Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Unknown Identity

Redakteur
  • Gesamte Inhalte

    247
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Unknown Identity hat zuletzt am 11. Oktober 2019 gewonnen

Unknown Identity hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Unknown Identity

  • Rang
    Familienmitglied

Contact Methods

  • PSN-ID
    Mojo8367

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das Berliner Entwicklerstudio Yager Development, die unterem für Spec Ops: The Line verantwortlich waren, haben bereits im Oktober 2018 den Coop-Shooter The Cycle für den PC veröffentlicht. In einem offiziellen FAQ den Epic Games in ihren Store veröffentlichte findet sich ein Statement seitens der Entwickler das kurz und knapp sagt: "The Cycle ist verfügbar für Windows-PCs. Für die Zukunft ziehen wir auch andere Plattformen in Betracht." Was mit "andere Plattformen" genau gemeint ist (aktuelle Generation um PlayStation 4 und Xbox One oder nächste Generation mit PlayStation 5 und Xbox SeriesX), steht ebenso in den Sternen wie eine offizielle Ankündigung. Das Spiel selber beschreiben die Entwickler von Yager folgendermaßen: "The Cycle ist ein competitiver Quest-Shooter. Auf Fortuna III tritt man gegen andere Interessenten an, oder kolaboriert mit ihnen, um so viele Ressourcen wie möglich zu bekommen. Das einzige Problem ist, dass der Planet in vielerlei Hinsicht feindselig ist, die örtlich Fauna neigt dazu, Ihnen das Gesicht abreißen zu wollen. Die Rival Prospectors sind bestenfalls nicht vertrauenswürdig und schlimmstenfalls höchst mörderisch. Und als ob das nicht schon schlimm genug ist, gibt es The Cycle selbst... eine planetarische Metamorphose, die, wenn Sie es nicht rechtzeitig auf das Evakuierungsschiff schaffen, das Ende von Ihnen absolut sicherstellt. Aber hey, du könntest reich werden!" Abschließend könnt ihr euch hier noch den Trailer von der GDC 2019 ansehen: Quelle
  2. Da hast du natürlich Recht, dazu komm ich gleich. Mir ist da ein Fehler, gewissermaßen ein grober Schnitzer, unterlaufen. Der komplette Absatz ist jetzt richtig. "In diesem Jahr steht nun die nächste Generation in den Startlöchern, ausgehend von der Studie meinen die Verfasser dass sich aktuell 33% der Käufer für eine PlayStation, 25% für eine Xbox und 8% für eine Konsole aus beiden Lagern entscheiden würden, (ausgehend von Menschen die aktuell eine Konsole besitzen) damit hätte Sony auch in der kommenden Generation die Nase vorn was Hardwareverkäufe betrifft." Insofern vermute ich die übrigen 34% haben keine Meinung, bzw. sind einfach nicht aufgeführt. Großes Sorry, weiß nicht was mich da geritten hat, ich hab es angepasst und vielen Dank für den Hinweis an _Raschi_
  3. Würde ein Konzern wie Sony in der Art und Weise an die Geschichte Gaming, PlayStation und Exklusivität ran gehn wie es der gute Crydog tut, dann gute Nacht! Dann wär die Marke schon lange tod, deswegen möchte ich Crydog danken dass er sich, wenn auch nur als Konsument, komplett vom Gaming verabschiedet, denn so leid es mir tut diese Ansichten sind veraltet, sorry.
  4. Glaubt man den Gerüchten um ein Remake von Demon's Souls als Release-Titel für die PS5 ist es doch erfreulich das Bluepoint "aufrüstet." Weiterhin brodelt die Gerüchteküche ja was die komplette Kompatibilität aller PS Spiele für die PS5 verspricht, vermutlich nur digital über PSNow, aber der ein oder andere Titel kommt vllt. "größer" im Zuge ein Neuveröffentlichung. Und ich wäre ebenso gespannt auf ein eigenes Projekt des Studios.
  5. Ende Mai ist es soweit und die Geschichte um Ellie, Joel und Cordiceps Infizierte geht in die nächste Runde. Ursprünglich plante Sony in Zusammenarbeit mit Oddfellows einen Animations-Kurzfilm der den Übergang vom ersten zum zweiten Teil in knapp 20min erzählen sollte. "Unser Vorschlag war, jedes der Kapitel des Spiels mit einer einzigartigen visuellen Behandlung neu zu interpretieren", so Oddfellows. Man wollte "einen eigenen Stil verwenden, der die Animation erheblich vom Gameplay abhebt." Laut den Storyboards wären auch komplett neue Szenen zu sehen gewesen, die die Geschichte von Ellie und Joel erweitert hätten. Leider hat Sony die Produktion des Animationsfilms aus unbekannten Gründen eingestellt, einzig einige Bilder bleiben im WorldWideWeb erhalten, diese lassen sich auf Imgur finden. The Last of Us: Part II erscheint am 29. Mai 2020 exklusiv für die PlayStation 4. Quelle
  6. Einmal PlayStation, immer PlayStation! Der ein oder andere verfällt/handelt nach derartigen Denkmustern und das Produktübergreifend und oft genug Marketing- bzw. Emotionsgesteuert. Das erste Auto war ein VW, Renault, Honda... man war zufrieden un blieb der Marke treu, oder doch nicht? Einer derartigen Frage ging „Best SEO Companies“ nach und untersuchte in einer Studie die Markentreue unterschiedlichster Produkte, darunter auch im Bereich Gaming. Dabei kam heraus, dass die Marke PlayStation die treuesten Fans hat, welche mit jeder neuen Generation "ihrem" Hersteller treu bleiben (40,7%). Gefolgt von der Xbox (31,0%) und Nintendo (30,4%). In diesem Jahr steht nun die nächste Generation in den Startlöchern, ausgehend von der Studie meinen die Verfasser dass sich aktuell 33% der Käufer für eine PlayStation, 25% für eine Xbox und 8% für eine Konsole aus beiden Lagern entscheiden würden, (ausgehend von Menschen die aktuell eine Konsole besitzen) damit hätte Sony auch in der kommenden Generation die Nase vorn was Hardwareverkäufe betrifft. Abseits der Hardware bleiben Spieler auch Spielemarken treu, weswegen sich Spieleentwickler auch verstärkt auf die Veröffentlichung ihrer Titel auf verschiedenen Plattformen konzentrieren um eine möglichst große potentielle Community zu gewinnen und Plattformübergreifendes Spielen zu fördern. Die Studie von „Best SEO Companies“ gilt als eingeschränkt repräsentativ, etwas mehr als 1.000 Menschen nahmen an der Umfrage teil, dabei ging es um die Marken-Loyalität im Hinblick auf verschiedenste Unternehmen und Produkte. Die kompletten Ergebnisse könnt ihr der Quellenangabe entnehmen. Quelle: Pressemitteilung Quelle
  7. Du hast nich zufällig über ein Leben im Glamour und Scheinwerferlicht eines Redakteurs nachgedacht? 😉
  8. Man muss ja nun nicht den Teufel an die Wand malen und Sony nun ihre Marktstrategie vorwerfen, da sitzen Leute hinter die wissen (hoffentlich) was sie tun, zumindest haben sie es in der Vergangrnheit bewiesen. Aus einem 3 Jahre altem Spiel das nun für einen weiteren Markt angeboten wird den Strick zu drehen das Sony sich ihrer Stärke starker Exklusivtitel beraubt halte ich für übertriebenes Fangelaber um das mal extrem auszudrücken. Dem "Sony-PlayStation-Nerd" wird doch nix weggenommen, obwohl ich das Gefühl habe der ein oder andere denkt so. "Ich möchte meine Exklusivtitel gefälligst nur auf der/meiner Konsole." Die Branche entwickelt sich weiter un da muss ein Unternehmen wie Sony auch mitziehn, da kann man nich konsequent auf die Vergangenheit (unser Exklusivtitel kommt nur bei uns) setzten. Das Konsolengeschäft is doch eh ein Subventionsgeschäft, weder Sony noch MS verdienen an der Hardware, aber Sony stellt sich bisher (und das scheint sich nich zu ändern) durch starke Eigenmarken gut auf. Ich sehe zumindest kein Problem darin einen "alten" Exklusivtitel der sich auf der eigenen Plattform nicht mehr verkauft (weil ihn einfach so gut wie jeder schon hat) auf einer anderen Plattform zu veröffentlichen und dass damit MS mit Windows gestärkt wird is Blödsinn. Kein Mensch kauft sich jetzt extra Windows um HZD zu spielen.
  9. Trotz der Tatache mit Dreams sehe ich diese Entwicklung nicht so. Sicher wird Streaming wichtiger werden, aber da gibt es mMn keine Verbindung mit PC Releases älterer (3 Jahre+) PlayStation-Exklusives. Wer weiß denn wie Sony das Umsetzen wird, vllt geht "Sony-Streaming" nur über Sony Endgeräte (TV's) oder mit kleiner/kleinem Zusatzstreaming-Box/Stick. Die PC Veröffentlichung sehe ich eig. nur als zusätzlichen Markt, den Sony in Zukunft sicher regelmäßiger als bisher bedienen könnte mit erfolgreichen PlayStation Titeln, verkauft sich ein Titel super auf der Konsole is er sicher für (in dem Falle) PC-Spieler interessant die aber nicht bereit sind eine Konsole zu kaufen. Vor der PS4 ging es mir genauso, ich hätte den ein oder anderen PS Exklusive gern gespielt, wollte mir deswegen aber keine PS2 oder später PS3 kaufen, war halt "PC'ler" durch un durch. Letztendlich hat mich die Lust auf The Last of US und anderer Titel dann doch bewogen die PS4 zu kaufen und nun is Sony bei mir angekommen un mit oder ohne Konsole ein Bestandteil meines Gamer-Lebens/-Hobbys. Und ihr habt mich als Redakteur gewonnen (über Quali der Beiträge lässt sich streiten 😁😎) Der MS-Strategie "Play-anywhere" wird Sony sicher nicht folgen un für mich wär ein PlayStation Titel deutlich spannender im Jahr 2020 als im Jahr 2023, zumindest wenn ich die Möglichkeit habe meinen Spielstart von der Plattform abhängig zu machen.
  10. In knapp einem Monat, zum Valentinstag, feiert Warriors Orochi 4 Ultimate den Europa-Release. Die "normale" Version erschien schon im September 2018 in Japan für alle Konsolen und den PC und kam im Oktober 2018 auch nach Europa. Die verbesserte Variante Warriors Orochi 4 Ultimate erscheint nach dem Japan-Release im Dezember letzten Jahres, im Februar 2020 nun auch in Europa und damit auch bei uns in Deutschland. Die nahende Veröffentlichung nutzte der Publisher Koei Tecmo Games um einige Verbesserungen der Ultimate Version vorzustellen. Darunter ist der sogenannte Infinity-Modus, dabei stellen sich 3 Krieger der Prüfung der 12 Türme, die an die 12 Tierkreiszeichen angelehnt sind, im Laufe dieser Prüfungen bekommt man es auch mit dem Oberhaupt des Olymps, Zeus zu tun. Desweiteren ist es möglich Charaktere, die auf Level 100 verbessert wurden, auf Stufe 1 zurückzusetzten um sie nachfolgend wieder aufzuleveln. Diese Beförderung lässt sich bis zu 10x durchführen um etwa alle Fähigkeiten der Figur freizuschalten. Heilige Schätze die damals auf eine Person festgelegt waren lassen sich jetzt zwischen den verschieden Charakteren austauschen. Solltet ihr bisher keine Ahnung haben um was es sich bei Warriors Orochi 4 Ultimate überhaupt handelt, könnt ihr euch nachfolgend noch einen PV2 Trailer zum Spiel anschauen. Warriors Orochi 4 Ultimate erscheint am 14. Februar 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One, die Nintendo Switch und den PC. Warriors Orochi 4 Ultimate auf Amazon vorbestellen Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de Quelle: Pressemitteilung Quelle: YouTube
  11. Ab jetzt nenne ich mich Action Hero 😉 Ansonsten kommen mit zunehmendem Alter schleichend weniger Spielstunden zusammen, so waren es bei mir nur 286h verteilt auf 43 Spiele, Sekiro knapp vorm Dark Souls Remastered un Days Gone. Freitag Abend ist meine Haupt-Spielezeit un 122 Trophäen sin dazu gekommen, eine einzige einsame Platin, würd ich die Kandidaten wo ich kurz davor steh doch mal endlich beenden. Der Rest auf PC, gibt steam eig auch so ne Statistik raus? Mal schauen was 2020 bringt
  12. Nach der letztjährigen Abstinenz von Sony auf der E3 ranken sich Gerüchte das es 2020 genauso kommen könnte. Damals, als vor der E3 2019 bekannt wurde das Sony nicht vertreten sein wird, ging man davon aus dass es nichts Zeigenswertes gab um an der Messe teilzunehmen. Nun deutet sich Gerüchteweise an dass Sony auch dieses Jahr durch Abwesenheit bei der E3 "glänzen" wird. Bemerkenswert bei diesen Gerüchten scheint, dass sich die verschiedenen Quellen nicht einig sind. So meinen die einen Sony wäre definitiv nicht dabei, während andere meinen dass die Verhandlungen/Überlegungen noch laufen. Ein klares Dementi gibt es nicht! Bleibt im Jahr 2020 die Frage wann Sony, abseits dieser Veranstaltung, nun die PlayStation 5 ankündigt. Gerüchte um die CES 2020 blieben unbeantwortet, da dort nur das neue Logo präsentiert wurde, die nächste Möglichkeit bietet nun Sonys jährliches PlayStation Meeting, das normalerweise im Februar stattfindet. Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten räumt Sony in diesem Jahr ihren eigenen State of Play-Konferenzen, die sie jederzeit ausstrahlen können, wohl noch mehr Bedeutung zu, um entweder die Konsole selbst oder entsprechende Launch-Titel der Öffentlichkeit zu präsentieren. Quelle
  13. Microsoft wies kürzlich daraufhin, zum Start der neuen Konsole eine Cross-Gen-Strategie zu verfolgen, sprich alle First-Party-Titel erscheinen im ersten Jahr sowohl für die Xbox One Familie, als auch für die Xbox Series X. Der ein oder andere stellt sich da natürlich die Frage wie der größte Kon­kur­rent Sony in dieser Angelegenheit verfahren wird. Glaubt man Kotaku-Autor und Industrie-Insider Jason Schreier verfolgt Sony eine andere Strategie. "Ich habe von einigen der PS5-Launch-Titeln gehört. Nennen werde ich sie nicht, da ich wahrscheinlich in der Zukunft einen Bericht über dieses Thema schreiben werde. Aber sie werden nur für die PlayStation 5 erscheinen", so Schreier. Das klingt danach als würde die PlayStation 4, bei diesen Titeln erstmal nicht berücksichtigt. Eine offizielle Stellungnahme seitens Sony gibt es nicht zu der Aussage, allerdings werden Exklusivtitel wohl auch in der neuen Konsolengeneration eine Rolle spielen, auch wenn es Unterschiede in der Herangehensweise geben wird. Wie seht ihr das, würden euch PlayStation 5 Exklusives eher zum Launch-Kauf der Konsole animieren, oder haltet ihr die Cross-Gen-Strategie für besser? Quelle
  14. Das kann man aber deuten wie man will, am 01.01. im Jahr 1 war schon ein Jahr rum, sprich am 01.01. im Jahr 10 is ein Jahrzehnt rum. Feiert man seinen 1. Geburtstag is ja auch ein Jahr rum, ergo am 10. Geburtstag is ein Jahrzehnt um un man startet in ein neues. 😉
  15. Zum Start des neuen Jahres macht Sony auch abseits der Videospielbranche auf sich aufmerksam. Auf der CES 2020, welche vom 07. - 10. Januar in Las Vegas stattfindet stellt das Unternehmen nun ihr erstes eigenes E-Fahrzeug vor. Dieses läuft aktuell unter der Bezeichnung Vision S und stellt, laut Kenichiro Yoshida, die Vision Sonys in Bezug auf Design und Technologie für ein derartiges Fahrzeug dar. Technisch wäre das Gefährt auch auf dem aktuellsten Stand, so erfassen mehr als 30 Sensoren alles was sich um und im Auto so abspielt. Im Inneren wird fast das gesamte Amaturenbrett von Panorama-Displays eingenommen. „Wir befinden uns in einer Zeit, in der die Autos der Zukunft, die früher nur in unseren Vorstellungen existierten, endlich Realität werden“, so Sony in einen Statement zum Vision S. Der Prototyp verfügt über einen Vierradantrieb, ist ausgelegt für 4 Personen, soll von 0-100 km/h 4,8s brauchen und bis zu 240 km/h Spitze schaffen, über die Reichweite nannte das Unternehmen keine Zahlen. Sony möchte die Mobilität überdenken und stellt sich diesbezüglich verschiedene Fragen: Wie können wir für mehr Sicherheit sorgen? Wie können wir zur Gesellschaft und Umwelt beitragen? Das Unternehmen möchte mit Kreativität und Technologie eine neue Welt der Mobilität eröffnen. Ob der Vision S zur Realität wird oder nicht bleibt aber ungewiss, über eine möglich Markteinführung wurden keine Angaben gemacht, das könne man noch nicht sagen. Wenn ihr noch mehr sehen wollt, findet ihr weitere Informationen auf der offiziellen Website. Des weiteren könnt ihr euch hier das veröffentlichte Vorstellungsvideo vom Vision S ansehen. Quelle: Pressemitteilung Quelle: YouTube
×
×
  • Neu erstellen...