Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Mr.Ash

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.440
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Alle erstellten Inhalte von Mr.Ash

  1. Also bis auf Astro's Playroom und Destruction All Stars ist nicht wirklich viel brauchbares dabei. Das Lineup ist meiner Meinung kaum besser als zu Beginn der PS4. Erst 2021 werden mit Kena und evtl. HZD2 die ersten vernünftigen Titel erscheinen. Was noch bleibt ist Cyberpunk 2077. Egal, hab auf der PS4 noch genügend Spiele offen, diese werden hoffentlich auch auf der PS5 laufen.
  2. Aus diesem Kommentar entnehme ich, dass nur die Leute OK sind die mit dem Strom schwimmen und anderen gefallen wollen. Wer das nicht tut, Dinge kritisch hinterfragt, usw. ist blöd und unwürdig...
  3. Glaubst du echt, dass mich das in irgend einer Weise stört? Ich bin nicht hier um anderen gefallen zu wollen, ich vertrete meine eigene Meinung zu den Dingen. Das Punkten überlasse ich den Fame-Bitches.
  4. Das bin ich schon seit 2015, nur dass es bis heute kaum wirkliche native 4K Inhalte gibt. Das bislang mickrige Angebot ist meist nur hochskaliertes oder stark komprimiertes Gedöns.
  5. Nun, ich habe den Vorteil nicht mal vorbestellen zu müssen. Kennt man die richtigen Leute kommt man an die neue Konsole noch vor offiziellen Verkaufsstart ran . Also ja, ich werde die Konsole noch vor dem offiziellen Verkaufstart mein eigen nennen . Allerdings nur jene mit Laufwerkt, die digital only Version kommt mir nicht in's Haus .
  6. Weil mir ständig an den Kopf geworfen wurde, dass die PS5 keine Ladezeiten mehr haben wird. Was, wie du selbst schreibst, schlicht und ergreiffend nicht stimmt. Meine Behauptung war von Anfang an, dass die PS5 drastisch kürzere Ladezeiten liefern wird, diese aber nicht komplett wegfallen werden. Je nach Situation werden wir auch bei nativen und optimierten PS5 Spielen Ladebildschirme betrachten dürfen, oder die Ladezeiten werden mit irgendwelchen Effekten kaschiert. Es werden zwar nicht mehr die klassischen Engstellen oder Fahrstuhlsequenzen sein, doch verschwinden werden die Wartezeiten nicht.
  7. Ach weisst du, in meiner über 30 Jährigen Tätigkeit als Videospieler wurde schon so vieles bestätigt und letztendlich in der Praxis doch nicht gehalten. Man erinnere sich nur an die PS3 Killzone Demo die ersten Bestätigungen nach in Echtzeit lief . Und auch 1 Sekunde Ladezeit bleibt eine Sekunde Ladezeit, nix von 0 Sekunden oder instant .
  8. Wie war das nochmals mit den Engstellen und Liftfahrten früherer Titel um die Ladezeiten zu kaschieren? Heute ist's eben ein (wenn auch deutlich kürzerer) Nebeleffekt. Es ist und bleibt eine Ladesequenz, und die bei einem Titel mit vergleichsweise wesentlich geringeren Datenmenge. Bei einem nativen PS5 Titel wird dieser Nebeleffekt dann schon 2-3 Sekunden dauern .
  9. Tja, 0,9 Sekunden sind nunmal nicht 0 Sekunden und somit nicht instant. Zudem handelt es sich um ein PS4 Remake Spiel mit verhältnissmässig geringer Datenmenge. Da letztere bei nativen PS5 Spielen deutlich höher ausfallen wird, werden sich auch die Ladezeiten dementsprechend anpassen. Ich glaube daher, dass ich mein Geld behalten kann .
  10. Es kommt darauf an wo deine Prioritäten liegen. Prinzipiell reicht für die PS5 ein 1080p HDTV vollkommen aus. Allerdings wird die PS5 auch 4K Auflösungen bieten (wenn oft auch nur hochskaliert), dazu kommen weitere Funktionen wie HDR und wohl auch Freesync Optionen. Um das volle Potential der PS5 auf den Bildschirm zu bringen würde ich dir persönlich zu einem 4K OLED TV raten (z.B. Sony KD-65AG8 oder LG C9 4K HDR OLED). Eine gute Anlaufstelle mit empfehlenswerten Gaming HDTV's -> https://displaylag.com/
  11. Beide Geräte waren, sind und bleiben uninteressant. Das Problem ist nicht die Hardware an sich, sondern die fehlende Spielebibliothek welche Anreiz zum Kauf geben würde. Sollte wider erwarten tatsächlich mal das ein oder andere interessante Spiel erscheinen, so lässt sich dies auch am PC spielen.
  12. Da mein guter alter Lötkolben so langsam den Geist aufgibt, gönne ich mir nach fast 20 Jahren mal was neues: https://www.conrad.ch/de/p/toolcraft-loet-entloetstation-digital-360-w-50-bis-480-c-1620655.html Bin mal gespannt wie gut sich das Löten/Entlöten mit Heissluft gestaltet (bin noch ein gelernter der Lötspitzen Garde). Kann ich demnächst an ein paar NeoGeo Unibios EEPROM Sockeln testen .
  13. Das Flackern kann aber auch mit dem dynamischen Kontrast und der automatischen Helligkeitsregelung liegen, beides kann auch im Game Mode aktiv sein. Diese Features sollten prinzipiell abgeschaltet werden, gerade bei der zusätzlichen Verwendung von variablen Refresh Raten schauckeln sich diese die Probleme gegenseitig hoch. Am sichersten fährt man mit einer festen Refresh Rate und alle weiteren möglichen Bildverbesserer zu deaktivieren (auch im Game Mode). Dadurch wirkt das Bild vieleicht nicht mehr ganz so Kontrastreich und hell, auch die Farben können ein wenig gedämpft erscheinen. Dafür bekommt man aber ein wesentlich ruhigeres Bild, welches dank OLED aber immer noch sehr gut aussieht. Was natürlich ausbleibt ist dieser Wow Effekt welchen man besonders bei den ganzen dynamischen vorinstallierten Werbefilmchen sieht.
  14. Der Witz ist ja 8K. Abgesehen von selbst gemachten Fotos (eine gute Kamera vorausgesetzt, also keine Handyfotos) gibt es keine einzige Quelle welche native 8K Auflösung liefert. Kein TV Sender, kein Streaming Anbieter und keine Gaming Station der Welt liefert eine native 8K Auflösung. Wir sind gerade mal so kanpp bei 4K angekommen, selbst die kommende PS5 wird 4K wohl oft nur mit 30Hz liefern, weitere 4K Inhalte der übrigen Anbieter sind nach wie vor dünn gesäht oder simpel hochskaliertes 1080p. Native 8K Inhalte wird es frühestens in 5-6 Jahren geben, bis dahin sind die jetztigen 8K HDTV's hoffnunglos veraltet und werden noch kommende Funktionen nicht unterstützen. Wer sich schon jetzt sowas kauft ist entweder ein absoluter Technikfreak der immer das neuste und beste haben muss, oder weiss nicht wohin mit seinem Geld (oder beides). Dazu kommt, dass 8K unter 85 Zoll gar nicht zum tragen kommt, weil durch das Menschliche Auge eh nicht sichtbar. Aber ich freue mich schon auf die ersten Handy-Besitzer mit 8K Display welche mir weiss machen wollen wie das Bild um Welten besser aussieht als bei aktuellen (und überflüssigen) 4K Handys .
  15. Doch lässt es, denn diese Probleme habe rein gar nichts mit der Qualität des übertragenen Videostreams zu tun, sonder mit der Konfektion des Kabels selbst. Wie du richtig erkannt hast, ist die Länge des Kabels und der damit verbundene Spannungsabfall das Problem. Offenbar ist das Empfaäher Gerät nicht in der Lage diesen Spannungsabfall zu kompensieren und verfügt evtl. sogar über einen billigen Signalmodulator. Einfach ausgedrückt, der Signalmodulator des Empänger Geräts interpretiert das angeschwächte Signal falsch, was bei der Dekomprimierung des Videostreams zu Falschinformationen führt welche sich als undefinierbare Artefakte zeigen. In solchen Faällen kann die Verwendung eines hochwertigeren Kabels mit geringerem Spannungsabfall durchaus helfen. Bei Kabellängen unter 5m spielt es in der Regel überhaupt keine Rolle ob man nun ein 50 Euro ultra High Speed oder 10 Euro low cost HDMI Kabel verwendet.
  16. Selbst hier wage ich zu bezweifeln dass es ohne Ladezeiten geht, und wenn doch, dann wäre das eine riesen Überraschung. Da ich aber mit meinen Vermutungen meistens recht behalte, werden wir auch bei PS5 optimierten Spielen (wenn auch deutlich kürzere) Ladezeiten erleben, respektive werden diese so kaschiert sein um den Eindruck zu erwecken alles liefe ohne Ladezeiten. Sowas hat man in der Vergangenheit ja schon mit Engstellen & co kaschiert, bis irgendwann auch der letzte den Braten gerochen hat warum es diese Passagen gibt . Null Ladezeit, daran glaube ich nach wie vor nicht, PS5 optimiert hin oder her. Ich könnte eigentlich dann einen Thread eröffnen wo ich in einer Art Blog festhalte bei welchem Spiel (wohl gemerkt PS5 optimiert) ich wie lange warten musste bis der Level oder Abschnitt geladen wurde. Ich poste dann noch gleich meine IBAN wo dann Leute wie @Andy (Raptor__MUC) für jede Sekunde die ich warten musste 1 Euro einzahlen. Da würde mir wohl mein Hobby auf Jahre hinaus finanzieren .
  17. Ich denke nicht, dass sich die Switch nur wegen dem Marketing so gut verkauft, denn dieses finde ich besonders bei Nintendo seit jeher alles andere als toll. Meiner Meinung nach sind es hautsächlich die eigenen exklusiven Marken welche Nintendo seit jeher am Leben halten, nur so konnte man den Wii U Flop überleben. Dazu kommt die Mobilität der Konsole, worauf vor allem die asiatischen Märkte abfahren. Man siehe nur die dortigen Verkaufszahlen von Game Boy, GBA, DS und 3DS, von daher eher ein geschickter Schachzug die Switch mobil zu machen als irgendwelches Marketing Gesülze. Die Frage ist eher wie Ninteno diesen Erfolg fortsetzen will, bzw. ob ein einfaches Hardware Update wie bei der Konkurenz ausreicht. Was den Hype um die PS5 anbelangt, so war dieser bei mir gar nie richtig vorhanden. Es war ja eh von Anfang an klar, dass es ein reines Leistungsupdate werden wird. Das aufregenste dabei ist höchstens die vollumfängliche Unterstützung von 360° Audio und einige Funktionen des Dual Sense (Haptik & Trigger). Wozu brauche ich also aufwändiges Marketingn wenn eh klar ist was zu erwarten ist? Die Kiste wird irgendwann da sein, dann packe ich eine unter die Arme und schaue mal was so an Spielen verfügbar ist. Gespannt bin ich eigentlich nur auf die schnelle SSD und wie sich die Ladezeiten verhalten. Einige sprechen ja von null Ladezeit, da erwarte ich dann aber auch, dass ich die Konsole einschalten und keine 2 Sekunden später voll im Spiel bin. Wehe dem wenn das nicht so ist .
  18. Das hat rein gar nichts mit aufgeilen oder so zu tun, sondern mit dem grundlegenden Verständniss der Technik. Wenn wir schon beim Thema aufgeilen sind, dann frage ich mich was du über die Leute denkst welche von einem Hypetrain zum nächsten springen . Ein digitales Signal kann bei einer PIN zu PIN Verbindung nunmal nicht besser oder schlechter am anderen Ende ankommen, egal wie dick die Kabel/Mantel auch sein mögen oder wie oft diese Twisted und abgeschirmt sind. Entweder es kommt was an oder nichts, etwas dazwischen gibt es bei digitalen Signalen nicht. Einen Unterschied können nur aktive Elemente (z.B. Bildprozessoren) machen, wie diese z.B. beim iScan Micro vorhanden sind (VRS Technologie). Schlimm finde ich nur wie die Leute immer wieder darauf hereinfallen. Habe letztens gerade wieder im Mediamarkt bei den HDMI Kabeln gesehen wie ein Hersteller mit massiv besserer Bild- und Tonqualität wirbt (inkl. absichtlich krass schlecht gemachten Bildvergleich) wenn man seine high speed HDMI 2.x Kabel verwendet. Auch soll nur mit diesem Kabel 4K und HDR möglich sein . Merkwürdig nur, dass meine z.T. uralten HDMI Kabel aus dem Jahre 2006 anstandslos alles (auch 4K) fehlerlos übertragen. Da waren damals wohl Marti McFly und Doc Brown aus dem DeLorean gestiegen und haben in paar HDMI Kabel aus der Zukunft in die Regale gefüllt .
  19. Mit dem Unterschied, dass beim iScan Micro aktive Technik drin steckt welche das Signal in Echtzeit (OK, ein paar Mikrosekunden) umrechnet. Ein reines HDMI Kabel bleibt hingegen ein dummes Gerät mit reiner PIN zu PIN Verbindung . Wie da die Bild- und Tonqualität bei digitalen Signalen verbessert werden soll? Da schmunzeln jene welche sich damit auskennen .
  20. Also ich kenne sogar ein paar Leute, die haben die PS3 über lange Zeit noch an ihren CRT TV's betrieben. Mein Pathenonkel hat sich z.B. noch im Jahre 2005 einen neuen Loewe Breitbild CRT TV gekauft, an diesem hat er die ganze PS3 Generation über gespielt. Erst im Jahre 2014 ist er im HD Zeitalter angekommen als ich ihm meinen alten Sony Bravia 1080p HDTV geschenkt habe. Allerdings muss ich sagen, dass es heute ein absolutes Highlight darstellt, die PS4 an einem 1080i/p fähigen CRT zu betreiben. Null Latenz und eine Bildqualität die jeden moderen Flachbildschirm alt aussehen lässt. Schon krass zu sehen wie die damaligen Konsolen und PC's diese Technik nie in seiner vollen Auflösung und Bildpracht nutzen konnten, weil deren Hardware einfach nie leistungsfähig genug war.
  21. Und das mit überteuerten ultra high speed HDMI Kabel für angeblich bessere Bild- und Tonqualität
  22. Vom Gamemplay her aber oft immer noch besser und einfallsreicher als der heutige Einheitsbrei . Aber wenn man halt mit Grafik=Spielspass an die Sache heran geht... . Wie war das nochmals bei der damaligen Diskussion zur PS4 Pro? War da nicht (unter anderem) der schon damals veraltete und noch vorhandene Tos-Link Anschluss eines der wichtigsten Argumente?
  23. Wie bereits gesagt, der optische Ausgang ist komplett veraltet und liefert bei 5.1 Kanälen nur hochkomprimiertes Dolby Digital oder DTS. Verlustfreies PCM gibt es nur in 2.0, dazu höchstens noch in Pro Logic Kodierung. Ich weiss ja nicht, aber verglichen mit heutigen AVR's und verlustfreien PCM 7.1 klingt das auf 20-30 Jahre alten Homcinema oder Stereo Systemen einfach nicht mehr wirklich toll, egal ob man jetzt Audioaffin ist oder nicht. Entscheidend ist halt, dass man sich etwas in die Materie einarbeitet und die Anlagen richtig einstellt. So lässt sich auch aus einfachen und günstigen Homecinema Systemen oft schon einen sehr passablen Ton heraus holen. Das dümmste was man machen kann, ist einfach blind irgendwelchen HomeCinema Fanatikern Glauben zu schenken, welche denken, dass z.B. das uralte DTS und optischer Tos-Link das Mass aller Dinge ist und auch sonst auf die veralteten Standards schwören. Was ich besonders tragisch finde ist, dass viele Leute stets den neusten HDTV und die neuste Konsolen haben müssen, in Sachen AVR, HomeCinema und co. aber keinen Cent für neue Komponenten ausgeben und an den alten Standards so lange wie möglich festhalten wollen. Auf der anderen Seite sich aber mit überteuerten ultra Speed HDMI Kabeln über den Tisch ziehen zu lassen, welche angeblich ein besseres Bild und Ton liefern, das bei digitaler Signalübertragung...
  24. Also ich für meinen Teil habe oft mit den alten Games wesentlich mehr Spass als mit dem heutigen Einheitsbrei. Spiele die schlecht altern gibt es nicht, es sind die Spieler selbst die einfach keine Geduld oder Durchhaltevermögen mehr an den Tag legen, ergo faul werden. Tomb Raider auf dem Sega Saturn? Bis heute eines meiner Lieblingsspiele welches ich mit Abstand jedem modernen Tomb Raider vor ziehe. Hier musst man noch genau überlegen wie man vor geht, denn bereits der kleinste Fehler führte zum Tod. Heute? Einfach mal stupid drauf los springen, passieren kann eh nichts, und wenn doch, der letzte Checkpoint liegt fünf Schritte zurück. Allerdings teile ich deine Meinung, dass die Abwärtskompatibilität wohl kaum genutzt wird. Wenn ich eines der alten Spiele wieder mal geniessen will, dann greiffe ich meist in folgender Reihenfolge daruf zurück: 1. Original Spiel und Konsole, 2. Classic Compilations (falls verfügbar), 3. Mini Konsole/Emulator.
  25. Alles nicht weiter tragisch. Bezüglich Abwärtskompatibilität ist eine Generation zurück mehr als nur ausreichend. Der Wegfall des optischen Tos-Link kommt auch nicht überraschend, ist ein mittlerweile völlig veralteter Standard welcher nur stark komprimierte Audioformate (DD und DTS) oder max. PCM 2.0 überträgt. Jeder halbwegs moderne AVR (auch die 10 Jahre alten!) beziehen den Ton via HDMI, sprich velustfreies PCM 5.1/7.1. Für Headsets gibt es 360° Audio welches mit jedem Stereo Headset kompatibel ist.
×
×
  • Neu erstellen...