Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Mr.Ash

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.510
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Mr.Ash

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Mr.Ash

    20XX - Erscheinungstermin zum Jump'n'Run-Shooter bekannt gegeben

    Als Fan der alten Mega Man Spiele war ich zunächst sehr angetan, doch dann sah/las ich Dinge wie "Rougelike", "prozedural generierte Level" und "tägliche Ranglisten-Herausforderungen". Von da an war's vorbei mit der Freude... . Ganz ehrlich, genau solche Dinge zerstören das Erbe der Originale. Gerade diese generischen Levels finde ich zum , sowas konnte, kann und wird nie mit einem durchdachten Leveldesign eines Spieldesigners mithalten können. Ich bin echt enttäuscht, sowas landet sicherlich nie in meinem Warenkorb, nicht mal wenn's kostenlos ist.
  2. Ich frage mich wieso man immer nur Microsoft als direkten Konkurrenten betrachtet? Von leistungs-technischer Seite natürlich ja, doch im Konsolen Geschäft war das noch selten ein wirklicher Masstab. Die grösste Konkurrenz zur PS4 geht schon lange nicht mehr von M$ aus, vielmehr ist Nintendo mit der Switch wieder der grösste Konkurrent, und das trotz deutlichen technischen Rückstand. Ich vermute zwar nach wie vor, dass der Erfolg der Switch nach wie vor eher dem Hype statt grossartiger Spielebibliothek geschuldet ist und bald langsam aber sicher abklingen wird (ausser Nintendo fackelt auf der E3 ein Feuerwerk an Neuankündigungen ab, aber danach siehts nicht aus), trotzdem finde ich es aber nicht korrekt wenn stehts behauptet wird, dass sich die Entwicklung/Release einer neuen Sony Konsole nur an dem orientiert was M$ gerade so macht.
  3. Und was habe ich von Anfang an gesagt? Die PS5 bereits 2018 oder 2019 zu bringen wäre nun wirklich das dümmste was Sony machen könnte. Ich Tippe nach wie vor auf Ende 2020 oder Anfang 2021, das wäre der realistischte Zeitraum für eine neue PlayStation Generation (habe ich schon vor einigen Jahren schon so vermutet ). Sony ist mit der PS4 nach wie vor voll bei der Musik und steht nicht im geringsten unter Zugzwang. Von M$ droht trotz leistungsstarker XB1X keine Gefahr und selbst Nintendos überraschend erfolgreiche Switch hat Sony mit der PS4 locker im Griff. Von letztern ist vor 2023 sowieso nicht mit einer neuen Hardware zu rechnen und M$ wird es mit deren aktuellen Strategie eh vergeigen. Von daher soll sich Sony ruhig die Zeit lassen um uns dann ab 2020/21 mit einer tollen Leistungsfähigen (und leisen) PS5 umzuhauen .
  4. Wow, das sieht ja richtig klasse aus . Kann mich noch an die PSVR Demo erinnern, da hat das Spiel richtig Laune gemacht. Ich sehe aber jetzt schon die eher durchschnittlichen Bewertungen so um die 5/10 - 6/10 weil es halt ein Sony Spiel ist. Käme das gleiche Spiel 1:1 von Nintendo wären die Leute aus dem Häuschen und es würde 9/10 Wertungen nur so vom Himmel regnen .
  5. Im Gegenteil, ich besitze sogar drei PS3 Fat Konsolen (JAP, US, PAL) und bei keiner wäre mir das Betriebsgeräusch je so negativ aufgestossen wie z.B. bei einer XB oder XB360. Hart an der Grenze war's aber schon, daher begrüsste ich die PS3 Slim Varianten . Beim Rest muss ich dir aber Recht geben, in der heutigen Zeit sollte es möglich sein das Betriebsgeräusch auf einem angenehm niedrigen Niveau zu halten, die XB1(X) beweist ja bestens dass es trotz hoher Leistung möglich ist. Daher ist das für mich einer der wichtigsten Verbesserungspunkte der PS5, denn was nützt brachiale Leistung wenn dafür die Kühlung nicht hinterher kommt bzw. suboptimal umgesetzt und somit ein lautes Bertibsgeräusch die Folge ist? Mich nervt auch der Lüfter in der Nintendo Switch gewaltig, dieser ist zwar nicht laut, pfeift aber aufgrund der geringen Grösse aus dem letzten Loch in einer unangenehmen Frequenz. Beim mobilen Spielen ist es gar noch extremer, da dabei die Konsole logischerweise viel näher an den Ohren ist als sonst . Ich höre dann immer DInge wie "dann benutz doch Kopfhörer oder ein Headset", so spielt das Betriebsgeräusch doch keine Rolle mehr. Leider ist es aber so, dass ich nicht allzugerne Kopfhörer oder Headsets trage, weil diese mich zu sehr von der Umgebung abschotten und ich es gerade bei längeren Sessions nicht mag ständig was auf dem Kopf zu haben. Für mich ist das eher eine Not- statt Dauerlösung, Musik, Filme oder Spiele sollen den Raum erfüllen und nicht durch unnötig permanent nervende Nebengeräusche zunichte gemacht werden.
  6. Nun, es macht durchaus einen Unterschied. Wenn es nur ein Gerät gibt, muss ich mir keine Gedanken darüber machen ob und wie die jeweiligen Spiele laufen, auch die sonstigen Funktionen und Eigenheiten sind kein Thema. Bei zwei Geräten habe ich schon die Qual der Wahl und muss mich für eines entscheiden ohne vorher zu wissen welche Version mir nun mehr zusagt. Denn wie z.B. bei Smartphones des gleichen Herstellers und Typs ist nicht unbedingt das teuerste und leistungsfähigste Gerät auch automatisch das beste . Mir stehen schon nur beim Gedanken die Nackenhaare, wenn dies in Zukunft auch Spielekonsolen erreichen könnte, bzw. teilweise schon erreicht hat. Da kann man sich dann wie gesagt gleich einen Gaming PC kaufen, das einzige was dann noch für Konsolen sprechen würde wären die jeweiligen Exklusivtitel.
  7. Sehr schön geschrieben ohne irgendwelches Technik-Hype oder Fanboy Gelaber. Genau aus diesen Grund habe ich mir bis heute keine PS4-Pro gekauft, konnte mir schon mehr als oft genug die Unterschiede anschauen (sogar parallel auf identischen TV's) und musste jeweils sagen: "Ja die Unterschiede sind da, aber man muss sie meist mit der Lupe suchen. Daher nein, die Unterschiede sind zu gering, eine Investition in ein solches Upgrade ist überflüssig.". Gibt natürlich aber immer welche die daher reden als lägen Welten dazwischen . Da investiere ich lieber mein Geld in die bald ankommende PS4 "slim" welche hoffentlich im Betrieb leiser ausfällt, so wie's auch schon bei der PS2/PS3 slim der Fall war. Sollte es von der PS5 sogar von Beginn weg zwei Varianten (Normal und Pro) geben, dann würde ich glaube ich sogar von einem Day-1 Kauf absehen. Das wäre ja so als würde man die Katze im Sack kaufen, da wären für mich zunächst mal umfangreiche Reviews nötig um zu entscheiden welche Konsole im allgemeinen besser Performt (pure Leistung ist für mich dabei nicht das auschlagbenede Argument ). Nein, ich hoffe von der PS5 wird es nur eine Variante geben und dass Sony auf den Pro quatsch oder gar modulare Erweiterungen verzichten wird.
  8. Genau so muss das sein, von mir aus dürften sie noch das Bluray Laufwerk weglassen und Retail Spiele dafür auf Speicherkarten ausliefern . Der so freiwerdende Platz kann dann für einen grösseren Kühlkörper verwendet werden, das wird den Geräuschpegel nochmals nach unten drücken. In Bezug auf das Betriebsgeräusch trauere ich der guten alten Zeit der 16 Bit Konsolen (Mega Drive, NeoGeo, SNES) nach . Auf gar keinen Fall! Ich will ein Plug'n Play Gerät das die Entwickler über die Jahre ausreizen können und kein Frankenstein Monster . Ansonsten kann man sich dann wirklich einen PC kaufen, wozu noch eine Konsole? Ne Ne, Spielekonsolen sollen das bleiben was sie sind, geschlossene Systeme mit fest vorgegebenen Eigenheiten.
  9. Mr.Ash

    PS4 Pro Sammelthread

    Wie es sich mit der PS4 Pro verhält kann ich mangels Konsole nicht sagen, am besten wäre eine dB Messung. Also bei meinen regulären PS4 Konsolen dreht der Lüfter extrem auf, über 75dB direkt vor der Konsole und immer noch gut 50 dB an meiner Sitzposition. Ohne Headset für mich unspielbar mit diesem Lärm. Bei anderen Spielen wie HZD hätte ich den Lüfter nie störend wahrgenommen und das Game sieht auch bombastisch aus. Ich erhalte bald eine Valkyria Chrincle 4 special edition PS4 slim, dann mal schauen wie der Geräuschpegel dort ist.
  10. Mr.Ash

    PS4 Firmware 5.55 - Steht ab sofort zum Download bereit

    Ich arbeite in der Maschinenindustrie und arbeitete u.a. mehrere Jahre in der Hardwareentwicklung und Support von Panel PC's und CNC Steuerungen. In der Vergangeheit wurden die Arbeitsdaten der jeweiligen Panel PC's oder CNC Steuerungen stehts auf klassischen HDD gespeichert und ausgeliefert. Und jetzt rate mal was bei Problemen der Ausfallgrund Nr.1 war? Richtig die defekte HDD. Ein Wechsel auf andere Hersteller und Formfaktoren brachte nur geringfügige Verbesserungen. Bis zu dem Zeitpunkt als wir uns entscheiden haben auf Flash basierte Spiecher umzusteigen (anfangs CF-Karten, mittlerweile SSD's). Die Herstellungskosten stiegen zwar an, doch die Ausfallrate der Geräte hatte sich um fast 80% (!!!) verringert welche bis heute anhält. Mann kann nun natürlich so naiv sein und an einen Zufall glauben, die Zahlen der Einsparungen für Support und Garantieleistungen sprechen aber für sich. Und ja, auch privat haben bei mir schon einige HDD's den Geist aufgegeben, auch bei Geräten an denen ich nie "rumgebastelt " habe. Aber ja, wird wohl daran liegen dass ich ein schlechter Bastler bin . Ich will damit nicht behaupten, dass HDD's reihenweise aussteigen, in den meisten Fällen laufen diese jahrelang ohne Probleme. Doch es ist und bleibt eine Tatsache, dass die verbaute Mechanik in HDD's hochempfindlich ist, besonders in Bezug auf Vibrationen, Temperaturschwankungen oder auch erhöhter Luftfeuchtigkeit. Selbst bei fabrikneuen HDD's kann diese Mechanik jederzeit und ohne Vorwarung aussteigen, selbst wenn man diese vorschriftsmässig betreibt. Bei SSD's geht diese Gefahr des plötzlichen Todes gegen Null, bzw. privat hatte ich bisher noch keinen einzigen Ausfall einer SSD, was ich von HDD's nicht behaupten kann . Doch ich glaube wir sind vom Thema abgekommen. Was mich im Grunde nervt sind bei jeder neuen Firmware Antworten wie "Seit Version XY stockt die GUI mehr als vorher". Ein Softwarebug kann natürlich nicht ausgeschlossen, passiert aber eher selten. Der wahre Grund für diese stockende Verhalten liegt heutzutage an den ganzen Online Kram welcher permanent hoch- und runtergeladen werden muss und es daher zu ständigen kurzen Wartezeiten kommt bis das erledigt ist. Diese Verbindung ist nie zu 100% stabil und ist von der Güte der eigenen Leitung, Installation und nicht zuletzt des ISP abhängig, also Komponenten wo Hersteller wie Sony keinen Einfluss darauf haben. Daher rate ich jedem die Konsole mal eine Weile offline zu betreiben und ihr werdet feststellen, dass das System absolut rund läuft.
  11. Sehe ich prinzipiell unkritisch, solange die dazugehörigen Berichte in ihrer Rubrik bleiben und nicht in den News erscheinen. Diese sollten dem Zweck der Seite (News rund um die PS4 und Spiele) vorenthalten bleiben und nicht mit Film und Serien News zugepfalstert werden. Vorsichtshalber habe ich somit für "bitte nicht" gestimmt.
  12. Mr.Ash

    PS4 Firmware 5.55 - Steht ab sofort zum Download bereit

    Leider geht es bei der Wahl des Datenträgers nicht nur um die Geschwindigkeit, sondern auch Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit. Gerade letzteres kann bei jedem mechanischen Datenträger (also HDD und SSHD) jederzeit und ohne Vorwarung auftreten. Im meiner bisherigen Computer und Konsolen Zeit hatte ich schon unzählige HDD's (und auch schon SSHD's) welche ohne Vorwarung den mechanischen oder thermischen Tod erlitten, hingegen noch keinen einzigen Ausfall einer reinen SSD. Wohl dem der regelmässig Backups seiner Daten macht, was auf die wenigsten Benutzer zutreffen dürfte .
  13. Mr.Ash

    PS4 Firmware 5.55 - Steht ab sofort zum Download bereit

    Habe in meinen PS4's auch "nur" eine 1TB SSD verbaut und komme bestens klar damit. Ich kann auch nicht verstehen warum mache glauben die gesamte Spielebibliothek permanent installiert haben zu müssen. Titel die ich momentan sowieso nicht spiele werden gelöscht (dabei gehen die Spielstände nicht verloren, ausser man löscht auch diese explizit!), sollte ich dennoch wieder mal lust drauf haben sind diese schnell geladen oder ab Disc installiert. Blöd halt wenn man sich auch die grossen Spiele (50 GB und mehr) rein digital kauft, da dauert der Download halt länger. Darum bevorzuge ich die Disc Version die ich auch offline installieren, spielen, ausleihen oder auch verkaufen kann . Also ich hatte in den bereits 4,5 Jahren PS4 noch nie den Drang einer grösseren Festplatte/SSD als 1TB verspürt. Entscheidender ist eher die Investition in eine SSD, denn das beschleunigt das System erheblich. Von einer SSHD sollte man meiner Meinung nach die Finger lassen, solchen Murks braucht niemand.
  14. Mr.Ash

    PS4 Firmware 5.55 - Steht ab sofort zum Download bereit

    Wie ich in der Vergangenheit schon mehrfach angedeutet habe, trennt eure PS4 hin und wieder mal vom Internet und ihr werdet sehen dass das OS flutscht ohne die geringste Wartezeit. Diese Wartezeiten rühren zu nahezu 100% von irgendwelchem Kram das Zwecks Nachrichten, News, Statusupdates, usw. in Netz hoch- oder heruntergeladen werden, was je Verbindungsqualität mal schneller und mal langsamer vor sich geht. Hat also mit der Version des OS in der Regel nix zu tun . Ich habe die neue Version installiert und bemerke (wie bei schon so vielen vergangenen Updates) keinen Unterschied zu vorher. Das liegt aber wohl auch darn, dass meine PS4 meist offline betrieben wird .
  15. Mr.Ash

    I Hate Running Backwards - Trailer zeigt Gameplay zum Top-Down-Shooter

    Technisch sieht das gar nicht mal so schlecht aus, die Musik ist aber furchtbar, hoffentlich ist das nicht der Standard-Stil der in Game Musik. Generierte Welten hört sich auch nicht wirklich gut an, mir wäre kein Spiel bekannt welches mit zufällig generierten Levels jemals Spass gemacht hätte. Gutes und durchdachtes Leveldesign ist, selbst wenn's mal nicht so gut gelungen ist, immer noch 100x besser als irgendein zufällig generierter Kram. Wird wohl nix für ich sein.
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.