Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

mariO_o

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.197
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Haha
    mariO_o reacted to RaviRashud in PS4 Firmware 6.00 - Sony verschickt Einladungen zur Beta   
    Oh bedauerlich.
    Dachte du wärst im HiFi Bereich tätig (Receiver und co). Oder als Netzwerkadmin. Oder als Techniker von der Telefongesellschaft. Oder als Mitarbeiter bei einem Router Hersteller. Oder bei einem Marktforschungsinstitut. 
    ...So wie du uns zu diesen Themen belehrst. 
    Haben ja richtig Glück jemanden mit so breitem und tiefen wissen im Forum zu haben. 
     
    2T: ja, schön. 
  2. Like
    mariO_o got a reaction from Adamska in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Eine Vesemir in Jung Story würde mir schon reichen, der war ja auch nicht ganz unschuldig
     
    Angeblich ist er älter als die Grundmauern von Kaer Morhen, da geht schon was
     

  3. Like
    mariO_o got a reaction from Adamska in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Eine Vesemir in Jung Story würde mir schon reichen, der war ja auch nicht ganz unschuldig
     
    Angeblich ist er älter als die Grundmauern von Kaer Morhen, da geht schon was
     

  4. Like
    mariO_o got a reaction from Adamska in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Eine Vesemir in Jung Story würde mir schon reichen, der war ja auch nicht ganz unschuldig
     
    Angeblich ist er älter als die Grundmauern von Kaer Morhen, da geht schon was
     

  5. Like
    mariO_o got a reaction from Adamska in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Eine Vesemir in Jung Story würde mir schon reichen, der war ja auch nicht ganz unschuldig
     
    Angeblich ist er älter als die Grundmauern von Kaer Morhen, da geht schon was
     

  6. Like
    mariO_o got a reaction from Adamska in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Eine Vesemir in Jung Story würde mir schon reichen, der war ja auch nicht ganz unschuldig
     
    Angeblich ist er älter als die Grundmauern von Kaer Morhen, da geht schon was
     

  7. Danke
    mariO_o reacted to joschi486 in The Witcher 3: Wild Hunt - Trilogie um Geralt abgeschlossen / Witcher-Universum ermögliche andere Ableger   
    Warum wird denn immer wieder ein neuer Teil mit Ciri gefordert. Die ist als Charakter einfach zu stark (vor allem im Spiel, im Buch ist sie ja nich annähernd so magisch veranlagt) und um was soll es dann gehen? Wie sie immer weiter durch die Welten springt? Außerdem ist sie nicht mal anatzweise eine Hexerin, sie ist eine überragende Schwertkämpferin aber mit der ganzen Hexerkunde und auch die Hexerprüfung mit der Kräuterprobe hat sie nicht gemacht. Wäre also irgendwie relativ schwach, das dann als Witcher an zu legen.
     
    Da wär eher noch ein Ableger mit Yennefer denkbar, auch wenn ich mir ein Spiel mit den Zauberinnen auch nicht so gut vorstellen kann, die haben ja vor allem politisch ihre Strippen gezogen und wenn sie gezaubert haben dann meistens zum eigenen Vorteil.
     
    Was wirklich gut kommen würde, wär ein Spiel zur Sphärekonjunktion mit dem Eintreffen der Menschen in der Welt und deren Eroberung und Kriege zu Beginn. Da wurden auch die Hexer erschaffen, so könnte man ein viel freieres Rollenspiel schaffen, bei dem man sich seinen eigenen Charakter entwickeln kann, inklusive Entscheidung für eine der Hexer-Schulen usw.
    Das wär alles interessanter als, ein Witcher-Ciri Spiel. Ich mag das Mädel, aber für Witcher gäbs noch so viel mehr Ideen als sich an die bisherige Trilogie zu klammern.
     
    Aber wenn man bedenkt wie lang Cyberpunk schon in Entwicklung ist und wohl noch sein wird - tippe auf frühestens 7. Juli 2020 (20.7.7 ) - dann kommt ein neuer Teil im Witcher Universum frühestens 2027...
  8. Like
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Battlefield 5 Sammelthread   
    Gefällt mir! Weg mit dem Arcade Müll
  9. Danke
  10. Danke
    mariO_o reacted to mrvita in [E3 2018] PlayStation Showcase - Sonys Pressekonferenz ab 3 Uhr im Livestream   
    kann es sein, dass es die schlechteste pk der letzten jahre war?
    was war das für ein durcheinander...mal pk...dann pause...dann gelaber...wer kommt auf so eine scheiß idee...?
    keine e3 atmosphäre...einfach null feeling...keine infos zu irgendwelcher hardware und wenn es nur slim modelle sind...infos zu verkaufszahlen...preissenkungen...einfach allgemein nichts und nur eine handvoll spiele...die meisten games sahen gut aus...ich glaube man mert die ära ps4 geht zuende...möglichst wenig aufwand weiter verkaufen und das wars...
     
  11. Haha
    mariO_o got a reaction from Fragstar1 in SCUF Vantage - Offiziell lizenzierter "Performance"-Controller vorgestellt   
    Das Layout ist für mich als Jahrelangen PS Spieler leider ein absolutes No-Go, wenn man damit einen Shooter spielt fühlt sich das einfach wie Alkoholfreies Bier an, schmeckt richtig, ist aber falsch. 
  12. Danke
  13. Danke
    mariO_o reacted to Pulverblitz in SCUF Vantage - Offiziell lizenzierter "Performance"-Controller vorgestellt   
    Kabellos für ~ 200 Euronen ist es mir einfach nicht wert, am Ende funktioniert das Teil dann nicht mal an der PS5. Optisch schick und mit weiteren Individualisierungen noch teurer, auch wenn mir nicht jeder Euro wichtig ist funktioniert der Standard gut genug für meine Ansprüche.
  14. Danke
    mariO_o reacted to Serdar Yazici in Battlefield V - Erster Gameplay-Trailer & jede Menge Informationen   
    Am gestrigen Mittwoch Abend um 22 Uhr war es soweit. EA und DICE haben den ersten Gameplay-Trailer zu Battlefield V veröffentlicht und eine Fülle an Informationen preisgegeben, die wir für euch zusammen gefasst haben:
    Am 11. Oktober dürfen EA und Origin Access Nutzer den Shooter vorab spielen.  Am 16. Oktober können sich Besitzer der Deluxe-Edition in die Schlacht stürzen, bevor Battlefield V dann am 19. Oktober offiziell für alle veröffentlicht wird. Schauplätze (nur bekannte): Norwegen, kalte Gebiete, Frankreich, Wüste Nordafrikas, urbane Kämpfe in Rotterdam Combined-Arms-Modus: Bindeglied zwischen Einzelspieler- und Mehrspielermodus Einzelspielerkampagne unterstützt bis zu vier Spieler Panzer, Fahrzeuge und Soldaten sind kosmetisch anpassbar (Gesichtsbemalungen, Hakenhände etc.)
            -> Personalisierungsmöglichkeiten in Battlefield V sollen deutlich ausgebaut werden Erstmalig weibliche Soldaten von Beginn an im Mehrspieler-Modus vertreten Aufbau von zerstörbaren Deckungen möglich (Sandsäcke, Stacheldrähte, Tank-Stopper, Löcher und Gräben) Insgesamt Teamlastiger als in den Vorgängern Kletteranimationen ähnlich wie in Battlefield 1 
          -> Höhere Hindernisse überwindbar Granaten können zurückgeschleudert werden 
          -> Ebenfalls möglich: In der Luft zerstören, um Flugzeuge unschädlich zu machen Ausrüstungen der Spieler können für jeden sichtbar an Gurten (etc.) hängen. Nicht mehr nötig, dass Waffen gehalten werden müssen Bisher bekannte Hauptwaffen: Thompson, Bren LMG, MG-42, Pak-40 Geschütz, Sekundärwaffen: Parabellum-Pistole Fahrzeuge: Churchill-Panzer, HK-101 (Kettenrad), Cruiser-Tank, Tiger-Panzer, Opel-Blitz-Transporter Flugzeuge: BF-109 Diverse Waffen: Katana-Schwert, Vergeltungswaffe 1 (auch V1), Pier-Ladungswerfer (Panzerabwehr), angepasste Cricket-Schläger bzw. V1  Druckwellen (zb. des V1) sind in der Lage, Soldaten durch die Luft zu schleudern Squad-Anführer können Fahrzeuge anfordern (Endgame-Mechanik, Bedingungen müssen vorerst erfüllt werden) Anhänger an Fahrzeugen (wie zb. Flugabwehrstation an Panzer) möglich Schüsse durch Wände sind nun möglich (möglicherweise vom Waffentyp abhängig) Verletzte bzw. besiegte Soldaten können im Deathscreen nach Hilfe rufen 
           -> Reanimationssystem überarbeitet, neue Animationen
           -> Gefallene Kameraden müssen in Sicherheit gezogen werden, um reanimiert werden zu können.
                             -> Möglicherweise längere Reanimationszeiten
                             -> Spawnschutz bei der Wiederbelebung gibt es nicht mehr
                                                 -> Während der Reanimation verwundbar Nahkampf-Animationen wurden überarbeitet (Würgen)  Schüsse aus der Rückenlage möglich Umfangreiche Waffenanpassungen möglich (Aufsätze, Visiere etc.) Waffenkontrolle/Gunplay: Die Streuung der Schüsse soll kontrollierbarer sein, als es in Battlefield 1 der Fall war. Allerdings soll der Recoil/Rückstoß dementsprechend höher ausfallen.
                           -> Kugeln sollen Ziele genauer treffen Der neue Trailer wirkt im Vergleich zu älteren Battlefield-Teilen insgesamt etwas bunter und spiegelt folglich nur spärlich die Grausamkeiten des 2. Weltkrieges wieder. Den Informationen zufolge könnte sich der Titel durch Gunplay-Neuerungen (weniger Streuung, präzisere Schüsse, mehr Rückstoß) von Battlefield 1 absetzen und an ältere Titel anlehnen.  Hier der Trailer. Was meint ihr zum neuesten Ableger?
     
     
    Quelle: YouTube /Mashed8
  15. Danke
    mariO_o reacted to Daniel Bubel in The Witcher 3: Wild Hunt - Neuer Hotfix veröffentlicht   
    Wie CD Projekt Red mitgeteilt hat, wurde heute ein neuer Hotfix für das epische Open World-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt veröffentlicht. Obwohl das Update sowohl Besitzern der PlayStation 4 als auch der PS4 Pro zur Verfügung gestellt wird, profitieren überwiegend letztere davon, verbessert der Patch doch die Darstellung in 4K. Aber auch kleinere Fehlerbehebungen haben es laut Changelog in den kompakten Hotfix geschafft.
     
    Der Patch greift übrigens unabhängig davon ob ihr die Standard- oder Game of the Year-Edition besitzt.
     
     
    Quelle: Twitter
  16. Danke
    mariO_o reacted to XPapa1X in Der Fußball Talk   
    GW👍
  17. Like
    mariO_o got a reaction from StadionGehn in Der Fußball Talk   
  18. Like
    mariO_o got a reaction from StadionGehn in Der Fußball Talk   
  19. Like
    mariO_o got a reaction from StadionGehn in Der Fußball Talk   
  20. Danke
    mariO_o reacted to GraafDallmayr in Red Dead Redemption 2 - Sammelthread   
    Bei mir ist Hype-Train seit dem jüngsten Trailer endlich abgefahren
    Auf den Titel warten tue ich schon seit vielen vielen Jahren und ich war positiv überrascht das Rockstar in den Trailer nochmal den Release Termin Herbst bestätigt. 
    Evtl. Kommt das Spiel ja tatsächlich dann, es wäre ein Traum - aber bei Rockstar weiß man halt nie mit dem Release, sie nehmen sich nunmal die Zeit die sie brauchen (was ich auch gut finde!)
  21. Danke
    mariO_o got a reaction from monthy19 in The Witcher 3: Wild Hunt Sammelthread   
    Da der PRO Patch wohl doch noch etwas auf sich warten lässt habe ich mir eine Real Life Mod gegönnt.  
     
    Handgeschmiedete Klinge mit 1055er Carbonstahl(Kohlenstoffstahl), natürlich geschärft  
     
    Hexer Silberschwert

     
    Seinen Platz wird es wohl links senkrecht am Holzbalken oder waagerecht über dem TV finden.
     

  22. Danke
    mariO_o reacted to Roxas1997 in Präsident Trump trifft sich mit Branchenvertretern der Videospiel Industrie und zeigt gewalttätige Spielszenen   
    Stimme dem Demokraten Blumenthal hundertprozentig zu, diese ganze Debatte ist ein einziger Vorwand sich nicht um die wirklichen Probleme kümmern zu müssen. Bin mal gespannt ob Trump diesbezüglich doch noch irgendwelchen Erfolg hat, wobei ich das nicht glauben mag. 
  23. Danke
    mariO_o got a reaction from RorOnoa_ZorO in PlayStation Plus - Spart 25 % beim Kauf des Jahresabos im PS Store   
    Kauf doch im Angebot, hab noch nie Vollpreis bezahlt. Wenn sie es für 59.99 los bekommen, alles richtig gemacht würde ich sagen. Also von Sonys Seite aus  
  24. Danke
    mariO_o reacted to Wolfbyte in [Test] - Dragon Ball Fighter Z   
    Die Geschichte um den außerirdischen Jungen, Goku, der mit seiner entwaffnenden Naivität und schier grenzenlosem Willen dem Bösen die Stirn bietet, bietet Stoff für eine der erfolgreichsten und am längsten andauernden Anime-Reihe aller Zeiten, Dragon Balls, welche mit Z, GT und Super fortgesetzt und stetig erweitert wurde. Goku kämpft an der Seite vieler unterschiedlicher Freunde und begegnet sehr abwechslungsreichen Feinden, wie etwa den besiegte Feinde konsumierenden Cell oder die Androiden C17&C18, die mit ihrer jugendlichen Arroganz und unfassbarer Stärke für Ärger sorgten. Aus all diesen, sich stets eskalatorisch nach oben bewegenden Geschichten formte sich eine unglaublich einfallsreiche Saga, die mit einem kleinen Jungen begann und bisher in gottgleichen Sphären gipfelt. Dragon Ball ist Kult und so ist es nicht verwunderlich, dass sich Bandai Namco es nicht nehmen lässt, immer weitere Titel für dieses Universum zu produzieren.
     
    Der neueste Streich nennt sich Dragon Ball Fighter Z und bringt aufgrund der Perspektive und Spielerfahrung klassischen - und dennoch frischen Wind - in die Reihe. Narrativ jedoch bewegt man sich in gefühlt funktionierenden Bahnen und baut auf existierende Gerüste auf, versucht dabei jedoch originell zu bleiben. Im Zentrum steht der Androide C16, der während der Cell-Spiele seinen bisher größten Auftritt hatte und aufgrund seines überaus korrekten und gerechten Naturell aus der Riege der Androiden heraussticht.
     

     
    Auf unerklärliche Art und Weise wird eine C16-Einheit erweckt und mit ihm eine ganze Reihe von Klonen, die den Z Fightern nachempfunden wurden. Die Z Fighters werden in diesem Plot nach und nach ausgeschaltet, sodass es hier primär um die Fragen „Wieso?“ und „Wie kann man es stoppen?“ geht. Goku beherbergt zudem eine fremde Seele in seinem Körper und zu allem Überfluss wurden Frieza und Cell ebenfalls wiederbelebt.
     
    Mit C21 taucht zudem ein komplett neuer, weiblicher Android auf, der ebenfalls mit dem Ganzen zu tun hat. Um was es genau geht können und wollen wir an dieser Stelle natürlich nicht verraten, jedoch sei so viel gesagt, dass es sich hierbei zwar um eine simple Abfolge von Ereignissen dreht, es der Geschichte dennoch gelingt, ein authentisches Dragon Ball Feeling aufzubauen. Um dies weiter zu verstärken gibt es noch zwei weitere Plots, in denen Frieza und Goku die Hauptakteure sind. Diese bringen weitere Perspektiven in die Geschichte, sind aber allesamt miteinander verzahnt. Das Episoden-Design lässt zudem vermuten, dass in der Zukunft weitere Geschichten hinzugefügt werden könnten.
     
    Die wohl wichtigste Veränderung am Titel selbst stellt der Schritt zurück zu 2D-Arenen dar. Konnte man in vorhergegangenen Titeln noch frei herumfliegen und den Raum nutzen, steht man sich hier stets gegenüber und kann lediglich nach vorn und hinten manövrieren, beziehungsweise natürlich die Diagonale nutzen und sich ducken. Was dadurch passiert ist der Umstand, dass Kämpfe sehr viel konkreter, sehr viel direkter werden und der Fokus mehr auf kurzen Bewegungseinheiten liegt. Der Titel bewegt sein Zentrum so auf die Moves als solches und entfernt die Bewegungskomponente im Raum. Ein schneller Kampf ist das Resultat, welches sich mehr an ähnlichen Spielen, wie der Marvel VS Capcom-Reihe, orientiert.
     

     
    Gekämpft wird wie gehabt mit schnellen und stärkeren Angriffen, beziehungsweise Energie- und Spezialattacken, wie etwa dem Kamehameha. Jeder Charakter hat dabei ein ganz eigenes Moveset und legt seinen Fokus anders. Die Balance ist dabei definitiv gegeben und zeigt deutlich den Anspruch, den Bandai Namco bei der Fertigstellung des Titels hatte. Mit ein wenig Einübung kann man jeden Charakter richtig manövrieren und seiner Vision entsprechend nutzen. Hinzu kommt das bei allen Charakteren recht ähnliche Moveset-Muster, welches auch den Wechsel zwischen den Kämpfern ermöglicht. Dieser ist ohnehin im Kampf erwünscht, da man stets ein Team aus drei Kämpfern auswählt.
     
    Diese können sich dann im Kampf unterstützen, ausgewechselt werden oder auch aufeinander abgestimmte Spezialattacken ausführen. Für Energieattacken wird eben diese benötigt, die durch ausgeteilte und eingesteckte Treffer aufgebaut wird. Teilweise gibt es auch interessante Synergien zu entdecken, da - wie bereits angesprochen - unterschiedliche Charaktere auch ihren Fokus auf andere Bereiche des Kampfes legen.
     
    Starke Gegner mit enorm mächtigen Würfen oder langsamen Angriffen, wie etwa C16 oder Ginyu, gibt es ebenso wie agile Fighter mit schnellen Schlagserien, wie Gotenks oder Kuririn; für jeden Typ ist was dabei und die Mischung macht’s. Insgesamt gibt es 22 Charaktere (24 mit den beiden DLC, bzw. sehr-umständlich-freischaltbar-Charakteren, SSGSS Goku & Vegeta) aus allen Epochen, so sind mit Beerus, Hit und Black Goku auch drei Super-Charaktere mit an Bord und - nach Abschluss der Story - auch die neue C21. Die Auswahl als solches wirkt jedoch etwas unausgewogen. Vergleicht man diese mit Ultimate Battle 22 (PS1), tut es schon ein wenig in der Seele weh. Unikate wie Mr. Satan, Muten Roshi oder auch Teile der Ginyu-Force fehlen komplett. Ja, einige Charaktere sind bei Spezialattacken als Seitenakteure dabei, aber das ist keine adequate Nutzung des Potenzials des DB-Universums. Der Charakterbildschirm wirkt, so wie auch der Story-Modus, als sei hier noch Platz für zukünftige Updates.
     

     
    Dreh- und Angelpunkt des Titels ist das Online-Hub, in welches man sich zunächst einwählen muss. Etwas nervig hierbei ist der Umstand, dass man jedes Mal die Region und einen offenen Raum wählen muss. Raum leuchtet ein, aber die Region könnte der Titel sich gut und gerne merken. Wie dem auch sei, befindet man sich erstmal im Hub, kann man bis zu 63 weitere Spieler mit ihren Chibi-haften Avataren umherwandern sehen und mit diesen interagieren. Für bis zu 8 Spieler offene Ringkämpfe abhalten, in der offenen Arena mit zufälligen Gegnern kämpfen oder in lockeren und / oder Ranglistenkämpfen sein Glück versuchen; alles steuert man von hier.
     
    Des Weiteren kauft man hier neue Farben für seine Avatare oder gar ganz neue (aus Lootboxen) für Zeni, die Währung, die man quasi für jede Aktion erhält, tritt in lokalen Kämpfen gegen Freunde auf einer Couch an, spielt eine Runde Arcade oder verliert sich im Storymodus. Die Auswahl an Aktivitäten ist enorm und dennoch liegt der Kern des wohl größten Problems hier begraben: das Matchmaking.
     
    Durch das Nutzen eines solchen Hubs werden potenzielle Gegner eingeschränkt und die Stabilität leidet ganz massiv darunter. Des Öfteren wird man aus dem Hub geworfen und muss sich wieder einwählen, was die Suche eines Matches natürlich unterbricht. Darüber hinaus sucht das Spiel viel zu lange nach passenden Gegnern und matched dann doch Spieler miteinander, die im Ranking weit auseinander liegen, Noobs mit Veteranen. Hat man einen Spieler gefunden, haben beide Gegner 60 Sekunden Zeit, das Match zu akzeptieren? Sechzig Sekunden? Yep, viel zu lang für diese geringe Chance auf Matches und außerdem zu subtil in der Aufforderung. Am unteren, rechten Bildschirmrand zeigt eine Lupe an, das nach einem Match gesucht wird. Wurde ein Gegner gefunden, ertönt ein Gong und man muss den Option-Button drücken. Warum? Warum taucht nicht eine Bildschirm füllende Meldung auf, dass ein Gegner gefunden wurde? Sobald die 60 Sekunden langsam ablaufen, merkt man, dass der andere es wohl mal wieder nicht mitbekommen hat. Da man ohnehin nichts (außer rumlaufen) machen darf, während der Suche, da sämtliche Aktionen die Suche pausieren, hätte ein prominentes Popup diesen Umstand garantiert verbessert.
     

     
    Fassen wir zusammen. Das Spiel als solches spielt sich göttlich. Es ist unglaublich schnell, man fühlt sich zu jederzeit sehr mächtig und durch die simplifizierte, aber dennoch anspruchsvolle Steuerung wird Einsteigern und eSports-Pros etwas geboten, womit man arbeiten kann. Lokale Matches, Arcade und der Story-Mode sorgen für direkte Action und der Roster könnte mehr bieten, stellt aber dennoch genug Abwechslung bereit. Einzig und allein die Online-Anbindung ist momentan ein katastrophales Geflecht aus Warten, Frust und seltenen Glücksgefühlen. Hier muss erst noch Arbeit reingesteckt werden, bevor das so richtig gut wird. Stabilere Server und verbessertes Matchmaking werden kommen, da sind wir uns sicher. Bis dahin ist man lokal besser aufgehoben.
     
    Kommen wir auf die Präsentation zu sprechen. Kurz gesagt: Dragon Ball Fighter Z ist ein interaktiver Anime, der vor Action und visueller Perfektion nur so strotzt. Die 3D-Charaktere sind mit passendem Filterwerk so nah an die TV-Umsetzungen angepasst, dass man - vor allen den Cutscenes- manchmal glaubt, man schaue einen Film. Hinzu kommt die Verwendung der japanischen Sprachausgabe, die den Flair so authentisch wie möglich rüber bringt und sich mit Serie-typischen Sounds und rockiger Musik abklatscht. Es ist fast schon absurd, wie begeistert wir von der audiovisuellen Umsetzung des Spiels sind. Dragon Ball Fighter Z ist - in dieser Hinsicht - die perfekte Portion Goku & Co.! Der Schritt zur 2D-Arena mit Fokus auf Charakteren und Qualität war genau richtig. Mehr davon!
     

     
    Und so schließe ich diesen Test mit einer wahren Lobeshymne in Punkto Gameplay und Präsentation, muss jedoch nochmals meinen Ärger über die desolate Online-Präsenz Luft machen. Da müssen die Mädels und Jungs von Arc System Works nochmal ans Reißbrett. Sie haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie das können! Nichtsdestotrotz: Dragon Ball Fighter Z spielt sich einmalig gut und ist vor allem für diejenigen, die sich mit ihren Freunden messen wollen, ein Garant für wunde Finger und eine Menge Spaß.
  25. Haha
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Wer sich ein Battlefront nur für den Singleplayer kauft hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren.
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.