Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Serdar Yazici

Redakteur
  • Gesamte Inhalte

    1.999
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Serdar Yazici hat zuletzt am 28. Januar 2019 gewonnen

Serdar Yazici hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Serdar Yazici

  • Rang
    Eigentum

Profile Information

  • Location
    Siegen

Letzte Besucher des Profils

3.204 Profilaufrufe
  1. Solange wir von höheren Mächten dazu angehalten werden, unsere Zeit in sicheren, heimischen Gefilden zu verbringen, so können wir doch zumindest etwas positives daraus schöpfen. Wir haben deutlich mehr Zeit für unsere Liebsten. Also ran an die Controller! Der Zeitpunkt, um den „Pile of Shame“ (oder zu Deutsch: Stapel der Schande) zu bekämpfen erscheint derzeit besser denn je. Der Stapel wird einfach nicht kleiner… im Gegenteil. Die Tendenz, und da spreche ich dem Großteil hier vermutlich aus der Seele, steigt kontinuierlich (spätestens im April um ein paar weitere Blockbuster). Während Super-Markt Discounter wie Lidl oder Aldi kaum noch PS4 Bundles über haben und Steam jeden neuen Tag Spieler-Rekorde verzeichnet, lässt (für mich) nur einen Schluss zu: Es wird ordentlich durchgezockt. Und ich möchte von euch wissen, welche Titel ihr ins Visier nimmt. In meiner persönlichen Retail-Bibliothek befinden sich mehr als 40 unangetastete Titel (PS4, Switch, 3DS, Wii U)- den digitalen Bestand großzügig ausgenommen. Und damit bin ich hier sicher kein Spitzenreiter! (Oder?!) Zeit den Controller in die Hand zu nehmen. In The Evil Within 2 auf der PS4 ergründe ich mit Sebastian Castellanos die verstörende Kleinstadt Union. Auf der Switch untersuche ich im skurrilen Deadly Premonition den mysteriösen Tod eines Mädchens. The Surge habe ich endgültig ad acta gelegt. Das Trefferfeedback zu schwammig. Die Kämpfe (damit einhergehend) zu unpräzise. Wirklich kläglich, da die Atmosphäre ansonsten durchweg überzeugen konnte. Kingdom Come: Deliverance hat bei mir im Moment ebenfalls einen sehr schwierigen Stand. Die Entwickler meinten es zu gut, als sie sagten „Do-it-yourself“. Eigentlich meine Parole! Nur hört der Spaß auf, wenn ich auf ein Gelände geschickt werde, um eine Leiche auszugraben, aber die besagte Grabstelle nach mehreren Stunden und googeln unauffindbar für mich ist. Etwas mehr Servo hätte ich mir hier und da gewünscht. Anstatt, dass ich mich an störenden Dingen aufhalte, probiere ich nach einer fair- vergebenen Chance das nächste Spiel aus. Warum auch nicht? Die Konkurrenz ist mit Luigis Mansion 3, Ni No Kuni 2, Dragon Quest 11 u.v.m. immerhin groß. Wenn man bedenkt, dass Sony am Ende dieses Jahres die PlayStation 5 wie geplant raushauen möchte, schmälert den Turm nicht unbedingt. Also ist für mich (neben diversen Renovierungsarbeiten im Haus) aktuell die beste Zeit zum Spielen. Auch wenn ich den Turm vermutlich am Ende der Zeit nicht endgültig bezwingen werde, tut es unheimlich gut, es zumindest bekämpft zu haben. Nun, um auf einige die Ausgangsfragen zurück zu kommen: Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause? Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch? Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen? Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen! (Meins folgt hoffentlich zeitnah)
  2. In einer aktuellen Pressemitteilung bereitet Square Enix vorsorglich und vorbildlich die Käufer der Retail-Version von Final Fantasy VII Remake auf eine Verzögerung vor. Man könne derzeit nicht abschätzen, ob die Disc-Versionen pünktlich oder mit Verspätung beim Kunden ankommen werden. Hat man das Spiel beispielsweise bei einem Händler bestellt, der sein Geschäft während der Krise geschlossen halten muss, könne man von einer Verspätung ausgehen. Square Enix möchte jedoch sämtliche Hebel in Gang setzen, damit wir das heiß-erwartete Remake so bald wie möglich in unseren Händen halten können. "Während wir uns auf die Veröffentlichung von FINAL FANTASY VII REMAKE am 10. April vorbereiten, wollten wir euch auf dem Laufenden halten, wie die Maßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung des Covid-19-Viruses wahrscheinlich die Distribution und den Einzelhandel im Westen zum Erscheinungstermin beeinflussen. Wie ihr wisst, begrenzen viele Länder die Einfuhr an ihren Landesgrenzen oder untersagen diese komplett und beschränken die Distribution und Auslieferung nicht lebensnotwendiger Produkte. Verständlicherweise wurden diese Beschränkungen eingeführt, damit notwendige Produkte ihr Ziel so schnell wie möglich erreichen. Das bedeutet nicht, dass physische Ausgaben von FINAL FANTASY VII REMAKE nicht versandt werden. Es bedeutet allerdings, dass wir das Datum, an dem euch das Spiel möglicherweise erreicht, nicht bestimmen können. In vielen Ländern und Staaten schließen Geschäfte, um bei den Maßnahmen zur sozialen Distanzierung zu helfen. Falls ihr bei einem dieser Einzelhändler vorbestellt habt, empfehlen wir euch, für die neusten Informationen zum Status von Vorbestellungen sowie Abholung und/Lieferung deren Webseite zu überprüfen. Bitte stellt sicher, dass eure E-Mail-Adresse und Kontaktinformationen auf dem neusten Stand sind, da einige Einzelhändler damit begonnen haben, Kunden mit Updates zur Lieferung zu kontaktieren. Wir treffen derzeit Vorkehrungen, um sicherzustellen, dass euch Vorbestellungen aus dem SQUARE ENIX STORE bis zum 10. April erreichen. Wir arbeiten hart, damit so viele von euch wie möglich das Spiel ab dem 10. April spielen können und geben euch ein Update, wenn wir weitere Informationen haben." Quelle Mit recht hoher Wahrscheinlichkeit, werden euch die Bestellungen über Amazon rechtzeitig erreichen. ~Final Fantasy VII Remake bei Amazon.de bestellen~ Durch den Kauf über unsere Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  3. Entgegen den immer wieder aufkeimenden (und zugegeben logisch klingenden) Gerüchten, Sony könnte den Start der PlayStation 5 aufgrund der aktuellen Lage um Covid-19 verschieben, stellte eine Sprecherin des Konzerns gegenüber Bloomberg klar, dass Sony "keine nennenswerten Auswirkungen auf die für Ende dieses Jahres geplante Einführung der nächsten Generation der Konsole PlayStation 5" sieht und dementsprechend an den bisherigen Release-Plänen festhält. Zum Trotze des wirtschaftlichen Stillstands und den damit verbundenen Einbrüchen der Lieferketten. Klar ist, dass weltweit Unternehmen (darunter auch Sony mit 10 % Einbruch der Sony-Aktie) handeln müssen, um den Karren aus der aktuell anhaltenden Miesere zu ziehen. Mit einer pünktlichen Auslieferung der PS5 könnte Sony zumindest die Kaufkraft der Konsumenten dazu nutzen, die Betriebe zu befeuern- vorausgesetzt, man schreibt keine roten Zahlen pro verkaufter Konsole (ähnlich wie bei der PlayStation 3). Was meint ihr? Ist euch die pünktliche Auslieferung wichtig?
  4. Koei Tecmo und Team Ninja stellten sich nach dem grandiosen ersten Teil Nioh einer immensen Herausforderung: Kann der Nachfolger dem Serien-Erstling gerecht werden? Das Prequel verschlägt den eigens erstellten Spieler in das japanische Sengoku-Zeitalter (etwa im 15. Jahrhundert). Die Presselandschaft formuliert da eine klare Meinung: `Hell, yes`. Einige dieser Stimmen findet ihr im neu-veröffentlichten Accolades-Trailer. Unseren Test zu Nioh 2 findet ihr hier. Wie ist eure Erfahrung mit Nioh 2? Quelle: YouTube
  5. Spätestens nach NieR:Automata dürften nun Core-Gamer aufhorchen. Der erste Ableger, welcher vor rund 10 Jahren für die PS3 erschienen ist, wird in überarbeiteter Form für die PlayStation 4, Xbox One und PC (Steam) neu aufgelegt. Eine gute Gelegenheit für einen Großteil der Spieler, den ersten Teil nachzuholen. Das Remaster hört auf den Namen NieR Replicant und soll im Laufe dieses Jahres erscheinen. Den Ankündigungstrailer könnt ihr euch nachfolgend ansehen. In Japan erschien NieR Replicant, während wir im Westen mit der Version NieR Gestalt versorgt wurden. Da die japanische Version als Remaster angekündigt wurde, stellt sich natürlich die Frage, ob die westliche Welt ebenfalls ein Remaster bekommt. Wir sind an dieser Stelle optimistisch und gehen von einer Veröffentlichung hierzulande aus. "NieR Replicant ver.1.22474487139… lädt die Spieler in eine düstere, apokalyptische Welt ein, in der sie einen Bruder auf seiner spannenden Mission begleiten, seine Schwester von einer tödlichen Krankheit zu heilen – eine Mission, durch die sie alles in Frage stellen werden. NieR Replicant wurde in Zusammenarbeit mit Toylogic entwickelt und glänzt mit einer Starbesetzung, darunter Director YOKO TARO (Drakengard / NieR:Automata), Komponist Keiichi Okabe (TEKKEN / Drakengard / NieR:Automata), und Produzent Yosuke Saito (DRAGON QUEST X / NieR:Automata)", heißt es von Square Enix. Quelle: YouTube / Square Enix
  6. Ab dem 20. Dezember ist der ikonische Hexer Geralt von Riva auf der (Netflix-)Leinwand zu sehen. Um den baldigen Start von The Witcher zu feiern, wurde der finale Trailer (mit deutscher Synchronisation) veröffentlicht. Bekanntlich orientiert sich die Serie an den Büchern von Andrzej Sapkowski und weniger an den Spielen. Die Erwartungshaltung ist dementsprechend anzupassen. Fun-Fact: Drehbuchautorin Lauren Schmidt Hissrich kündigte die Entwicklung der zweiten Staffel an. Nachfolgend der versprochene Trailer.
  7. In der heutigen Nacht auf den 13. Dezember um 2:30 Uhr findet erneut die wohl relevanteste Awards-Show des Jahres statt. Neben prominenten Gästen (Norman Reedus, Reggie Fils-Aimé) werden neue Spiele enthüllt und eine Menge Trailer gezeigt. Moderator Geoff Keighley, einer der wichtigsten Initiatoren der Show, erweitert die Formel und kündigt erstmalig ein digitales Side-Event namens The Game Festival an. Zwischen dem 12. und dem 14. Dezember können Demos ausgewählter Spiele (auf Steam) direkt von zuhause aus getestet werden- darunter System Shock, Spiritfarer und Haven. Zwar sind keine Tripple-A Titel dabei, der Grundbaustein für die kommenden Jahre wurde allerdings gelegt. Keighley dazu: "Vor sechs Jahren habe ich alles gesetzt, was ich hatte, um die The Game Awards zu kreieren, um unsere Leidenschaft für Spiele zu feiern. Jetzt fühlt es sich wie der richtige Zeitpunkt an, den nächsten Schritt mit dem The Game Festival zu wagen, einem vollständig digitalen Ansatz für den Consumer-Eventbereich. Seien wir ehrlich: Nicht jeder kann an einer physischen Messe oder einer Verbraucherveranstaltung teilnehmen. Das Spielfestival ist von Grund auf als barrierefreies Event konzipiert und erweitert die Vorteile eines physischen Events auf die globale Gaming-Community, die sich die The Game Awards ansieht." Ab 2:30 Uhr geht es los. Den Live-Stream könnt ihr hie mitverfolgen. Quelle
  8. In der Nacht vom 13. Dezember um 2:30 Uhr werden im Rahmen der The Game Awards 2019 unter der Moderation von Geoff Keighley neue Spiele angekündigt, Trailer gezeigt und last-but-not-least die diesjährigen Spiele gekürt. Während ausgewählte Journalisten ähnlich wie im vergangenen Jahr den Großteil der Wertungen ausmachen (etwa 90 %) dürften, findet aber dennoch erneut das User-Voting statt. Zwar fallen die User-Stimmen lediglich mit mickrigen 10 % ins Gewicht, dabei sein ist aber alles, oder so... Die Veranstalter begründen die 10 %- Entscheidung übrigens folgendermaßen: "Die Einbeziehung einer 100%igen Fan-Abstimmung stellt mehrere Herausforderungen dar. Erstens, da einige Spiele exklusiv für eine Plattform sind, bringt eine öffentliche Abstimmung Single-Plattform-Spiele mit einem inhärenten Nachteil gegenüber Multi-Plattform-Titeln. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Gewinner in keiner Weise "sozial gestaltet" werden können. Wir sind der Meinung, dass eine gemischte Abstimmung der glaubwürdigste und authentischste Weg ist, um Gewinner auszuwählen." Insgesamt könnt ihr aus 30 Kategorien wählen. Zum abstimmen müsst ihr allerdings mit eurem Twitter-oder Facebook Account angemeldet sein. Zur Abstimmung gelangt ihr hier Wie würdet ihr wählen?
  9. Konami hat scheinbar das Interesse an der Survival-Horror Marke Silent Hill verloren. Das letzte Lebenszeichen von einem größeren Hauptspiel war P.T. bzw. Silent Hills vor über vier Jahren, ehe es endgültig eingestampft wurde. Nun steht die Domain www.silenthill.com offiziell zum Verkauf. Zwar handelt es sich nur um die reine Domain des ersten Spiels, ohne tiefgreifende Rechte an der Marke per se. Diese ist man aber bereit für 9835 USD (aktueller Eurokurs 8880 €) abzutreten. Ob Konami das Interesse an der Silent Hill Reihe nun endgültig verloren hat, bleibt zwar fraglich, da es sich lediglich um die Domain handelt. Fans dürften aufgrund dieses Schrittes dennoch enttäuscht sein. Vorstellbar ist allerdings, falls diese Annahme korrekt sein sollte, dass Konami irgendwann in Zukunft bereit sein könnte, die Rechte an dem Namen vollends abzutreten, sofern der Preis stimmt. Vorausgesetzt, der Name verstaubt weitere Jahre. Meldungen zufolge plant Hideo Kojima (Projektleiter von Silent Hills und ehemals bei Konami) ein neues Horrorspiel und da bietet sich die Marke rein theoretisch ganz gut an. Quelle
  10. Am 12. Dezember moderiert Geoff Keighley erneut die The Game Awards in Los Angeles. Wie wir wissen, dient die Show nicht nur für Ehrungen fantastischer Spiele, sondern auch als Bühne für prominente Gäste aus der Gaming-Szene, für Neuankündigungen (im letzten Jahr waren es rund 17), für etliche Trailer oder auch mal dazu, große Konkurrenten zusammenzubringen (man erinnere sich an den unvergesslichen Auftritt mit Phil Spencer (Microsoft), Shawn Layden (Sony) und Reggie Fils-Aimé (Nintendo)). Nachdem das Bollwerk im letzten Jahr bereits (achtung, subjektiv!) abgefeuert wurde, bleibt die Frage, was Keighley dieses Jahr für uns parat halten wird. Um die Spannung noch einmal aufrecht zu erhalten, stellt sich der Moderator den Fragen der neugierigen Usern auf Reddit. Derweil befindet sich die Internet-Welt auf einer Achterbahn-Fahrt der Gerüchte, die er zwar recht amüsant findet, mit denen er aber doch aufräumen möchte. So sollen im Rahmen der TGA 2019 rund zehn neue Spiele angekündigt werden, die bis Dato auf niemandes Zettel standen. Pläne zu einem Reveal von Resident Evil 3 Remake bestehen indes nicht, bzw. war nie geplant. Ein nicht minder großer Teil der Reddit-User wünschen sich sehnlichst neue Informationen zu Elden Ring, das unter der Leitung von From Software und Georg R. R. Martin (Das Lied von Eis und Feuer, oder besser bekannt unter dem Titel Game of Thrones) entsteht. Auch die Titel Demon's Souls Remake oder Bloodborne 2 (eher unrealistisch) fallen des öfteren. Am 12. Dezember geht es los. Welche Titel möchtet ihr auf der TGA 2019 sehen? Quelle: Reddit
  11. Wie der für gewöhnlich gut informierte Journalist Jason Schreier von Kotaku im Rahmen des hauseigenen Splitscreen-Podcasts durchsickern lies, sollen die Launch-Titel zum Start der PlayStation 5 auch ausschließlich der PS5 vorenthalten bleiben. Schreier bezieht sich hierbei auf Sonys First-Party Spiele und auch einige Second-Party Titel sollen davon betroffen sein. Anders läuft es wohl seiner Meinung nach( ohne konkrete Infos zu nennen) beim Konkurrenten Microsoft und der Xbox Scarlett. Dort könnte man mehr Transparenz zwischen den Konsolen-Generationen schaffen- ähnlich wie im Falle von Halo Infinite, dem exklusiven Xbox-One Titel, welcher vor Kurzem auch für den PC angekündigt wurde. Zu hören ist der Podcast hier (ab Minute 24). Weiterhin ist Schreier der Ansicht, dass die nächste Etappe des Gamings so ähnlich nahtlos ausfallen dürfte, wie etwa bei Streaming-Diensten wie Netflix. Damit bezieht er sich auf den Komfort, Spiele ohne lange Start- und Ladezeiten spielen und auch wieder abbrechen zu können. Wichtig zu erwähnen ist vielleicht, dass der gute Schreier nur seine eigene Meinung, ohne fundierte Informationen preisgibt, die sich allerdings auf Insider-Wissen gründen könnten. Quelle: Splitscreen-Podcast / Kotaku
  12. Noch vor wenigen Monaten im Rahmen der State of Play-Ausgabe im September angekündigt, erschien bereits gestern das mit Emotionen geladene Adventure Arise: A Simple Story. Die Entwickler von Piccolo Studio gehen bei dem Titel einen eher unkonventionellen Weg. Das Abenteuer beginnt mit dem Tod. Ein sanftes Licht leitet euch dabei durch das Jenseits und müsst die eine oder andere Strapaze erdulden, ehe euch die wohlverdiente Ruhe zuteil wird. Durch das vor- und zurückspulen der Zeit, können neue Möglichkeiten offenbart und knifflige Rätsel gelöst werden. "Arise: A Simple Story lädt die Spieler ein, den ersten Schritt auf einer Reise ins Jenseits zu machen. Das Spiel ist eine emotionale Geschichte aus dem Leben eines Mannes, gefüllt mit Liebe und Verlust. Durch die symbolischen Landschaften seiner Erinnerungen und eine einzigartige Spielmechanik, die es den Spielern ermöglicht, die Zeit zu manipulieren." Nachfolgend der Launch-Trailer. Arise: A Simple Story für 19,99 € im PSN-Store
  13. Milestone kündigt mit einem Teaser-Trailer den vierten Teil der Motorrad-Rennspielserie RIDE an. Für RIDE 4 holen die Entwickler einen etablierten Namen aus dem Zweirad-Geschäft an Bord: Yamaha. Welchen Zweck diese Partnerschaft verfolgt möchte man allerdings erst in naher Zukunft verraten. Ebenso wie Details zum vierten Ableger. Bisher heißt es nur: "RIDE 4 wird die wegweisende Sandbox-Erfahrung für alle Motorsport-Enthusiasten werden und ein nie dagewesenes Level an Realismus und Präzision bieten. Wie Spieler es schon von den Vorgängern kennen und schätzen, wird auch RIDE 4 wieder einige beeindruckende neue Features enthalten, die es in der Serie bisher nicht gab." Erscheinen soll RIDE 4 irgendwann in 2020. Nachfolgend der Teaser. Quelle: Pressemitteilung
  14. Wie die Kollegen von jackofallcontrollers wissen wollen, haben gleich mehrere Entwickler bei Visual Concepts (WWE 2K20) die Reißleine gezogen und wollen nicht länger mit der Marke WWE 2K20 in Verbindung gebracht werden. Die Dunkelziffer der Kündigungen ist irgendwo im zweistelligen Bereich angesiedelt. Nach dem Release von WWE 2K20 hagelte es berechtigte Kritik, da das Spiel den Qualitätsansprüchen noch nicht einmal im Ansatz gerecht wurde (wir berichteten über lustige Bugs). Zudem wurde das Budget für die nächsten WWE 2K-Teile gekürzt. WWE 2K20 kam weder in der Fachpresse, noch bei den Fans gut an. Quelle
×
×
  • Neu erstellen...