Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Mr.Ash

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.064
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Mr.Ash hat zuletzt am 16. Juni gewonnen

Mr.Ash hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Mr.Ash

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Stadia Bei Stadia kann man zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle an einen anderen Spieler übertragen, oder sich die passende Lösung quasi auf Knopfdruck als Youtube Video oder Overlay anzeigen. Zudem kann man bei Let's Play Videos jederzeit genau dort im Spiel einsteigen wo der Player gerade steht, auf Wunsch sogar mit der im Video gezeigten Ausrüstung. Was das noch mit Spielen zu tun hat ist mir schleierhaft, aber genau in die Richtung werden sich auch Sony, M$, Nintendo & co. bewegen. Zwar nicht heute und auch nicht morgen, doch spätestens mit der PS6 wird es soweit sein. Spiele kauft man nicht mehr, man bekommt sie im Abo. Selber Spielen muss man auch nicht mehr, das überlässt man anderen oder der automatischen Lösung, oder man überspringt den Abschnitt einfach. Das wird dann für mich auch der Zeitpunkt sein wo ich mit Videospielen aufhören werde, bzw. mich nur noch mit der guten alten Retro Welt der Videospiele befassen werde .
  2. Ist mir schon klar, aber ob das besser ist? Zudem wäre das meiner Meinung nach schon jetzt möglich, dazu braucht es keine neue Hardware oder gar Patent. Ein fähiger Programmierer sollte sowas auch mit der jetztigen Hardware locker hinkrigen. Da stellt sich die Frage warum das nicht schon längst so gemacht wurde, bzw. es nicht mal Experimente in die Richtung gab. Einziges Beispiel das mir einfällt ist Micro Machines V3 vor über 20 Jahren auf der PS1. Hier war es möglich mit nur einem Controller auch zu zweit gleichzeitig spielen zu können. Die Nachfrage scheint demanch sehr gering, wenn nicht sogar inexistent zu sein. Ob Sony damit in die richtige Richtung geht? Ich hab da so meine Zweifel ob das ein grosser Wurf wird.
  3. Ich weiss nicht. Ich kann mich mit diesem neuen Charakterdesign und der Smartphone/Tablet Optik nicht wirklich anfreunden. Wenn dann würde ich sicherlich auf die Original Optik mit den Charaterdesigns von Satoshi Urushihara umschalten. Das soll ja möglich sein.
  4. Ich vermute eher, dass Sony mit diesem "Patent" eher krampfhaft versucht irgendwas ähnliches wie die bei Nintendo Switch vorgestellten Joycons zu machen. Ob das aufgeht wage ich zu bezweifeln, mehrere Hände verschiedener Leute an einem Controller, das kann nicht wirklich funktionieren, geschweige denn Spass machen. Viel wichtiger wäre aus meiner Sicht sich wieder stärker auf offline Multiplayer zu konzentrieren. Bei heutigen TV's jenseits von 65 Zoll und 4K Auflösung sollten, angesichts der Power der PS5, Splitscreen ja kein Problem mehr darstellen . Kein Vergleich mehr zu den N64 Splitscreen Ruckelorgien und das auf einem 20 Zoll CRT TV .
  5. Dass sich Technik affine Leute mit dem Design durchaus anfreunden können ist klar, doch SOny will auch den Massenmarkt erreichen. Viele Leute besorgen sich ein Gerät in erster Linie aufgrund optischer Merkmale (ist bei Frauen ähnlich ), einen solchen Klo-Sitz wird sich demnach kaum jemand kaufen wollen. Ich denke dessen ist sich Sony bewusst und daher wird das Design sicherlich anders ausfallen. gute Kühlung und Laufruhe ist auch anders möglich (siehe XB1X) . Wir werden sehen, ich glaube aber nach wie vor nicht daran.
  6. Leider erweckt dieser "Sack-Trockner" bei nicht wenigen Leuten den Eindruck, dass dies die finale Version der PS5 sein wird. Vielen ist nicht klar, dass ein DevKit nur in den seltensten Fällen äusserlich gleich aussieht wie das finale Produkt. Die finale PS5 wird daher sicherlich nicht so aussehen.
  7. Nachdem ich an der Gamescom 2019 die Demo spielen konnte (bin nur 15min angestanden ) bin ich vom Spiel vollends überzeugt. Schade finde ich halt schon das derv Release Episodenweise erfolgt und sich wohl weit in die PS5 hinein ziehen wird. Aber hier werde ich wohl nicht wiederstehen können, zumal ich erst vor kurzen auch wieder mal das PS1 Original durchgespielt habe.
  8. Titanfall 2 interessiert noch nicht die Bohne, doch Monster Energy Supercross sieht ganz spassig aus. Das letzte Motocross Spiel das ich gespielt habe war MX 2002 Featuring Ricky Carmichael auf der PS2. Dieses hat mir damals durchaus gefallen.
  9. Sagen wir es mal so: Alle bisherigen Haupt RE Spiele habe ich stehts mit grosser Freude in angriff genommen und auch beendet. Bei RE7 war nach kurzer Zeit nur noch der Gähn-Faktor vorhanden und man fragt sich durch das ganze Spiel hinweg was das nun mit RE zu tun haben soll? Die paar Hinweise auf Umbrella & co. reichen da nicht aus um den Bezug zur eigentlichen Serie aufrecht zu erhalten. Zu RE gehören nun man Chris Redfield, Jill Valentine, Leon S.Kennedy, Claire Redfield, Rebecca Chambers, Barry Burton, Ada Wong, Albert Wesker und natürlich Umbrella. Ohne diese ikonischen Charaktere ist es einfach kein RE Spiel, oder man stelle sich mal ein Street Fighter ohne Ryu, Ken, Chun Li & co. vor. .
  10. Haben wir da zwei unterschidliche Spiele gespielt? . Bei mir war's ganz genau anders rum, die "Events" entscheiden ja eigentlich nur darüber ob man Nemesis bekämpft oder nicht. Den Mercenaries Modus fand ich damals schon kurzweilig wie langweilig (gabs ja schon als Hunk und Tofu quasi in RE2). Für mich versprühte Teil 3 einfach keine beklemmende Gruselatmosphäre mehr wie's bei Teil 1&2 der Fall war, auch kamen die Rätsel viel zu kurz. Das "Panzer" Gameplay ist einfach nicht auf schnelle Action ausgelegt, darum hat man ja bei CV und RE0 wieder den klassischen Weg eingeschlagen, was so auch gut war (ist und bleibt). Daher hoffe ich, dass sie beim Remake den Fokus weniger auf Action und mehr auf Atmosphäre und Rätsel legen, auch wenn das mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht passieren wird.
  11. Da muss sich Capcom aber deutlich mehr anstrengen als beim Teil 2 Remake. Warum? Weil RE3 meiner Meinung nach der schwächste Teil der Serie ist. Einzig RE7 ist noch schlechter, aber das darf man im Grunde nicht dazu zählen, hat ja mit RE rein gar nichts mehr zu tun . RE3 fand ich jedenfalls grösstemteils eher langweilig und mühsam, überzeugen konnten nur die (leider sehr kurzen) Abschnitte im RPD, Clocktower und am Schluss noch das Labor. Die restlichen Orte rund um Raccoon City waren eher langweilig, knifflige Rätsel kaum noch vorhanden und der ständig auftauchende Nemesis war irgendwann nur noch extrem nervig.
  12. Ich sehe das ähnlich wie damals bei Aliens: Colonial Marines. Das Spiel wurde von allen Seiten her schlecht bewertet, doch als Fan der Alien Filme hatte ich sehr viel Spass mit diesem Titel. Hier wird es wohl ähnlich sein, denn gerade die ersten beiden Terminator Filme finde ich bis heute genial, und das Spiel scheint in genau in diesem Setting zu spielen. Da verzeihe ich locker den ein oder anderen technischen oder spielerischen Schnitzer. Und nur weil das Budget gering ist, heisst das noch lange nicht dass ein Spiel dadurch automatisch schlecht ist. Aber eben, heutzutage findet man auch unter Spieletestern fast nur noch Grafikhuren und/oder Nintendo Lemminge. Zum Vollpreis werde ich aber wohl trotzdem nicht zugreiffen, da warte ich lieber noch ein paar Monate oder ein Jährchen .
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.