Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Mr.Ash

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.823
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Mr.Ash

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Jed Warum soll es für die Switch super sein und für die PS4 nicht (die Switch Version wird mit grosser Wahrscheinlichkeit teurer sein als die PS4 Version)? Was haben die Balken des halt originalen 4:3 Format damit zu tun (wird auf PS4 wie auch Switch identisch sein)? Weiter handelt es sich um eine Anniversary Collection alter Klassiker, wieso sollten diese um moderne Bildformate und wohl auch noch angepasstem Gameplay verschnadelt werden? Nein, das muss so sein . Ich hoffe sogar noch auf zusätzliche Retro Filter in Form von Scanlines, CRT Krümmung, Bildrauschen, usw. um eben möglichst akkurat das Spielerlebnis von damals zu erzeugen. BTT: Was mich eher überrascht, dass mit viele NES, SNES und GB Titel dabei sein werden. Diese wurden damals noch unter den Nintendo Knebelverträgen Veröffentlicht, sprich die alleinigen Vertiebsrechte liegen meines Wissens nach daher bis heute bei Nintendo und nicht bei Konami. Es wäre somit das erste mal, dass diese bis jetzt Nintendo exklusiven Castlevania Episoden für andere Systeme erscheinen. Entweder sind diese Knebelvertäge nun nicht mehr gültig, Konami hat sich bei Nintendo eingekauft, oder (ganz unwahrscheinlich) Nintendo verzichtet freiwillig auf die exklusiven Rechte. So oder so wird es das erste mal sein wo man Spiele wie Castlevania 1-3 (NES), Castlevania Adventure 1&2 (GB), Kid Dracula (GB) und Super Castlevania 4 (SNES) ausserhalb einer Nintendo Konsole offiziell spielen kann. Einzig Castlevania Bloodlines erschien 1994 für SEGA's Mega Drive, was aber bis heute auch ein Exklusiv Titel war! Angesichts dieser Tatsachen eine mehr als nur lobens-, wie auch lohnenswerte Collection .
  2. Das hingegen sind die stehts überlüssigen Äpfel mit Birnen Vergleiche. In Videospielkonsolen stecken fast immer Custom Chips welche für einen bestimmten Zweck entwickelt wurden, bei PC's ist das so gut wie nie der Fall. Auch können bei Konsolen die Spiele perfekt auf die Hardware optimiert werden, was bei PC Spielen quasi unmöglich ist und daher viel von der möglichen Leistung auf der Strecke bleibt. Daher können Konsolen trotz "veralteter" Hardware in der Regel locker über mehrere Jahre mit den viel stärkeren PC's mithalten.
  3. Mr.Ash

    Playstation 5 - Alle Fakten im Video

    Die Sache mit Dolby Atmos, DTS-X & co. ist definitiv ein Feature nicht für Jedermann. Wie @Devian schon erwähnt hat braucht es dafür die entsprechnden Räumlichkeiten und Umgebungen um die diversen Lautsprecher korrekt positionieren zu können. Falsch positioniert, dimensioniert oder schlicht ungeigneter Raum, schon ist der ganze Effekt dahin. Die wenigsten Spieler dürften heute wie auch in Zukunft die Voraussetzungen dafür erfüllen. Die Alternative sind intelligente 3D Sound Headsets. Damit sind keine Surround Headsets im herkömmlichen Sinn gemeint, ähnlich wie bei PSVR muss das System wissen wie die Kopfhörer im Raum ausgerichtet sind um den Ton aus der korrekten Richtung zu simulieren (Tracking via Leuchten, Infrarot, Gyrosensor, usw.). Das wiederum ist auch nicht die ideale Lösung, ausser man ist sich an ein Headset gewöhnt weil man eh ständig damit spielt.
  4. Nun, der Vergleich zur PS3 hinkt ein wenig, denn man muss bedenken was alles in die erste PS3 Hardware Generation gepackt wurde. Cell Chip, Emotion Engine, PS1 ARM, Bluray Laufwerk, Card Reader, Bluetooth, Ethernet, Media Center, uvm. Das alles hat die Hardware so extrem teuer gemacht, dass Sony selbst mit 600€ Startpreis mit jeder Konsole Verluste einfuhr. Darum wurden ja relativ früh alle PS2 & PS1 Komponenten entfernt um die Konsole billiger zu machen, wodurch die Rückwärtskompatibilität einem Emulator weichen musste, was uns letztendlich den PS2 Support komplett kostete. Bei der PS4 wurde dies verhindert indem man die Konsole als reine Spielemaschine statt multimedia Alleskönner konzipierte. Weitere Funktionen wurden dann Stück für Stück nachgeliefert und mit die Online Abo's quasi quer finanziert. Unterm Strich hat jeder PS4 Besitzer über die Zeit so also mehr Geld für die PS4 ausgegeben als dass die PS3 selbst beiRelease gekostet hätte. Ein cleverer Schachzug von Sony, schliesslich hat es ein Grossteil des Pöbels nicht bemerkt . Fairerweise muss man aber auch sagen, dass PS+ & co. natürlich auch monatliche Spiele und viele Rabatte mit sich brachte und zusätzlich wurde auch massiv in's PSN investiert. So gesehen relativieren sich diese Mehrkosten ein wenig. Was die PS5 anbelangt, so denke ich wird der Preis irgendwo um die 500€ liegen. Ich für meinen Teil kann und werde mir das locker leisten, habe ja damals schon DC, Xbox, PS1-3 für umgerechnet jeweils um die 800€ importiert .
  5. Hab ich jemals behauptet, dass ich was revolutionäres erwarte? Ich bezog mich dabei lediglich auf das Zitat von Mark Cerny, dass die PS5 mehr Revolution statt Evolution sei. Und all das was wir derzeit Wissen klingt nunmal überhaupt nicht revolutionär sondern entspricht nur der üblich erwarteten Evolution. Ansonsten einfach mal nachlesen was es mit Revolution auf sich hat -> https://de.wikipedia.org/wiki/Revolution Wenn man schon solche Sprüche in den Mund nimmt, dann muss man meiner Meinung nach auch liefern, alles andere ist nichts weiter als Schall und Rauch. Auf der anderen Seite wird der gute Mark Cerny sicherlich nicht alles verraten haben. Wer weiss, vieleicht ist ja bei der PS5 tatsächlich was wirklich revolutionärers dabei (auch wenn's derzeit nicht danach aussieht)?
  6. Mr.Ash

    PS5 Sammelthread

    Schön finde ich, dass sich Sony wirklich Zeit mit dem Release lässt. Die PS5 bereits 2019 (einige tippten ja sogar schon auf 2018 ) zu veröffentlichen wäre ja auch zu dumm gewesen, was für Spiele hätte denn schon gegeben? Auf unfertige, verbugte Spiele kann man genauso versichten wie auch auf eine Flut an Remaster oder bestehenden Indie Titeln. Ein 2020 Release entspricht daher meiner Vorhersage die ich schon vor einigen Jahren zum besten gab . Allerdings hoffe ich eher auf Ende 2020, nur so bleibt genug Zeit um wirklich ausgereifte PS5 Spiele zu liefern, wenn nicht, dann meinetwegen auch Frühjahr 2021. Hauptsache Sony überstürzt nichts, Konkurrenzdruck ist ja kaum vorhanden .
  7. Natürlich sehe ich den Unterschied, es kommt eben darauf an ob nativ oder eben nicht. Und nein, deine geliebte PS4 Pro liefert in den seltensten Fällen natives 4K, der Rest ist hochskalliert, was jeder halbwegs anständige 4K TV von sich aus schon macht, und das in vergleichbarer Qualität wie die PS4 Pro. Man kann diese Tatsachen natürlich auch verleugnen, ich für meinen Teil tue das nicht . Davon abgesehen, was bringen die ganzen Updates wenn sich Inhaltlich nichts tut? Ein Battlefiled wird auch mit 8K, 240 FPS, Ultra Lightning Hype Reflex, 2 Milliarden statt 2 Millionen Gräser, usw. auch nicht besser, es bleibt der gleiche Schrott wie eh und je . Ich erinnere gerne an den Schritt von 2D auf 3D, das die bisher grösste Revolution in der Videospielgeschichte mit völlig neuen Spielerfahrungen. Ich wage mal mit vorbehalt zu behaupten, dass die PS5 keine solch Revolution zu leisten vermag . Inhalte und wie dies diese die Leistung für neue Spielerfahrungen zu nutzen vermögen, das wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Oder warum denkt ihr ist Nintendo mit der leistungsschwachen Switch derzeit wieder so erfolgreich?
  8. Naja, wirklich revolutionär wie Cerny angeblich behauptet ist das aber nicht wirklich. Alles irgendwie wie erwartet trifft es eher, also unterm Strich doch nur ein Update von allem was es schon in dieser Generation gibt. Davon mal abgesehen ist die schnelle 2TB SSD Lösung wohl die markannteste Neuerung die sich am ehesten bemerkbar machen wird. Der Rest? Höhere Auflösung und etwas mehr Lichteffekte, Schatten, und Gräser. Entscheidender werden die Inhalte und Dienste sein, und ob diese dank der stärkeren Hardware auch das Erlebniss intensiver gestalten oder gar neue Erlebnisse bieten wird.
  9. Mr.Ash

    Indivisible - 2D-Action-RPG im umfangreichen Gameplay-Video

    Die spielbare Demo dazu befindet sich schon seit Jahren auf meinen PS4 Konsolen (genauso wie P.T. ). Scheinbar hat sich seit damals nicht viel verändert, Optik wie Gameplay scheinen sich nicht gross geändert zu haben. Wie meine Vorredner aber auf den Vergleich mit Final Fantasy kommen ist mir ein Rätsel . Weder Optik noch Gamplay erninnern auch nur entfernt an die FF Spiele. Das Spiel gleicht eher einem Mix aus Castlevania SOTN und Valkyrie Profile (beide PS1) mit einem Hauch Shantae.
  10. Ich kenne auch alle Killzone Teile (selbst jene auf PSP und PSV), muss aber sagen, dass es langsam genug ist. Seit Teil 3 hat sich kaum was verändert, der einzige Teil der angenehm aus der Reihe tanzt ist Killzone liberation auf der PSP. Dann doch lieber eine Fortsetzung oder Remake des genialen PS2 3rd Person Shooters "Shellshock Nam 67". Ansonsten bitte kein "HZD: Operation Enduring Victory" Shooter.
  11. @Unknown Identity Aus meiner Sicht muss sich CD Projekt Red dennoch erst noch beweisen. Mit nur einem Titel bzw. Serie ist es meiner Meinung nach nicht getan (mit nur einer Serie hat schon so mancher Entwickler geglänzt). Obwohl ich nicht glaube, dass CP 2077 ein Totalausfall wird, brirgt es aber dennoch eine nicht unerhebliche Gefahr nicht das zu werden was man sich erhofft. Daher rate ich vorsichtig mit den ganzen Vorschusslorbeeren umzugehen .
  12. Ein Spiel blind kaufen und im Vorfeld schon als GotY zu bezeichnen, nur weil es von Entwickler/Publisher XY stammt? Eine für mich in der heutigen Zeit bedenkliche Entwicklung. Auch EA, Ubisoft, Activision & co. haben sicher beim ein oder anderen Spiel in der Vergangenheit alles richtig gemacht, dennoch stehen diese Entwickler/Publisher doch eher selten für richtig gute Qualität. Was CD Projekt Red anbelangt, so haben diese meisens Wissens, von der TW Serie abgeshen, nichts weiteres bahnbrechendes geleistet. Wenn es eine Zeit gab wo man Spiele eines bestimmten Publishers blind kaufen konnte, dann waren das wohl die Konami Spiele aus den späten 1980igern bis Mitte 1990igern. Damals stand Konami wie kein anderer Publisher wirklich für Qualität. Ich bin nach wie vor eher skeptisch ob bei CP 2077 wirklich was überraschend neues geboten wird oder man dieselben bewährten Mechaniken nur im anderen Gewand vorfindet. Auch frage ich mich ob uns eine spannende innovative Story mit vielen Twists erwartet, oder einfach nur das übliche "Ex-Gangster und Polizist gegen andere Gangster und Politiker/Konzerne" Konzept. Das soll nicht heissen dass ich das Spiel im Vorfeld schon schlecht finde, doch im Gegensatz zu vielen anderen bin ich mit TW3 nie wirklich warm geworden, weder Story noch Gameplay haben mich überzeugt. Daher hege ich für CP 2077 eine gesunde Portion Skepsis. Aber ja, das Ghost in the Shell / Blade Runner Setting macht richtig Lust auf mehr selbiges zu erkunden . Was den Release anbelangt, so tippe ich eher auf 2020 evtl. sogar 2021. Es könnte sogar passieren, dass das Spiel erst mit der PS5 und somit als Launch Titel erscheint. Letzteres wäre natürlich der Hammer und für viele DER Kaufgrund einer PS5. Sollte das Spiel aber trotzdem noch für die PS4 erscheinen, so würde eine spätere PS5 Version/Patch wohl nur geringfügige technische Verbesserungen mit sich bringen, ähnlich wie man es von PC Spielen her kennt (höhere Auflösung, höhere FPS, etwas mehr Lichteffekte und Schatten, das wars in der Regel).
  13. Mr.Ash

    PlayStation Network - Namensänderung ab morgen möglich

    @Andy (Raptor__MUC) Mit anderen Worten dürfen deiner Meinung nach Leute die etwas bestimmtes nicht nutzen (oder sie nicht betrifft) keine Meinung dazu haben? Extremes Beispiel aber gleiches Prinzip: In dem Fall darf jemand der z.B. mit Terrorismus nichts am Hut hat (oder nicht davon betroffen ist) nicht dagegen sein? Merkwürdige Logik die du da betreibst .
  14. Mr.Ash

    PlayStation Network - Namensänderung ab morgen möglich

    @_Raschi_ Auf solche Umfragen gebe ich ehrlicg gesagt nicht viel. Sobald das Angebot da ist werden so einige schneller ihre Meinung ändern als ihnen lieb ist. Ist das gleiche wie wenn man fragt ob man sich das kommende neue Smartphone kauft oder nicht. Die meisten werden im voraus behaupten sowas nicht zu brauchen, doch sobald verfügbar werden nicht wenige schwach und kaufen es (entgegen vorherigen Aussagen) trotzdem. Einfach ausgedrückt: Sobald das Angebot da ist wird es auch genutzt.
  15. Da dürften aber noch ein paar Jahre in's Land ziehen bis es dazu einen Nachfolger oder neues Spiel geben wird. Ich für meinen Teil hoffe auf ein eigenständiges Spiel welches in einem anderen Teil auf der Erde spielt, auf einen simplen "Operation Eduring Victory" Shooter könnte ich jedenfalls gut verzichten. Und bitte kein Multiplayer! Solche Spiele sind einfach schon der Geschichte wegen Einzelspieler Spiele.
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.