Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

mariO_o

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.220
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Haha
    mariO_o got a reaction from str1ker2k7 in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Wer sich ein Battlefront nur für den Singleplayer kauft hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren.
  2. Haha
    mariO_o got a reaction from str1ker2k7 in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Wer sich ein Battlefront nur für den Singleplayer kauft hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren.
  3. Danke
    mariO_o reacted to Daniel Bubel in Dragon Ball FighterZ - Preload der Open Beta gestartet   
    Wer sich schon besonders auf die offene Beta zum Beat'em Up-Titel Dragon Ball FighterZ freut und es kaum noch abwarten kann, der sollte einen Blick den PlayStation Store werfen. Denn dort findet ihr bereits seit heute den passenden Open Beta Client zum kostenlosen Download. Wurde die 2,4 GB große Datei heruntergeladen, heißt es nur noch etwas abwarten, ehe man im Online-Versus mit elf Charakteren (Super-Saiyajin Son-Goku und Vegeta, Son-Gohan, Freezer, Cell, Kid Boo, Kuririn, Piccolo, Nappa, C-18 und Bills) in immerhin sieben Arenen antreten können wird. Zusätzlich wartet ein Tutorial darauf neuen Spielern die Grundzüge des Titels beizubringen.
     

    Dragon Ball FighterZ
    Open Beta
     
    Für Vorbesteller des Titels startet die Beta bereits am morgigen Samstag, dem 13. Januar, um 9 Uhr. Für alle anderen startet die Open Beta am Sonntag, dem 14. Januar, um 9 Uhr. Dann wird man bis kommenden Dienstag die erwähnten Funktionen von Dragon Ball FighterZ ausprobieren können.
     
    Der Titel erscheint am 26. Januar unter anderem für die PlayStation 4.
     
    Quelle: PS Store
  4. Danke
    mariO_o got a reaction from Prodigy in PlayStation 4 - 13 einfache Platin-Trophäen für Sammler   
    Die größte verarsche seit langem. Hab mich mit meiner Freundin inkl. 6 zusammengesammelten Handys durch die ThatsYou Platin gequält um dann im nachhinein zu erfahren das es ein Gewinnspiel mit 600 begrenzten Keys ist. Absolute Lächerlich, davon stand nirgends was, nur später beim "einlösen" in den AGB's. Lebenszeitverschwendung, bin richtig sauer, hauptsache Sony hat täglich dafür Werbung gemacht.  
  5. Danke
    mariO_o got a reaction from Prodigy in PlayStation 4 - 13 einfache Platin-Trophäen für Sammler   
    Die größte verarsche seit langem. Hab mich mit meiner Freundin inkl. 6 zusammengesammelten Handys durch die ThatsYou Platin gequält um dann im nachhinein zu erfahren das es ein Gewinnspiel mit 600 begrenzten Keys ist. Absolute Lächerlich, davon stand nirgends was, nur später beim "einlösen" in den AGB's. Lebenszeitverschwendung, bin richtig sauer, hauptsache Sony hat täglich dafür Werbung gemacht.  
  6. Like
    mariO_o reacted to Wolfbyte in [Test] - Star Wars Battlefront II   
    Seit nun mehr vier Jahren kümmert sich allein EA um die Distribution von Star Wars Spielen. In dieser Zeitspanne sind mehrere Mobile Games, wie etwa das sehr erfolgreiche Galaxy of Heroes, und ein Multiplayer-Shooter für PC und Konsole entstanden. Die Rede ist von Battlefront, welches vorab für seine beeindruckende Optik gefeiert und gelobpreist wurde. Das tatsächliche Spiel war dann zersetzt mit mager ausbalancierten Inhalten, wie die auf Grind basierenden Karten, von denen nur Langzeitspieler wirklich etwas hatten und dem nervigen Pickup-System, welches jeden Helden und jedes Fahrzeug zu seiner stressigen Hatz machte. Im November ist nun der zweite Teil erschienen und wir haben uns in den letzten Wochen in einer weit, weit entfernten Galaxie in die Schlacht gestürzt.

    Anders als noch der Vorgänger kommt Battlefront II sogar mit einer Story daher. Diese beginnt mit der Zerstörung des zweiten Todessterns bei Endor. Iden Versio, ihres Zeichens Anführerin einer Spezialeinheit der Imperialen Truppen, und ihr Trupp befinden sich derzeit auf Endor und sehen die Zerstörung mit an. Nicht wissend, wie es weitergehen soll, beginnt ein zwiespältiger Kampf für das „Richtige“, der auch in Iden tobt und sie in den kommenden dreißig Jahren - das ist der Zeitraum, in dem die Kampagne spielt - immer weiter in eine eigene Direktive bewegt.
     


    Die Story bleibt dabei simpel, bedient sich an den existierenden Maps und ist nach einer guten Spielzeit von 4-8 Stunden auch schon wieder vorbei. Iden und Co. treffen dabei natürlich auf jede Menge Star Wars-Ikonen, wie etwa Luke, Han oder Lando, dennoch bleibt Iden, die ein echter Original-Charakter ist, der für diese Kampagne entwickelt wurde, stets die wichtigste Person in der Story. Ein Spagat, den das Team gut hinbekommen hat. Wie man sieht, die Story bietet zwar unterschiedliche Ansätze, bleibt aber dennoch eher ein Mittel zum Zweck. Nichtsdestotrotz ist der Versuch, eine Brücke zwischen Episode VI und VII zu schlagen, nicht vollends gescheitert. Neben der Kampagne gibt es noch den Arcade-Mode, der wahlweise auch mit einem Partner im Splitscreen gespielt werden kann, und das Herzstück des Titels, den Multiplayer-Part.
     
    Zunächst ein paar Worte zum Arcade-Mode, ehe wir uns dem Multiplayer widmen. Im Arcade-Mode gibt es sowohl für die helle, als auch für die dunkle Seite diverse Szenarien, in denen bestimmte Ziele erfüllt werden müssen. Diese Aufgaben, in denen es primär und das Vernichten von X Bots geht, kommen jeweils in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die aufeinander aufbauen. Um Stufe 2 spielen zu können, muss zunächst Stufe 1 abgeschlossen sein und so weiter. Für den Sieg in solchen Szenarien erhält man Credits, die wiederum in Upgrades und Lootboxen investiert werden können. Darüber hinaus kann man auch seine eigenen Szenarien erstellen. Hierfür hat man eine Menge an Möglichkeiten zur Auswahl, wie etwa Örtlichkeiten, Spielmodus, Charaktere und viele, viele mehr. Hier lassen sich auch sehr spezielle Herausforderungen zusammenbasteln. Ein Besuch der Arcade lohnt sich also. Nicht nur für die Credits.
     

     
    Kommen wir zum Hauptaugenmerk des Spiels. Der Multiplayer, in dem diverse Modi zur Auswahl stehen, von kleinen Scharmützeln bis hin zu großen Schlachten. In „Angriff“ kämpfen zwei Team zu je acht Spielern in missionsbasierten Szenarien gegeneinander an. Hierbei dreht sich alles jedoch mehr um „Erobere X“ oder „Zerstöre Y“. Keine wirklich komplexen Missionen also, aber genug, um das Team strukturiert in eine Richtung zu bewegen. Im „Gefechts“-Modus bekämpfen sich zwei 10er-Teams und sind versucht, das gegnerische Team auszuschalten. In „Helden vs. Schurken“ bekämpfen sich zwei 4er Teams, bestehend aus ikonischen Star Wars Charakteren. Hierbei spielen die Epochen keine Rolle, wie auch im Rest des Spiels, was bedeuten soll, dass Darth Maul auch gemeinschaftlich mit Kylo Ren gegen Lando und Luke kämpfen können. Meister Yoda, Leia, Rey, Boba Fett, Bossk, Imperator Palpatine und noch einige mehr machen diesen Modus zu einer spaßigen und schnellen Hatz. Hierbei wird immer ein Ziel im Team auserkoren, welches es zu attackieren, beziehungsweise zu beschützen gilt. Andere Kills zählen zwar für das eigene Seelenheil, aber nicht für den tatsächlichen Spielstand. Diese kurzweiligen Modi sind allesamt simpel gestrickt und bieten genau das, was man erwarten würde: Action, Blasterfeuer und Star Wars-Atmosphäre.
     
    Darüber hinaus gibt es erneut den Sternenjäger-Angriff und diesmal auch direkt mit Raumschlachten. Wie auch alle anderen Modi springt man hier auch zwischen den Epochen, was bedeuten soll, dass man zum einen Maps aus allen drei Trilogien hat, und auch namenhafte Piloten und Schiffe aus unterschiedlichen Epochen steuern darf, wie etwa den Millenium Falcon, Slave-1, aber auch Darth Mauls Scimitar, A- und X-Wings, diverse Tie-Variationen und noch einige mehr. Auch wenn die Steuerung mancher Schiffe nach wie vor etwas zäh ist und die Cockpit-Perspektive weiterhin eher für die Stimmung, als für Effektivität genutzt werden kann, präsentiert sich hier ein durchaus spaßiger Modus, der mit passender Musikuntermalung und stets anwesenden Atmosphäre-Bots für echtes Star Wars-Feeling sorgt.
     
    Der größte und aufwendigste Modus ist der „Galaktische Angriff“. In diesem Modus muss eine Seite einen taktisch wichtigen Punkt halten, während die andere Seite – in der Regel die dunkle – versucht, ihn einzunehmen. Ob nun Kashyyk zur Zeit der Klon-Kriege, Der zweite Todesstern, auf dem ein Rebellenschiff abgestürzt ist oder auch Takodana, in dem es darum geht, Maz Kanatas Kastell zu verteidigen. Die Maps sind dabei alle abwechslungsreich strukturiert und biete viele unterschiedliche Wege für diverse Taktiken. „Immer feste Druff“ kann man machen. Man kann aber auch von der Seite eine gezielte Störaktion durchführen. Cool.
     
    Wie für alle Modi, in denen es auch beispielsweise Helden gibt, gilt hier (und vor allem hier) auf eben diese, auf Spezialtruppen und Fahrzeuge jeglicher Art zurückzugreifen. Wir erinnern uns an Battlefront 1, in dem Helden und Fahrzeuge nur durch das Aufsammeln von Pickups möglich gewesen war. Dieser Umstand sorgte oft für Frust und nerviges Hin- und Her-Gerenne, wobei nicht selten andere Spieler ein Ticken schneller waren oder man erledigt wurde, ehe man das Helden-Power-Up benutzen konnte.
     

     
    Glücklicherweise gehören diese Probleme der Vergangenheit an. In Battlefront 2 sammelt man hingegen während des Matches Kampfpunkte, für Kills, Aktivitäten, bloßes herumlaufen etc. Mit diesen Punkten lassen sich dann zwischen zwei Spawns weitere Einheiten auswählen. Luft-Unterstützung, Fahrzeuge, Helden, aber auch Spezialeinheiten, wie etwa den Raketen-Truppler oder einen Wookie kann man so auswählen. Helden-Einheiten müssen jedoch zunächst freigeschaltet werden, bevor man sie hier verwenden kann. Wir erinnern uns an dieser Stelle gern an den Aufschrei während der Beta. Die Preise, die pro Held veranschlagt wurden, waren exorbitant hoch und hätten surreale Spielzeiten verlangt, ehe der favorisierte Held genutzt werden hätte können.
     
    EA reagierte und reduzierte die Preise, wodurch wir an dieser Stelle keinen Grund zur Kritik mehr haben. Die Preise sind nun in einem humanen Bereich und so darf man auch nicht vergessen, dass es auch bereits freigeschaltete Helden gibt, mit denen man theoretisch direkt loslegen könnte, wenn man sich in einem Match genug Punkte ranholt. Diese werden nämlich für jedes Match wieder zurückgesetzt. Es gilt also abzuwägen, ob man lieber spart, um einmal als Lando Calrissian den Umhang im Wind flattern lassen zu können oder eben ein, zwei, drei Mal als Flammen-Truppler durch die Gegend brutzelt.
    Die Grundauswahl beinhaltet vier verschiedene Typen.
     
    Die Aussault-Truppen sind die wendige Vorstoß-Truppe, die auf kurze und mittlere Distanz Schaden austeilt. Sie bilden die Spitze des Angriffs und sorgen für ordentlich Krach, während ihnen der Rücken freigehalten wird. Hierfür sind primär die Schweren Truppen zuständig, der mit schweren Geschützen und Körperschilden ausgerüstet ist, sowie die Möglichkeit besitzt, Sperrfeuer auf ein Gebiet niederregnen zu lassen, um es entweder zu halten oder zur Eroberung freizugeben. Offiziere sind hingegen Dritte-Reihe-Kämpfer. Sie stärken die Verbündeten mit ihrem Buff und platzieren automatische Geschütze, die dann entweder den Rücken schützen oder eben offene Seiten abdecken können, beziehungsweise als Frühwarnsysteme genutzt werden können. Wenn es darum geht, einen Trupp effektiver zu machen, sind Offiziere die richtige Wahl. Die letzten im Bunde sind die Spezialisten. Sie benutzen Scharfschützengewehre und allerhand Technik, um Fallen zu stellen oder Gegner zu sabotieren. Wer gern die Lage sondiert und aus großer Entfernung Schneisen in die gegnerische Verteidigung schießt, ist mit den Spezialisten am besten aufgehoben.
     
    Sämtliche anwählbaren Einheiten, seien es nun Helden, Bodentruppen, Fahrzeuge oder Fluggeräte, lassen sich zudem individualisieren. Hierfür stehen erneut die Karten bereit, die man über Lootboxen freischalten kann. Hat man genügend Gegenstände beisammen, kann man sich ans Upgraden machen. So kann man sich für unterschiedliche Matches auch unterschiedliche Taktiken zusammenlegen und diese auch direkt vor dem Match noch anpassen. Also dahingehend alles wie gehabt, obwohl sich natürlich Design und auch System der Karten verändert hat. Primär bauen die Karten vielmehr darauf auf, was die einzelnen Klassen bereits können, verbessert oder verändert diese Fähigkeiten.
     
    Hier stellt sich natürlich lediglich die Frage der Balance, denn Vielspieler haben schneller weitere Slots für Upgrades freigeschaltet und verfügen auch generell über mehr Inhalte, als Gelegenheitsspieler. Mit der Deaktivierung der PS Store-Verkäufe von Währungen (und somit Lootboxen), haben sich jedoch – zumindest für eine bestimmte Zeit – Pay2Win-Aspekte in Luft aufgelöst. Es gibt halt einfach keine Möglichkeit, in den Titel Geld zu investieren, um zusätzliche Vorteile zu erkaufen. Einzig und allein durch den Kauf der Elite Trooper Deluxe Edition erhält man zusätzliche Gegenstände, die einem einen Headstart verschaffen. Da der Titel aber mittlerweile einige Wochen alt ist, fallen diese Boni kaum noch ins Gewicht. Zudem kann sich jeder, der sich mit den Achievement- und Herausforderungs-Systemen auseinandersetzt, täglich einiges an Credits erspielen, mit denen weitere Inhalte gekauft werden können.
     

     
    Da wir aber komplett auf Zusatzinhalte verzichtet haben und auch ansonsten nur rudimentär optimiert an die Sache herangegangen sind, können wir definitiv festhalten, dass sich ohne Weiteres Spaß - kein Frust - mit dem Titel haben lässt. Spielerisch ist Battlefront 2 ein grundsolider Shooter geworden, der nicht nur Spaß allein macht, sondern auch Couch-Koop bietet und – und das ist wohl am wichtigsten – einen stabilen Online-Modus, der sich nur selten mit Abbrüchen, Rubberbanding und anderen Problemen beschäftigen muss.
     
    Generell ist der Titel weitaus solider als noch sein Vorgänger, was Technik und Präsentation angeht. Wie auch Teil 1 sieht der Titel optisch natürlich hervorragend aus. Man kann gut und gerne behaupten, dass es wohl aktuell auf PS4 keinen Online-Shooter gibt, der audiovisuell mehr zu bieten hat. Die Charaktere sind super inszeniert, die Helden haben allesamt recht gute Modelle spendiert bekommen und die Animationen sind sehr nah an der Filmreihe, sodass alles zusammen den gewissen Star Wars-Charme versprüht und Atmosphäre aufbaut.
     
    Darüber hinaus bedient sich der Titel natürlich an dem legendären Soundtrack von John Williams, dessen orchestrale Untermalung ideal in die Szenerie passt und Gänsehaut erzeugt. Außerdem wurden die deutschen Sprecher der wichtigen Charaktere verpflichtet, was dazu führt, dass sich deren Auftritte an Authentizität kaum noch toppen lässt.
     
    Ja, ich bin ein Star Wars Fan aus altvorderer Zeit und ja, ich hatte meinen Spaß mit Battlefront 2. Für die Testphase habe ich meine rosarote Brille jedoch abgelegt und mir ganz genau angesehen, was EA und Dice da fabriziert haben. Ich weiß um die harsche Kritik, die es im Vorfeld regnete und immer noch regnet und es lässt sich noch nicht abschätzen, was EA und Dice in der Zukunft mit dem „überarbeiteten Lootboxen“ und dem ganzen Schnick vorhaben, aber im Moment, da kann ich den Titel einfach mögen.
  7. Danke
    mariO_o reacted to Serdar Yazici in Iron Harvest - Gameplay Video zeigt Zerstörungssystem und mehr   
    KINGArt Games (Die Zwerge, The Book of Unwritten Tales, Battle Worlds: Kronos) kündigte letztes Jahr mit Iron Harvest ein neues Echtzeitstrategie Spiel in der Welt des polnischen Künstlers Jakub Różalski mit dem Namen 1920+ an. Gestern veröffentlichten die Verantwortlichen ein neues Gameplay-Video, welches die Zerstörungskraft in Iron Harvest demonstriert und andere Gameplay-Elemente zeigt, die dem Spiel während der Entwicklung in den letzten Monaten hinzugefügt wurden.
     
    So verfügt Iron Harvest über ein dynamisches Zerstörungssystem, welches den Spielern ermöglicht, einen Großteil der Gebäude und andere Objekte in der Welt, für Loot, zu zerstören. Daneben zeigt das Video andere Neuerungen, die der Demo hinzugefügt wurden: Trupps, Wegfindung, verschiedene Waffen und Schadenstypen, überarbeitetes UI und funktionierende Steuerelemente. Am Ende des Videos bestätigen die Entwickler, dass sie Anfang nächsten Jahres mit der Entwicklung des 1v1-Multiplayer-Modus beginnen werden. 
     
    Iron Harvest wird 2018 unter anderem für die PlayStation 4 erscheinen.
     
     
    Quelle: YouTube
  8. Danke
    mariO_o got a reaction from Fragstar1 in That`s You - Tauscht eure Trophäen gegen bis zu drei weitere PlayLink-Spiele   
    Obacht.  Was weder auf der Seite noch hier steht ist das es ein Gewinnspiel ist. Es ist also nicht sicher, und die Chance dazu noch sehr gering.
     
     
    Nachdem ich jetzt nach mühevollen 6h die Platin geholt habe die Ernüchterung. 
     
     
    Zudem noch das man ab dem 1.01.18 noch 14 tage warten muss. Eigentlich wollte ich die Trophäen jetzt instant eintauschen und über Weihnachten mit Familie spielen. 
     
    Irgendwie eine komplette verarsche nur um Leute zum Thats You spielen zu bringen...
  9. Like
    mariO_o reacted to Fragstar1 in Cyberpunk 2077 - Wird teurer als The Witcher 3: Wild Hunt   
    Das trifft meines Erachtens nach eher auf pubertärende Jugendliche zu anstatt auf (junge)Erwachsene, welche die Zielgruppe von TW3 und GoT beispielsweise sind.
     
    Wer in einem Erwachsenen alter seine Meinung nicht vertreten kann, hat gewaltig etwas falsch gemacht! Dies sollte aber jedem möglich sein  
     
    2T: TW3 war und ist für mich das beste, was ich jemals gespielt habe. Ich für meinen Teil konnte bis dato rein gar nichts mit Rollenspielen anfangen. Ein Zelda, Gothic etc. hat mich immer kalt gelassen und konnte mich nicht an der Konsole halten! TW3 hingegen hatte für mich keinerlei Langatmigkeit oder sonstiges! Inkl. der DLC komm ich bestimmt auf die ca. 200h, was sonst gerade mal der aktuelle NBA Teil über ein Jahr verteilt schafft!
     
    Auch danach habe ich gemerkt, dass auch weitere Rollenspiele, zum Beispiel Dragon Age, nix für mich sind  
     
    Horizon finde ich okay, fesselt mich aber nicht an die Konsole, deshalb habe ich es auch noch nichtmal durchgespielt, obwohl viele Leute es für das Goty halten. Geschmäcker sind halt verschieden, da muss ich @Mr.Ash recht geben.
     
    Trotzdem Teile ich die Sicht von @MariO_o, du hast TW3 gefälligst zu mögen  
  10. Haha
    mariO_o got a reaction from Fragstar1 in Cyberpunk 2077 - Wird teurer als The Witcher 3: Wild Hunt   
    Ich wollte es eben nicht so schreiben, aber dein Geschmack scheint eben sehr komisch zu sein wenn du die Witcher Serie in einen Topf mit GoT wirfst und dann noch behauptest die Leute spielen/schauen das nur weil es eben alle tun, beides ist eben sehr gut. Da du MGS5, Cybverpunk und Horizin magst und GoT sowie TW3 nicht, steht für mich fest das dir das Mittelalter/Fantasy Setting nicht gefällt.  Dann kannst du zwar was mit dem Genre anfangen aber eben mit dem Genre/Setting nicht.(ich will dir nichts unterstellen)
     

  11. Like
    mariO_o got a reaction from slack in Cyberpunk 2077 - Wird teurer als The Witcher 3: Wild Hunt   
  12. Like
    mariO_o got a reaction from slack in Cyberpunk 2077 - Wird teurer als The Witcher 3: Wild Hunt   
  13. Danke
    mariO_o reacted to UKF_tehZiiC in Star Wars Battlefront 2 - Neuer Patch & The Last Jedi-Inhalte veröffentlicht   
    Spielen die Leute von Dice auch mal ihr eigenes Spiel? 
    Dann würden die mal sehen das in 100% aller Servern ùber 50% der Spieler den AFK " Glitch " machen.
  14. Haha
    mariO_o reacted to Lixmo in PlayStation Network - Änderung der PSN-Namen kommt möglicherweise 2018   
    Das wäre eine gute Möglichkeit.
    Aber Sony wird sowas kompliziertes nicht schaffen. 🤣
  15. Like
    mariO_o got a reaction from Lixmo in PlayStation Network - Änderung der PSN-Namen kommt möglicherweise 2018   
    Aber wäre es dann nicht möglich bei alten Games&Systeme es einfach so zu lassen wie es ist (die spielt eh kein kein Mensch mehr) und bei aktuellen Titeln die Option mit dem Nickname einzuführen? Dann könnte in den alten Titeln keiner bescheissen und die neuen Titel wären versorgt. 
  16. Danke
    mariO_o got a reaction from joschi486 in PlayStation Network - Änderung der PSN-Namen kommt möglicherweise 2018   
    Warum lässt man nicht die aktuellen Namen als ID für den Account und führt Nicknames ein die dann so im PSN oder Ingame angezeigt werden? 
  17. Danke
    mariO_o reacted to Christopher Grünewald in [Gewinnspiel] Das große Adventskalender Gewinnspiel!   
    Der 1. Dezember steht vor der Tür und damit startet unser großes Adventskalender Gewinnspiel. Am kommenden Donnerstag solltet ihr im Stream anwesend sein.
     
    Hier kommt ihr zu unserem Twitch Kanal: https://www.twitch.tv/endbosstv
     
     
    Hier findet ihr alle Informationen zu den Goldmünzen (coins) und den Rängen:
     
     
    Wir freuen uns schon sehr auf euch und auf die anstehende Adventszeit. Es wird mega! Mögen die Spiele beginnen!
     
    Vielen Dank schon mal an die bisherigen Sponsoren:
     
    Bandai Namco: https://www.youtube.com/user/NamcoBandaiGamesEU
     
    Capcom:
    https://www.youtube.com/user/CAPCOMGermany
     
    Bethesda:
    https://www.youtube.com/user/BethesdaSoftworksDE
     
    Activision:
    https://www.youtube.com/user/ActivisionGames
     
    Das Saftige Gnu:
    https://www.youtube.com/channel/UC0m40b5CPcB801gVEz25WuQ
     
    Außerdem haben wir selbst auch noch einiges beigesteuert. Hier gilt auch unserem lieben BigBurn noch einmal besten Dank! Falls ihr über das Gewinnspiel und die Streamzeiten immer auf dem Laufenden sein wollt, dann checkt am besten die Endboss TV Social Media Seiten ab. Vor allem über die Instagram Storys seid ihr immer auf dem Laufenden. Aber auch auf Twitter und Facebook wird der Streamplan gepostet.
     
    Wir freuen uns über jeden Like auf Facebook und ihr verpasst kein Video mehr: https://www.facebook.com/EBossTV/

    Auch auf Instagram sind wir unterwegs: https://www.instagram.com/endbosstv
     
    Und hier noch der Twitter Kanal: https://twitter.com/EndbossTV
     
    Teilnahmebedingungen:
    - Mitmachen dürfen alle (mit Lieferadresse in Europa), die unseren Twitch Kanal kostenlos abonniert haben.
    - An jedem Tag vom 01.12. bis zum 24.12. wird es einen kurzen Stream geben. Hier muss man anwesend sein und kann über den Chat-Befehl "!Adventskalender" am Gewinnspiel des jeweiligen Tages teilnehmen.
    - Der Gewinner wird dann zufällig ausgelost. Die Streamzeiten werden immer frühzeitig auf Facebook, Twitter, Instagram und Twitch bekannt gegeben.
    - Der Gewinner wird perTwitch-Nachrichtensystem über seinen Gewinn informiert. Meldet der Gewinner sich nicht innerhalb von 14 Tagen, wird der Gewinn neu verlost. Es besteht kein nachträglicher Anspruch.
    - Der Gewinn wird von Endboss TV per Paket nach Bekanntgabe der Lieferadresse (via Twitch Nachrichtensystem) nach dem 24.12. schnellstmöglich versendet.
    - Ihr müsst 18 Jahre alt sein um am Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen.
    - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  18. Danke
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    So kurzes Fazit von mir, einem Spieler der erst am Wochenende gegen die ganzen overquipten pay2win Spieler angefangen hat. 
     
    Ehrlich gesagt merk ich davon nichts, nachdem ich die Maps mit ihren Spawnpunkten mal kennen lernen durfte, konnte ich mich hervorragend gegen Leute mit Lila Karten durchsetzen. Eins ist mir bewusst geworden, wer in diesem Spiel blind durch die Gegend läuft und sich taktisch schlecht positioniert, bekommt die Blasterschüsse nur so um die Ohren geballert. Man sollte auch den squad Boni immer mitnehmen um schnell an extra Klassen zu kommen, mit denen kann man richtig gut aufräumen(Wookies). Gespielt hab ich die drei Tage ausschließlich den Frontsoldat, dort habe ich es geschafft schon alle drei slots sowie die ersten drei Waffen frei zu schalten. Die Standard Knarre zb. E-11 find ich bis dato noch am besten, ordentlich damage und ziemlich genau für die Distanz, das zweite salven Gewehr ist überhaupt nicht mein Fall, damit bekomme ich nichts klein, die dritte Waffe ist mit ihrer hohen Kadenz besonders im Nahkampf bis mittleren Distanz eine wucht, damit geh ich total ab
     
    Die schwere Klasse mit ihren MGs ist überhaupt nicht mein Fall, damit bekomm ich irgendwie nichts kaputt, und das obwohl ich schon die zweite Waffe frei geschaltet habe. Neu entdeckt hab ich dann gestern noch den Scout für mich, seine Fähigkeiten sind sehr interessant und mit dem billig Snipergewehr hab ich in meinen ersten Runden ordentlich Headshots gedrückt. Leider hält er sehr wenig aus und kassiert dementsprechend im Nahkampf. 
     
    Offizier hab ich noch nicht getestet. 
     
    Zu den Lootboxen. Als aller erstes hab ich die Story inkl. der Sammelkisten abgeschlossen. Dort ist schon mal ordentlich was liegen geblieben. Danach hab ich mich an ein paar Trainingsmissionen gewagt, bis ich schließlich in den MP ging, im Focus hab ich immer diese Meilensteine, diese geben ordentlich Material. Ich konnte in den drei Tagen dermaßen viele Lootboxen öffnen das ich Gefühlt für jeden Helden vor allem für Klassen schon ordentliche Karten habe, bei meinem Frontsoldaten hab ich schon 3 Stück auf blau mit denen ich sehr gut zurecht komme. Mittlerweile bin ich bei fast 900 Teilen zum craften, Kohle bleibt jedoch keine hängen da ich diese jedes Mal in Boxen investiere. Ich kann mich nicht beschweren, meine Klassen sind erst mal versorgt, und wer Spielverständnis mitbringt kommt auch ordentlich mit billig Karten zurecht. 
     
    Mein wahres Problem sind die EA Server, jedes zweite spiel laggt wie die Hölle so das ich neu suchen darf, das darf nicht sein! 
     
    Btw. Kann mir jemand erklären wie ich diese Credits hinbekommen habe ^^? 
     
    https://mobile.twitter.com/wariO_o/status/937410098342912000/photo/1
     
     
     
  19. Danke
    mariO_o reacted to BaseyD in Die PlayStation 4 bekommt einen PlayStation 2 Theme   
    Zurück nach 2001! So oder so ähnlich wird es bei einigen Usern ab dem 6. Dezember wohl im Wohnzimmer klingen. Denn dann möchte Sony ein neues PlayStation 4 Theme in Umlauf bringen, der das Interface der aktuellen Konsole zwei Generationen zurückversetzt und nach der alten PlayStation 2 erscheinen lässt. Der Retrotrip soll in Zusammenhang mit dem Release der HD Collection von Jak and Daxter stehen.
     

     
    Ab nächstem Mittwoch wird der Theme dann allen Usern zur Verfügung stehen, die 2.99€ dafür ausgeben möchten.
     
    Quelle: Kotaku
     
    Nachtrag: @CMC64 hat das Theme in bewegter Bildform ausfindig gemacht, hier könnt ihr euch das Video mit dem Theme in Aktion anschauen:
     
     
     
  20. Danke
    mariO_o reacted to BaseyD in [Special] Lootboxen – Eine (Erfolgs-)Geschichte und Abrechnung mit den elenden Zufallskisten   
    Lootboxen. Die meisten Gamer kennen sie, verteufeln sie, kritisieren sie – und trotzdem werden sie gekauft wie verrückt und Spieleunternehmen machen mit diesen digitalen Überraschungstüten Millionenumsätze. Doch wie ist es so weit gekommen, dass wir in Spielen die größte Leistung darin sehen, unsere Kreditkartendaten einzugeben, statt wie früher knallharte Herausforderungen zu meistern? In den nächsten zwei Wochen werden wir uns das Phänomen Lootboxen, deren Ursprünge anschauen und die Probleme dieser Kisten genauer unter die Lupe nehmen. Und damit willkommen zum ersten Teil unserer Artikelserie:
     
    Von Microtransaktionen und Ingameshops
     
    Um dem Phänomen Lootbox auf den Grund gehen zu können, müssen wir zurück ins Jahr 2006 reisen. Für Gamer eigentlich ein großartiges Jahr, haben dort doch Meilensteine der Videospielgeschichte das Licht der Ladenlokale erblickt: Final Fantasy XII, The Elder Scrolls IV: Oblivion, Kingdom Hearts II, Okami, Saints Row, Pokémon Diamant und Perl, Battlefield 2142, Call of Duty 3 und The Legend of Zelda: Twillight Princess ließen die Spielerherzen höherschlagen. Doch einer dieser Titel sollte die Branche für immer verändern…
     
    Nicht etwa Okami, dessen künstlerischer Stil noch heute kaum besser sein könnte; nicht Battlefield oder Call of Duty die damals bereits zeigten, dass seelenlose Fortsetzungen gekauft werden; auch nicht Final Fantasy XII, welches die Reihe in eine Krise wie nie zuvor stürzen sollte. Nein, ich rede von The Elder Scrolls IV: Oblivion. Dieses von Bethesda entwickelte Goldstück von Rollenspiel hat die Spieler begeistert wie kaum ein anderes.
     

     
    An einem gewissen Punkt in der Entwicklung von Oblivion ist das passiert, was den Stein ins Rollen brachte: Eine goldene Pferderüstung wurde in das Spiel implementiert, die durch reines Spielen nicht zu bekommen war. Man musste den Gegenstand kaufen, für echtes Geld. Ein paar Monate vorher hat Microsoft in ihrem Onlinedienst Xbox Live sogenannte Microsoft Points in Umlauf gebracht, die man für echtes Geld kaufen konnte.
     
    Mit deren Einführung hat Xbox Live General Manager Cam Ferroni die Möglichkeit beschrieben, mit diesen Punkten in kleinem Rahmen zusätzliche Spielinhalte kaufen zu können. Diesen Vorschlag hat Bethesda gleich in die Tat umgesetzt und besagte Pferderüstung für 250 Microsoft Points angeboten. Zum ersten Mal in der Spielegeschichte hat ein Unternehmen neben dem Vollpreis für einen Titel noch zusätzlich bare Münze dafür verlangt, um einen zusätzlichen – eigentlich unnötigen – Gegenstand in einem Spiel zu bekommen.
     
    Die Spielergemeinschaft hat dann auch die entsprechenden Konsequenzen gezogen: Sie hat die Pferderüstung gekauft wie warme Semmeln und Bethesda hat sich eine goldene Nase daran verdient.
     

     
    Dieser Moment war der Anfang der uns heute nur allzu gut bekannten Microtransactions. Spieleentwickler rund um den Globus haben das Konzept von Oblivion so schnell wie möglich übernommen, Ingame Shops schossen wie Pilze aus dem Boden. Schon bald sollte jeder größere Titel mit einer halbwegs offenen Welt Mikrotransaktionen unterstützen. In den allermeisten Fällen ging es dabei um ein paar ikonische Waffen aus Vorgängerspielen, oder Kostümen für die Hauptcharaktere.
     
    Die Preisspanne dieser kleinen Zusätze reichte schon damals von ein paar Cent bis hin in den weit zweistelligen Dollar, bzw. Eurobereich. Spielerisch boten diese Gegenstände keine Vorteile, aber gaben dem Spieler dennoch das Gefühl, das Spielerlebnis erst wirklich zu komplettieren – oder die Illusion, etwas Besonderes zu sein. Schließlich hatte der eigene Charakter jetzt etwas Individuelles an sich das nicht jeder erreichen kann.
     
    Der erste große Schritt hin zum gezielten Leeren der Geldbeutel der Konsumenten war also getan. Wie es an diesem Punkt mit den Ingame Shops weiter geht, werden wir im nächsten Teil unserer Reihe erfahren.
     
    Am 3. Dezember 2017 heißt es dann:
     
    "Von der Microtransaction zur Lootbox - Ein steiler Weg an die Spitze"
     
  21. Haha
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Wieso? Warst du das Moorhuhn?
  22. Haha
    mariO_o reacted to Koroyosh8 in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    So könnte man es nennen Naja macht halt so keinen Spass, vor allem wenn man dauernd insta stirbt Gut immerhin habe ich auch 3 Kills bekommen (wow). Aber diese Welt ist nichts für mich und das geflame im Chat war ja mindestens genau so schlimm wie bei League of Legends^^
     
    Habe die PC Version bekommen   Evtl ist es auf der Konsole besser, aber das geflame war einer der Gründe warum ich auf die Konsole gewechselt bin^^
  23. Haha
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Wieso? Warst du das Moorhuhn?
  24. Danke
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Für Prime Mitglieder 45€ bei Amazon 
     
    https://www.amazon.de/Star-Wars-Battlefront-II-PlayStation/dp/B06Y67QHV4/ref=sr_1_1?s=videogames&ie=UTF8&qid=1511446473&sr=1-1&keywords=battlefront+2
  25. Danke
    mariO_o got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in Star Wars Battlefront II Sammelthread   
    Für Prime Mitglieder 45€ bei Amazon 
     
    https://www.amazon.de/Star-Wars-Battlefront-II-PlayStation/dp/B06Y67QHV4/ref=sr_1_1?s=videogames&ie=UTF8&qid=1511446473&sr=1-1&keywords=battlefront+2
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.