Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Mr.Ash

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.152
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Mr.Ash hat zuletzt am 16. Juni 2019 gewonnen

Mr.Ash hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Mr.Ash

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Naja, ich weiss nicht so recht. RE7 war für mich eine totale Enttäuschung, da haben mir also die (meiner Meinung nach zuviel) gescholtenen Vorgänger wesentlich mehr Spass gemacht. Selbst meine Freundin, die quasi nur RE Games spielt, fand Teil 7 alles andere als gut. Das RE2 Remake hingegen weiss zu gefallen, das ist RE. Die Rückkehr von Chris Redfield und Zombies klingt zwar durchaus positiv, doch da muss eindeutig noch mehr kommen.
  2. Hat M$ wieder mal das Portemonnaie weit aufgemacht? Naja, das übliche halt . Auf der XB wird sich das Spiel eh nicht mal annähernd so gut verkaufen wie auf der PS .
  3. Ich verstehe nicht so ganz warum Killzon Shadow Fall bei so vielen Leuten so schlecht wegkommt? Ich spiele die Serie seit ihrem Debüt auf der PS2 und sogar den PSP Ableger. Also da finde ich Teil 2 auf der PS3 wesentlich schlechter gelungen als Shadow Fall auf der PS4. Ein weitere Killzone im Stile von Liberation auf der PSP wäre aber richtig cool . Was HZD2 anbelangt, so wäre ein Multiplayer doch eher deplatziert. Wie soll dieser überhaupt ablaufen? Die Menschen haben schliesslich gegen den Faro Schwarm gekämpft und nicht gegen sich selbst. Auch in der späteren Welt kann ich mir ein Multiplayer nicht so recht vorstellen, zumindest nicht im Stile der 0815 Modi die man vom Genre her kennt.
  4. Lustig, wir hatten erst vor kurzem mal wieder das gute alte N64 angeschlossen und darauf 007: GoldenEye gespielt. Die Framerate sackte selbst im Single-Player Modus nicht selten unf unter 10 FPS, im Multiplayer war's teils fast nur noch ne Diashow. Was soll ich sagen, das Spiel hat auch nach über 20 Jahren extrem gerockt, von Langeweile oder Unspielbarkeit keine Spur . Und das war an einer LAN Party wo nebenan die neusten Ego-Shooter auf High-End PC's mit Edelopitik liefen. Trotzdem kamen die Leute immer wieder in unseren Retro-Bereich und hatten sehr viel Spass, mache wurden gar zu Dauergästen. Wenn man die Leute in echt erlebt und sich mit ihnen unterhält, nimmt man vieles wohl ganz anders wahr .
  5. Nun, auch bei QLED verlieren die mit der Zeit an Lauchtkraft. Durch die bei QLED verwendeten Leuchtzonen können (bzw. werden) mit der Zeit hellere und dunklere Bereiche im Bild sichtbar werden, was auch das Clouding begünstigt. Bei OLED hingegen leuchtet jedes Pixel für sich. Auch diese verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft, allerdings auf eine viel homogenere Art und Weise. Wenn ein einzlner Pixel nicht mehr so toll leuchtet, beinträchtigt das die Ausleuchtung kaum, da die benachbarten Pixel dies locker kompensieren. Der Nachteil von OLED ist aber, dass das Bild einbrennen kann (im Prinzip ist OLED das neue Plasma). Dies wird aber von der Hardware/Software mittlerweile effektiv verhindert, indem das Bild automatisch anhand des angezeigten Inhalts und ein paar Pixel verschoben wird. Auch Bildschirmschoner & co. werden entsprechend automatisch aktiviert um ein einbrennen zu verhindern. Ein anfänglicher Nachteil von OLED war auch die Helligkeit, doch das war einmal. Aktuelle OLED Modelle stehen den QLEDs & co. in Sachen Helligkeit in nichts mehr nach, in Sachen Kontrast ist OLED eh unschlagbar. Dann wäre da noch sie Sache mit der Reaktionsgeschwindigkeit was frühen OLEDs den Ruf eingebracht hat, für Gaming nicht wirklich geeignet zu sein. Auch dieser anfängliche Nachteil wurde aber mittlerweile längst wett gemacht, auf einem OLED spielt es sich nicht schlechter als mit QLED & co. Persönlich bin ich mittlerweile ein echter OLED Fan, weil es in Sachen Bildqualität schlicht das non plus ultra darstellt und kaum noch Nachteile gegenüber den anderen Technologien aufweist.
  6. @Roxas1997 Nun, da bin ich halt anders. Direkt nach nach einer Session Death Stranding soiele ich im Anschluss noch etwas RE1 auf dem Sega Saturn, danach schiebe ich evtl. noch Zelda 2 The Adventure of Link ein, und zum Abschluss noch ne Runde DOA6. Die Grafik interessiert mich dabei nicht die Bohne, hauptsache ich werde mit grandiosem Gameplay und erstklassiger Story unterhalten. Natürlich habe ich die bombast Grafik von HZD genossen, es hätte mich aber nicht im geringsten gestört wenn diese auf PS2 Niveau gewesen wäre. Bestes Beispiel ist auch NieR Automata, dessen Grafik 2017 bestenfalls PS3 Niveau erreichte, trotzdem gibt es nicht wenige (auch Grafikhuren) welche das Spiel abfeiern. Gamplay, Story & Atmosphäre zählen unterm Strich meiner Meinung nach einfach mehr .
  7. Lustig, bei mir verhält es sich genau umgekehrt. Was nützt mir geile Technik wenn Story und Inhalt versagen? CP2077 ein Egoshooter? Ich wage mal zu bezweifeln, dass die darin vorkommenden Schiesserein auch nur ansatzweise was mit einem eigenständigen Egoshooter zu tun haben werden. Da werden Story, Nebenbeschäftigungen und co. eher im Vordergrund stehen . Was die Performance anbelangt: Von mir aus kann können die XB Versionen auch komplett gecancelt werden. Bei der geringen Verbreitung der Plattform wäre es Geld- und Zeitverschwendung hier irgendwas optimieren zu wollen. Auch hege ich nach wie vor den Verdacht, dass selbst die PS4 Version bereits auf der Kippe steht und das Spiel direkt auf der PS5 erscheinen wird.
  8. Das stimmt so nicht. Bereits im Juni 1998 gab es von FF7 eine PC Version, die PS1 Exklusivität hielt somit nicht mal ein Jahr. Danach dauerte es aber eine Weile bis weitere Plattformen mit Versionen versorgt wurden.
  9. als ob das bei heutigen Konsolen nicht der Fall wäre. Neues Spiel gekauft, und schon geht das Day-1/Update/gepatche los. Aber ich weiss natürlich was du meinst .
  10. Ich kann mich an Zeiten erinnern wo Spiele um die 80-100€ gekostet haben welche in knapp 3h durchgespielt waren. So gesehen kann das nicht der Grund gewesen sein . Ich denke eher, dass der Grund für das schlechte abschneiden in der Vorberichterstattung lag. Bereits im Vorfeld haftete dadurch dem Titel das Image an, nur ein Grafikblender zu sein. Leider lassen sich von sowas nicht wenige Spieler und auch Experten beirren . Ich für meinen Teil fand das Spiel super. Setting, Atmosphäre, Gameplay, innovative Waffen, usw. sowas finde ich genial. Da ist es mir völlig schnuppe wenn das Spiel halt nur ca. 8h dauert. Lieber 8h beste Unterhaltung, als 200+h umherlaufen und langweilige wie sinnlose Quests absolvieren .
  11. Sehe ich ähnlich. Wozu sich noch eine PlayStation kaufen, wenn es die Spiele eh auch bald auf dem PC gibt? Wozu bräuchte es dann noch dieses Forum? Naja, schauen wir erst mal wie es bei der XBSX laufen wird. Ich sage aber schon mal jetzt voraus, dass deren Plattform ein noch grössere Rohrkrepierer wird die die aktuelle XB1. Niemand wird sich angesichts der fehlenden Exklusivtiel und der PS5/Switch dafür noch interessieren. Dabei hoffe ich, dass Sony dieses kommende M$ Fiasko genau beobachtet und dementsprechend seine Lehren daraus zieht, ausser man will in Zukunft natürlich keine eigene Plattform mehr anbieten .
  12. Und? Es gibt auch ausverkaufte Konzerte welche aus heiteren Himmel abgesagt werden, weil sich Künstler X unwohl fühlt. Geld zurück und gut ist, ein solches "Chaos" ist man sich daher längst gewohnt. Jetzt könnte man in so einem Fall von Imageschaden reden, doch seien wir mal ehrlich, das nächste Konzert wird trotz allem wieder ausverkauft sein .
  13. Also ich kann sogar an meiner guten alten PS2 mit einem DS3/DS4 spielen. Modchip, USB BT Dongle und Homebrew machts möglich . Und ja, selbst an der PS3 lassen sich DS4 Controller problemlos via Bluetooth verwenden. Auch lässt sich jeder DS4 mit dem PC/Mac pairen oder per USB Kabel verbinden, um damit Spiel zu spielen (nutze ich für Emulatoren). Dank HID Protokoll alles überhaupt kein Problem. Warum sollte dies also beim DS5 entfernt werden? Alles andere wäre mehr als nur verwunderlich.
  14. Damit nimmt meine Vermutung noch weiter Fahrt auf. Ich behaupte einfach mal, dass CP2077 erst 2021 und damit direkt auf der PS5 erscheint. Eine PS4 Version wird immer unwahrscheinlicher.
  15. An Sony stelle wäre ich mit solchen Aktionen sehr vorsichtig. Zwar sind es momentan nur einzelne Titel, doch wenn es wirklich mehr und mehr so kommen sollte, dass Exklusivtitel nach und nach (oder irgendwann sogar zeitnah) für den PC erscheinen, dann muss man sich fragen was noch der Sinn hinter einer eigenen Plattform ist? Warum sollte man sich dann noch eine PlayStation Konsole kaufen, wenn es die "exklusiven" Spiele eh kurzum für den PC gibt? Man würde damit die eigene Plattform quasi zu Grabe tragen. Ein weiterer Nachteil ist die Optimierung. Bei PC Titeln ist diese Stand jetzt schon quasi inexistent, als Spieler ist man in Bezug auf die technische Qualität der Güte der jeweilgen Hersteller der Hardwarekomponenten und Treiber ausgeliefert. Darunter würden dann auch die Konsolenversionen leiden, wenn das Spiel von anfang an für einen zusätzlichen PC Release konzipiert wird. Man würde damit den Konsolen einer ihrer wichtigsten Einzigartikeit berauben, nämlich dass gezeigt wird, was aus "leistungsschwacher" oder "veralteter" Hardware so alles heraus zu holen ist (fähige Entwickler/Programmierer natürlich vorausgesetzt). Auf der anderen Seite haben wir ähnliches ja auch schon bei SNK's NeoGeo gesehen (wohlgemerkt eine meiner Lieblingskonsolen). Hier wurden die erfolgreichsten Titel auch stehts für andere Konsolen umgesetzt, allerdings meist in abgespeckter Form, da das NeoGeo deutlich leistungsfähiger war als ander Plattformen. Geändert hat sich dies erst mit dem erscheinen leistungsfähiger Hardware wie dem Dreamcast und natürlich dem späteren Aus von SNK. Wenn es Sony so ähnlich hält, könnte ich gut damit leben.
×
×
  • Neu erstellen...