Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

BiGBuRn83

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    13.341
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    79

Reputationsaktivitäten

  1. Like
    BiGBuRn83 got a reaction from RorOnoa_ZorO in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    Aquaman
    Amazon Prime
    9/10
     
    Also ich war von der Qualität echt überrascht. Sehr gute Schauspieler, Charaktere, Storyline und extrem bildgewaltig. Jason Momoa und Amber Heart sind hier einfach super als Schauspieler. Ich hätte nicht gedacht, dass man so einen guten Film zum eigentlich eher langweiligen Aquaman bringen kann. Bitte mehr von solchen DC Filmen.
     
     

  2. Haha
    BiGBuRn83 got a reaction from Red Sun King in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Also das sind deiner Meinung nach gute Filme? Ich kann damit nix anfangen und ich gucke schon fast alles an Filme  
  3. Like
    BiGBuRn83 reacted to RorOnoa_ZorO in Rage 2 - Verkäufe liegen deutlich unter dem Original   
    Freut mich für A Plaque Tale: Innocence
     
    Das Spiel ist echt großartig für einen Indie Titel (obwohl ich allgemein gerne Indie Spiele spiele), aber ich kann verstehen wenn viele nicht bereit sind 40-50 Euro für ein Spiel auszugeben wo man in 10-15 Stunden mit durch ist... 
    Ich bereue jedenfalls keinen Cent davon bin nach 5 Stunden erst Kapitel 5 und bin sehr gespannt was da noch kommen wird 
  4. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from R123Rob in Rage 2 - Verkäufe liegen deutlich unter dem Original   
    Auf PC fällt es fast täglich. Aktuell schon bei 30 €. Bei 20 schlag ich zu
  5. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Red Sun King in CD Projekt Red über Cyberpunk 2077, Crunch Time und bessere Arbeitsbedingungen   
    Die Latte liegt hoch, der Druck ist groß - ich bin gespannt, ob man die Erwartungen erfüllt. Der Artikel von Kotaku bzw. Jason Schreier ist der erste, der ein etwas differenziertes Bild auf die eigentliche Strahle-Vorzeigefirma CDPR wirft. Aber der Crunch gehört zur Branche und hinterlässt auch hier seine Spuren. 
  6. Haha
    BiGBuRn83 got a reaction from Swami in Stammtisch   
    Dann richte ihr mal gute Besserung aus. Wie äußert sich so ein Maderschaden bei deiner Frau 
  7. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Ancore789 in Rage 2 - Verkäufe liegen deutlich unter dem Original   
    Ist halt mMn echt kein gutes Spiel bis auf das Gunplay.
    Daher nicht verwunderlich.
  8. Haha
    BiGBuRn83 got a reaction from Swami in Stammtisch   
    Dann richte ihr mal gute Besserung aus. Wie äußert sich so ein Maderschaden bei deiner Frau 
  9. Haha
    BiGBuRn83 got a reaction from Swami in Stammtisch   
    Dann richte ihr mal gute Besserung aus. Wie äußert sich so ein Maderschaden bei deiner Frau 
  10. Danke
    BiGBuRn83 reacted to joschi486 in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Der letzte BMW im Fokus war der Z8 in die Welt ist nicht genug von 1999. Sony Handys/Laptops werden schon verdächtig oft gezeigt in den letzten Filmen, aber Bond Filme waren schon immer durchzogen von Produktplatzierung, fällt uns heutzutage nur nicht mehr so auf, weil es viele Artikel davon nicht mehr gibt oder "Kult" sind.
    Die Craig Filme waren meiner Meinung nach auch schwankend, aber haben zum Teil sehr gut Bonds Vergangenheit und "Werdegang" gezeigt (vor allem Casino Royale und Skyfall). Er ist da nicht immer nur der strahlende Frauenheld, der mal nebenbei die Welt rettet, wie es vor allem Brosnan war. Aber ja, mehr Gimmicks und etwas mehr Witz hier und da fehlen mir auch etwas.
    Liegt aber auch dran, dass die Haupt-Bond-Darsteller auch jeweils einen eigenen Stil hatten, Connery war der britische Gentleman alter Schule, Moore eher etwas komisch-lustig, Brosnan mehr der snobby Gentleman und Craig einfach pure Gewalt.
     
    Aber ich wollte mit meiner Anmerkung eigentlich keine Bond-Diskussion (ggf. voreingenommen durch große Bond-Begeisterung meinerseits) lostreten sondern nur sagen, dass ich Pattinson nicht komplett abschreibe, wenn das Drehbuch und die gesamte Produktion passt. Sehr skeptisch bleibe ich aber auch, ich kenn Twilight nur aus den Trailern, aber der Glitzer-Robert ist schon auch noch sehr präsent.
  11. Like
    BiGBuRn83 reacted to Devian in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Ich sehe das ähnlich wie BIGBuRn, der Pattinson hat den Vampir Stempel, und wird den meinerseits auch nicht wieder los.
    Und so gut finde ich den als Schauspieler eh nicht.
  12. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from joschi486 in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    zu GoT:
     
    Ich finde die Entscheidungen, wie es alles abgelaufen ist verständlich und auch gut. Aber man merkt halt, dass es sehr stark gekürzt wurde, weil es in 6 Folgen nicht rein passte. Ich finde es sehr schade, dass viele gute und lieb gewonnene Charaktere einfach so auf die Reservebank geschickt wurden.
     
    Aber ich habe mich damit abgefunden und freue mich heute auf das Ende der Serie. Am 03.07. kommt dann wieder Stranger Things. Für mich der Ausgleich zu GoT  
     
     
    Breaking Bad war auch wirklich von Angang bis Ende extrem stark. Ist halt schwer diese Serien zu vergleichen.
     
    Wie schon gesagt finde ich Stranger Things auch schon unter den Top 3. Mir gefällt einfach die ganze Atmosphäre und die 80er Synthesizer Mukke. Richtig gut gemacht. 
  13. Verwirrt
    BiGBuRn83 got a reaction from Red Sun King in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Kann ich nicht  Für mich wird er ewig der glitzernde Vampir sein^^
     
    Also der geht für mich echt nicht und kann den als Batman nicht ernst nehmen.
     
     
    Das lag auch nicht an Craig, sondern an den Drehbüchern. Meist waren die Filme nur noch Produktplatzierungen von BMW und Handyfirmen. Da ging es kaum noch um die Story. Und gerade die geilen Gimmicks aus den alten Filmen hatte ich immer gefeiert. In den Craig Filmen hat er doch fast nix mehr an geilen Shit den er benutzt. Finde die neuen Bond Filme einfach nur schwach.
  14. Danke
    BiGBuRn83 reacted to HilJers in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    Shazam!
    Die Tage doch noch im Kino geschafft und sehr überrascht worden!
    Aquaman war ja ganz ok, Wonder Woman war echt gut, aber ich glaube Shazam dürfte bis jetzt DCs stärkster Film sein.
    Herrlich selbstironisch wird eine (recht unbekannte) Geschichte über einen Waisen erzählt, der durch seine Taten und sein reines Herz vom letzten Hexenmeister zum Champion ernannt wird. Billy muss darauf erstmal herausfinden was für Kräfte er nun hat, wie er sie richtig einsetzen kann und wer ihm an die Wäsche will.
     
    Der Trailer hat ja erahnen lassen das der Film lustig sein soll, die Angst war aber groß das man es Marvelmäßig mit zu viel Humor versucht. Tatsächlich ist der Film voll von Gags, aber auch verdammt Guten! Kleine Kids verstehen viele Witze überhaupt nicht wenn z.B. auf Street Fighter, Mortal Kombat oder so gemacht wird.
    Von mir klare Empfehlung, war überraschend geil!
     
     
    Hostiles - Feinde
    Die Tage via Amazon Prime gestreamed: MEGA!
    Christian Bale ist ja eh schon mal ein Garant für geile Filme. Der hier lief ja auch leider nur kurz im Kino, daher verpasst, nun aber nachgeholt.
     
    Erzählt wird eine recht simple Geschichte vom US-Captain der um 1900 seinen Todfeind und inhaftierten Indianerhäuptling durch mehrere Staaten geleiten muss auf Geheiß des Präsidenten.
    Gemacht, gespielt ist das absolut auf Top-Niveau. Super gute und ruhige Kamerafahrten, viele spannende Momente auf der Reise, viel Zeit für Charakterentwicklung und eine sehr tolle Message. Viele Motive die man auch auf die heutige Zeit übertragen kann, natürlich neben der üblichen Kritik am Umgang der Amerikaner mit den Ureinwohnern. 😅
    Aus Hass wird Frieden, da kann man mal sehen wie schnell das gehen kann. Klare Empfehlung!
     
     
    Meisterdetektiv Pikachu
    Als Kind der genau richtigen Generation bin ich natürlich mit Pokémon aufgewachsen. (Edition Blau ftw!) Seien es die Gameboy-Spiele, die Filme, die Serie, das Kartenspiel, Plüschtiere, ich war da komplett drin in der Welt der Taschenmonster. Exakt deshalb musste ich mir den Film natürlich auch anschauen und wurde eigentlich nicht enttäuscht!
    Der Film basiert auf dem mir unbekannten Spiel Meisterdetektiv Pikachu. Tim erfährt vom Verlust seines Vaters, eines Detectives, und muss daraufhin nach Ryme City um seine Sachen zu holen. Die Stadt ist insofern besonders das hier Mensch und Pokémon miteinander leben, ohne Kämpfe, ohne Pokebälle und jeder geht seiner Arbeit nach. In der Wohnung trifft der Junge dann auf Pikachu (Ryan Reynolds) und so beginnt die Aufklärung rund um den Tod seines Vaters, um das verlorene Gedächtnis der kleinen Blitzmaus und um eine Droge die Pokémon in aggressive Monster verwandelt.
    Die Geschichte an sich ist wohl nah am Videospiel, ist für den Filmfan aber natürlich viel zu seicht und zu durchschaubar. Ist halt ganz nett zu schauen, aber man kann sich relativ früh denken wie es ausgeht. Das ist leider auch der größte Schwachpunkt des Films.
     
    Riesige Pluspunkte sind aber definitiv die Animationen (die hervorragend aussehen!), die Verschmelzung von Real und CGI sowie das Worldbuilding. Verdammt, hier sind so viele Pokémon im Hintergrund versteckt die zu Ihnen passende Jobs erfüllen, die einfach die Stadt plausibel mit Leben füllen. Als Kind hat man sich genau so einen Film mal gewünscht, jetzt ist er endlich gekommen. 🙂
    Der Humor ist dank Ryan Reynolds absolut stark und kratzt ab und zu mal an der Gürtellinie. Hier kann man definitiv auch eine FSK 16 Fassung rausbringen. Herrlich.
     
    Gut, wer mit Pokémon so gar nichts anfangen kann ist Fehl am Platz, wer Pokémon nicht kennt wird trotzdem seinen Spaß haben und wer Pokémon mag wird gerade die Welt super toll finden. Ich bin weitesgehend begeistert! 👌🏼
     
     
     
    Bei GoT bin ich in S7E3 angekommen. Das Ende von S6 fand ich mal richtig stark, die Schlacht der Bastarde war mega! Sollte die Serie spätestens am Wochenende dann durchhaben. Gefällt mir immer noch gut bis sehr gut, kommt aber nicht an Stranger Things oder Breaking Bad ran. (Auch wenn man die nicht direkt miteinander vergleichen kann)
     
  15. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Vanewod.Art in Welches Spiel spielt ihr gerade ?   
    Subnautica wieder entdeckt...was für ein Spiel...das hat bei mir leider etwas an Suchfaktor ausgelöst...hoffe ich kann mich da etwas bändigen.
  16. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Wolfbyte in [Test] - A Plague Tale Innocence   
    Spiele mit einer guten Mischung aus Gameplay und narrativen Elementen sind heutzutage zwar keine Seltenheit mehr, nur lassen sich die wirklich guten Titel an einer Hand abzählen und - noch viel wichtiger - meist den Studios mit großen Budgets und ebenso großen Partnern im Gepäck zuordnen. Doch zwischen Santa Monica Studios und ihrem Kratos und Naughty Dog und ihrem Nathan, da wollen die Asobo Studios mit dem den Geschwistern Amicia und Hugo nun ihren eigenen Teil zu eben diesem von Hochkarätern beherrschendem Sub-Genre beitragen.
     

     
    Die Geschichte der beiden ungleichen Kinder beginnt in Frankreich im Jahr 1358. Amicia, eine jugendliche Frohnatur, lebt mit ihren Eltern, ihres Zeichens Lord und Lady, auf einem Gut in Frankreich. Mit ihrem Bruder, dem fünfjährigen Hugo, hatte sie bisher so gut wie keinen Kontakt, leidet dieser doch an einer seltenen, unerklärlichen Krankheit und wird, isoliert von allen anderen, von seiner Mutter gepflegt.
     
    Eines Tages häufen sich die Berichte einer mysteriösen Epidemie, die Tiere wild und Menschen krank werden lässt. Rattenschwärme attackieren Menschen und brechen in Scharen durch Boden und Wände, Menschen gehen unter grauenvollen Schmerzen zugrunde. Und auf einmal, da geht alles ganz schnell, ja viel zu schnell.
     

     
    Als Amicia ihre Mutter über die Geschehnisse in Kenntnis setzen möchte, treffen fremde auf dem Hof ein. Die bewaffneten Fremden, die sich als Streiter der Inquisition zu erkennen geben, suchen nach dem kleinen Hugo. Warum, das wissen weder Amicia noch Hugo, jedoch sehen die beiden sich auf einmal einer Übermacht an brutalen und schwer bewaffneten Soldaten gegenüber, die mit aller Grausamkeit durch das Land streifen und unschuldige Bürger gerade zu abschlachten.
     
    Auf einem von Blut und Tot getränktem Pfad müssen sich die beiden Kinder auf die Suche nach dem Alchemisten Laurentius begeben, von dem sie sich Hilfe, aber ebenso wichtige Antworten erhoffen. Eine Reise, auf der nicht nur bluthungrige, gierige Monstren auf die Geschwistern warten, sondern auch manische Ratten. Eine Reise, auf der Amicia zunächst das wohl wichtigste Gut überhaupt finden und erlangen muss; Das Vertrauen einer fast fremden Bruders, der alles verloren hat und in einer Welt wandeln muss, die er nur aus Fabeln zu kennen scheint.
     

     
    A Plague Tale Innocence beschreibt den Zerfall eben dieser Unschuld zweier Kinder, die für ihr Überleben Dinge tun müssen, die aus den tiefsten, dunkelsten Abgründen der Menschlichkeit nach ihnen greifen und sie nie wieder loslassen werden.
     
    Und in einer Nusschale beschrieben, müssen Amicia und Hugo sich durch das von Leichenbergen und Blutlachen durchzogene Land schleichen und kämpfen, um ihre wechselnden Ziele zu erreichen. Amicia ist keine erfahrene Kämpferin und nicht im Umgang mit Hieb- oder Stichwaffen geschult, kann aber mit einer soliden Schleudertechnik aufwarten. Mit diesem Wurfriemen kann sie Steine mit hervorragender Präzision auf Gegner schießen, um sie entweder abzulenken oder - insofern diese nicht stark gepanzert sind - zu töten. Da sich der Kampf gegen mehrere Gegner aufgrund von Amicias Schleudergeschwindigkeit als ein zu gefährliches Unterfangen darstellt, konzentriert sich das Duo auf Distraktion.
     

     
    Krüge werfen oder Steine gegen metallerne Gegenstände schmeißen; einzelne Wachen abzulenken und so den Weg in das nächste, schützende Grasbüschel oder Scheune zu ebnen sind ihre bevorzugen Methoden. Gegen Menschen wohlgemerkt, denn die wildgewordene Rattenplage lässt sich nicht vom Klirren eines Eimers oder dem Scheppern eines Krugs beeindrucken. Wo wir bei dem unvorhersehbaren Element der Ratten wären. Absurde Schwärme brechen aus Wänden und dem Boden hervor und verhindern so, dass die beiden und auch alle anderen Lebewesen, sich frei bewegen können. Nur das Licht hält die Allesfresser fern und so müssen Amicia und Hugo sich stets im Schein einer Fackel oder im Licht der Sonne fortbewegen.
     
    Dieses Element wurde von den Entwicklern sehr stark in Rätsel und Umgebungen eingebunden. Alte Gemäuer müssen zunächst mit Hölzern mit kurzer Brenndauer ausgeleuchtet werden, bevor die beiden vorankommen, eine mobile Feuerschale wird über ein grauenvolles Schlachtfeld geschoben, um unbehelligt über die Leichenberge waten zu können oder die Lichtquelle eines Feindes muss zerstört werden, um ihn als Ablenkung den Ratten zu servieren. Die unterschiedlichen Interaktionsmöglichkeiten sind allesamt sehr stark in die glaubhafte Welt eingebunden, sei es nun ein Rüstungsständer der Soldaten oder ein Schinken in der Speisekammer; alles hat einen Platz und eine Funktion außerhalb des Gameplays und wirkt dadurch natürlich und authentisch.
     

     
    In den bespielten Arealen, die zwar zumeist einem linearen Verlauf folgen, aber dennoch hier und da Raum für Erkundungen zulassen, lassen sich allerhand Gegenstände, wie Leder oder Alkohol, finden, mit denen Amicia an einer Werkbank ihre Taschen und Schleuder aufwerten kann, um so beispielsweise die Kapazität zu erhöhen oder die Angriffe leiser werden zu lassen.
     
    Unabhängig von der Werkbank kann sie außerdem unterschiedliche Geschosse herstellen, um so beispielsweise nicht erreichbare Feuerstellen in Flammen zu setzen, um neue Pfade zu erschließen. Mit der Zeit wächst das Arsenal und so auch die Komplexität in den Rätseln, was zwar nie die Qualität eines waschechten Puzzle-Adventures à la Myst erreicht, aber dennoch die eine oder andere knifflige Aufgabe parat hält, die auch ab und an die Interaktion mit mehr Personenen als nur Hugo vorraussetzen und so - neben der Steuerung von Amicia selbst - ein oder zwei NPCs befehligen lässt.
     

     
    Gerade zu Beginn stellt sich ein möglicher Lösungsansatz nur indirekt dar, sodass es hier und da zu Game Over-Bildschirmen kommen kann. Zum Glück sind diese erfrischend kurz auf dem TV, bevor das Spiel den zuletzt erreichten - und großzügig verteilten - Checkpoint lädt. Außerdem kommentieren Hugo und Amicia die Szenerie nicht selten und streuen dabei Hinweise für den Spieler ein, welche zur Lösung führen können.
     

     
    Und auch wenn die KI der Feinde nicht die beste ist, verzeiht sie dennoch keinen Fehltritt und keine Ungeduld. Dank eines Indikators an den Gegnern und einer unfassbar unangenehmen Akkustik (im positiven Sinne!) wird man rechtzeitig gewarnt, obgleich das Zeitfenster für Kurskorrekturen kurz ist. Kurz, aber fair. Kurz, aber „Naja, da bin ich selbst schuld“.
     
    A Plague Tale Innocence’s Gameplay ist eine beeindruckt eng geschnürte, sich auf die starken Momente konzentrierende, 10-15 stündige Reise durch eine atmosphärisch perfekt inszenierte Mittelalter-Welt. Eine erschreckend realistische Welt, die trotz der fantastischen Superlative der Rattenplage aufzeigt, mit welcher Willkür und Ungleichheit die Menschen sich konfrontiert sahen.
     
    Und so stark die Geschichte und das Spielerlebnis zusammengeflochten wurden, so hervorragend passt auch die audiovisuelle Präsentation dazu. Sicher, Animationen, Modelle und Environment sind nicht auf dem hohen Niveau eines God of War, spielen aber trotzdem in einer hohen Liga mit. Im speziellen jedoch das Zusammenspiel von Licht und Schatten, ein Kernelement des Spiels, ist dem Team von Asobo fantastisch gelungen.
     

     
    Dank implusartig genutzten Streichinstrumenten wird die Schrecklichkeit dieser Welt mit aller Durchschlagskraft skizziert, was den Titel atmosphärisch auf ein ganz neues Niveau hievt. Die teils sehr guten, teils soliden Synchronsprecher verleihen den Figuren zudem einen durchaus erträglichen, deutschen Charakter, der sich in die gut geschriebene Geschichte eingliedert und weitere Authentizität liefert.
     

     
    Wer jedoch nach farbenfroher Abwechslung und einer Vielzahl an abenteuerlichen Schauplätzen sucht, wird nur bedingt fündig. A Plague Tale Innocence spielt in einer tristen, von Traurigkeit und schlechtem Wetter durchzogenen Welt. Einer Welt, von erschreckend realistischen Nachkriegs-Schlachtfeldern, einer Welt von zerfallenen Festungen, einer Welt von scheinbar endlosen, braunen Wäldern. Und dies ist keine Kritik, haben sich die Mädels und Jungs von Asobo doch eher darauf konzentriert, diese außergewöhnliche Geschichte in eine „echte“ Welt zu drängen, als Historie gegen Hektik zu tauschen.
     
    A Plague Tale Innocence hat mich komplett umgehauen. Die gelebte Echtheit in der Geschichte, das clevere Gameplay und der Wechsel zwischen Angst und Panik funktionieren einfach unglaublich gut. In den letzten Jahren habe ich selten mit angehaltenem Atem dagesessen, aber während Amicias und Hugos Abenteuer habe ich mich mehr als nur einmal dabei erwischt. Die Luft ist zum zerreißen gespannt. Von Anfang bis Ende.
  17. Like
    BiGBuRn83 reacted to joschi486 in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    Das schon, aber wenn ich eine Serie nochmal komplett vergessen könnte um sie ohne Ahnung von vorne zu sehen wäre das immer noch Breaking Bad
  18. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from joschi486 in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    zu GoT:
     
    Ich finde die Entscheidungen, wie es alles abgelaufen ist verständlich und auch gut. Aber man merkt halt, dass es sehr stark gekürzt wurde, weil es in 6 Folgen nicht rein passte. Ich finde es sehr schade, dass viele gute und lieb gewonnene Charaktere einfach so auf die Reservebank geschickt wurden.
     
    Aber ich habe mich damit abgefunden und freue mich heute auf das Ende der Serie. Am 03.07. kommt dann wieder Stranger Things. Für mich der Ausgleich zu GoT  
     
     
    Breaking Bad war auch wirklich von Angang bis Ende extrem stark. Ist halt schwer diese Serien zu vergleichen.
     
    Wie schon gesagt finde ich Stranger Things auch schon unter den Top 3. Mir gefällt einfach die ganze Atmosphäre und die 80er Synthesizer Mukke. Richtig gut gemacht. 
  19. Danke
    BiGBuRn83 reacted to joschi486 in Was habt ihr euch zuletzt angeschaut?   
    Stark durchgezogen!
     
    Und ich bin bei dir, freu mich schon noch auf heut Abend, weil die 8. Staffel ganz gute Action bietet, aber gesamt betrachtet war die Serie nach Staffel 5 dem Niedergang geweiht. Staffel 6 ging noch ganz gut, aber ab der siebten hat man extrem gemerkt, dass ihnen die Buchvorlagen fehlen und sie sich nur noch sachen aus den Fingern saugen um Action zu liefern.
    Ich find die Serie immer noch ganz gut und auch in der 8. Staffel gabs einige richtig gute Momente, vor allem in den ersten beiden Folgen, aber sie wird sicherlich nicht Breaking Bad als meine Nummer 1 ablösen.
     
    Keine Ahnung warum GRR Martin den Autoren da nicht besser geholfen hat, Zeit müsste er ja haben, so wenig wie er an den Büchern weiter schreibt...
  20. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Devian in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Es gibt nur einen rechtmäßigen Batman.

     
    Ben Affleck war schon ein ordentlicher Griff ins Klo, aber der Pattinson wäre ein Sturz ins Klärwerk.
  21. Danke
    BiGBuRn83 reacted to Bottlethrower in Stammtisch   
    Das ist eher das einzig Richtige was man machen kann, wenn die Motivation irgendwo im negativen Bereich ist.
  22. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from Pulverblitz in Dreams - Fan rekonstruiert den ersten Metal Gear Solid Teil   
    Ich finde ja krass was da erschaffen wird. Für mich wäre das echt nix, aber Respekt für so eine Arbeit.
  23. Traurig
    BiGBuRn83 got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Der Serien und Filme - Sammelthread   
    Oh mann. Das geht mal gar nicht 
     
     
  24. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from Pulverblitz in Ubisoft - Drei unangekündigte AAA-Titel sollen noch vor Ende des Geschäftsjahres erscheinen   
    Nutzt doch einfach mal die PS4 Mag News  
     
     
  25. Danke
    BiGBuRn83 got a reaction from Pulverblitz in Ubisoft - Drei unangekündigte AAA-Titel sollen noch vor Ende des Geschäftsjahres erscheinen   
    Nutzt doch einfach mal die PS4 Mag News  
     
     
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.