Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

jBeatz

Members
  • Gesamte Inhalte

    844
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

jBeatz hat zuletzt am 4. November 2018 gewonnen

jBeatz hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über jBeatz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich glaube, dass man sich keine Illusionen machen sollte. Natürlich verdient Gamestop an der 9,99 Aktion - sonst gäbe es die längst nicht mehr. Ich nutze das eigentlich nur, wenn ich die Spiele tatsächlich rumliegen haben sollte. So konnte ich Days Gone für nicht mal 5€ spielen - für 39,99 gekauft und für 35€ verkauft. Aber das ist die krasse Ausnahme bei Gamestop - bei mir zumindest. Aktiv auf die Suche gehen ist mir häufig zu aufwändig, um dann am Ende 5-10€ zu sparen. Ich brauche das Laufwerk auch weiterhin, weil ich wirklich fast alle Spiele nach dem Durchspielen direkt verkaufe. Dann kommt man (je nach Geschwindigkeit) auf 15-25€ für das Spiel - damit kann ich hervorragend leben. Digital ist für mich allein deswegen schon keine Option, weil die Spiele zu Release immer 69,99 kosten und dann auch erst ab dem Tag spielbar sind. Verkauf fällt auch weg und damit ist das ganze dann schon Käse für mich
  2. Und warum sollte ich dann Spiele noch kaufen? Ich kann ja mehr spiele für einen Bruchteil zocken. Wo ist der Haken?
  3. Halte ich es dann wirklich aus bis zur PS5 zu warten? Fraglich 🤐
  4. FarCry 5 gehört auf jeden Fall zu den schlechteren der Reihe - wenn es nicht sogar das schlechteste ist. Das war damals wirklich gar nichts.
  5. Days Gone. Am Ende einfach nur wahnsinnig viel Zeit gekostet - herausfordernd war es echt nicht. @RorOnoa_ZorO Das zweite Mal auf 100%? Hut ab. Das ist natürlich wirklich Wahnsinn. Bei Days Gone bin ich tatsächlicher anderer Meinung. Ich finde den Anfang gelungen und gerade die ersten Gebiete spannend. Danach wird man immer stärker und selbst die größte Horde ist lediglich eine kleine Hürde. Die Story wird immer absurder und schnulziger.. Aber insgesamt ein gutes Spiel - von der Story und den Nebenquests mal abgesehen
  6. Bei 499$ werden wir hier auch mit 499€ starten. Das wäre für mich auch völlig in Ordnung, wenn die letzten Specs stimmen sollten. Wird für mich auch auf jeden Fall Day1. Hatte mit der PS4 damals nie Probleme und bin dann irgendwann auf die Pro gewechselt.
  7. Ja ohne Schnellreise gehts gar nicht. Da wurde schon gewaltig die Spielzeit gestreckt mit diesen sinnlosen Fahrten von A nach B. Da kommen dann am Ende auch noch ein paar Missionen dazu, die für mich auch gar nicht gepasst haben. Hab die Story gestern beendet und bleibe dabei - die kommt zwar in Gang, bleibt aber blass und arg vorhersehbar. Insgesamt ein grundsolides Spiel. Einige Neuerungen fand ich super - wie beispielsweise der Schneefall, der dann auch liegen bleibt. Dass Leichen dann allerdings von 3 Sekunden gefühlt einen halben Meter eingeschneit sind, ist auch geil
  8. Ich habe kaum FPS Drops - aber mittlerweile doch 2-3 pro Stunde dieses Standbild. Ist zwar nervig, aber insgesamt noch verkraftbar. Ich bin jetzt relativ am Ende und bin was die Story angeht doch wirklich sehr verwirrt. Die Horden finde ich mittlerweile im Spiel wirklich gut machbar. Mit allen NERO Updates und entsprechenden Waffen werden die einem wirklich nicht mehr gefährlich.
  9. @Matze Derich Würde meinen Ansatz ganz ähnlich beschreiben. Ich möchte ehrlich gesagt auch nicht wissen, wie viel Zeit ich mit Looten verbracht habe. Dann wieder craften und wieder looten - je nachdem, was man noch an Ressourcen braucht. Aber selbst dann - im späteren Verlauf des Spiels (und mit entsprechender Nutzung der NERO Injektoren) ist Fokus einfach wirklich ziemlich lang. Mit einem Schalldämpfer nimmt man dann schnell ein Lager auseinander ohne dass man wirklich nachladen muss. Hat definitiv auch was - aber es ist einfach nicht besonders abwechslungsreich. Die Mainstory hat definitiv ihre Momente - die ganze Geschichte drumherum ist allerdings nicht besonders stark und hat definitiv unendlich Potenzial geboten. @Bugiemann Ja mit RDR2 ist es tatsächlich vergleichbar. Wie gesagt - ich finde man gewöhnt sich dran. Mir ging es bei den Horden übrigens nicht um FPS Einbrüche, sondern dass es recht realistisch ist, dass man in der Situation nicht ganz ruhig bleibt und das Zielen etwas schwer fällt! ;)
  10. @Bugiemann Das habe ich tatsächlich gar nicht so empfunden. Ein bisschen schwammig ok - aber insgesamt kann man im Zeitlupenmodus völlig eskalieren, wenn man sich ein bisschen dran gewöhnt hat. Ich glaube es wurde halt auch versucht nachzustellen, dass keiner völlig ruhig bleibt wenn ihm 200 Zombies entgegen rennen. Elite Soldat war Deacon jetzt ja auch nicht Ich habe von vielen Bugs und Glitches gelesen, die ich so glücklicherweise nicht mitbekommen habe. FPS Abstürze hatte ich auch nicht. Was man allerdings über die Story liest, stimmt absolut. Die ist erschreckend langweilig und bis auf einige Hauptmissionen gibt es quasi 0 Abwechslung. Jede Camp Mission ist gleich: Fahr hierhin - töte den - fahr zurück. Davon gibt es knapp 20 Missionen - 0 Unterschiede. Dann noch den ein oder anderen Logikfehler - das gesamte Camp brennt - Cutscene - alles wieder normal ohne einen winzigen Kratzer. Geil ist natürlich auch, dass unglaublich viel Fokus auf Fuß- und Reifenabdrücke im Schnee gelegt wurde - Freaker machen dafür allerdings auch mit einer 100 Mann Horde keinen einzigen Abdruck. Insgesamt sind die Bewertungen rund um 6,5-7,5 wohl realistisch - da wird nichts neu erfunden und vieles macht Spaß. Die Story ist dafür wirklich schwach - Nebenmissionen leider ebenfalls sehr langweilig. Und Open World gab es auch schon mal besser.
  11. Ich kann mich hier den Meisten nur anschließen. Bis jetzt macht Days Gone auf mich wirklich einen guten Eindruck. Ich kann auch ehrlich gesagt die Kritik wegen Ladezeiten oder FPS nicht nachvollziehen - habe ich so bis jetzt wirklich gar nicht empfunden. Das Spiel sieht sehr gut aus, die Steuerung ist ok (wenn auch tatsächlich etwas hakelig), Motorrad fahren fühlt sich gut an und die Zombies machen echt was her. Kleinere Bugs hatte ich selbstverständlich auch - mein Highlight beim Ausräuchern eines Hinterhalt-Camps - 15/16 sind tot und der eine Kerl ignoriert das gesamte Feuer um ihn rum und lehnt entspannt an einem Stein. Links, rechts überall seine toten Kumpels - er tiefenentspannt. Ich bin jetzt echt gespannt, wie die Story weitergeht. Richtig packend ist es tatsächlich wirklich nicht - aber mal sehen. Die Nebenaufgaben sind auch soweit nichts besonderes - erinnert stark an Far Cry in der Hinsicht. Aber insgesamt auf jeden Fall ein rundum gutes Spiel.
  12. Immer wieder erschreckend, wie viele Leute das tatsächlich vom Kauf abhält. Dann gebe ich mir doch zumindest mal ein langes Gameplay Video, um mir selbst einen Eindruck zu verschaffen. Wie kann man Seiten wie gamespot derart Gewicht zukommen lassen? 🙄
  13. Die Kurve kratzen? Ich bin immer noch begeistert, dass sie das Spiel veröffentlicht haben und wirklich dachten, dass das schon klargehen würde ... Wahnsinn.
  14. Für mich mittlerweile wieder absoluter Day1 Kauf - heute kann man es ja wahrscheinlich überall abholen. Bin sehr gespannt - die Marketingmaschine hat mich am Ende dann doch wieder in den Hype Train einsteigen lassen. Sah einfach zu gut aus und Playstation Exklusivtitel sind ja immer sehr stark.
  15. Ich war erst total gehyped, dann total skeptisch - jetzt wirds Day1. Bin echt gespannt 😍
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.