Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

MaDDoG1207

Members
  • Gesamte Inhalte

    296
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über MaDDoG1207

  • Rang
    Profi

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. MaDDoG1207

    Anthem - Eine komplette Story-Mission im neuen Video

    Schon lange nicht mehr ein Spiel gesehen, wo so viel Hektik und Action Non-Stop abläuft. Auch wenns gut aussieht und vielleicht ein gutes Spiel wird, ist es sehr wahrscheinlich nichts für mich. Aber die Demo werde ich schon antesten, soll ja ab dem 01.02 zum Download verfügbar sein.
  2. MaDDoG1207

    Resident Evil 2 - Demo ab sofort im PS Store erhältlich

    Unfassbar wie das Gamingjahr 2019 losgeht. Die RE2 Demo war dermaßen gut, das ich mich jetzt schon darauf festlegen kann, dass es ein Top 3 GOTY Kandidat ist, naja zumindest für mich. Capcom hat hier so geliefert, wie ich es selten erlebt hab. Day -1 Kauf
  3. Ja man weiß eigentlich nichts außer dass wir im März wohl mehr wissen werden und es keinen Hinweis auf einen Switch-Release gibt. 🙄
  4. Bin mal gespannt. Wird vemutlich in erster Linie um inhaltliche Storyerweiterungen gehen, so wie Atlus es immer gemacht hat mit P3 FES oder P4 Golden. Könnte aber auch eine komplett neue Revision sein mit, was wünschenswert wäre, hoffentlich EU-Text-Lokalisierung und 60fps oder Pro-Support, aber eher unwahrscheinlich. Oooder es wäre "nur" eine Switch-Version.
  5. MaDDoG1207

    Resident Evil 2 - Hinweise auf kommende Demo aufgetaucht

    Eine Demo kurz vor Release ist grundsätzlich ein gutes Zeichen, in den meisten Fällen ist man von der Qualität des Spiels als Entwickler überzeugt und entscheidet sich dazu eine Demo zu veröffentlichen. Gern gesehen natürlich, weil in heutigen Zeiten Demos sehr selten erscheinen. Auch wenns schwer fällt werde ich die Demo nicht ziehen, habe mich bisher nicht spoilern lassen und werde es bis zum Release auch nicht.
  6. jep, das kann ich und sehr viele so bestätigen. Die PS3 60GB FAT war die technisch schlechteste Variante einer Playstation Konsole überhaupt, was bei dem zugleich höchsten Preis einer Konsole überhaupt und dem YLOD für die Releasekäufer ein Griff ins Klo war. Dagegen ist die Release-PS4 technisch schon besser, obwohl auch sie einige Probleme hatte. Trotzdem sehe ich es auch so, dass man heutzutage zum Release keine Konsole kaufen sollte. Gilt aber für Spiele bis auf wenige ausnahmen auch.
  7. Geile Sache aber 2021 ist nicht wahrscheinlich sondern für 2 Remastered Spiele überzogen. Man darf nicht vergessen, dass es aller Voraussicht nach Remasters werden, die in Richtung eines Starcraft Rem. gehen werden, d.h. es werden keine kompletten Remakes. Wenn es komplette Remakes wären, so könnte man von 2021 ausgehen, aber ein FHD oder 4K samt Texturen samt dutzend andere Kleinigkeiten - Update braucht keine 2,3-3 Jahre... das kann ich mir nicht vorstellen. Ansonsten klingt das alles eigentlich nach einer super Sache, obwohl es von EA kommt. Oder weil es von EA kommt, bleibe ich zumindest skeptisch. Ach so und - Haters hin oder her - das Spiel gehört dann natürlich auf den PC. Sorry geliebte PS4
  8. Für mich sind das ehrlich gesagt gute Nachrichten. Mal abgesehen davon, dass ich diesen Teil eh nicht als ein richtiges FF betrachtet habe hätten die 4 DLCs bedeutet, dass man FF XV noch bis ca. 2020 gemolken und dann sogar wahrscheinlich auf die PS5 gebracht hätte. So ist FF XV im Q1 2019 endlich abgeschlossen und SE wird sich dann hoffentlich voll und ganz dem FF VII Remake widmen, damit es die Zeit bekommt, die es braucht. FF VII Remake und dann ein super konzepiertes und designtes sowie überwiegend reibungslos entwickeltes FF XVI ist das, was ich mir von diesen News erhoffe. Wir haben seit über 12 Jahren keinen FF-Teil gehabt, der wirklich überzeugend war, es wird endlich Zeit.
  9. MaDDoG1207

    PlayStation Classic - Das sind alle 20 vorinstallierten Spiele

    Spielauswahl, wie sie hätte sein sollen, wenn man sich auf ca. 20 Titel beschränken würde: Gran Turismo 1/2, Wipeout 2097 (XL), Silent Hill, Tekken 3, FF 7/9, Destruction Derby 2, GTA, MGS, Resident Evil 2, Castlevania Symphony of the Night, Crash Bandicoot , Tomb Raider 1/2, Oddworld Abe's Odysee, Legacy of Kain Soul Reaver, Tony Hawk's Pro Skater 2, Twisted Metal 1/2/3, Street Fighter Alpha 3, Chrono Cross, Ridge Racer Type 4 Insgesamt ist die Auswahl aber für viele wie ich vermute eher enttäuschend und vor allem stellenweise merkwürdig, mit einigen Krachern aber auch mit einigen Ausfällen. Sorry, aber um ein Beispiel zu nennen, Toshinden mag ein bekannter Start-Titel gewesen sein, war aber leider nicht der Bringer und gehört für mich nicht auf die PS Classic. Ich kenne das Spiel und habe es damals 95 mit der PS One geholt und die Erinnerungen sind eher mau im Vergleich zu einem Tekken 3 z.B. Gleiches kann man über Jumping Flash sagen. Etwa das selbe trifft auch auf Cool Boarders 2, TC R6 und Revelations: Persona zu, ob das wirklich (sehr gute?) klassische Titel der PS1 sind ist stark anzuzweifeln, zumal Persona nie in Europa erschienen ist und für die meisten hier auch kein Kaufgrund sein wird. Mr. Driller und Intelligent Qube sind für mich eh ganz große Fragezeichen, einige scheinen die Spiele wohl zu kennen, trotzdem sind es eher Lückenfüller als wirklich zweifelsohne bekannte, klassische Titel wie GT oder Wipeout. Zudem kann man es, trotz der Lückenfüller (wie ich sie nennen würde), natürlich eh nicht jedem Recht machen, wenn man sich auf 20 Spiele beschränkt. Eigentlich hätte man 40-50 Titel draufpacken müssen, womit jeder oder die meisten bedient wären. Hier wären PSN-Downloads auch eine gute Möglichkeit, aber da es es alles höchstwahrscheinlich NTSC-Versionen (in Englisch, kennt man ja schon von NES/SNES Mini) sein werden gäbe es evtl. Probleme für uns Europäer, die meist nur PAL-Versionen ziehen können... nur so eine Vermutung. edit: Ach ja, und um die komplette Krönung anzubieten hätte Sony, da die Spiele eh alle emuliert werden, auch die Möglichkeit alle in HD/FHD spielen zu können anbieten sollen. Wäre ja nur eine Option (!) für die, die z.B. auf nem 55 Zoll und aufwärts zocken wollen. Sind wir mal ehrlich: 240p Auflösung auf 60 Zoll ist 🤢 ..... blöd. Und die, die es retro mögen spielen worauf auch immer in der Original-Auflösung. So... DAS alles wäre DIE PS One Classic, die sich wahrscheinlich jeder geholt hätte, aber natürlich bleibt es ein Traum.
  10. Nicht unbedingt, habe gelesen, dass wenn sich die Remakes gut verkaufen, dann durchaus ein dritter Teil möglich ist. Man sollte jetzt noch nicht allzu viel erwarten, aber die Möglichkeit ist auf jeden Fall da.
  11. Man ist schon gespannt, was das Ganze zu bedeuten hat. Aber ich trau der Sache nicht besonders... das Beste, was dabei rumspringen kann ist eigentlich ein HD Remake des ersten Teils und vielleicht Remasters von Teil 2-4 für die PS4. Das wünscht man sich als MGS Fan. Ein neues MGS ohne Kojima können die sich sofort abschminken und alles andere im Prinzip auch.
  12. Ja das wäre doch was, wenn man bei der PS5 die Entwickler zwingen könnte eine APU oder 2 zwingend für KI und/oder Immersion etc. verwenden zu müssen. Konsolen können heute eigentlich nur Evolution sein, aber die Revolution müssen die Entwickler selbst machen und wenn man die Tendenz am sehr guten Beispiel FC2-->FC5 ansieht, so sieht das alles andere als gut für die Zukunft aus. Irgendwie muss man von Grafik-über-alles weg zu mehr Fortschritt bei der Liebe-fürs-Detail. Haha, keine Sorge, das ist Sony und nicht Nintendo 😁😉 Nintendo wird auch noch 2025 keine native 4K Konsole veröffentlichen, darauf wette ich jetzt schon mal.
  13. Natives 4K ist erstens nicht so wichtig weil es viele gar nicht brauchen, da sie es aus der Sitzentfernung oder wegen zu kleinem TV (für 4K/UHD ist alles unter 55" "zu klein") den Unterschied zu geringeren Auflösungen wie 2K oder 3K auch gar nicht merken würden. Der betriebene Rechenaufwand wäre dann Perlen vor die Säue, daher ist das Checkerboard Upscaling auch eine sehr geeignete Lösung. Mal abgesehen davon wird auch die PS5 sehr wahrscheinlich keine "Locker-alles-nativ-in-4K@60fps"-Konsole werden, das schafft ja Turing von Nvidia geradeso und Pascal teils teils, und was die Dinger kosten wissen wir alle hoffe ich. Diesen Vergleich sollte man sich immer vor Augen führen, damit nicht unrealistische Erwartungen entstehen, denn es ist auch klar, dass die PS5 die 400€-Grenze nicht sprengen sollte. Bestimmte Games werden sich beschränken müssen, das war immer so und wird auch immer so sein, aber dieses mal wird es den meisten kaum auffallen. Ich bezweifle, dass es viele Diskussionen darüber gegen wird, ob und wie auffällig die Unterschiede auf einem 49" TV von nativem 4K zu 2-3K Checkerboard sein werden (ich vermute nämlich, dass diese so gut wie nicht sichtbar sind). Höchstens aus rein technischem Interesse auf digitalfoundry oder eurogamer.
  14. Hach, da wollte ich nur zusammenfassen, was ich von der PS5 erwarte, und dann ist die Diskussion bei rumgekommen... 🤔 Ich fasse es mal so zusammen, dass selbst wenn es für dich ein überflüssiges Thema ist Ritti, weil du mit 30fps superhappy bist und den Merhwert von 60fps nicht siehst, was ja auch irgendwo ok ist, selbst dann ist eine 60fps-Option für die, die 60fps zu schätzen wissen und benötigen in meinen Augen für die PS5 Pflicht, weil sie sicherlich die Leistung dafür haben wird. Es gibt ja viele Möglichkeiten die Grafik, Auflösung, Details etc. herunterzuschrauben, um diese zu erreichen. Vor allem bei der Auflösung, weil viele noch mit Full HD oder 2K zufrieden wären. Das ergibt sich schon allein aus Sony Ansatz eine PS4 Pro zu veröffentlichen sowie dem PC-Gaming etwas als Konkurrenz anbieten zu können usw. EDIT: Außerdem vermute ich, dass dein TV eventuell nicht im Gamingmodus arbeitet und eine Zwischenbildberechnung durchführt. Dann kommen dir nämlich 30fps vielleicht fast wie 60fps vor. Aktuell können das einige Philips OLEDs ganz gut bei nur 55ms Input Lag. Du solltest mal alles an Motion-/Glätten-/Judder- etc. Optionen im TV ausschalten, dann solltest du einen Unterschied erkennen.
  15. Ritti1987, sorry aber wenn du tatsächlich meinst, dass es keine Unterschiede in der Wahrnehmung von 30, 60 und 120/144fps gibt, so hast du nicht den geringsten Schimmer von diesem Thema. Ich habe an dieser Stelle keine Lust das Ganze zu vertiefen und sage nur soviel, dass ich seit mehr als 5 Jahren am PC einen 144Hz Monitor nutze um High-fps-Games zu spielen als auch den Unterschied zwischen 30fps zu 60fps Games an der Konsole ganz genau kenne. Ab 60fps gehts eh nicht mehr darum, wie viele Bilder das menschliche Auge pro Sekunde wahrnehmen kann, sondern rein um die Displaytechnik. Wenn du dich nur darauf versteifst, wie viele Bilder das menschliche Auge wahrnehmen kann und das 1:1 zu den FPS eines Monitors setzt, dann hast du das Thema einfach nicht verstanden und wirst es auch nie verstehen. Wenn du so wie du behauptest nicht den geringsten Unterschied zwischen 30 und 60fps siehst, dann hast du entweder eine gestörte Wahrnehmung (eher unwahrscheinlich) oder du weißt schlicht nicht, worauf du achten bzw. wonach du schauen sollst. 120fps ist besser als 60fps, 60fps ist besser als 30fps und 30fps an einem 24 Zoll Gaming Monitor oder einem UHD TV ab 50" (okay, es sei denn man sitzt ca. 5 Meter weit weg) gehen einfach nicht, weil dort das Stuttering / Blurring bei 30fps viel zu stark ausfällt und somit nur für die wenigsten akzeptabel ist. Bei kleineren TVs unter 37 oder 32 Zoll und HD Ready Auflösung (ggf. mit IPS Panel) fällt es einem wesentlich weniger auf, daher hat man zu damaligen Zeiten auch keine Probleme gehabt PS3 Spiele in 30fps zu spielen, also so, dass es einem nicht störend aufgefallen ist. Heute werden aber sehr oft TN-Panels bei Gaming Monitoren und überwiegend VA-Panels bei TVs mit Gamingansatz verwendet und bei diesen merkt man es deutlich, aber unabhängig vom Panel-Thema bleibts dabei, dass bei der heutigen Leistung 60fps zumindest eine Option sein müssen. Fazit ist und bleibt: 60fps muss zwingend eine Option bei PS5 Spielen sein. Ich denke Sony weiß darum, daher auch die ersten Schritte in verschiedenen PS4 Pro Spielen mit Optionen zwischen Frames oder Grafik/Auflösung. Beispiel: Horizon in 4K checkerboard an einem 55/60" aus 3-4 Meter Entfernung mit 30fps sind wirklich unangenehmn, anders ausgedrückt kaum bis nicht akzeptabel, wohingegen man z.B. 2K hätte anbieten können mit etwas heruntergeschraubten Details aber dafür in konstanten 60fps.
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.