Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Serdar Yazici

Ehemalige
  • Gesamte Inhalte

    1.999
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Reputationsaktivitäten

  1. Danke
    Serdar Yazici reacted to Roxas1997 in Sony, Nintendo & Microsoft - Studie zu den Konsolen- und Softwareverkäufen beider Konkurrenten in den USA und Europa veröffentlicht   
    Nach den Untersuchungen von IDG Consulting, welche die Verkäufe einzelner Konsolenplattformen und den dazugehörigen Softwareverkäufen in den USA und Europa genauer unter die Lupe genommen haben, besitzt die PlayStation 4 im Vergleich zur Konkurrenz die meisten Hardwareverkäufe - in den USA noch dicht gefolgt von Microsofts Xbox One, in Europa aber mit immensen Abstand zur Konkurrenz.
     
    Diese Dominanz auf Hardwareseite überträgt sich aus verständlichen Gründen auch auf die Softwareverkäufe, in denen Sony abermals mit großem Vorsprung davonziehen kann.
     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     
    Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich diese Marktanteile im Zuge der Veröffentlichungen der neuen Generation in Form von PlayStation 5 und Xbox Series X noch verändern werden - beide Unternehmen verfolgen unterschiedliche Ansätze mit differenzierenden Prioritäten. Auch Nintendo wird sicherlich mit Verspätung in Form einer neuen Iteration der Switch weiter am Konsolenmarkt mitmischen.
     
    Was ist eure Meinung zu den Zahlen? Ist die komfortable Position von Sony einfach zu erhalten oder seht ihr in der kommenden Generation einen harten Kampf auf beide Unternehmen zukommen?
     
    Quelle
  2. Like
    Serdar Yazici reacted to Philipp Schürmann in PS4-Magazin.de - Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams neue Redakteure   
    Es ist mal wieder soweit und wir vom PS4-Magazin.de suchen neue Redakteure für unsere Seite, die uns tatkräftig bei der Arbeit unterstützen und das Portal sowie das Forum mit Leben füllen.
     
    Dazu zählt die tägliche Recherche nach den neuesten Informationen rund um das Thema PlayStation und der Gaming-Branche. Dies können die neusten Trailer zu den zahlreichen Spielen sein sowie Neuankündigungen, Patches, Tipps und Tricks oder sonstige interessante Zeilen zu den Spielen und Konsolen. 
     
    Dabei solltet ihr am Tag so mindestens 2-3 News schreiben und das Ganze nicht unterschätzen. Eine gute Rechtschreibung ist natürlich Voraussetzung. Zudem wird eure Mühe ein klein wenig belohnt und ihr lernt das Thema Gaming von einer ganz anderen Seite kennen.
     
    Falls ihr also Interesse habt, schreibt mir ( @Philipp Schürmann ) für mehr Informationen gerne eine private Nachricht. Ich werde euch für alle weiteren Details dann kontaktieren und zur Verfügung stehen.
     
    Lasst und gemeinsam diesen sozialen Platz weiter ausbauen. Wir freuen uns über eure Nachrichten.
     

  3. Danke
    Serdar Yazici reacted to Mr_Aufziehvogel in PlayStation 5 - Seht euch hier alle Trailer zu den kommenden Next-Gen-Games vom Reveal-Event an   
    Bei Ratchet & Clank sieht man am eindrucksvollsten die Vorteile der PS5-Architektur. Komplett ohne Ladezeiten kann man nun durch Dimensionsrisse in völlig andere Level springen. Fand ich sehr beeindruckend und ist für mich als alter Fan der Serie ein Day-One-Kauf.
     
    Kena: Bridge of Spirits ist mein Überradchungshit. Es sieht so höllisch gut und wahnsinnig charmant aus. Könnte man auch glatt als Pixarfilm verkaufen.
     
    Bei Little Devil Inside habe ich herzlich gelacht. Der Humor ist großartig und der Artstyle ist einmalig schön.
     
    Project Athia sieht beeindruckend aus und ich find es sehr interessant, dass Square Enix extra für die PS5 ein Game designt. Das Gezeigte war aber dann doch zu kurz. Werde ich unbedingt im Auge behalten.
     
    Spiderman Miles Morales scheint ja mehr ein Spin-Of zu sein. Im Stile von Uncharted Lost Legacy. Ist aber ein klarer Day-One-Kauf. Hätte ich gerne mehr gesehen.
     
    Resident Evil Village ist sehr beeindruckend. Das Ambiente, die Atmosphäre und die Grafik hat mich alles umgehauen.
     
    Gran Turismo 7 ist mal wieder ein technischer Leckerbissen. Ich persönlich stehe aber nicht so auf Simulationen.
     
    Horizon Forbidden West ist schon absolut Hammer. Die Spielwelt wird deutlich vielfältiger. Gefällt mir wahnsinnig gut. Ich hoffe, dass wir davon bald Gameplay zu sehen bekommt.
     
    Stray dürfte so ein Geheimtipp sein. Als streunende Katze durch die Großstadt zu laufen, wirkt richtig toll. Außerdem sind Spiele von Anapurna immer ein Blick wert.
     
    Solar Ash dürfte wohl der Indie-Hit überhaupt sein. Einfach weil es von den Machern von Hyper Light Drifter kommt. Eines der besten Indiespiele der letzten Jahre.
  4. Like
    Serdar Yazici reacted to Philipp Schürmann in PlayStation 5 - Seht euch hier alle Trailer zu den kommenden Next-Gen-Games vom Reveal-Event an   
    Das Reveal-Event ist vorbei und an dieser Stelle zeigen wir euch kurz und knapp alle Spiele, die Sony für die PlayStation 5-Konsole vorgestellt hat. Viel Spaß beim anschauen:
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Welche Spiele waren eure Highlights?
  5. Danke
    Serdar Yazici reacted to Daniel Bubel in [Test] - Mafia II: Definitive Edition   
    Wenn eine definitive Edition eines Spieles auf den Markt kommt, impliziert der Name doch eigentlich, dass uns eine endgültige, eine finale Fassung erwartet. Das sagt einem nicht nur der gesunde Menschenverstand, sondern bestätigt auch ein Blick ins Wörterbuch. Nun ist im Fall von Mafia II knapp zehn Jahre nach dem Originalrelease eine eben solche Fassung auf den Markt gekommen, die ich auf Herz und Nieren - wie man so schön sagt - getestet habe. Dabei fiel vor allem eines auf: Definitiv ist an der Ganzen Sache nun wirklich nichts. Warum ihr dennoch so lange auf diesen am Ende doch sehr kurzen Test warten musstet und ob die Mafia II: Definitive Edition dennoch ein gutes Spiel ist, möchte ich folgend klären.
     
     
     
    Im August 2010 erschien mit Mafia 2 ein Action-Adventure rund um die berühmt-berüchtigte Verbrecherorganisation, die zahlreichen Filmen, Serien und natürlich auch Videospielen Pate stand, für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Der Titel überzeugte damals durch eine stimmungsvolle Open World und vor allem die Geschichte rund um den Kriegsheimkehrer Vito Scaletta, der seinen Platz in der Welt zu finden versuchte.
     
    Daran hat sich auch heute erst einmal wenig geändert. Zwar könnte man die offene Spielwelt heutzutage als leer und ereignisarm bezeichnen - gerade im Vergleich zum Genre-Primus Grand Theft Auto - aber sie dient eben auch einem anderen Zweck als im genannten Titel. In Mafia II, egal ob Original-Release oder nun in der Definitive Edition, ist Empire Bay ein Vehikel zur kontrollierten Steuerung der Handlung. Sie ist kein kunterbunter Abenteuer-Spielplatz, wo an jeder Ecke eine neue Ablenkung wartet, sondern eine durchaus glaubwürdig inszenierte Stadt, die als reine Kulisse für den narrativen Ansatz des Spiels dient.
     
    Polizisten schlendern durch die Gassen, gemeinsam mit anderen NPCs, deren einziger Zweck selbstverständlich die Erfüllung des vorgegebenen Pfades von a nach b ist. Erstere haben dabei einen argwöhnischen Blick auf das Verhalten der Spieler, letztere retten sich immerhin mit einem verzweifelten Hechtsprung, sollte man einmal die Kontrolle über sein Automobil verlieren. Das sind gewiss nicht die komplexesten KI-Routinen der Welt, aber sie fallen auch zehn Jahre nach Release nicht allzu negativ auf. Gerade wegen der eingangs genannten Beschränkungen. Denn Vito ist nur selten zu Fuß in der Stadt unterwegs, warum auch, mal abgesehen von Kleidungs- und Waffengeschäften, der ein oder anderen Bar, durch deren Getränke man seine Energie wieder auffüllen kann, sowie in völlig übertriebener Zahl und wie immer absolut unnötigen sammelbaren Gegenständen in Form von "Gesucht"-Plakaten und Playboy-Sammelbildern, gibt es auch kaum etwas abseits der Hauptverkehrsstraßen zu entdecken.
     
    Das finde ich persönlich nach wie vor außerordentlich gut und immer noch erstaunlich erfrischend, weil ich mich beispielsweise nicht erinnern kann, wann ich das letzte Mal durch die Straßen lief, nur um plötzlich Zeuge eines mehr als nur unerwarteten Ereignisses zu werden, im Zuge dessen ich plötzlich zum Kurier eines im Obdachlosennetzwerkes agierenden Drogenbarons wurde, um schließlich... ach, ihr wisst ja, was andere Spiele an Nebenmissionshandlungssträngen aus den Ärmeln schütteln können. Langer Rede kurzer Sinn: Die vermeintliche Leere der offenen Spieltwelt sorgt gleichzeitig auch für ein realistischeres Erlebnis.
     

     
    Ansonsten ist man die meiste Zeit in verschiedenen Autos unterwegs, die einem mitunter im Rahmen der Handlung vorgegeben werden, oder eben frei beschafft werden wollen. Diebstahl ist natürlich immer eine Option, solange man nicht gerade von vorbeifahrenden oder -laufenden Polizisten dabei beobachtet wird. Die Steuerung ist dabei leider nicht gerade realistisch, sondern sehr schwammig, kann aber in den Optionen immerhin auf Simulation umgestellt werden. Mit einer Simulation hat das dann zwar freilich so wenig zu tun, wie das vorliegende Remaster mit einer definitiven Edition (wir kommen noch dazu, keine Sorge), die Fahrzeuge lassen sich dennoch angenehmer handhaben.
     
    Die Geschichte rund um Vitos Aufstieg innerhalb der Familie wird dabei in fünfzehn Kapiteln erzählt, während derer man zahlreiche Zwischensequenzen sehen wird, die nach wie vor gut inszeniert und toll gespielt sind. Erinnerungen an bekannte Mafia-Filme wie Der Pate oder Goodfellas kommen dabei garantiert hoch, zeigt sich die Handlung des Spiels doch mehr als nur inspiriert von den berühmten Vorlagen. Nichtsdestotrotz macht es sehr viel Spaß, der Geschichte von Anfang bis zum Ende zu folgen und dabei den mehr oder weniger vorgegebenen Routen zu folgen. Meist fährt man nämlich mit oder ohne Begleitung von einem vorgegeben Start- zum Zielpunkt, lauscht den verschiedenen Radiosendern, die zeitgenössische Musik spielen oder seinen Beifahrern, die entweder die Missionsziele ausschweifend zusammenfassen oder über Gott und die Welt schwadronieren.
     
    Jedes Kapitel besteht dabei grundsätzlich nur aus einer großen Mission, das als Teil der Rahmenhandlung die Charakter- und Spielweltentwicklung vorantreibt. Nun ist die Mafia II: Defintive Edition allerdings kein Story-getriebenes Autorennspiel, sondern ein Action-Adventure. Das bedeutet hier, dass man sich im Laufe der knapp dreizehnstündigen Spielzeit mit zahlreichen Feinden konfrontiert sieht, die man entweder in sehr rudimentär inszenierten Faustkämpfen ausschalten muss, oder im Feuergefecht, wobei einem eine Vielzahl verschiedener Waffen zur Auswahl steht. Der Titel ist in diesen häufig vorkommenden Szenen ein klassischer Deckungsshooter, der generell gut funktioniert, allerdings von zwei Punkten ausgebremst wird.
     
    Erstens ist die Steuerung in der getesteten PlayStation 4-Version äußerst schwammig und das Zielen mitunter unbefriedigend ungenau und auf der anderen Seite merkt man dem Titel hier eben sein Alter am meisten an, würde die künstliche Intelligenz als einziger Teilnehmer an einem Blumentopfgewinnspiel nicht mal mehr diesen gewinnen. Gegner reagieren kaum, sondern folgen stur ihrem vorgegebenen Muster. Sie bleiben hinter ihrer Deckung, warten kurz, schießen, gehen zurück hinter die Deckung - und von vorne. Deckungswechsel kommen zwar auch mal vor, aber eher selten. Nichtsdestotrotz sind sie das Highlight der überholten KI-Routine. Geübte Spieler sollten demnach das Spiel auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad beginnen, denn auf Normal stellen die Feindkontakte kaum eine Bedrohung dar.
     
    Die genannten spielerischen Mängel fallen am Ende aber weniger ins Gewicht, da das Spiel trotz dieser noch sehr viel Spaß machen kann. Die Atmosphäre und die Inszenierung der Geschichte sind eben viel zu gut und auch komplexere Moorhuhn-Shooter haben ja ihre Fans. Die größte Bedrohung für den Spielspaß ist indes der technische Zustand der Mafia II: Definitive Edition.
     

     
    Häufig auftretende Ruckler bei einer angepeilten (!) Framerate von ohnehin nur 30 fps stören den Spielfluss selbst auf der PlayStation 4 Pro enorm. Die Lüfter drehen zudem auf Klimaanlagentestlauflaborsniveau hoch und der Ton ist katastrophal abgemischt. Manche der Zwischensequenzen sind enorm laut voreingestellt, aber wehe man reguliert die Lautstärke hinunter, denn im Anschluss an die Sequenz wäre sie so leise, dass man außer dem Lüfter und einer Art Hintergrundrauschen kaum etwas wahrnehmen würde. Im Rahmen des Remaster-Vorgangs wurden selbstverständlich höher aufgelöste Texturen integriert, sowie neue Licht- und Nebeleffekte hinzugefügt. Das ist gerade im Vergleich zwischen PS3- und PlayStation 4-Version tatsächlich ein Unterschied wie Tag und Nacht und sorgt letztlich dafür, dass das Spiel moderner aussieht als es sich mitunter anfühlt. Insofern alles richtig gemacht, auch wenn die Vergleiche gerade zur damaligen PC-Version wiederum erstaunlich gering ausfallen.
     
    Doch neben der fehlenden Optimierung in Hinblick auf die genannten Ruckler, finden sich beispielsweise Bugs im Spiel, die so auch schon vor zehn Jahren existierten. Was die Entwickler hier geleistet haben, ist nichts anderes als schlampige Arbeit. Zumal neue Bugs und fehler hinzugekommen sind. Das negative Highlight hier ist die voreingestellte 2K-Account-Bindung, die so katastrophal implementiert wurde, wie man sich das nur vorstellen kann. Das Problem hierbei ist gar nicht mal so sehr, dass man seinen Account zu keinem anderen offensichtlichen Zweck als der Datensammlung und -Verwertung mit dem Spiel verlinken kann (man muss es nicht) und auch nicht, dass man sich bei jedem Spielstart dagegen entscheiden muss, wenn man keine Verlinkung erlauben möchte. Das ist zwar absolut unnötig, aber lasse ich an dieser Stelle noch mal durchgehen. Problematischer indes ist, dass bei gefühlt jedem zweiten oder dritten Spielstand die dazugehörige Meldung, dass der Account verlinkt (oder eben nicht verlinkt) wurde einfach nicht mehr verschwinden will. Sie bleibt euch als ständige Erinnerung in der rechten oberen Ecke des Bildschirms erhalten.
     

     
    Das stört natürlich die sonst so gelungene Immersion, zumal die Meldung beispielsweise den Timer bei Missionen auf Zeit, komplett verdeckt. Die einzige Lösung ist ein erneuter Spielstart, sprich komplettes Beenden über das Dashboard. Und die Chance, dass es nicht direkt noch mal passiert, liegt immerhin bei 2:1. Das ist doch ganz ordentlich... Trophäensammler dürften sich indes darüber ärgern, dass einige Trophäen zum aktuellen Zeitpunkt noch verbuggt sind und nicht getriggert werden können. Die Platintrophäe ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht erspielbar - und das immerhin zwei Wochen nach Release.
     
    Würde es sich bei der Mafia II: Definitive Edition um ein komplett neues Spiel handeln, die technischen Probleme würden selbstverständlich ebenfalls Einfluss auf die finale Wertung haben, aber dadurch, dass sich um ein Remaster eines zehn Jahre alten Titels handelt, fallen sie noch mehr ins Gewicht. Ich habe während des Verfassens dieser Zeilen, während des Überarbeitens und Anpassens bis zur Veröffentlichung nun, auf Meldung bezüglich weiterer Patches gewartet. Aber vergebens. Demenstprechend ist dies hier mein finales Urteil, das folgenden Gedanken mit sich bringt: Wie es diese "definitive Edition" durch die Qualitätskontrolle und auf den Markt geschafft hat, ist mir ein Rätsel.
     
    Fazit
     
    Der Zusatz Definitive Edition steht im Fall von Mafia II lediglich für "eine grafisch leicht aufgebohrte Fassung eines zehn Jahre alten Spieles, unklusive aller DLCs." Mein Zusatz wäre indes "Außerdem erhalten alle Käufer neue Bugs, technische Probleme, ein mitunter eigenartig schwammiges Bild, keine spielerischen Anpassungen und eine Lautstärkeanhebung um gefühlt hundert Dezibel im Wohnzimmer."
     
    Das Problem ist nun, dass Mafia II ein sehr gutes Spiel war und tatsächlich immer noch ist. In manchen Bereichen finde ich es spannender und besser gelöst als es aktuellere Spiele schaffen, aber der auf der grafischen Ebene inkonsequente und auf technischer Ebene absolut unnachvollziehbare Fort- respektive Rückschritte sollten nicht passieren. Nicht in diesem Umfang. Ohnehin nicht, wenn der Release am Ende für viele Kunden doch so überraschend geschieht und vor allem nicht, wenn man in dessen Fahrtwasser ein Remake des ersten Teils ankündigt. Mit der Mafia II: Definitive Edition hat man sich bei 2K wahrlich keinen Gefallen getan. Und den Spielern noch weniger. Denn diese sollten warten bis das Spiel weitere Patches erhalten hat. Bis dahin kann ich keine Empfehlung für ein eigentlich hervorragendes Spiel aussprechen.
  6. Danke
    Serdar Yazici reacted to Prodigy in Dark Souls-Reihe mit über 27 Millionen verkaufter Einheiten   
    Ich versteh nur Bahnhof... in welcher Dimension sind die Darksouls Spiele denn absichtlich schlecht gemacht?
     
    Das Kampfsystem ist keine Fingerakrobatik mit 20 Moves pro Taste, sondern Timing und Positionierung. Kein Buttonmashing, sondern Präzision, Analyse und Geduld.
     
    Die Spiele bestechen durch Atmosphäre, Story, Leveldesign, Bossdesign und Erkundung der geheimnisvollen Umgebung. Dazu kommt das oben beschriebene Kampfsystem.
     
    Eine in meinen Augen unschlagbare Kombination. Alles gefeierte und höchstbewertete Titel, das kann man an diesem Threadtitel sicher erkennen.
     
    Man muss schon etwas frustresistent und vielleicht masochistisch veranlagt sein, um das durchzuziehen, aber das bin ich dann wohl.
     
    Letztendlich lässt sich über Geschmack nicht streiten.
  7. Danke
    Serdar Yazici got a reaction from Bottlethrower in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Solange wir von höheren Mächten dazu angehalten werden, unsere Zeit in sicheren, heimischen Gefilden zu verbringen, so können wir doch zumindest etwas positives daraus schöpfen. Wir haben deutlich mehr Zeit für unsere Liebsten. Also ran an die Controller!
     
    Der Zeitpunkt, um den „Pile of Shame“ (oder zu Deutsch: Stapel der Schande) zu bekämpfen erscheint derzeit besser denn je. Der Stapel wird einfach nicht kleiner… im Gegenteil. Die Tendenz, und da spreche ich dem Großteil hier vermutlich aus der Seele, steigt kontinuierlich (spätestens im April um ein paar weitere Blockbuster). Während Super-Markt Discounter wie Lidl oder Aldi kaum noch PS4 Bundles über haben und Steam jeden neuen Tag Spieler-Rekorde verzeichnet, lässt (für mich) nur einen Schluss zu: Es wird ordentlich durchgezockt. Und ich möchte von euch wissen, welche Titel ihr ins Visier nimmt.  
     

     
    In meiner persönlichen Retail-Bibliothek befinden sich mehr als 40 unangetastete Titel (PS4, Switch, 3DS, Wii U)- den digitalen Bestand großzügig ausgenommen. Und damit bin ich hier sicher kein Spitzenreiter! (Oder?!) Zeit den Controller in die Hand zu nehmen.
     
    In The Evil Within 2 auf der PS4 ergründe ich mit Sebastian Castellanos die verstörende Kleinstadt Union. Auf der Switch untersuche ich im skurrilen Deadly Premonition den mysteriösen Tod eines Mädchens. The Surge habe ich endgültig ad acta gelegt. Das Trefferfeedback zu schwammig. Die Kämpfe (damit einhergehend) zu unpräzise. Wirklich kläglich, da die Atmosphäre ansonsten durchweg überzeugen konnte. Kingdom Come: Deliverance hat bei mir im Moment ebenfalls einen sehr schwierigen Stand. Die Entwickler meinten es zu gut, als sie sagten „Do-it-yourself“. Eigentlich meine Parole! Nur hört der Spaß auf, wenn ich auf ein Gelände geschickt werde, um eine Leiche auszugraben, aber die besagte Grabstelle nach mehreren Stunden und googeln unauffindbar für mich ist. Etwas mehr Servo hätte ich mir hier und da gewünscht.
     
    Anstatt, dass ich mich an störenden Dingen aufhalte, probiere ich nach einer fair- vergebenen Chance das nächste Spiel aus. Warum auch nicht? Die Konkurrenz ist mit Luigis Mansion 3, Ni No Kuni 2, Dragon Quest 11 u.v.m. immerhin groß. Wenn man bedenkt, dass Sony am Ende dieses Jahres die PlayStation 5 wie geplant raushauen möchte, schmälert den Turm nicht unbedingt. Also ist für mich (neben diversen Renovierungsarbeiten im Haus) aktuell die beste Zeit zum Spielen. Auch wenn ich den Turm vermutlich am Ende der Zeit nicht endgültig bezwingen werde, tut es unheimlich gut, es zumindest bekämpft zu haben. 
     
    Nun, um auf einige die Ausgangsfragen zurück zu kommen:
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
     
    Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen!
    (Meins folgt hoffentlich zeitnah)
     
     
  8. Haha
    Serdar Yazici reacted to ak666mod in PlayStation 5 - Neuer Controller offiziell vorgestellt   
    + Änderung der asymetrischen auf symetrische Anordnung der Sticks. 
  9. Like
    Serdar Yazici reacted to Philipp Schürmann in PlayStation 5 - Neuer Controller offiziell vorgestellt   
    Am heutigen Abend haben die Mannen von Sony offiziell den neuen Controller vorgestellt, welcher zum Weihnachtsgeschäft zusammen mit der PlayStation 5 erscheinen wird.
     
    Dieser trägt nun nicht mehr den Namen DualShock, wie es noch bei seinen Vorgängern auf den alten Konsolen der Fall war, sondern wird unter den Titel "DualSense Wireless-Controller" geführt. Mit der neuen 3D-Audio-Technologie werden die Nutzer mit einem ganz neuen Gefühl in Videospiele eintauchen. So interagiert der DualSense mit den virtuellen Welten der PlayStation 5-Games und fesselt eure Sinne. 
     

    Da auch der DualShock 4 auf der PlayStation 4 sehr gut von Entwicklern und Nutzern angenommen wurde, möchte Sony die Vorteile der alten Version intakt halten und darauf aufbauen sowie eben neue Funktionen hinzufügen. Eine dieser Neuerungen ist das haptische Feedback. Dieses fügt eine Vielzahl von starken Empfindungen hinzu, die ihr beim spielen fühlen werdet. So merkt ihr zum Beispiel genau, wenn ein Auto schwerfällig durch Schlamm fährt. Und auch die L2- und R2-Tasten wurden angepasst. Ihr spürt so unter anderem, wenn ihr einen Bogen aufzieht und einen Pfeil verschießen wollt. Auch die Winkel wurden ein wenig verändert sowie wurde der Griff weiter verbessert, so dass der Controller noch besser in der Hand liegen wird. 
     

    Wie auch bereits bei der PS4 wird auch das neue Eingabegerät wieder über einen aufladbaren Akku, welcher zudem eine lange Laufzeit haben soll, verfügen. Neu hingegen ist, dass es keine Share-Taste mehr geben wird, wie man sie noch vom DualShock 4 kennt. Ganz verschwinden wird diese aber auch nicht, denn Sony baut auf jene auf, in dem man mit der "Create"-Taste epische Gameplay-Inhalte erstellen und mit der Welt teilen kann.
     

     
    Eine weitere Neuerung ist das integrierte Mikrofon, mit welchem es nun auch möglich sein wird, ohne Headset mit seinen Freunden zu sprechen, wenn man es denn möchte. Die Headset-Funktion bleibt natürlich ebenfalls bestehen. Farblich kommt der DualSense diesmal in der Basis-Version nicht nur in schwarz daher, sondern man entschied sich mit zusätzlichem weiß für ein zweifarbiges Design. Auch wurde die Position des Lichtbalkens verändert. So ist diese nicht mehr oben auf dem Controller, sondern auf jeder Seite des Touchpads. 
     
    Am Ende haben die Mannen von Sony viele Jahre am neuen Controller gebastelt, mehrere Konzepte durchgespielt und sich nun für dieses endgültige Design entschieden. Man wollte das perfekte Komfortniveau mit hervorragender Ergonomie haben und hofft nun, dieses Ziel erreicht zu haben.
     
    Abschließend noch ein paar Worte vom SIE-Präsident und CEO Jim Ryan:
     
    "Der DualSense stellt eine radikale Abkehr von unseren früheren Controller-Angeboten dar und zeigt, wie sehr wir uns für diesen Generationssprung zur PS5 bemüht haben. Der neue Controller wird zusammen mit den vielen innovativen Funktionen für die PS5 und deren Spiele transformativ sein und unsere Mission bei PlayStation fortsetzen, die Grenzen des Spiels jetzt und in Zukunft zu erweitern. An die PlayStation-Community möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass Sie diese aufregende Reise mit uns geteilt haben, während wir uns dem Start der PS5 im Jahr 2020 nähern. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten weitere Informationen zur PS5, einschließlich des Konsolendesigns, zu veröffentlichen."
     
    Was sagt ihr zum neuen DualSense-Controller, welcher für die PlayStation 5 zum Standard wird? Wir sind gespannt auf eure Meinungen.
  10. Like
    Serdar Yazici reacted to Daniel Bubel in Mortal Shell - Soulslike-Action-RPG für PlayStation 4 angekündigt   
    Publisher Playstack und Entwickler Cold Symmetry haben mit Mortal Shell ein neues Soulslike-Action-Rollenspiel angekündigt, das unter anderem für PlayStation 4 erscheinen soll. Zwar wurde diesbezüglich noch keine offizielle Ankündigung gemacht, aber ein Release für PlayStation 5 und Xbox Series X gilt zudem als sehr wahrscheinlich.
     
    Der besondere Twist an dem Spiel ist, dass man sich nicht in seiner eigentlichen Form mit den zahlreichen und oft haushohen Gegnern herumschlagen muss, sondern die Leichen Verstorbener übernehmen und reanimieren kann. So übernimmt man die Kontrolle über diese und kann auf deren Fähigkeiten und Stärken zurückgreifen, um siegreich aus den Kämpfen hervor zu gehen.
     
    Den Ankündigungstrailer zu Mortal Shell könnt ihr euch folgend ansehen:
     
     
    Das Action-Rollenspiel soll noch in diesem Jahr unter anderem für die PlayStation 4 erscheinen.
     
    Quelle
  11. Like
    Serdar Yazici got a reaction from KAESEFUSSXXL in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Solange wir von höheren Mächten dazu angehalten werden, unsere Zeit in sicheren, heimischen Gefilden zu verbringen, so können wir doch zumindest etwas positives daraus schöpfen. Wir haben deutlich mehr Zeit für unsere Liebsten. Also ran an die Controller!
     
    Der Zeitpunkt, um den „Pile of Shame“ (oder zu Deutsch: Stapel der Schande) zu bekämpfen erscheint derzeit besser denn je. Der Stapel wird einfach nicht kleiner… im Gegenteil. Die Tendenz, und da spreche ich dem Großteil hier vermutlich aus der Seele, steigt kontinuierlich (spätestens im April um ein paar weitere Blockbuster). Während Super-Markt Discounter wie Lidl oder Aldi kaum noch PS4 Bundles über haben und Steam jeden neuen Tag Spieler-Rekorde verzeichnet, lässt (für mich) nur einen Schluss zu: Es wird ordentlich durchgezockt. Und ich möchte von euch wissen, welche Titel ihr ins Visier nimmt.  
     

     
    In meiner persönlichen Retail-Bibliothek befinden sich mehr als 40 unangetastete Titel (PS4, Switch, 3DS, Wii U)- den digitalen Bestand großzügig ausgenommen. Und damit bin ich hier sicher kein Spitzenreiter! (Oder?!) Zeit den Controller in die Hand zu nehmen.
     
    In The Evil Within 2 auf der PS4 ergründe ich mit Sebastian Castellanos die verstörende Kleinstadt Union. Auf der Switch untersuche ich im skurrilen Deadly Premonition den mysteriösen Tod eines Mädchens. The Surge habe ich endgültig ad acta gelegt. Das Trefferfeedback zu schwammig. Die Kämpfe (damit einhergehend) zu unpräzise. Wirklich kläglich, da die Atmosphäre ansonsten durchweg überzeugen konnte. Kingdom Come: Deliverance hat bei mir im Moment ebenfalls einen sehr schwierigen Stand. Die Entwickler meinten es zu gut, als sie sagten „Do-it-yourself“. Eigentlich meine Parole! Nur hört der Spaß auf, wenn ich auf ein Gelände geschickt werde, um eine Leiche auszugraben, aber die besagte Grabstelle nach mehreren Stunden und googeln unauffindbar für mich ist. Etwas mehr Servo hätte ich mir hier und da gewünscht.
     
    Anstatt, dass ich mich an störenden Dingen aufhalte, probiere ich nach einer fair- vergebenen Chance das nächste Spiel aus. Warum auch nicht? Die Konkurrenz ist mit Luigis Mansion 3, Ni No Kuni 2, Dragon Quest 11 u.v.m. immerhin groß. Wenn man bedenkt, dass Sony am Ende dieses Jahres die PlayStation 5 wie geplant raushauen möchte, schmälert den Turm nicht unbedingt. Also ist für mich (neben diversen Renovierungsarbeiten im Haus) aktuell die beste Zeit zum Spielen. Auch wenn ich den Turm vermutlich am Ende der Zeit nicht endgültig bezwingen werde, tut es unheimlich gut, es zumindest bekämpft zu haben. 
     
    Nun, um auf einige die Ausgangsfragen zurück zu kommen:
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
     
    Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen!
    (Meins folgt hoffentlich zeitnah)
     
     
  12. Danke
    Serdar Yazici reacted to KAESEFUSSXXL in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Also ich hab hier sogar noch einige Ps 2 Spiele die ich noch nicht durchgespielt habe.
    Es kommmen viel zuviele Games raus.Und Games wie Nioh,Bloodborne,Nier Automata unterhalten oft Wochen wenn nicht sogar Monate.
    Als Streetfighter 5 rausgekommen ist spielte ich praktisch 2 Jahre nix anderes fast mehr !
    Weil es einfach Spass gemacht hat .
    Also hinke ich im grossen und ganzen zwei Jahre hinterher was Spiele angeht.
    Hab damals echt versucht was anderes zu spielen.
    Aber nach kurzer Spielzeit wurde der Arcade Stick angeschlossen und wieder Street Fighter gespielt.
    War aber auch so bei Bloodborne und Dark Souls 3.
    Da klebte ich förmlich am Dualshock Controller.
    Ich kaufe aber auch Games einfach nur zum sammeln.
    Ich glaube kaum das ich alle Devil May Cry Games noch einmal auf der Ps 4 durchspielen werde.
    Aber es befriedigt mich unheimlich diese einfach zu besitzen !
    Ich denke 5 Prozent aller Games die ich besitze habe  ich durchgespielt.
    Traurig aber wahr !
    Im Moment spiele ich Nioh 2.
    Musste ich aber abbrechen da wirklich Sehnenscheiden Entzündungsgefahr bei diesem Spiel bei mir besteht ; )
     
  13. Danke
    Serdar Yazici reacted to Schmaerzkeks in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Naja soviel Spiele habe ich jetzt aktuell nicht. Habe gerade „Control“ durchgespielt. Vielleicht spiele ich GR:Breakpoint doch noch weiter. Ansonsten kommt noch RE3, Jedi Fallen Order, Borderlands3 (vielleicht), Ghost of Tsuchima, Marvels Avangers auf die Platte. Bei Death Stranding bin ich noch stark am überlegen.
  14. Danke
    Serdar Yazici got a reaction from Sebi82 in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Solange wir von höheren Mächten dazu angehalten werden, unsere Zeit in sicheren, heimischen Gefilden zu verbringen, so können wir doch zumindest etwas positives daraus schöpfen. Wir haben deutlich mehr Zeit für unsere Liebsten. Also ran an die Controller!
     
    Der Zeitpunkt, um den „Pile of Shame“ (oder zu Deutsch: Stapel der Schande) zu bekämpfen erscheint derzeit besser denn je. Der Stapel wird einfach nicht kleiner… im Gegenteil. Die Tendenz, und da spreche ich dem Großteil hier vermutlich aus der Seele, steigt kontinuierlich (spätestens im April um ein paar weitere Blockbuster). Während Super-Markt Discounter wie Lidl oder Aldi kaum noch PS4 Bundles über haben und Steam jeden neuen Tag Spieler-Rekorde verzeichnet, lässt (für mich) nur einen Schluss zu: Es wird ordentlich durchgezockt. Und ich möchte von euch wissen, welche Titel ihr ins Visier nimmt.  
     

     
    In meiner persönlichen Retail-Bibliothek befinden sich mehr als 40 unangetastete Titel (PS4, Switch, 3DS, Wii U)- den digitalen Bestand großzügig ausgenommen. Und damit bin ich hier sicher kein Spitzenreiter! (Oder?!) Zeit den Controller in die Hand zu nehmen.
     
    In The Evil Within 2 auf der PS4 ergründe ich mit Sebastian Castellanos die verstörende Kleinstadt Union. Auf der Switch untersuche ich im skurrilen Deadly Premonition den mysteriösen Tod eines Mädchens. The Surge habe ich endgültig ad acta gelegt. Das Trefferfeedback zu schwammig. Die Kämpfe (damit einhergehend) zu unpräzise. Wirklich kläglich, da die Atmosphäre ansonsten durchweg überzeugen konnte. Kingdom Come: Deliverance hat bei mir im Moment ebenfalls einen sehr schwierigen Stand. Die Entwickler meinten es zu gut, als sie sagten „Do-it-yourself“. Eigentlich meine Parole! Nur hört der Spaß auf, wenn ich auf ein Gelände geschickt werde, um eine Leiche auszugraben, aber die besagte Grabstelle nach mehreren Stunden und googeln unauffindbar für mich ist. Etwas mehr Servo hätte ich mir hier und da gewünscht.
     
    Anstatt, dass ich mich an störenden Dingen aufhalte, probiere ich nach einer fair- vergebenen Chance das nächste Spiel aus. Warum auch nicht? Die Konkurrenz ist mit Luigis Mansion 3, Ni No Kuni 2, Dragon Quest 11 u.v.m. immerhin groß. Wenn man bedenkt, dass Sony am Ende dieses Jahres die PlayStation 5 wie geplant raushauen möchte, schmälert den Turm nicht unbedingt. Also ist für mich (neben diversen Renovierungsarbeiten im Haus) aktuell die beste Zeit zum Spielen. Auch wenn ich den Turm vermutlich am Ende der Zeit nicht endgültig bezwingen werde, tut es unheimlich gut, es zumindest bekämpft zu haben. 
     
    Nun, um auf einige die Ausgangsfragen zurück zu kommen:
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
     
    Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen!
    (Meins folgt hoffentlich zeitnah)
     
     
  15. Like
    Serdar Yazici reacted to Sebi82 in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich habe momentan. 1 Tag Arbeiten, 1 Tag Frei, 1 Tag Arbeiten, 1 Tag frei... wochenende aber keine Arbeit... was  jedes WE ein verlängertes WE bedeutet.
     
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
     
    Die aktuell "gewonnene" Zeit nutze ich für Putzen und umgestaltung in der Wohnung.
    Unser Coach gibt jetzt wie soviele Online Workouts.
    Weiter habe ich mich bei Caritas gemeldet und helfe älteren oder vorerkrankten beim Einkaufen und Apothekengängen. Zur Zeit melden sich dort mehr Helfer, als Leute die Hilfe suchen. Ich hätte mich da ruhig schon vorher melden sollen. Auch wenn ich im alltag immer hilfsbereit bin, kann ja nicht sein das erst so ne Krise das Gehirn in der richtung wieder ankurbelt.
    Ansonsten Netflix und Zocken natürlich.
     
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Madden, Cod zocke ich aktiv... ich warte aber sehensüchtig auf FF7 und Trials of Mana.
    Nachholen müsste ich eigentlich noch Days Gone und Spiderman.
     
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
    Auch ich hab hier noch nen Stapel der Schande liegen... aber auch mich reizen die meisten Games trotz der gewonnen Zeit nicht mehr. Bis auf oben genannte, ist es bei mir auch schon wegen der PS5.
    Das klingt vielleicht blöde, aber da das neue Baby ja wohl trotz der Krise noch dieses Jahr kommt, fehlt mir etwas die Motivation für die aktuelle Generation bzw. einigen Spielen wirklich nochmal ne Chance zu geben 
     
  16. Like
    Serdar Yazici reacted to Pulverblitz in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich bin wie gewohnt arbeiten und ansonsten sind es etwa 50 ungespielte Titel. Mir fehlt echt die Zeit, jeden Abend wechsel ich in der Regel zwischen 2-3 Titeln durch und würde am liebsten noch 5 weitere anfangen. Aber es geht zumindest voran. Aktuell im Couch-Coop mit mein Weibchen Diablo 3 und Borderlands 3 und dazu spiele ich Solo noch PvZ, Two Point Hospital und Battlefield 5. Viel Stoff vorallem weil mich ja immer Trophys so locken das ich nicht aufhören kann mit einem Titel  
  17. Danke
    Serdar Yazici reacted to slack in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich hab zuviele Sachen nebenbei am laufen, als das ich mal lange durchzocken kann Bzw jetzt mit nem Kumpel nach 3h oder so Division 2 brennen mir schon die Augen, also so schnell wird der Stapel leider nicht abgebaut bei mir...
    Mal abgesehen, dass ich mehr nach kaufe als ich zocke... xD Schande 
     
    Aber ich fülle das trotzdem mal aus:

     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Essen, schlafen, YouTube und zocken (sowohl Browsergames als auch gerade wieder mehr PS4). Leider auch wieder Unizeug reinbekommen, trotz Verzögerungen  
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Momentan nur Division 2 und Rocket League, versuche das aber noch bissl zu variieren... Burnout Paradise hab ich kurz bissl gezockt letztens und wollte mal Mafia 3 beenden, außerdem Seasons after Fall gekauft, was ich zocken wollte, aber kam noch nicht dazu
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Rocket League ist ja eh nur so nebenbei, also das zählt nicht, aber Division 2 durch und Burnout bissl gezockt, Rest noch nicht
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
    Mafia 3 nur vor paar jahren abgebrochen, weil es repetitiv war 
     
    Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen!
    Gibts nicht, aber kann sagen, ich hab nen 3- oder 4-seitiges Dokument in meiner Dropbox mit all meinen Spielen und ca 10 zu Hause, wovon ich glaube ich nur NfS 2015 und Witcher 3 (ohne DLCS) durchgespielt habe... zwar das meiste davon nur PS+ aber auch genug gekauft  
  18. Danke
    Serdar Yazici got a reaction from Philipp Schürmann in PlayStation 5 - Sony plant weiterhin mit pünktlicher Auslieferung zum Weihnachtsgeschäft   
    Entgegen den immer wieder aufkeimenden (und zugegeben logisch klingenden) Gerüchten, Sony könnte den Start der PlayStation 5 aufgrund der aktuellen Lage um Covid-19 verschieben, stellte eine Sprecherin des Konzerns gegenüber Bloomberg klar, dass Sony "keine nennenswerten Auswirkungen auf die für Ende dieses Jahres geplante Einführung der nächsten Generation der Konsole PlayStation 5" sieht und dementsprechend an den bisherigen Release-Plänen festhält. Zum Trotze des wirtschaftlichen Stillstands und den damit verbundenen Einbrüchen der Lieferketten. Klar ist, dass weltweit Unternehmen (darunter auch Sony mit 10 % Einbruch der Sony-Aktie) handeln müssen, um den Karren aus der aktuell anhaltenden Miesere zu ziehen. Mit einer pünktlichen Auslieferung der PS5 könnte Sony zumindest die Kaufkraft der Konsumenten dazu nutzen, die Betriebe zu befeuern- vorausgesetzt, man schreibt keine roten Zahlen pro verkaufter Konsole (ähnlich wie bei der PlayStation 3).
     
    Was meint ihr? Ist euch die pünktliche Auslieferung wichtig?
  19. Like
    Serdar Yazici got a reaction from Pulverblitz in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Solange wir von höheren Mächten dazu angehalten werden, unsere Zeit in sicheren, heimischen Gefilden zu verbringen, so können wir doch zumindest etwas positives daraus schöpfen. Wir haben deutlich mehr Zeit für unsere Liebsten. Also ran an die Controller!
     
    Der Zeitpunkt, um den „Pile of Shame“ (oder zu Deutsch: Stapel der Schande) zu bekämpfen erscheint derzeit besser denn je. Der Stapel wird einfach nicht kleiner… im Gegenteil. Die Tendenz, und da spreche ich dem Großteil hier vermutlich aus der Seele, steigt kontinuierlich (spätestens im April um ein paar weitere Blockbuster). Während Super-Markt Discounter wie Lidl oder Aldi kaum noch PS4 Bundles über haben und Steam jeden neuen Tag Spieler-Rekorde verzeichnet, lässt (für mich) nur einen Schluss zu: Es wird ordentlich durchgezockt. Und ich möchte von euch wissen, welche Titel ihr ins Visier nimmt.  
     

     
    In meiner persönlichen Retail-Bibliothek befinden sich mehr als 40 unangetastete Titel (PS4, Switch, 3DS, Wii U)- den digitalen Bestand großzügig ausgenommen. Und damit bin ich hier sicher kein Spitzenreiter! (Oder?!) Zeit den Controller in die Hand zu nehmen.
     
    In The Evil Within 2 auf der PS4 ergründe ich mit Sebastian Castellanos die verstörende Kleinstadt Union. Auf der Switch untersuche ich im skurrilen Deadly Premonition den mysteriösen Tod eines Mädchens. The Surge habe ich endgültig ad acta gelegt. Das Trefferfeedback zu schwammig. Die Kämpfe (damit einhergehend) zu unpräzise. Wirklich kläglich, da die Atmosphäre ansonsten durchweg überzeugen konnte. Kingdom Come: Deliverance hat bei mir im Moment ebenfalls einen sehr schwierigen Stand. Die Entwickler meinten es zu gut, als sie sagten „Do-it-yourself“. Eigentlich meine Parole! Nur hört der Spaß auf, wenn ich auf ein Gelände geschickt werde, um eine Leiche auszugraben, aber die besagte Grabstelle nach mehreren Stunden und googeln unauffindbar für mich ist. Etwas mehr Servo hätte ich mir hier und da gewünscht.
     
    Anstatt, dass ich mich an störenden Dingen aufhalte, probiere ich nach einer fair- vergebenen Chance das nächste Spiel aus. Warum auch nicht? Die Konkurrenz ist mit Luigis Mansion 3, Ni No Kuni 2, Dragon Quest 11 u.v.m. immerhin groß. Wenn man bedenkt, dass Sony am Ende dieses Jahres die PlayStation 5 wie geplant raushauen möchte, schmälert den Turm nicht unbedingt. Also ist für mich (neben diversen Renovierungsarbeiten im Haus) aktuell die beste Zeit zum Spielen. Auch wenn ich den Turm vermutlich am Ende der Zeit nicht endgültig bezwingen werde, tut es unheimlich gut, es zumindest bekämpft zu haben. 
     
    Nun, um auf einige die Ausgangsfragen zurück zu kommen:
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch?
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
     
    Ein Bild von deinem Stapel der Schande ist gern gesehen!
    (Meins folgt hoffentlich zeitnah)
     
     
  20. Like
    Serdar Yazici reacted to HilJers in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Letzte Woche habe ich Überstunden abgebaut, aktuell arbeite ich wieder ganz normal.
    In der Zeit hab ich haupstächlich Spyro Reignited gezockt. Teil 1 hab ich fast auf 100%, Teil 2 auf Platin und bei Teil 3 bin ich noch dran. War ich nicht mit dem lila Drachen unterwegs hab ich bei Doom:Eternal ein paar Dämonen zerschnetzelt. Auf dem Stapel hab ich noch das letzte Stück von Luigis Mansion 3, DK Tropical Freeze, RDR2, Sekiro (müsste ich mal weiterzocken), diverse Titel aus der Bibliothek undundund.
     
    Nebenbei war ich immer mal wieder 1-2h Stündchen draußen in der Natur unterwegs, die Umgebung erkunden. Ansonsten gabs einige Filme und Serien oder ich saß am Rechner und hab ein paar Videos geschnitten. Gut zu tun.
     
  21. Danke
    Serdar Yazici reacted to schakal1337 in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Da ich letzte Woche und auch diese Woche krankgeschrieben bin und quasi unter Hausarrest stehe, arbeite ich ab und zu im home office, sonst habe ich wirklich fast mein Berg der Schande fertig.
     
    Wie vertreibt ihr euch die Zeit zuhause?
    Zocken, Streamingdienste, eigene 3D Projekte
    Mit welchen Spielen beschäftigt ihr euch? 
    Mit Kumpels spielen wir gerade Borderlands 3, sonst gestern Death Strandung beendet, jetzt noch Persona 5 irgendwie beenden und dann noch Kingdom Come und hoffentlich dann bald Final Fantasy, sonst zwischendurch Warzone
    Wie viele davon durchgespielt, oder zumindest probiert? 
    Eigentlich alles, bin da irgendwie ein Prinzipmensch, was ich angefangen habe will ich auch beenden, deswegen sitze ich auch schon Ewigkeiten an Persona 5
    Warum habt ihr gewisse Games abgebrochen?
    Gibt viele Gründe, z.B. gestern Control angefangen über Now und nach 3 Stunden konnte ich nicht mehr weiterspielen weil die Story für mich hart dämlich umgesetzt ist, sonst auch mal wegen der Steuerung (shadow of the colossus)
  22. Like
    Serdar Yazici reacted to Prodigy in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich stand gestern vor meinem Brettspieleregal. Da stehen rund 120 Spiele, 90% davon haben einen Solomodus.
     
    Am Ende habe ich dann "Staub" entdeckt. Hat leider nur eine Solovariante. Hab dann alles ausgeräumt und 1h Staubwischen gespielt. Hatte ich seit gut 2 Monaten auf dem Stapel der Schande. Danach hatte ich keine Lust auf noch mehr Spiele.
     
     


  23. Like
    Serdar Yazici reacted to joschi486 in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich bin zwar nicht in einem "systemrelevanten Bereich" tätig, aber bei uns geht die Arbeit auch normal weiter. Und da jetzt die Schulen zu haben, arbeiten die beauftragten Baufirmen mit Hochdruck und es gibt eher mehr zu tun als es aktuell wäre.
    Ich will mich aber keinesfalls beschweren, was die Leute im Gesundheits-/Pflegebereich, Einzelhandel, Logistik leisten müssen ist kein Vergleich, da ist es bei mir ja direkt traumhaft (ganz zu schweigen von den kleineren Unternehmen, die es extrem hart trifft mit den Schließungen).
     
    Zum Backlog, wie gesagt, auch nicht mehr Zeit dafür als sonst, aber ich hab auch den Absprung geschafft von dem Verlangen, möglichst sofort das neueste Spiel zu holen. Gespielt wird einfach das, worauf ich gerade Lust haben und auch nur dann ein Spiel geholt, wenn ich Zeit/Lust darauf habe.
     
    Trotzdem wurde am Wochenende mal ein Spiel "weggespielt", in AC Origins habe ich straight die Hauptstory durchgespielt und erfreue mich jetzt an Odyssey. Hier konnte ich den Nachfolger nicht guten Gewissens anfangen, bevor Origins nicht durch war.
    Nebenher läuft noch immer wieder Wreckfest in der Konsole und Anno 1800 mit nem Kumpel am PC. Der Rest kann in der Schublade warten, bis mal Zeit dafür ist und die Schublade kann ich auch guten Gewissens aufmachen, da liegt kein Stapel der Schande, sondern der Stapel der Möglichkeiten 😜
  24. Danke
    Serdar Yazici reacted to Swami in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich bin ja fast schon stolz sagen zu können, dass ich meinen Stapel der Schaden inzwischen unter Kontrolle habe. Ich kann nicht sagen wie viele Spiele es genau sind, aber die Zahl ist auf jeden Fall einstellig. Aller Voraussicht nach werde ich mich dieses Jahr von diesem "Rucksack" befreien können.
     
    Aktuell spiele ich den zweiten DLC von Metro Exodus (besser als das Hauptspiel!), danach werde ich mich der Solokampagne des aktuellen Call of Dutys widmen, um als nächstes in Warhammer: End Times - Vermintide reinzuschauen.
  25. Danke
    Serdar Yazici reacted to Bugiemann in Kampf dem Backlog – Jetzt ist die beste Zeit, den Stapel der Schande zu bekämpfen!   
    Ich muss sagen, obwohl jetzt gerade die perfekte Zeit zum Zocken ist, fehlt es mir an Motivation. Einen Stapel der Schande hab ich gar nicht mehr, weil ich mir Spiele, die mich nicht extrem interessieren, gar nicht erst anschaue. Ich hoffe diese Leidenschaft fürs Zocken kommt bei mir irgendwann mal wieder zurück.
    Aber zuletzt hab ich Doom Eternal durchgespielt und es ist wirklich genial.
×
×
  • Neu erstellen...