenz rechnen können. Bis dahin behandeln wir den Leak mal noch als ziemlich bestätigtes Gerücht.
     
    Quelle: kotaku / vg24/7
  25. Danke
    Philipp Schürmann reacted to Serdar Yazici in Truck Driver - LKW-Simulation mit Trailer datiert   
    Im Sommer 2018 wurde mit Truck Driver eine LKW-Simulation aus dem Hause SOEDESCO und Triangle Studios (Real Farm) angekündigt. Kurze Zeit darauf folgte die Beta. Heute aber bekommen wir mit einem neuen Trailer den fixen Release-Termin spendiert. Demnach erscheint die Simulation am 19. September auf PS4 und Xbox One, ehe dann die PC-Version am 11. November folgt. 
     
     
    Features:
    Tauche ein in die Welt der Lastwagenfahrer und konzentriere dich auf deine Karriere Festige mit jedem Auftrag deine Beziehungen zur lokalen Gemeinde Passe deinen Lkw mit einer riesigen Auswahl an Teilen an und tune ihn bis zur Perfektion Erkunde eine riesige offene Welt und beobachte, wie sie sich mit dir entwickelt Fahre durch wunderschöne Landschaften und vollständig erforschbare Städte  
    Quelle: YouTube
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.