Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Tekks23

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.341
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Haha
    Tekks23 reacted to Prodigy in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    Was, wenn die Bullies rausfinden, dass Abby gar keine Schauspielerin, sondern wirklich so brutal drauf ist wie im Spiel und sich nun auf die Suche nach jedem Einzelnen macht...
     
     
  2. Like
    Tekks23 reacted to kRiz-1988 in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    Wundert mich nicht, die Verrohung der Gesellschaft nimmt jeden Tag zu in den (un)sozialen Netzwerken.
     
    Ich für meinen Teil bin so weit wie möglich eh raus. Vor 3 Jahren Facebook Account gelöscht und nie bereut. Twitter, Insta und den ganzen anderen Kram noch nie gehabt. 
     
    Whatsapp und reddit (stellenweise auch richtig übel) - das reicht!
  3. Danke
    Tekks23 reacted to Ritti1987 in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    sorry aber dieses "lass sie doch machen, du musst es einfach ignorieren" ist die absolut falsche einstellung.
    das ist wie bei mobbing, auch da wird häufig die kraft von wörtern unterschätzt ich spreche aus eigener erfahrung.
     
    man ist dick wird beleidigt und bedroht man ignoriert es den tätern gegenüber aber innerlich frist das einen auf. Diese denke die du hast ist absolut falsch.
     
    mobbing, bedrohungen usw. im internet gehören strafrechtlich verfolgt und bestraft. da kann und DARF es keine 2 meinungen geben.
  4. Danke
    Tekks23 reacted to Heisenberg88 in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    Nein nein nein , absolut Nein. 
    Man muss nicht lernen mit sowas umzugehen. Das gehört nicht ins Internet oder sonst wo hin. Das hat auch nichts mit freier Meinung zu tun. Das persönliche Wohl sollte über allem stehen. Man darf seine Meinung sagen,  aber keine Morddrohungen. Das geht zu weit. 
    Ich weiß nicht , was bei dir abgeht und warum du so viele davon bekommst... Ist mir auch scheißegal. 
    Man sollte für das, was man sagt ,auch gerade stehen müssen! 
  5. Danke
  6. Like
    Tekks23 reacted to Daniel Bubel in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    Es ist vor allem so armselig, was man da lesen muss.
     
    Dass diese Menschen a) nichts besseres zu tun haben, als dieses Spiel quasi rund um die Uhr zu hassen und dass seit nunmehr über zwei Wochen und b) die Beteiligten und Entwickler mit diesem Hass, Morddrohungen, homophoben und antisemitischen Äußerungen überschüttet werden, ist so dermaßen unverhältnismäßig und dumm, dass es jegliche berechtigte Kritik zu überschatten droht und vor allem gefährlich ist.
     
    Der circlejerk auf Reddit ist da ein gutes, weil besonders abstoßendes Beispiel.
  7. Like
    Tekks23 reacted to Tulbsflow in PlayStation 5 & Xbox Series X - Galileo vergleicht die kommende Generation inkl. der Nintendo Switch   
    Die Sendung scheint noch genauso beschissen zu sein wie früher, hab seit Jahren kein Fernseh mehr geschaut.
  8. Like
  9. Verwirrt
    Tekks23 reacted to Vanewod.Art in The Last of Us: Part II - Abby-Sprecherin Laura Bailey mit Hass und Morddrohungen konfrontiert   
    Ich finde solche Posts sollten und müssen Strafrechtlich verfolgt werden und ich finde ausserdem, dass es für jeden Account den man machen kann, sich dieser mit seiner Identität bestätigen lassen muss.
     
    Es isch einfach peinlich wie sich Menschen verhalten, diese Leute sind die welche man ausradieren müsste um Ordnung zu schaffen.
     
     
  10. Danke
    Tekks23 got a reaction from Pulverblitz in Street Power Football - Release-Datum zum Street-Soccer-Spiel bekannt gegeben   
    den Korb in Brand setzen konnte. Hab das Spiel geliebt in meiner Kindheit.
     
    Werde bei dem hier auch zuschlagen, sieht echt spaßig aus.
  11. Like
    Tekks23 reacted to Pulverblitz in Street Power Football - Release-Datum zum Street-Soccer-Spiel bekannt gegeben   
    Wie hieß damals dieses Basketballspiel mit den Supermoves, hat auch lange Spaß gemacht, könnte was werden hier der Titel 👍
  12. Haha
    Tekks23 reacted to Martok in For Honor - Zwei neue Freier-Modus-Gesten jetzt verfügbar   
    Jap und zwar genau dann wenn dich keine der Damen von allein anspricht (Hab den Trailer nur geguckt um diese Frage zu beantworten. Das Thema angesehen hab ich nur weil ich nicht glauben konnte das es mehrere Antworten gab.)
  13. Like
    Tekks23 reacted to Starfey_ in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Generiert halt Klicks, damit "verdienen" die Pfosten eben ihr Geld. 
     
    Viele sagen auch, daß die Charaktere unlogisch handeln. Jetzt soll mir mal einer sagen WANN agieren Menschen schon logisch? Vor allem in extremsituatuonen. Meine fresse, solche Affen. 
  14. Danke
    Tekks23 reacted to ElPatron in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    on point! Ich danke Sony wirklich dafür, dass sie weiterhin so tolle Singleplayer Games auf dem Markt bringen! ❤️
    Denn dies ist in der heutigen Zeit definitiv nicht selbstverständlich, da man mit anderen Arten von Spielen (Battleroyal, Mikrotransaktionen, etc. etc.) sicherlich mehr Geld verdienen würde. Danke, Sony! 
  15. Danke
    Tekks23 reacted to Ritti1987 in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Fakt ist da was ich bisher so gesehen habe wurde die Messlatte für singleplayer nochmal weiter nach oben gelegt. 
     
    TLOU war super 
    uncharted war super
    death Stranding war i.O 
    Days Home war Gut
    TLOU2 ist grandios
    spider man war eher naja aber okay für das Marvel Universum. 
     
    Was man aber betonen muss, das sind alles Sony spiele....qualitativ hält da nix anderes mit. 
     
  16. Danke
    Tekks23 reacted to ElPatron in PlayStation Store - Spare bis zu 70 % bei den Mehrspieler-Tagen   
    Dass der Singleplayer von Dragon Age gut ist, kann ich so nicht bestätigen. Ich fand das ganze Spiel einen kompletten Reinfall. Im Grunde fast jedes Review bestätigt meine Meinung in dieser Hinsicht. Mit Sicherheit das schwächste Dragon Age alle bisherigen Teile. Bioware hat Dragon Age Inquisition und Mass Effect Andromeda aber mal richtig schön in den Sand gesetzt und hat dafür auch ordentlich Prügel von den Spielern und der Presse bekommen. Zu Recht.... 
  17. Like
    Tekks23 reacted to Starfey_ in [Test] - The Last of Us: Part 2   
    Für mich persönlich ist es das perfekte Spiel, das es in so einem Genre nur geben kann, es spielt mit meinen Gefühlen, packt mich an den Eiern, man muss ständig über das geschehene nachdenken, wer sowas schlecht findet kann meiner Meinung nach keine Bindung zu solchen spielen aufbauen und ihm fehlt die Emotionale Intelligenz. Natürlich ist das alles subjektiv betrachtet, aber ein Spiel das meine Emotionen in einen Mixer packt und stundenlang laufen lässt hat für mich die höchste ebne erreicht die ein Medium dieser Art erreichen kann. 
     
    Dabei war Teil 1 für mich wirklich nur ein gutes Spiel, mehr nicht, ging mir zwar auch schon nah aber nicht sooo sehr. Teil 2 schafft es für mich, Teil 1 noch mal besser und emotionaler zu machen, welches Spiel kann das von sich behaupten? 
  18. Danke
    Tekks23 reacted to Wolfbyte in [Test] - The Coma 2: Vicious Sisters   
    The Coma 2 entführt euch in eine düstere Welt voll bizarrer Kreaturen und möchte euch mit seiner detaillierten 2D Grafik und einer atmosphärischen Soundkulisse das Fürchten lehren. Ob das gelingt, erfahrt ihr in unserem Test. 
     

     
    Im Spiel übernehmt ihr die Rolle der Highschool Schülerin Mina Park und direkt zu Beginn erfahrt ihr, dass ihr bester Freund vor einiger Zeit aus unerklärlichen Gründen ins Koma gefallen ist. Ob und inwiefern dies mit den weiteren Geschehnissen von The Coma 2 zusammenhängt, erfährt man zunächst nicht. 
     
    Als Mina dann eines Abends, nach dem Unterricht, die Sehwa-High, verlassen möchte, entdeckt sie vor einem der Klassenräume einen ihrer Schulkameraden, welcher wie in Trance vor dem Raum steht. Als sie ihn anspricht, reagiert dieser nicht, sondern betritt wortlos das Zimmer. Natürlich folgt Mina ihm sofort, jedoch ist der Junge verschwunden. Alles was Mina findet ist ein merkwürdiges Buch, als sie darin liest, wird sie bewusstlos und als Mina wieder zu sich kommt, findet sie sich in einem düsteren Abbild ihrer Schule wieder – der Beginn von the Coma 2.
     

     
    In dem 2D Horror-Adventure bewegt ihr euch nun von Raum zu Raum durch die düstere Version der Sehwa High und anderer Orte wie beispielsweise der Polizeiwache der Stadt – lediglich euer Feuerzeug spendet euch dabei etwas Licht. In jedem Gang oder Raum können dabei Kreaturen auf euch warten die nach euch greifen, schlagen oder euch später sogar verfolgen. Dabei ist das Spiel bei euren ersten Gehversuchen in Coma, noch sehr gnädig, wenn es darum geht euch mit Gegnern zu konfrontieren – so sind diese am Anfang primär stationär und noch leicht zu erkennen, so dass ihr den Kreaturen leicht ausweichen könnt. Dies gibt euch die Möglichkeit, diese merkwürdige Welt in Ruhe zu erkunden und den ein oder anderen nützlichen Gegenstand zu finden. 
     
    So findet ihr oft Schokoriegel, um eure Gesundheit zu heilen, oder auch Wasserflaschen, um eure Ausdauer aufzufüllen. Neben Gegenständen oder Zetteln, durch die ihr mehr von der Hintergrundgeschichte erfahrt, findet ihr auch immer wieder kleine Verstecke, wie Tische, Schränke oder gar Toiletten – diese gilt es sich merken, da sie gerade im späteren Verlauf des Spiels häufiger mal benötigt werden.
     

     
    Trifft man im Spiel das erste Mal auf Dark Song, einer düsteren Variante von Minas Lehrerin, ist es gut, wenn man sich an diese Verstecke erinnern kann. Sollte man sich von Dark Song jedoch erwischen lassen, muss man sich in einem Quick-Time-Event des Angriffs erwehren, schafft man das nicht, heißt es „Game Over“. Hier ist es wichtig im Verlauf des Spiels immer wieder an einem der, doch sehr großzügig verteilten Speicherpunkt seinen Spielstand zu sichern.
     

     
    Auf dem Streifzug durch die düstere Welt trifft man sogar auf andere Menschen, welche einem nicht nur mehr über diese fremde Welt erzählen, sondern auch Minas Hilfe brauchen. Zu den wichtigen Charakteren hält man dabei immer Kontakt via Handy, so dass man diese immer um Rat fragen kann, sollte man einmal nicht mehr weiterwissen – dies kommt jedoch eigentlich nicht vor, da einem das Spiel jederzeit sehr genau sagt, wie es jetzt weitergeht. 
    Neben einer Liste der aktuellen Haupt- und Nebenaufgaben und dem Markieren wichtiger Aussagen in Dialogen, gibt es auch für jedes Gebiet eine Karte, welche man zwar erst finden muss, auf der aber neben den gefundenen Speicherpunkten, auch das aktuelle Ziel markiert ist.
     
    The Coma 2 versteht sich wirklich gut darin eine düstere Atmosphäre zu kreieren euch im richtigen Moment mit einem erneuten Zusammentreffen mit Dark Song euren Puls in die Höhe schnellen zu lassen. Gerade der Sound spielt hierbei eine große Rolle. So hört ihr Kreaturen bereits wenn ihr einen Raum betreten habt und gerade die gefährlicheren Schattenwesen wie beispielsweise Dark Song kündigt sich bereits in einigen Räumen Entfernung an – so dass ihr in solchen Momenten instinktiv die Nähe eines Verstecks sucht.
     
    Die schönen und schaurigen 2D-Szenarien spielen der auditiven Atmosphäre hervorragend in die Karten und helfen dabei, eine teils beklemmende, Zeile mysteriöse Welt zu suggerieren. 
     
    Auch wenn The Coma 2 eher ein kleineres Horror Abenteuer ist und euch hier kein Silent Hill oder Resident Evil erwartet, hatten wir mit dem Spiel sehr viel Spaß und können es vor allem Fans der visuellen Komponente und einem starken Fokus auf das Narrative nahelegen. 
     
    8,5/10
  19. Like
    Tekks23 reacted to Ritti1987 in Cyberpunk 2077 - Neuer Story-Trailer und Gameplay-Overview veröffentlicht   
    Schmeckt das Game. 
    schade das es verschoben wurde 
  20. Like
    Tekks23 reacted to Andy (Raptor__MUC) in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Bin (Gott sein Dank) immer noch nicht durch (18 Std. auf der Uhr), und wenn ich lese, dass hier so mancher 30+ genießen durfte 
     
     
    Spoilerfrei:
     
    Was hier Storytechnisch geboten wird, hat man schonmal so oder so ähnlich angewandt irgendwo gesehen (bis jetzt bei meinem aktuellen Fortschritt), aber ND schafft es ganz einfach, dass es sich neu/frisch anfühlt.
     
    Ganz großes (interaktives) Kino 
     
     
  21. Like
    Tekks23 reacted to m0rcin in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Nicht wirklich ein Spoiler/ einfach eine sehr coole Spielmechanik, aber ich verstecke es trotzdem mal...
     
  22. Like
    Tekks23 reacted to ManiMan in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Nicht unbedingt.
    Setting ist nicht unbedingt ausschlaggebend für den Ton einer story usw.
    Days gone ist da ein gutes beispiel.
    Ne recht finstere welt von der basis her, aber die story ist nicht einmal annährend so "deprimierend" und finster.
    Genau genommen ist die story von Days gone recht leicht und erbaulich...hat ein absolutes schema F ende usw.
    Insofern, wenn man nach setting gehen würde...dann wäre Days Gone verdammt finster geworden.

    Natürlich hätte man aber mit einer Gewisse denkweise in TLOU2 gehen sollen, wenn man bedenkt was für sachen TLOU1 brachte.
    So ne butterweiche story mit froher botschaft zu erwarten, besonders wenn das marketing von TLOU2 dir stetig sagt dass es um Rache usw geht...ist ein wenig seltsam.
    Sich dann aufzuregen und das ding schlecht zu bewerten weil man das falsche erwartet hat...ist natürlich wenig klug.

    Aber als fan der charakter usw, will man halt doch glückliche menschen sehen, niemand will seinen liebling leiden sehen, egal in welcher welt die stecken.
    Da will man plot rüstung und dass sie an allem wirklich schmerzhaften vorbei kommen.
    Genau das gegenteil zu machen und dieses Leid als benzin für die charaktere zu nutzen, kann einfach nicht jeder akzeptieren.

    Ich bin absolut für Künstlerische freiheit, egal ob das endprodukt gut oder schlecht ist.
    Fanservice kann gut sein, aber kann auch ne krücke sein.

    TLOU2 ist einfach ein super beispiel wie weit die Gaming industrie doch noch wachsen muss.
    Was TLOU2 macht, ist etwas absolut grandioses und mutiges.
     
    Das natürlich auch.
    Diese halben Leaks die null context brachten usw, fokus auf eh schon "verhasste" themen legte wie mögliche Trans charaktere und LGBT fokus.
    Natürlich hat sich da wut ungemeine aufgebaut...auch weil es sich eben um ein spiel von solch größer handelte.
    Ja dieses bewertungen werden erst in 2-3 wochen von leuten kommen die dem spiel ne chance gegeben haben und es wirklich durchgespielt haben.
    2 tage nach launch kannst du davon ausgehen das mindestens 70% von diesen bewertungen nicht von leuten kam die das spiel gespielt hatten.

    Traurige ist ja dass eine nicht kleine menge nicht nur wegen dem storyverlauf "unzufrieden" sind, sondern wegen den anderen dingen.
    Wir müssen einfach ehrlich sein und offen sagen das LGBT, Frauen als hauptcharakter usw noch ein sehr "kontroverses" thema sind leider.
    Diese dinge sind teil dieses Großen unmut.
    Ich sage nicht das jeder der ein problem mit TLOU2 hat, ist jemand der ein problem mit Frauen und LGBT hat...aber ein nicht geringer prozentteil hat dies.
    Und so schauckelt sich das alles so weit nach oben...was schade ist denn TLOU2 verdient absolut mehr.
    Einfach weil man den mut hatte, weil man risiken einging und den leuten mehr bietet als "standard" kost.

    Ich hoffe nicht dass es dafür sorgt dass andere entwickler sich zurückhalten was ihre Künstlerische freiheit anbelangt.
  23. Like
    Tekks23 reacted to Mr_Aufziehvogel in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Die Leaks waren eben sehr ungünstig für das Spiel. Darüber hat sich monatelang Wut aufgebaut. Diese Wut haben die Leute weiterverbreitet. 2 Tage nach dem Launch des Spiels gab es schon 15.000 negative Metacritics-Bewertungen. Nie im Leben haben die die Story in der kurzen Zeit alle durchgezockt.
     
    Mittlerweile werden selbst Youtube-Lets-Plays und Videos, die die Story näher erleutern wollen, zu tausenden downgevoted. Tests werden downgevoted. Die Leute sind wie eine dumme, kindische Meute, die nicht ertragen können, dass die Story nicht so verlaufen ist, wie sie es hätten haben wollen und nicht ertragen können, dass andere Spieler auch andere Meinungen haben.
     
    Da bin ich mal gespannt, wie in Zukunft der nächste Teil von God of War wird. Wenn man am Ende des Spiels die Prophezeiungen an der Wand zu Kratos' und Atreus' Schicksal sieht, könnte das ja auch heikel ausgehen. Oder vielleicht überdenken die Entwickler bei Sony Santa Monica gerade ihr Drehbuch aufgrund der Reaktionen mit Part II.
     
     
    Fun Fact am Rande: Ursprünglich wollte Neil Druckman Nathan Drake in Uncharted 4 sterben lassen. Es gab dann aber intern zu viel Gegenwind.
     
  24. Like
    Tekks23 reacted to ManiMan in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Für alle Fortschritte die in der gaming industrie gemacht wurden, diese art storytelling ist noch sehr neu für viele.
    Wir sind im jahr 2020 wo frauen als hauptcharakter, lgbt usw representation sehr dünn gestreut ist.
    An vielen ecken ist die industrie nicht wirklich so weit gekommen wie man denkt.

    Es gibt einen grund warum spiele wie spec ops usw nicht so ankommen wie das material verdient hätte.
    Für viele ist gaming halt spaß und freude, nicht jeder möchte da tiefer in die materie und sich möglicherweise mit problematischen themen beschäftigen.
    Viele wollen einfach nur spielen und spaß haben.
    Ist ja bei filmen usw auch so, nicht jeder will dramas, tragödien usw.
    Dazu kommt auch, dass viele die charaktere ins herz schließen und deswegen düstere und traumatische storys nicht unbedingt mögen, denn diese lieblinge leiden zu sehen...ist nicht unbedingt etwas auf das sich jeder freut oder einlassen will.

    Insofern kann ich schon verstehen das jemanden TLOU2 nicht schmeckt.
    Ja das storytelling ist stellenweise nicht da wo es sein müsste um das material besser zu verarbeiten...aber wenn man sich drauf einlässt dann denke ich, kann man drüber hinwegsehen und sieht eine extrem starke story.
    Natürlich ist es keine fröhliche story die nach schema F geht, es ist dreckig, menschlich und schmerzhaft.
  25. Danke
    Tekks23 reacted to Nightcrow in The Last Of Us Part II - Sammelthread   
    Ich bin jetzt auch bei ca. 20 Stunden Spielzeit und kann mich nur wiederholen, dass das Spiel in vielen Belangen einen neuen Maßstab setzt.
    Selten wurde Sound und Musik so genial und effektiv in einem Videospiel eingebaut und genutzt. Grafisch ist das Spiel auf einem sehr hohen Level und sieht meist richtig gut aus. 
    Die Zugänglichkeit und Einstellungen im Menü, für sämtliche Arten von Spieler ist vorbildlich und habe ich so noch nicht gesehen. 
    Die Kämpfe sind anspruchsvoll und cineastische genial umgesetzt. Die Story ist gut und passt für mich zusammen. Zwar nicht immer 100 prozentig, aber was soll's. Gamerherz was willst Du mehr. 
     
    Wenn ich dann so Kommentare wie ein paar Zeilen über meinem Text von @Darkstar lese , oder sich Leute über sexuelle Ausrichtung ,oder Spielecharaktere aufregen und Entwickler des wegen abstrafen, frage ich mich was und warum diese Leute Videospiele spielen. 
    Ich setze mich nicht hin und Stelle alles in Frage, zerbreche mir meine Kopf über warum und wie. Ich setze mich hin um meinen Spaß zu haben und wie früher, schön eine Runde zu spielen und abzuschalten. Krank wie sich die Menschen und Internet-Gesellschaft verändert haben. Ein Großteil sollte sich mal genauso viel Gedanken um wichtige Dinger auf der Welt machen und wichtigere Dinge in Frage stellen.
    In diesem Sinne habt Spaß am Spiel und genießt die Zeit die ihr mit dem Spiel habt. Es lohnt sich. 
×
×
  • Neu erstellen...