Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Pulverblitz

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.135
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Reputationsaktivitäten

  1. Like
    Pulverblitz reacted to Prodigy in [E3 2019] Final Fantasy VII Remake - 4 Minuten Gameplay & Story im Video / Details zum Umfang   
    das wird garantiert erst gekauft, wenn's komplett raus, gepatcht und günstiger ist. Diese Episodenformate gehen mir auf den Sack...
  2. Like
    Pulverblitz reacted to Daniel Bubel in [E3 2019] Final Fantasy VII Remake - 4 Minuten Gameplay & Story im Video / Details zum Umfang   
    Während Square Enix diesjährigem E3-Auftritt gab es auch weiteres Gameplay- und vor allem Videomaterial zum mit Spannung erwarteten Remake des Kultrollenspiels Final Fantasy VII. Nachdem bereits im Vorfeld der Releasetermin enthüllt worden war, dürfen wir im neuen Video einen Blick auf weitere Charaktere und Story-Entwicklungen werfen. Aber auch neue Spielszenen und bekannte Umgebungen werden gezeigt.
     
    Gleichzeitig sind nun einige Details zum Umfang des Spiels bekannt - zumindest dann, wenn sich nicht allzu viel geändert haben sollte seit dem Release des Originals. Denn wie Square Enix mitteilt, wird das Rollenspiel zwar auf zwei Discs ausgeliefert werden, story-mäßig allerdings lediglich den Midgar-Teil des Titels beinhalten.
     
     
    So heißt es in der offiziellen Beschreibung: "Als spektakuläre Neuinszenierung einer der wegweisendsten Titel aller Zeiten spielt das erste Spiel dieses Projekts in der vielseitigen Stadt Midgar und bietet ein komplett eigenständiges Spielerlebnis."
     
    Kenner des Originals werden nun wohl vermutlich mit den Augen rollen, da dieser Teil des Spiels damals wie heute lediglich fünf bis maximal Stunden andauerte (die Zeit varriiert natürlich je nach Spieler). Erst im Anschluss öffnete sich das Spiel überhaupt. Es bleibt abzuwarten, wie viel Spielzeit das Remake, dessen Präsentation wie Kampfsystem sich immerhin dramatisch geändert haben, bieten wird.
     
    Final Fantasy VII Remake wird ab dem 3. März 2020 mit deutscher, englischer, japanischer und französischer Synchronisation sowie Untertiteln in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und brasilianischem Portugiesisch für die PlayStation 4 erhältlich sein.
     
    Quelle: Pressemitteilung
  3. Like
    Pulverblitz reacted to Tarantino in [E3 2019] Cyberpunk 2077 - Release April 2020 & Keanu Reeves mischt mit   
    Die neue Gameplay Demo, die aktuell auf der E3 nur hinter verschlossen Türen zu sehen ist, wird auf der PAX West (29.August) für alle zu sehen sein. 
     
    https://twitter.com/Marcin360/status/1138570462433357824?s=19
  4. Like
    Pulverblitz got a reaction from Jed in [E3 2019] The Division 2 - Aktualisierte Year 1-Roadmap & Free Weekend angekündigt   
    Ich fand Untergrund war definitiv der beste DLC, freu mich auf die Erweiterungen, kann zwar aktuell kaum zocken aber mir macht Teil 2 noch immer viel Spaß.
  5. Danke
    Pulverblitz got a reaction from Andy (Raptor__MUC) in [E3 2019] Cyberpunk 2077 - Release April 2020 & Keanu Reeves mischt mit   
    Wird bei mir auch erst auf der PS5 landen, am besten in einer GOTY-Version  Pflichttitel sowieso.
  6. Danke
    Pulverblitz reacted to joschi486 in [E3 2019] Cyberpunk 2077 - Release April 2020 & Keanu Reeves mischt mit   
    Dahin tendiere ich auch gerade, mal die Tests abwarten wie stark es die Lüfter der Pro kitzelt bzw. wie stark der PC sein muss und wie gut die Pad-Steuerung dort funktioniert bzw. wie gut sie für M+T umgesetzt wurde.
     
    Als SP-Spiel kann man ja ganz gut abwarten und verpasst an sich nichts. Und zum zocken ist dann sicherlich auch noch genug da
  7. Danke
    Pulverblitz reacted to Muschglu in [E3 2019] Cyberpunk 2077 - Release April 2020 & Keanu Reeves mischt mit   
    CD Projekt Red hat endlich frische Informationen zum heiß ersehnten Spiel Cyberpunk 2077 präsentiert und dabei eine faustdicke Überraschung parat.
     
    Während der offizielle cinematic Trailer neue Eindrücke zum Spiel geliefert hat, wurde auch endlich ein Release Datum verraten. Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April 2020 unter anderem für PS4 und ist vorbestellbar.
     
    Außerdem gab es eine faustdicke Überraschung in Form von Schauspieler Keanu Reeves. Dieser erscheint am Ende des Trailer und war auch auf der E3 Pressekonferenz von Microsoft dabei und hat für das Spiel geworben. Die Zuschauer vor Ort waren sichtlich erstaunt und es gab Jubelschreie. 
     
    Über Cyberpunk 2077:
     
     
    Hier ist der Trailer:
     
     
    Die Collectors Edition beinhaltet einige Goodies in Form von Postkarten, eine Figur usw.
     

     
    CYBERPUNK 2077 Collectors Edition auf Amazon bestellen - 219,99€
    CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Edition - 69,99€

    ~Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de~
     
    Quelle: YouTube
  8. Like
    Pulverblitz got a reaction from Swami in [E3 2019] The Division 2 - Aktualisierte Year 1-Roadmap & Free Weekend angekündigt   
    Ich fand Untergrund war definitiv der beste DLC, freu mich auf die Erweiterungen, kann zwar aktuell kaum zocken aber mir macht Teil 2 noch immer viel Spaß.
  9. Like
    Pulverblitz reacted to ak666mod in [E3 2019] The Division 2 - Aktualisierte Year 1-Roadmap & Free Weekend angekündigt   
    Wait? What? Coney Island? New York? 

     
    Klingt auf jeden Fall gut, da werde ich vielleicht doch noch mal TD 2 spielen...  
  10. Danke
    Pulverblitz got a reaction from BiGBuRn83 in [E3 2019] Dying Light 2 - Neuer Trailer von der E3 + Release erfolgt im Frühjahr 2020   
    Teil 1 war mega im Co-Op und in der kompletten Edition als Schnäppchen sollte jeder gespielt haben 😍
  11. Danke
    Pulverblitz reacted to Daniel Bubel in [E3 2019] The Division 2 - Aktualisierte Year 1-Roadmap & Free Weekend angekündigt   
    Ubisoft hat im Rahmen der E3 aktualisierte Details zur Roadmap des ersten Jahres des Shooters Tom Clancy's The Division 2 bekannt gegeben. Das erste Jahr der kostenlosen Post-Launch-Inhalte wird drei Episoden beinhalten, die die Agenten letztendlich dorthin zurückführen, wo alles begann.
     
    Die Spieler können sich auf folgende Story-Episoden im Laufe des Jahres freuen, von denen jede neue Bereiche, Modi, Belohnungen, Spezialisierungen, exotische Ausrüstungen und Waffen mitbringt:
     
    Episode 1 Washingtons Vorstädte: Expeditionen - Juli 2019: In Episode 1 dreht sich alles um Erkundung. Agenten werden die Außenbezirke und Wälder von Washington DC erkunden und die 11 Biome des Washington National Zoos entdecken. Die Jagd geht weiter, um den Anführer der Outcasts und Präsident Ellis zu finden. Episode 1 wird auch die brandneuen Expeditionen beinhalten, an denen die Spieler jede Woche teilnehmen können, um durch die verschiedenen Flügel des Trinity College zu kommen. Episode 2 Pentagon: Das letzte Bollwerk - Herbst 2019: Episode 2 findet im Pentagon statt. Die Spieler werden von dort eine Eskalation in DC erleben. Die Black Tusk richten weiterhin Chaos in der Stadt an, und es liegt an den Agenten, sie aufzuhalten. In den Hauptmissionen von  Episode 2 müssen die Spieler kämpfen, um die Krise zu stoppen. Die Agenten müssen das Pentagon und seine Geheimnisse vor den Black Tusk verteidigen. Episode 2 wird eine neue Iteration eines der bisher anspruchsvollsten Inhalte bringen: den zweiten 8-Spieler-Raid. Diesmal wagen sich die Agenten in den Kern einer Gießerei mit extremen Voraussetzungen für spektakuläre Kämpfe inmitten von geschmolzenem Metall und massiven Metallformen. Episode 3 Coney Island: Abschlussball – Anfang 2020: In Episode 3 führt ein Showdown in die Spieler nach Coney Island. Die Agenten erleben neue Herausforderungen, müssen einen bekannten Erzfeind stoppen und der bisher größten Gefahr gegenübertreten.  
    Wer den Titel antesten möchte, kann das am kommenden Wochenende übrigens tun. Ab dem 13. und bis zum 16. Juni, kann man The Division 2 kostenlos spielen.
     
    Wir informieren euch darüber, sobald der Client im PlayStation Store kostenlos herunterladbar ist.
     
    Quelle: Pressemitteilung
  12. Danke
    Pulverblitz reacted to BiGBuRn83 in [E3 2019] Dying Light 2 - Neuer Trailer von der E3 + Release erfolgt im Frühjahr 2020   
    Ich freu mich drauf. Teil 1 hat schon gut gerockt. 
  13. Like
    Pulverblitz reacted to Serdar Yazici in [E3 2019] Dying Light 2 - Neuer Trailer von der E3 + Release erfolgt im Frühjahr 2020   
    Techland und Square Enix haben im Rahmen der Microsoft E3 Pressekonferenz wichtige Informationen zum Zombie-Survival-Titel Dying Light 2 offenbart. Zum einen gibt es einen neuen Trailer, den ihr weiter unten findet. Darin wird auch der Protagonist Aiden umfangreicher vorgestellt. Zudem wurde, auch wenn wir noch keinen konkreten Termin vorweisen können, zumindest der Zeitraum in dem Dying Light 2 veröffentlicht werden soll verraten. Demnach erscheint der Titel im Frühjahr 2020. Nachfolgend der Trailer.
     
     
  14. Danke
    Pulverblitz reacted to Mr_Aufziehvogel in PS5 Sammelthread   
    Könnte aber trotzdem Sinn haben, eine schwächere Version zu bringen. Auch wenn sie auf den ersten Blick schwächer ist als die One X. Das Problem mit der One X ist nämlich, dass die den lahmen Jaguar-Prozessor verbaut hat. Die Lokhardt hätte zwar eine schwächere GPU als die One X, aber eine deutlich leistungsfähigere CPU.
     
    Quasi für alle Budget-Gamer, die zwar keinen großen Wert auf Grafikspektakel und natives 4K legen, aber dennoch in 60 fps spielen wollen.
     
    Sag ich ja. Die Gerüchte sprechen bisher von einer PS5 mit 12.9 TFlops und 24 GB Ram und einer Xbox Scarlett mit 12.0 TFlops und 16 GB Ram. 
     
    Bis zum Release im Herbst 2020 kann sich da noch ein bischen ändern. Zu große Sprünge von den Angaben aus den Gerüchten sind aber nicht zu erwarten.
  15. Danke
    Pulverblitz reacted to podi in The Division 2 - Sammelthread   
    Hab selten so viel Spaß bei zocken gehabt! Spiel noch sehr oft, hab sonst nichts zu tun, das meiste aber ohne Plan. Einfach alles auf herausfordernd. 
    Jedes Game braucht eine Pause, doch denk ich schon, dass es noch einige flotte Sessions gibt. 
    Und wars das mal mit Division 2, meld ich mich gleich jetzt schon an, für den Clan im nächsten Game! 😄 
    Jungs, es ist eine echte Freude mit euch zu zocken! 👍 😄 👍 
  16. Like
    Pulverblitz reacted to ChrisDD in They Are Billions - Im Juli auch für die PS4 erhältlich   
    Selbst noch nicht. Aber einiges an Gameplay unter anderem bei Rocket Beans gesehen.
     
    Prinzipiell ein ziemlich cooles Spiel. Die Wertungen von 80-85% auf Steam spricht auch für sich. Ich selbst behalte es im Auge.
     
    Bewusst sein sollte man sich aber das es auf Steam nach wie vor ein Early Access ist. Was für mich vor allem die Frage nach dem Preis und dessen Rechtfertigung aufwirft, sollte dieser höher sein als auf Steam.
     
    Ich denke nämlich nicht das es auf Playstation als solches beworben wird.
  17. Like
    Pulverblitz reacted to DoktorOege in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Doch doch, die mods löschen nur mittlerweile schneller 😁
    Ahc alles gut, ist doch immer gut wenn man mal diskutiert.
    Bin halt kein Freund von Verallgemeinerungen und ich gönne jedem seinen Spaß mit MGS oder sonstigen Spielen.
    Man sollte halt nie von sich auf andere schließen, Geschmäcker sind nunmal verschieden, bla bla bla...
    Ich erkenne die Leistung von Kojima durchaus an, trotzdem gefällt mir kein Spiel von ihm. Da kann es noch so komplex sein.
    Anderen dann aber zu unterstellen man sei Kleingeistig, ist dann halt etwas drüber.
     
    Bin echt gespannt ob Death Stranding meinen Horizont übersteigt 🙄
  18. Like
    Pulverblitz got a reaction from MDMA in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Habt ihr es bald, so nen Thread wo sich alle zerfleischen gabs ja länger nimmer 😄
  19. Danke
    Pulverblitz reacted to Wolfbyte in [Test] - Team Sonic Racing   
    Kart Racing Games sind eine Seltenheit, immerhin ist diese Nische kaum mit Gewinnerwartungen verknüpft. Logisch, dominiert Super Mario mit seinen Freunden dieses Genre schon mehr als fünf Konsolen-Generationen lang unumstößlich. Dennoch versucht SEGA es immer mal wieder, ihre eigene Riege an Helden in das virtuelle Rennen zu schicken, um selbst einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. So wie auch dieses Jahr, mit Team Sonic Racing.
     
    Und anders als Mario Kart spendiert SEGA ihrem blauen Igel und seinen Freunden sogar eine Story zu ihrem Rennabenteuer. Diese beginnt, wenn der mysteriöse Dodon Pa Sonic, Knuckles und Tails einlädt, die technisch fortgeschrittensten Boliden in einem Rennen auf einem fremden Planeten zu testen. Prompt laden sich sich auch andere Charaktere aus dem Sonic-Universum ein, wie beispielsweise Rose oder Big.
     

     
    Die Geschichte wird primär in Dialogen erzählt, in denen sich die Helden gegenüberstehen und ist auch ansonsten nur ein schmuckloses Beiwerk, welches die Kampagne relativieren soll. Wer nicht zu 100%, und damit meinen wir von A bis Z, in Sonic vernarrt ist, kann die Dialoge gut und gerne überspringen und sich auf die Kampagne konzentrieren. Die Geschichte selbst versucht zwar mit einigen Wendungen aufzuwarten, bleibt aber von Anfang bis Ende träge und belanglos.
     
    Irgendwie will dieses Genre mit Text-schweren Geschichten nicht warm werden. Erinnern wir uns zurück an Diddy Kong Racing, welches auch eine Story im Gepäck hatte, diese aber mit so wenig Text und Cutscenes wie möglich erzählte. Ein dünner Faden, der durch das erlebte leitet. Der reicht. Der muss reichen, denn schließlich geht es ums Kart Racing.
     
    Und bevor wir zur Kampagne an sich kommen, wollen wir zunächst ein paar Worte zum Gameplay an sich verlieren. Wie auch der Konkurrent aus der Klempnerzunft fahren bei  Team Sonic Racing alle Teilnehmer in kompakten Rennboliden über abwechslungsreiche Kurse, die hier und da auch Vertikalität zu bieten haben. In - zumeist - drei Runden geht es darum, eine möglichst gute Platzierung zu ergattern.
     
    Abhilfe schaffen unterschiedliche Funktionen, die zum Teil aus dem Konkurrenten entliehen, zum Teil aber auch Innovationen im Genre darstellen. So gibt es natürlich wieder Power-Ups, mit denen offensive oder passive Fähigkeiten ausgelöst werden können. Raketen auf Gegner schießen, Würfel-Blockaden platzieren, Turbos zünden; das Sortiment ist überschaubar und leicht verständlich gehalten, wobei die zugehörigen Icons manches Mal zum Rätsel raten einladen. Eine deutlichere Symbolik-Sprache hätte diesem System geholfen. Außerdem kann man sich im Windschatten eines jeden Spielers an eben diesen heranziehen, um dann mit erhöhter Geschwindigkeit an ihm/ihr vorbeizujagen.
     

     
    Und wie der Name schon suggeriert, formieren sich die Teilnehmer hier in Teams, die miteinander kooperieren können. Jeweils drei Flitzer formen ein Team, so wie beispielsweise Sonic, Tails und Knuckles. Während man in der Kampagne feste Teams, wie das oben genannte, nutzen muss, kann man in den anderen Modi freie Zusammenstellungen nutzen.
     
    Teammitglieder im Windschatten fahren lassen oder ihnen mit Power-Ups aushelfen, die sowohl gegeben als auch angefragt werden können, generiert Team-Energie. Ist diese voll aufgeladen, kann man einen Superboost ausführen, der die Geschwindigkeit drastisch erhöht und die Chancen ausgleichen kann.
     
    Und so toll diese Funktionen auch klingen, so überfrachtet wirken die Rennen dadurch. Passive Synergien sind ja ganz nett, jedoch das aktive Eingreifen in das Spielgeschehen durch ständige Kommentare der Teamkollegen, der unablässige Strom an Power-Up-Anfragen, die beantwortet oder ignoriert werden wollen und die damit einhergehende Unstetigkeit im UI zerfasern das Erlebnis leider ungemein.
     

     
    In der Kampagne bewegt man sich auf einer Spielbrett-artigen Karte von Aufgabe zu Aufgabe. Abzuschließen sind diese Missionen auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und mit bis zu drei Sternen. Neben gewöhnlichen Rennen gibt es hier zudem noch Serien oder auch Zeitrennen zu gewinnen und bewegt sich so von Szenario zu Szenario. Da sich die Abwechslung an Strecken nicht mit der einer Mario Karts messen kann, fährt man hier relativ häufig auf den gleichen Kursen umher, was vor allem zu Beginn schnell den Spielspaß dimmen kann.
     
    In anderen Modi können beispielsweise Grand Prix gefahren werden, die klassisch nach einem Punktesystem ablaufen oder aber auch im Exhibition Mode eigene Regeln festlegen. Einige Beispiele, wie diese eigenen Rennen aussehen können, erhält man ja bereits beim Durchspielen der Kampagne, wie etwa eine Ring-Jagd.
     
    Mit gesammeltem Geld lassen sich in der Garage dann Einzelteile für die Boliden der fünfzehn Fahrer freischalten. Neue Chassis, schnittige Heckspoiler oder auch kosmetische Accessoires in Form von Farbmustern wollen hier erspielt werden. Die Auswahl ist für jeden Fahrer ordentlich und durch das zufällige Erkaufen durch Gachas auf eine deutlich längere Spielzeit ausgelegt.
     

     
    Und um mit dem erspielten dann auch was anfangen zu können, kann man auch Online und Einzel- oder Spezialrennen antreten. Die Server waren bei unseren Tests zu verschiedenen Tageszeiten gut besucht und überzeugten in jedem Rennen mit Stabilität.
     
    Als stabil kann man auch die Technik bezeichnen. Die bekannten Sprecher leihen den Helden ihre Stimmen, die Dialoge sind typisch Sonic-esque und gut inszeniert. Das Streckendesign ist ähnlich dem Design vom aktuellen Mario Kart, krankt hier und da aber an klarer Kommunikation und sorgt somit ab und an für Frust aufgrund von unerwarteten Kurven. Nichts, was man jedoch nicht schnell lernen könnte. Optisch machen die meisten Karten einen guten Eindruck und werden mit zumeist typisch Sonic-rockigen Klängen untermauert, die ein gutes Fahrgefühl und Tempo aufkommen lassen.
     
    Naja, mit Team Sonic Racing ist Sega leider nicht der große Wurf gelungen. Es ist nicht schlecht, hat aber mit zu vielen halbgaren Systemen zu kämpfen, die den Spielspaß mindern. Das aufgezwungene Team-System fügt einen Komplexitätslevel hinzu, den das Spiel nicht gebraucht hätte. Anstatt sich hier einfach auf den Rennspaß konzentrieren zu können, Eine wirklich starke Alternative zu Mario Kart bleibt also aus.
  20. Like
    Pulverblitz reacted to Andy (Raptor__MUC) in Das "Was habt ihr euch zuletzt gekauft" Topic !   
    2 Liegen, 1 Schirm, 1 Liter Sangria Cava
     
    55 €
     

  21. Danke
    Pulverblitz reacted to R123Rob in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Die ganze MGS Stories sind hier übrigens top zusammengefasst: https://www.forumla.de/f-metal-gear-141/t-metal-gear-die-ganze-geschichte-219448
     
    Alleine das zeigt schon, was Kojima hier geschaffen. Eigene Ideen mit realen Personen/Geschehnissen zu vermischen. Über jedes Ereignis in der Reihe hat er sich hingesetzt und sich von A bis Z Gedanken gemacht, sich belesen und kreativ umgesetzt. Die Welt fühlt sich dabei noch so glaubhaft an. Meisterhaft. Man denke nur an die sehr guten langen Cutscene mit Rückblenden, geschichtlichen Ereignissen etc. Gänsehaut pur. 
     
    Ein bisschen Bildung und Geschichtswissen (KGB, Kalter Krieg, Kennedy, Nuklearwaffen usw.) sollte man schon erwarten und mitbringen, um nicht komplett nackt dazustehen. 
     
    Ein kleiner Horizont steht hier daher durchaus im Weg. Nichts mit hochnäsig. 
  22. Danke
    Pulverblitz reacted to Dux in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Das Ding ist halt, dass Viele nicht den Unterschied kapieren zwischen "gefällt den Meisten ein wenig" = kommerziell erfolgreich und "gefällt Wenigen sehr gut" = kommerziell nicht erfolgreich, aber genau nach diesem Gesichtspunkt agieren Konzerne. Mag sein dass Kojima ein Visionär, Genie und überhaupt der dritte Messias aus der ersten Bank ist... er arbeitet nicht produktiv. Wenn man es mit Spielen mit Budget von 80 Millionen USD (Rang 18 aller Zeiten glaub ich?) nicht mal über 8 Millionen Verkäufe schafft und das GESAMTE Franchise unter 42 Millionen Absätzen bleibt, dann muss sich eine Firma fragen ob es sich weiter rechnet für sie. Ehrlich gesagt wundert es mich dass er es zu fünf Titel gebracht hat mit diesen Zahlen. Da ist es dann auch ganz egal wie grenzgenial grandios und meisterlich die Spiele sind - es rangiert unter den Verkäufen von Just Dance, Monster Hunter und Co mit deutlich geringeren Ausgaben. Es ist nichtmal das Erfolgreichste IP von Konami selbst und sogar schlechter bewertete Spiele wie RE6 hatten höhere Absätze... 
    Das ganze erinnert mich daran wie die "Fans" nach dem Mobile Game von Aliens gelitten haben dass es keinen zweiten Teil gibt, sondern ein FNAF Clone... Das Teil hat sich gerade einmal ein wenig über 2 Millionen Mal verkauft! Warum sollten die Publisher Fortsetzungen für solche Verluste machen? Nur um ein paar eifrige Fans zu befriedigen? Bei Einnahmen von etwa 30 bis 40 € per Stück (vermutlich ist es noch weniger) müssten die Produktionskosten maximum bei 70 Millionen liegen. Verteilt man diesen Gewinn auf alle Aktionäre und Manager bleibt einfach zu wenig über um solche Produktionen zu rechtfertigen. 
  23. Like
    Pulverblitz reacted to Phil46 in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Ich finde Persönlich Metal Gear Solid 3 Snake Eater ist das beste spiel von Hideo Kojima was Story und Gameplay angeht. Da gibt es so viele Innovationen wie in keinem anderen Spiel. Es wird Essen schlecht wenn man länger nicht gespielt hat, genauso wie bei den Endgegner The End hat man mehrere Ansätze.
     
    Ich muss sagen ich war vorher eher neutral was das Spiel angeht aber nach dem Trailer bin ich richtig gehyped. Ich hoffe das durch die offene Welt nicht der Spielfluss leidet und die Story ins abseits rückt, das hat mich bei MGS 5 gestört.
     
    Aber ich muss sagen das mit dem Genre ist quatsch das haben andere spiele auch, z.b in Crysis kann ich auch auf stealth machen oder mich durch schießen wie bei Rambo.
  24. Haha
    Pulverblitz reacted to Jiggy1301 in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Ich schreib dir ein Buch auf LSD aber des tut hier nichts zur Sache, dass der Kerl einfach verpeilt ist. 
    Wie gesagt ich find es echt witzig wie manche auf den Abgehen. Es ist nur ein Spiel!! Der Typ hat kein Mittel gegen HIV erfunden. Man merkt an dir das du ein Fanboy bist und nicht objektiv bist. Das sieht man an der Diskussion mit Emma. 
  25. Danke
    Pulverblitz reacted to BiGBuRn83 in Death Stranding - Laut Kojima kein Stealth-Game sondern ein neues Genre   
    Total ich hab bis jetzt 1 einziges Spiel von ihm gezockt. Mega der Fanboy
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.