Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Marcel Keith

Redakteur
  • Gesamte Inhalte

    134
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Marcel Keith hat zuletzt am 27. Juli gewonnen

Marcel Keith hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Marcel Keith

Profile Information

  • Location
    bei Frankfurt am Main
  • Interests
    Gaming, Lesen, Kochen und Natur
  • Beschäftigung
    Freiberuflicher Autor

Contact Methods

  • PSN-ID
    Alister-87

Letzte Besucher des Profils

726 Profilaufrufe
  1. 2020 soll mit West of Dead ein düsterer und stylischer Twin-Stick-Shooter erscheinen, welcher in einem Wild-West-Setting angesiedelt ist. Die Spieler übernehmen dabei die Rolle von William Mason, bei dem es sich um einen Revolverhelden mit brennendem Skelettkopf handelt. In der Rolle von William Manson gilt es, Gesetzlose zu bekämpfen, die eigentlich schon lange im Grab liegen sollten. Mehr zu sehen von West of Dead gibt es im neuesten Trailer: Die dynamischen Kämpfe gegen die Untoten und Dämonen, gestalten sich als abwechslungsreich. So kommt zum Beispiel ein Deckungssystem zum Einsatz und die Level werden prozedural generiert. Wem im Kampf das zeitliche segnet, muss in klassischer Roguelike-Manier wieder von vorne anfangen. Mehr zum Gameplay könnt ihr euch im folgenden Video anschauen: Bis zum 25. November 2019 läuft auf der Xbox noch eine offene Betaphase. Zum Release wird das Game dann aber auch für PS4, Nintendo Switch und den PC erscheinen. Das genaue Datum ist dabei aktuell noch nicht bekannt, könnte aber bald Publisher Raw Fury und Entwickler Upstream Arcade bekannt gegeben werden. Was haltet ihr von West of Dead? Quelle: YouTube Quelle: Pressemitteilung
  2. Die erste Staffel der Netflix-Serie The Witcher ist noch nicht einmal veröffentlicht, dennoch wurde jetzt bestätigt, dass das Projekt um eine zweite Staffel verlängert wurde. Die Nachricht stammt dabei direkt von Showrunnerin Lauren Hissrich, welche die News direkt über ihren Twitter Account verkündete. Sie sagte im Post zu Verlängerung der Serie: Ob sich eine zweite Staffel der The Witcher Serie wirklich lohnt, werden wir alle spätestens am 20. Dezember 2019 erfahren, wenn die erste Staffel veröffentlicht wird. Bis dahin kann man sich zumindest den offiziellen Trailer nochmal anschauen. Freut ihr euch über eine zweite Staffel oder wartet ihr lieber erst mal die erste ab? Quelle: Twitter Quelle: YouTube
  3. Als der erste Trailer zu Sonic the Hedgehog veröffentlicht wurde, ging ein Aufschrei durch die Community. Der Grund war das Design des berühmten blauen Igels, dass laut der Meinungen der meisten Fans, kaum etwas mit dem Original zu tun hatte. Paramount Pictures, welche verantwortlich für das Projekt zeichnen, haben sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen und das Design von Sonic nochmal komplett überarbeitet. Der neueste Trailer zeigt nun, wie sich der blaue Protagonist verändert hat. Was haltet ihr von der Überarbeitung? Quelle: YouTube
  4. Hideo Kojima wurde vor Kurzem mit zwei Weltrekorden im Guinness-World-Records-Buch ausgezeichnet. Anders als viele denken, haben diese Rekorde aber nichts mit seinem neuen Blockbuster Death Stranding zu tun, sondern mit seiner Präsenz auf Twitter und Instagram. Hier ist Kojima nämlich der Game-Direktor den die meisten Personen folgen. Wer sich ein genaues Bild der Auszeichnungen machen will, kann dies über den folgenden Post auf Twitter tun: Was haltet ihr von den Rekorden? Quelle
  5. Viele warten sicherlich schon sehnlichst auf dem Release von Death Stranding am 8. November 2019, um sich selbst ein Bild des Games zu machen. Nun sind zumindest bereits die ersten Wertungen zum Titel von Kojima aufgetaucht. Die Bewertungen sprechen dabei für sich und können nachfolgend eingesehen werden: The VG247 review – 3/5 USgamer – 3.5/5 The Guardian – 4/5 IGN – 6.8/10 Gamespot – 9/10 EGM – 5/5 Game Informer – 7/10 VGC – 3/5 Shack News – 9/10 Press Start – 8/10 Gamesradar – 3.5/5 Videogamer – 8/10 COGconnected – 93/100 Screen Rant – 5/5 Easy Allies – 8/10 Gameblog – 8/10 Everyeye.it – 9/10 4players – 95/100 Gamepro– 89/100 Sollten im Laufe des Tages noch weitere Wertungen hinzukommen, wird die Liste natürlich von uns aktualisiert. Death Stranding auf Amazon vorbestellen Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  6. Das neueste Update von No Man's Sky Beyond ist jetzt auf allen Plattformen verfügbar. Dies fügt eine Reihe von neuen Spielelementen hinzu, welche die Community näher zusammenbringen sollen. Mit dem neuen Update kommen nämlich die sogenannten wöchentlichen Missionen, welche schon bald starten sollen. Hierbei handelt es sich jeweils um eine kleine abgeschlossene Geschichte, welche zumeist auf einem Planeten stattfindet. Auf diese Weise soll die Community auf dem jeweiligen Planeten zusammengeführt werden. Die kurzen Missionen starten dabei immer Freitagabend und enden am Montagmorgen. Somit hat man entsprechend wirklich nur das Wochenende Zeit, die Missionen abzuschließen. Hierfür erhalten die Spieler dann umfangreiche Quicksilver-Belohnungen. Die weiteren Patch-Notes fallen wie folgt aus: Added Featured Bases to the teleporter on the Space Anomaly. The list of featured bases will change periodically to highlight the best the base building community has to offer. The Featured Bases lists allows anyone aboard the Space Anomaly to easily visit and be inspired by other base creators. Bases featured in the list are protected to keep them as their architect intended. Added a new series of story-based mission to the Nexus. These missions are available each weekend and will advance over the course of the coming months. These missions are highlighted when viewing the Nexus mission board and reward a large amount of Quicksilver. Missions will involve using a portal to travel to a unique destination. This destination is shared across the entire community. Fixed an issue that caused galactic generation on PS4 to be out of sync with other platforms. This caused some system to vanish with the arrival of Beyond. These systems have been fully restored. As a result, however, some of the new and erroneously-created systems have been hidden on the galaxy map. These systems can still be visited via teleporter if bases have been established there. Fixed a number of issues related to the display of base screenshots in the Space Anomaly Teleporter list. Fixed an issue that caused reported bases to linger in the save-game of those who reported them. Allowed bases to be reported via the Build Menu, for instances where the base computer is not locatable. Added an autosave when handing in a mission on the Nexus. Added a community goal progress tracker above the Quicksilver shop in the Space Anomaly. Added a notification to clarify that your position is not saved while undertaking a multiplayer mission from the Nexus. Added the name of the current galaxy to the Galactic Map. Increased the stack size of Living Pearls. Added an icon to Kelp Sacs that appears when scanned, similar to sodium and oxygen-rich plants. Fixed an issue that caused long load times and poor performance around bases with complex power and wiring setups. Fixed an issue that caused tagged markers not to clear when their object was used. Fixed an issue that caused glitches in water rendering when entering the atmosphere. Fixed an issue where players could get stuck when performing a gesture while seated. Fixed an issue where NPC ship pilots would get out of their ship and become stuck within its landing gear. Fixed a number of issues that prevented switches being used when visiting other bases. Fixed an issue where background missions can update and disrupt a Nexus mission. Fixed an issue where Ares had the wrong head. Fixed a crash in network replication. Fixed a number of rendering crashes. Fixed a crash that could occur when viewing discoveries. No Man's Sky auf Amazon kaufen Quelle "Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de"
  7. Am 5. November 2019 soll Blacksad: Under the Skin von Entwickler Pendulo Studios veröffentlicht werden. Passend dazu wird ein neuer Gameplay-Trailer veröffentlicht, der einige Fans skeptisch stimmen könnte. Der rund 25 Minuten lange Trailer lässt an manchen Stellen die Vermutung aufkommen, dass das fertige Game mit verschiedenen technischen Problemen zu kämpfen hat. Beispielsweise fehlen an mehreren Stellen in dem Trailer entsprechende Soundeffekte aus dem Spiel. Genauer gesagt hört man den Regen, aber beim Öffnen und Schließen einer Tür wird kein Sound abgespielt. Weiterhin überspringen Charakter beim Reden manchmal Textzeilen, welche aber in den Untertiteln angezeigt werden. Seht aber am besten selbst: Natürlich können diese kleinen Fehler noch bis zum Release von Blacksad: Under the Skin behoben werden, sodass sich Fans zum aktuellen Zeitpunkt noch keine zu großen Sorgen machen müssen. Wie es dann aber wirklich mit den Fehlern aussieht, wird sich erst nach der Veröffentlichung zeigen. Quelle
  8. Erst kürzlich ist über den Twitter Account von WeakAuras eine Seite aus dem Diablo-Artbook veröffentlicht worden. Das Artbook bestätigt dabei nicht nur die Existenz von Diablo 4, sondern über den Twitter-Post wurde auch der erste Charakter im Spiel geleakt. Das fertige Buch soll dabei erst am 3. November 2019 veröffentlicht werden, somit erscheint der Leak durchaus glaubhaft. Der Charakter, welcher auf der Seite erwähnt wird, hört auf den Namen Lilith, die Königin der Succubi. Laut dem Post, wurde der Charakter für Diablo 4 grundlegend überarbeitet und es deutet alles darauf hin, dass es sich hierbei um eine Schurken-Klasse handeln wird. Bestätigt kann dies aber noch nicht werden. Spätestens zur BlizzCon, die vom 1. bis zum 3. November 2019 stattfindet, wird man mehr erfahren - sowohl zu Diablo 4 als auch zu den Charakteren. Was haltet ihr von dem Leak, hört sich das für euch glaubhaft an? Quelle: Twitter
  9. Vor Kurzem kündigten die Entwickler Gearbox und Publisher 2K Games ein umfangreiches November-Update für den Loot-Shooter Borderlands 3 an. Wir haben für euch die wichtigsten Patch-Notes zusammengefasst: Optimierung der Performance und Stabilität Mehr Plätze in der Bank, die regelmäßig erweitert werden. Die erste Vergrößerung kommt mit dem Content-Update Maliwan Takedown, was am 5. Dezember 2019 veröffentlicht wird. World Drops werden abgeschafft und durch Loot-Pools ersetzt. Buffs für alle Begleiter. Dem Mayhem-Modus wird eine 4. Stufe hinzugefügt. Hier werden die Spieler mit neuen legendären Items belohnt, die man sonst nirgends anders finden kann. Langfristig soll der Modus immer weitere Stufen erhalten. Zwischensequenzen sollen künftig einfach übersprungen werden können. Schießstand auf der Sanctuary III erhält Target-Dummy, an dem man den verursachten Schaden testen kann. Was haltet ihr von diesen Änderungen? Borderlands 3 auf Amazon kaufen "Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de" Quelle
  10. Analyst von Bloomberg Matthew Kanterman veröffentlichte vor kurzem die Liste: „50 Companies to Watch in 2020“. Hier wird auch CD Project Red mit Cyberpunk 2077 aufgeführt. Laut des Analysten ist es dabei wahrscheinlich, dass der Entwickler im Laufe des Startjahres um die 20 Millionen Exemplare des Gens verkaufen wird. Bildquelle Diese Zahl hört sich erst einmal extrem hoch an, ist jedoch nicht unerreichbar. Vor allem dar Cyberpunk 2077 zu einem der meist erwarteten Spiele des Jahres 2020 gehört. Im Vergleich dazu brauchte The Witcher 3, ganze vier Jahre, um 20 Millionen Exemplare zu verkaufen. Hierbei gibt es aber zu beachten, dass das Franchise als Nischeneintrag startete und nicht von Anfang an so bekannt war wie Cyberpunk 2077. Außerdem kommt noch hinzu, dass das Game nicht nur für Rollenspieler geeignet ist, sondern mit seiner First-Person-Ansicht auch Fans von Shootern anspricht. Letztlich ist noch der Auftritt von Keanu Reeves zu benennen, welcher den Hype um das Game nur weiter gesteigert hat. Wie gut sich das Spiel wirklich verkaufen wird erfahren wir dann spätestens ab dem 16. April 2020. Quelle
  11. Zum VR-Spiel Doctor Who: The Edge of Time von Entwickler Maze Theory, wurde nun das Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben. Dieses soll am 12. November für PSVR, Oculus und Vivie erscheinen. In Doctor Who: The Edge of Time müssen die Spieler dem Doctor dabei helfen, eine mächtige Kraft zu besiegen, welche das Gewebe der Realität zerstören will. Das Besondere hierbei ist, dass es sich um eine vollkommen neue Geschichte handelt, die noch nicht aus der Serie bekannt ist. Natürlich kommen dabei aber viele Anspielungen auf die 50-jährige Serien-Geschichte nicht zu kurz, die vor allem für Fans sicherlich ein Highlight darstellen. Beispielsweise besucht man vertraute Orte wie den Cole Hill Junkyard oder trifft auf alte Bekannte oder Feinde wie die Daleks und Weebing Angels. Freut ihr euch schon auf der VR-Spiel? Quelle
  12. In einem neuen 30 Minuten langen Trailer zum Ego-Shooter Terminator Resistance gibt es neues Videomaterial. Hier sieht man nicht nur viel vom Gameplay, sondern auch wie man im späteren Spiel schleichen, hacken und Schlösser knacken kann. Aufgenommen wurde das Videomaterial auf der EGX, wobei es sich um die wichtigste Gaming-Messe im Vereinigten Königreich handelt. Diese fand vom 17. bis zum 20, Oktober in London statt. Die entsprechende Vorstellung gab es dabei auf der Bühne von Sony und kann nachfolgend angeschaut werden. Gameplay-Trailer fängt an ab 2 Stunden und 32 Minuten: Terminator: Resistance soll am 15. November 2019 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Was haltet ihr von dem Trailer? Quelle
  13. Die Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Fallen Order rückt immer näher, sodass auch immer mehr Informationen über das Spiel bekannt werden. Klar war schon recht früh, dass sich das Gameplay an Spielen wie Sekiro oder auch Dark Souls von FromSoftware orientieren wird. Nun wurde klar, wie umfangreich diese Verbindung wirklich ist. So gibt es in Star Wars Jedi: Fallen Order beispielsweise Meditationspunkte, welche die Lagerfeuer der Soulsborne-Spiele ersetzen. Hier kann man sich ausruhen, Heilgegenstände herstellen und seine Fähigkeiten verbessern. Ebenso werden beim Rasten auch alle Feinde wieder resettet. Weiterhin ist eine auffällige Verbindung, dass man seine ganzen EP verliert, wenn man stirbt. Anders als bei den Soulsborne-Spielen können die verlorenen Erfahrungspunkte dann nicht einfach so aufgesammelt werden, vielmehr ist der Feind, der einen getötet hat, markiert, erst wenn dieser dann einmal getroffen wurde, bekommt man seine EP zurück. Wer noch mehr erfahren möchte, kann sich dieses Video von VG24/7 anschauen: Weiterhin wurde noch bekannt gegeben, dass das Spiel auf der Festplatte der Xbox One rund 43 GB einnehmen wird. Auf der Playstation 4 ist entsprechend mit einer ähnlichen Größe zu rechnen. Wie viel Platz man wirklich auf der Festplatte brauchen wird, erfahren wir spätestens nach dem Release am 15. November für PC, Xbox One und PS4. Quelle: Video Quelle: Pressemitteilung
  14. Mit der neuen Saison of Skulls bei Anthem endet auch das zeitlich begrenzte Cataclysm-Event. Die Veranstaltung ist bereits gestartet, wobei es aktuell noch keine Angaben über deren Ende gibt. Angekündigt wurde dieses neue Event mit den Worten: Voraussetzung, um sich den Monstern im Nebel stellen zu können, ist der Abschluss der Incursion-Storyline. Anschließend ist es dann möglich, aus dem Hauptmenü von Anthem die Option „Season of Skulls“ zu wählen. Hier gelangen die Spieler dann in eine Arena, wie es schon beim Cataclysm-Event der Fall war. Außerdem gibt es neue Aufgaben im Freeplay-Modus, wie der Kampf gegen Scars und Ghostly Spiders oder auch Boss-Events, die hochwertige Beute versprechen. Für alle Spieler gibt es zu beachten, dass mit dem Start von der Season of Skulls alle Währungen des letzten Events gelöscht werden. Hierzu gab es von Bioware keine wirklich öffentliche Ankündigung. Die Löschung der Währung wurde lediglich über einen Post bei Twitter bekannt gegeben, welcher logischerweise von vielen Spielern nicht gesehen wurde. Hinzu kommt, dass die Ankündigung nicht mal vom offiziellen Anthem-Channel stammt, sondern von Manager Jesse Anderson gepostet wurde, als Antwort auf eine Frage der Spieler bezüglich der kommenden Wartungsarbeiten. Hier geht´s zum Post: Werdet ihr das neue Event spielen? Quellen: Pressemitteilung Quelle: Twitter
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.