Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Neodamus

Members
  • Gesamte Inhalte

    148
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Neodamus

  • Rang
    Anfänger

Profile Information

  • Location
    Trier
  • Interests
    Video Games + Tabletop Wargames

Contact Methods

  • PSN-ID
    Gyrrshylld

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es war schon saugut, aber "Meisterwerk" zu schreiben ist schon ne Kampfansage. Es bekommt auf jedenfall den Preis für Easiest Platin Trophy für ein Open World Game, würde ich sagen. Wie immer fehlt mir ohne Zeitmessung das Gefühl um zu sagen, wie lange ich gespielt habe. Im Verlauf einer Woche täglich 3 bis 4h macht demnach irgendwas zwischen 21 und 30h für komplett durch + Platin. Es war schon ziemlich kurz damit und ich fand es danach ziemlich vergessenswert trotz toll inszeniertem Setting und gutem aber nicht hervorragendem Kampfsystem. Bei mir hinterlässt es keinen langanhaltenden Eindruck. GOTY Contender, vielleicht bei ein paar Kategorien. Doch was Story Telling und Flow angeht bin ich ganz bei Ellie & Abby. Außerdem kommt noch Witcher of Nightcity, dem ich viel mehr zutraue. Bei mir ist GoT ne solide 8 von 10.
  2. Dann könnte man TLOU2 fast gar nicht bewerten. Ich selbst habe nicht ganz 24h gebraucht und bin nicht bereit, die Tour de Violence direkt zu wiederholen nur für ein Review. Und dieses Spiel verdient ein (gutes) Review. Ich wünsche mir, dass Metacritic dadurch weniger von den Hate Trolls anheim gefallen wird. Bin aber pessimistisch.
  3. Ja. Es ist ein Plattformpuzzler und ein Visual Novel in einem. Es geht darum, wie sehr die Hauptfigur bereit ist, sich nach (prescripted) Seitensprung gegenüber seiner Partnerin zu verhalten. Nachts hat er Alpträume und muss in benannten Puzzlen die Spitze eines Turmes erklingen. Gemischt mit Blöcken zu schieben um neue Wege aufzutun, Items einzusetzen um schneller voranzukommen oder Blöcke zu manipulieren, das ganze gegen eine tickende Uhr. Zwischendurch darf man Fragen zur eigenen Moralsicht beantworten (und schlägt in zwei Extreme eines Moralometers aus) und mit NPCs interagieren um eines von zwölf (in dem Dreh) Endings zu erhalten in Bezug auf eine Beziehung mit drei Love Interests: Catherine, Katherin und Rin. Es ist seeeeehr japanisch und die Puzzles sind spannend, fand ich. Aber die Dialoge sind lang und die Grundlage ziemlich abgespacet. Es machte mir Spaß, hatte aber auch Frustmomente.
  4. Das Thema in Teil 1 war vielleicht nicht in erster Linie Rache/Hass der Hauptfiguren, aber eben der Antagonisten, wie es Ancore789 andeutete. David und seine Lake Side Cannibals hätten sicher in Ellie und Joel leichte Beute gesehen, aber durch das Vorgeplänkel an der Uni wurde klar, dass diese gezielt nach dem Paar gesucht hat. Eben aus Vergeltungstrieb. Und Ellies Treffen auf David war sicher sehr traumatisierend für das Kind. So leidenschaftlich hätte sie sonst nicht auf ihn eingestochen. Super emotional, als Joel sie rettet und "baby girl" nennt. Old man got heart. Ab der Stelle war es für ihn unmöglich, Ellie bedingungslos den Fireflies zu überlassen. Und eine "schlechte" Entscheidung löst eine ganze Reihe an weiteren "schlechten" Entscheidungen aus. Also... ein bisschen geht es auch in Teil 1 um Rache und Hass und den daraus blühenden Konsequenzen.
  5. Sicher, dass Du die Prämisse vom zweiten Teil nachvollziehst? Zu keiner Zeit stellt sich Ellie die Frage, ob sie dem Kreislauf aus Gewalt und Rache was entgegen zu setzen hat. Sie zieht mit aller Kraft mit. Etwas Spezifischer, ich sage mal "milder Spoiler":
  6. Auf dem N64 war das in meiner Grundschulklasse der Hit. Besonders geil die Steuerung mit zwei Controller je Pod. Von uns sechs Jungs hatte aber nur einer ein N64. Der war damals echt beliebt unter uns...
  7. Hey, das Bildmaterial ist immer noch WIP. Da kann noch ne ganze Menge Feinschliff reinfließen. Ich bin optimistisch. Aber ich bin auch ziemlich heiß drauf. 😊
  8. Ah, das klingt einleuchtend. Habe es nicht recherchiert sondern aus Erinnerung heraus vermutet.
  9. Nach dieser emotionalen Tour de Force brauche ich sowieso ein paar Monate Abstand. Jahre vielleicht. Das Spiel hat sehr viel abverlangt und gleichermaßen Widerwillen (das zu tun, was die Hauptfiguren tun wollen) und Neugier (wird es sowas wie Erfüllung oder sogar Glück geben?) in mir hervorgerufen. Ich denke, dass die infizierte Welt noch viel mehr her gibt. Aber ab einem bestimmten Punkt hat man jede Form von Figur durch. Ähnlich wie bei TWD, wo es nach vier Staffeln auch keinen Fortschritt, nur noch Wiederholung in Variation, gab. Aber ich kaufe jedes Spiel vom Herrn Druckmann, egal was kommt. Für mich hat er sich mit Uncharted zum Helden und mit TLOU zur Legende gemacht. Also egal ob Uncharted 5, TLOU3 oder ne Staubsauger-Simultan: ich bin dabei.
  10. Die machen daraus wirklich einen Teil des Kanons, der die Geschichte voran treibt? Mit einem Rhythmusspiel!?! Ich habe keinerlei Freude mehr an diesem Franchise. 😒
  11. Dass Amazon keine Bewertungen zulässt hat nichts damit zu tun, oder? Wollte das Stimmungsbild dort vergleichen, aber eine Bewertungsabgabe ist gar nicht möglich. Dabei lässt sich sonst alles dort bewerten.
×
×
  • Neu erstellen...