Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Daniel Bubel

Redakteur
  • Gesamte Inhalte

    3.253
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Daniel Bubel hat zuletzt am 16. Mai gewonnen

Daniel Bubel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

10 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Daniel Bubel

Contact Methods

  • PSN-ID
    Von_Der_Graaf

Letzte Besucher des Profils

1.107 Profilaufrufe
  1. Wie unter anderem Polygon und Kotaku berichten, bestätigte Sony Interactive Entertainment CEO und Präsident Tsuyoshi John Kodera gegenüber Reportern, dass wir unsere PlayStation 4-Konsolen voraussichtlich noch eine Weile benutzen werden können. Genauer gesagt erklärte er, dass die nächste PlayStation noch drei Jahre auf sich warten lassen wird. "Wir werden die nächsten drei Jahre nutzen, um den nächsten Schritt vorzubereiten. Um in die Hocke zu gehen und in Zukunft noch höher springen zu können.", erklärte er gegenüber dem Wall Street Journal. Damit bestätigte er indirekt auch einen Bericht des Kotaku-Redakteurs Jason Schreier, der in Kontakt mit vielen Angestellten größerer Entwickler und Publisher herausgefunden hat, dass mit einem Release der nächsten Konsolengeneration frühestens 2020 zu rechnen sein wird. Außerdem passt das auch zur Aussage Koderas, die er im Rahmen des Sony Investor Relations Day 2018 in Tokyo tätigte. Demnach sehe es der Management-Plan des Soft- und Hardwarekonzerns vor die Marke PlayStation bis 2021 weiter zu stärken. Und das unter anderem dadurch, dass an den vorhandenen Services soll gefeilt werde, wie ihr auch hier nachlesen könnt. Aber ob uns die PlayStation 4 tatsächlich so lange als einzige Konsole aus dem Hause Sony erhalten bleiben wird, ist letztlich nicht nur von deren Plänen abhängig. Denn letzten Endes reagiert man nicht nur auf den Markt, sondern auch auf den direkten Konkurrenten, in diesem Fall Microsoft. Unerwartete Ankündigungen und Releasepläne werden auch Sonys Zeitplan beeinflussen. Nichtsdestotrotz bleibt es spannend, auch wenn es aktuell so aussieht, als müssten wir uns noch eine ganze Weile gedulden, ehe wir Hand an eine PlayStation 5 legen können. Quellen: Polygon / Kotaku / Wall Street Journal
  2. Sony hat heute mit Astro Bot: Rescue Mission einen neuen PlayStation VR-Titel angekündigt, der auf der kostenlosen Playroom VR-Erfahrung "Robot Rescue" basiert. In dem 3D-Jump'n'Run übernimmt man die Rolle eines Roboters, der seine Freunde finden und retten muss, die im gesamte Weltall verteilt sind. Dazu müssen nicht nur zahlreiche Welten abgeschlossen, sondern auch Kämpfe gegen gigantische Boss-Gegner besiegt werden. Außerdem warten zahlreiche Geheimnisse und versteckte Level darauf, von den Spielern entdeckt zu werden. Fünf verschiedene Welten und über 26 Level wird der Titel bieten. Einen Releasetermin nannte man bisher nicht. Man werde aber in Kürze weitere Informationen zum Titel teilen können. Den ersten offiziellen Ankündigungstrailer könnt ihr euch folgend ansehen: Quelle
  3. Sony und Entwickler Quantic Dream haben soeben den zweiten von drei angekündigten Kurzfilmen, die im Universum des kommenden Exklusivtitels Detroit: Become Human angesiedelt sind, veröffentlicht. Es handelt sich um drei neue Sequenzen (keine Szenen aus dem Spiel), die mithilfe der Echtzeit-Engine von Detroit extra für diesen Anlass geschrieben und gedreht wurden. Man wird diese Kurzfilme sowie einen zusätzlichen vierten im Extras-Menü des Spiels finden können. In Chloes Interview, so der Name des Filmes, wie der gleichnamige Androide interviewt. Bei Chloe handelt es sich um den ersten Androiden, der jemals den Turing-Test bestanden hat. Der dritte Kurzfilm wird am morgigen Tag veröffentlicht werden. Der erster Kurzfilm, eine CyberLife-Tour mit Firmengründer Elijah Kamski, wurde bereits gestern veröffentlicht. Das Video sowie weitere Informationen findet ihr hier. Detroit: Become Human erscheint am 25. Mai exklusiv für die PlayStation 4. Quelle: YouTube __________________________________________________________________________________________ ~Detroit: Become Human auf Amazon vorbestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  4. Neben dem obligatorischen Angebot der Woche, haben es auch noch ein paar andere reduzierte Titel in die Auswahl des PlayStation Stores geschafft. Über 100 verschiedene PlayStation 4-Spiele, wie beispielsweise Mass Effect: Andromeda, Mittelerde: Schatten des Krieges, Injustice 2 oder auch Pillars of Eternity sind ab sofort und bis zum 9. Juni um 12:59 Uhr vergünstigt zu haben. Alle Angebote findet ihr hier im Store. Folgend haben wir eine Auswahl für euch parat: Pro Evolution Soccer 2018 - 29,99 € / 9,99 € Mass Effect: Andromeda - Deluxe Recruit - 49,99 € / 9,99 € Mass Effect: Andromeda - Standard Recruit - 19,99 € / 7,99 € Battlefield 1 & Titanfall 2 Ultimate Bundle - 89,99 € / 24,99 € / 15,99 € Mittelerde: Schatten des Krieges - 69,99 € / 34,99 € Watch Dogs 2 - 69,99 € / 17,99 € Diablo 3: Eternal Collection - 69,99 € / 24,99 € Surviving Mars - 39,99 € / 29,99 € / 27,99 € Extinction - 59,99 € / 39,99 € / 36,99 € Injustice 2: Standard Edition - 39,99 € / 23,99 € BioShock: The Collection - 49,99 € / 17,99 € / 12,99 € Cities: Skylines - 39,99 € / 24,99 € / 20,99 € XCOM 2: Digital Deluxe Edition - 64,99 € / 19,99 € The Crew: Ultimate Edition - 49,99 € / 14,99 € ELEX - 59,99 € / 24,99 € Pillars of Eternity: Complete Edition - 49,99 € /19,99 € Warhammer 40.000: Deathwatch - 44,99 € / 14,99 € Vikings: Wolves of Midgard - 59,99 € / 19,99 € Sudden Strike 4 - 59,99 € / 19,99 € UNO - 9,99 € / 4,99 € Dungeons 3 - 49,99 € / 19,99 € Agatha Christie: The ABC Murders - 19,99 € / 9,99 € / 7,99 € Black Mirror - 39,99 € / 19,99 € The Inner World: Der letzte Windmönch - 29,99 € / 7,99 € Code: Realize ~Bouquet of Rainbows~ - 49,99 € / 34,99 € / 29,99 € Werewolves Within (nur für PS VR) - 29,99 € / 12,99 € Alle weiteren Angeboten könnt ihr hier im PS Store finden. Ist etwas für euch dabei? Quelle: PS Store
  5. Ab heute findet ihr ein neues Angebot der Woche im PlayStation Store. Genauer gesagt, eigentlich zwei, obwohl es sich inhaltlich um das gleiche Spiel handelt. Klingt seltsam, ist aber so. Denn ab sofort und bis zum 31. Mai um 12:59 Uhr bis zu 66 % beim Kauf von The Elder Scrolls V: Skyrim sparen. Dabei wird sowohl die überarbeitete Special- als auch die VR-Edition zum vergünstigten Preis angeboten: The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition 59,99 € / 19,99 € The Elder Scrolls V: Skyrim VR 69,99 € / 29,99 € Folgend könnt ihr euch noch einen Trailer zur Special Edition ansehen. In der VR-Edtion könnt ihr das komplette Spiel in der virtuellen Realität erleben. Quelle: PS Store
  6. Quantic Dream und Sony veröffentlichen anlässlich des nahenden Releases von Detroit: Become Human im Laufe der nächsten Tage drei Kurzfilme, die unabhängig vom Spiel Einblicke in die Geschichte von David Cages Zukunftsvision gewähren. Es handelt sich um drei neue Szenen (keine Szenen aus dem Spiel), die mithilfe der Echtzeit-Engine von Detroit extra für diesen Anlass geschrieben und gedreht wurden. Man wird diese Kurzfilme sowie einen zusätzlichen vierten im Extras-Menü des Spiels finden können. Der erste Kurzfilm, eine CyberLife-Tour mit Firmengründer Elijah Kamski, wurde bereits gestern veröffentlicht und kann folgend angesehen werden. Dieser Teil spielt kurze Zeit vor den Geschehnissen von Detroit: Become Human und gilt als einer der letzten öffentlichen Auftritte des charimsatischen Firmengründers, ehe er die Geschäftsführung aus ungeklärten Gründen verlässt: Heute wird ein weiteres Video veröffentlicht, Chloes Interview. In diesem zweiten Kurzfilm werden wir ein Fernsehinterview mit dem ersten Androiden sehen können, der den Turning-Test bestand. Den Film werdet ihr später auf unserer Seite finden können. Wer sich für weitere Details zur Handlung samt dazugehöriger Chronologie der zu Detroit: Become Human führenden Ereignisse interessiert, findet diese hier auf dem PlayStation Blog. Das Spiel erscheint am 25. Mai exklusiv für die PlayStation 4. Den Launch-Trailer könnt ihr euch hier ansehen. Quelle: PS Blog ____________________________________________________________________________________ ~Detroit: Become Human auf Amazon vorbestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  7. Nachdem vor einer Woche der Releasetermin des Remaster-Titels Zone of the Enders: The 2nd Runner M∀RS angekündigt und eine Demo-Version bestätigt worden war (wir berichteten), können wir diese ab sofort auch im PlayStation Store finden. Der Titel wird überarbeitete Grafiken und neu abgestimmtes Audio bieten. Käufer dürfen sich auf 4K-Grafiken, beziehungsweise auf vollständige PS VR-Unterstützung freuen. Und wer sich davon bereits jetzt einen Eindruck verschaffen möchte, der schaut hier in den PS Store: Zone of the Enders: The 2nd Runner M∀RS Hier habt ihr einerseits die Möglichkeit den Titel, der am 6. September erscheinen wird, zum Preis von 29,99 € (bzw 26,99 € für PS Plus-Mitglieder) vorzubestellen, oder ihr ladet über den Punkt "Kostenlose Demo testen" die dazugehörige Testversion. Die Demo kann sowohl regulär und in 4K oder komplett in der virtuellen Realität gespielt werden. PS VR-Besitzer sollten also auf jeden Fall einen Blick riskieren, alle anderen interessierten Spieler aber natürlich auch. Und danach dürft ihr uns folgende Frage beantworten: Was haltet ihr von der Demo? Quelle: PS Store
  8. Passend zum anstehenden Launch des Action-Rollenspiels Dark Souls: Remastered haben Bandai Namco und Entwickler From Software auch einen Launch-Trailer veröffentlicht, den ihr euch etwas unterhalb dieser Zeilen ansehen könnt. Dabei handelt es sich zwar derzeit noch um die japanische Version des Filmchens, aber diese ist Englisch vertont. Sobald der deutsche Trailer online geht, tauschen wir die Videos aus. Die überarbeitete Version des ursprünglich 2011 veröffentlichten Titels bietet eine höhere und stabilere Framerate, so wie eine aufgebohrte Auflösung. Außerdem ist selbstverständlich neben dem Hauptspiel auch das Add-On Artorias of the Abyss enthalten. Dark Souls: Remastered erscheint am 25. Mai unter anderem für die PlayStation 4. Wer noch mehr Gameplay begutachten möchte, findet hier ein weiteres Video, das gerade die Verbesserungen in Bezug auf die berühmt-berüchtigte Schandstadt zeigt. Quelle __________________________________________________________________________________________ ~Dark Souls: Remastered auf Amazon vorbestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  9. Sold Out und Toadman Interactive haben heute einen neuen Story-Trailer zum kommenden Action-RPG-Shooter Immortal: Unchained veröffentlicht, der gleichzeitig auch den Releasetermin enthüllt. Demnach wird der Titel im September diesen Jahres erscheinen. Den neuen Trailer, der vor allem Hintergründe der Handlung verrät, könnt ihr euch folgend ansehen: Ansonsten schlüpfen Spieler in die Rolle eines befreiten Gefangenen, der eine mächtige Waffe in den Händen hält. So mächtig gar, dass sie als einzige die drohende Apocalypse abwenden kann. Doch dazu müssen zahlreiche Schlachten gekämpft und Bosse in taktischen Gefechten bezwungen werden. „Mit dem Fokus auf Fernkampf wollen wir IMMORTAL: UNCHAINED innerhalb dieses Genres unerbittlicher Spiele hervorheben und selbst den erfahrensten Spielern eine neue Herausforderung bieten,“ so Sarah Hoeksma, Marketing Director bei Sold Out. Immortal: Unchained erscheint am 7. September diesen Jahres unter anderem für die PlayStation 4. Das "Souls-like" des schwedischen Entwicklerstudios wird voraussichtlich 49,99 € kosten. Weitere bewegte Bilder findet ihr beispielsweise hier. Quelle: Pressemitteilung
  10. In einem neuen Video zum kommenden Horrotitel Agony stellt Entwickler Madmind Studio einen neuen Spielmodus vor. Dieser nicht ganz so innovativ betitelte Agony Mode steckt die Spieler in zufällig generierte Kammern, aus denen es zu entkommen gilt. Dort warten zusätzlich zum labyrinthartigen Aufbau verschiedene Aufgaben und Herausforderungen darauf gelöst zu werden. So müssen beispielweise zehn "raffiniert versteckte Figuren gefunden werden". Im Agony Mode wird man auch unabhängig von der Story das Geschlecht der Spielfigur auswählen können. Stirbt man, wird man seinen erspielten Highscore auf Leaderboards verewigen und vergleichen können. Außerdem wird man Geheimräume finden finden und Level sogar als Succubus erneut spielen können. Der ursprünglich via Kickstarter finanzierte Horrortitel Agony erscheint am 29. Mai unter anderem für die PlayStation 4. Hier kämpfen Spieler nicht nur um das Überleben, sondern auch darum einen Weg aus der Hölle zu finden. Stellt sich nur die Frage, ob die mysteriöse Rote Göttin, Herrin der Welt, auch helfen möchte. Quelle: Pressemitteilung
  11. Sony hat heute den offiziellen Launch-Trailer zum kommenden Exklusivtitel Detroit: Become Human veröffentlicht. Der von Quantic Dream entwickelte Science Fiction-Thriller wird am kommenden Freitag, dem 25. Mai, in den Handel kommen und die Spieler in die Rollen dreier unterschiedlicher Androide schlüpfen lassen, deren Wege sich unausweichlich kreuzen werden. Dabei sollen moralische Entscheidungen genauso auf die Protagonisten Auswirkungen haben, wie auch auf den Verlauf der Handlung. So soll jede Entscheidung zählen, woraus sich jeweils neue Handlungsstränge entwickeln können. Und egal ob Kara, Connor oder Markus, jeder der Charaktere kann sogar aufgrund dieser überleben oder sterben - die Story wird sich aber so oder so weiterentwickeln. Den Launch-Trailer könnt ihr euch folgend ansehen: Wen der Trailer in Stimmung gebracht hat und noch etwas tiefer in die Welt eintauchen möchte, kann sich hier über ein interaktives Hörbuch informieren. Alle anderen müssen sich bis Freitag gedulden, denn Detroit: Become Human erscheint am 25. Mai exklusiv für die PlayStation 4. Quelle: YouTube ____________________________________________________________________________________ ~Detroit: Become Human auf Amazon vorbestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  12. Daniel Bubel

    PlayStation 4 - Konsole in letzte Phase des Lebenszyklus eingetreten

    Warum ist das denn hart? Die PlayStation 3 hatte letzten Endes sieben Jahre, ehe der Nachfolger auf den Markt kam. Die PS4 wird nach deiner Theorie sechs Jahre haben, ehe der Nachfolger auf den Markt kommt. Und die PS3 war schon eher lange vertreten. Auch die legendäre PS2, die sich wie geschnitten Brot verkauft hat, hat es nur auf sechs Jahre geschafft. Ich rechne ohnehin eher 2020 mit der PS5, aber das ist mehr ein Bauchgefühl. Aber so oder so: Ob sechs oder sieben Jahre, der Unterschied ist nicht so gigantisch.
  13. Daniel Bubel

    Der offizielle Beschwerde-Thread

    Genau genommen ist es eine Beschwerde, zumindest ist es im so betitelten Thread gelandet Aber mal im Ernst: Was genau meinst du? Sind es die Pressemitteilungen die teilweise 1:1 hier reinkopiert werden oder juckt es an anderer Stelle? Schon mal Danke fürs Feedback. Zu den Pressemitteilungen: Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es manchmal schnell gehen muss, dass nicht immer die Zeit ist, um jede Meldung mit eigenen Worten ausführlich zu beschreiben. Da werde dann eben auch mal Teile kopiert und mit entsprechendem Zusatz versehen ("von offizieller Seite heißt es") oder - aber das kommt ja nunmehr sehr selten vor - komplette Mitteilungen wiedergegeben. Ansonsten habe ich persönlich den Eindruck, dass hier jeder Redakteur seinen eigenen Stil hat und dieser auch immer durchkommt, wobei Ausnahmen, wie besonders geschickte Formulierungen genutzter Quellen oder nette Wortspiele bei entsprechender Eignung, ebenfalls geduldet werden sollten. Sollte der Schuh aber an anderer Stelle als den Pressemitteilungen drücken, würde ich gerne mehr darüber hören. Und auch sonst gilt: Wir werden nur besser, wenn man uns Fehler aufzeigt.
  14. Wie John Kodera, CEO und Präsident von Sony Interactive Entertainment im Rahmen des Sony Investor Relations Day 2018 in Tokyo verraten hat, ist die PlayStation 4 in die letzte Phase ihres Lebenszklus eingetreten. Finanziell betrachtet rechnet man in dieser Phase mit sinkenden Umsätzen bei den Konsolenverkäufen. Etwas womit aber ohnehin zu rechnen sei. Immerhin ging die aktuelle Konsolengeneration seit Release der Standard-PS4 im November 2013 stolze 79 Millionen mal über die Ladentheken dieser Welt. Diese Umsatzeinbußen, so glaubt John Kodera, werde man allerdings durch wiederkehrende Einnahmen, beispielsweise durch PlayStation Plus oder PS Now, abmildern können. Weiterhin gab er bekannt, dass man langfristig und weiterhin in die First Party-Studios investieren werde. Allerdings nicht nur um neue Marken zu kreieren, sondern beliebte IPs zu stärken, beziehungsweise auch in Franchise zu wandeln. Der mittelfristige Managementplan, der bis Ende März 2021 laufen wird, sieht es vor die Marke PlayStation weiter zu stärken. In Bezug auf PlayStation VR verriet er, dass sie sich weiterhin verkaufe, aber der Wachstum des Markts bei weitem nicht so schnell voranschreite wie erwartet. Man ziele auf ein gesundes Wachstum ab, werde diesbezüglich aber realistischere Erwartungen an die Hardware stellen. Der Plan für das nächste Geschäftsjahr, das im April diesen Jahres begonnen hat und bis 31. März 2019 läuft, sieht es vor Exklusivtitel zu stärken sowie die Verbreitung der Konsole und die Anzahl aktiver Nutzer anzukurbeln. Außerdem werde man vorhandene Services weiterhin ausbauen und verbessern, darunter PlayStation Now, PS Plus und das PlayStation Network. Auch wenn wir natürlich nicht wissen, wie lange die letzte Phase des Lebenszyklus der PlayStation 4 andauern wird, deutet die bisherige Lebensspanne auf weitere eins bis zwei Jahre hin. Quelle
  15. Wie Bandai Namco bekannt gegeben hat, wird das Beat'em Up Naruto to Boruto: Shinobi Striker am 31. August diesen Jahres in den Handel kommen. Passend hierzu wurde auch ein neuer Trailer veröffentlicht, der die beiden neuen Charaktere Gaara und Deidara zeigt und weitere Spielmodi vorstellt. Gaara, der 5. Kazekage, ist ein Verteidiger, der seinen Gegner mit seinem "Grand Sand Mausoleum"-Angriff vorübergehend außer Gefecht setzt. Deidara ist ein Fernkämpfer, der mit seinem speziellen Ninjutsu Klone erschafft, die nach einer gewissen Zeit explodieren und so zu Zeitbomben werden. Folgende drei Spielmodi werden im Trailer gezeigt: Außerdem hat Bandai Namco auch die sogenannte Naruto to Boruto: Shinobi Striker - Uzumaki Edition vorgestellt: Diese umfasst das Hauptspiel, den Season Pass, sowie eine Naruto Hokage und Boruto-Statue. Der Season Pass gewährt Zugriff auf 9 DLC-Packs und das Zubehör Eremiten-Künste des Myouboku-Bergs. Naruto to Boruto: Shinobi Striker erscheint am 31. August unter anderem für die PlayStation 4. Quelle: Pressemitteilung
×

Important Information

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.