Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Agony".


Du findest nicht, wonach du gesucht hast? Suche stattdessen nach:


Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Specials & Kolumnen
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • PlayLink
    • Firmware
    • Apps
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • gamescom 2018
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
    • Playstation Vita - die Hardware
    • Playstation Vita - Die Software
    • Vorschauen und Tests
  • Archiv
    • VitaTalk
    • Marktplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


PSN-ID


Location


Interests


Beschäftigung

11 Ergebnisse gefunden

  1. Die Entwickler von Madmind Studios haben ihr neuestes Projekt mit dem Titel Paranoid angekündigt. Nachdem das Survival-Horrorspiel Agony weit hinter den Erwartungen blieb, möchten sich die Entwickler nicht wirklich unterkriegen lassen. Vielleicht ist das auch richtig so, da Agony das erste große Projekt der Polen war und die Erwartungshaltung, insbesondere wegen der gelungenen Aufmachung im Vorfeld, nicht unbedingt niedrig. Was die polnischen Jungs von Madmind allerdings können, sind hervorragende Videos und Trailer. Auch dieses Mal haben die Verantwortlichen ganze drei Videos im Gepäck, inklusive einem Gameplay-Trailer. Worum wird es in Paranoid gehen? "Das Spiel erzählt die Geschichte von Patrick Calman, einem 31-jährigen Mann, der seine gesamte Familie unter mysteriösen Umständen verloren hat. Seine Eltern sind gestorben und seine Schwester wurde wird vermisst. Das mit dem Verlust seiner Angehörigen verbundene Trauma zerstört Patricks Psyche. Seine eigene Wohnung wurde zu seinem Gefängnis. Eines Tages bekommt Patrick einen Anruf und die Stimme am Telefon scheint seiner Schwester zu gehören. 13 Jahre nach dem Verschwinden kündigt sie ihre Rückkehr an. Um die Wahrheit über alles zu erfahren, muss Patrick sein Leben in Abgeschiedenheit verlassen und sich schrecklichen Erlebnissen aussetzen, die ihn an den Rand des Wahnsinns stellen." Jede Menge Wahnsinn, nackte Haut, verdrehte Gliedmassen und eine schmackhafte Geschichte soll uns Paranoid also liefern. Der Haken bei der Ankündigung: Bisher wurde der Titel nur für den PC angekündigt. Eine Konsolen-Version erscheint allerdings durchaus realistisch, da Agony ebenfalls auf den Konsolen erschien, wenn auch etwas frisiert. Quelle: YouTube/ Madmind Studio
  2. Eines der größten Enttäuschungen im aktuellen Jahr dürfte zweifelsohne das Survival-Horror Spiel Agony aus dem Hause Madmind Studios sein. Ambitioniert und motiviert versprachen die Mannen im Rahmen der Kickstarter-Kampagne eine aufregende und aufsträubende Horror-Erfahrung. Nun, nach gut 29 Reviews auf Metacritic und bei einer Gesamtwertung von etwa 45/100 darf man getrost annehmen, dass die Entwickler den diversen Versprechen nicht gerecht wurden. Heute setzten die Entwickler noch einen drauf und strichen kurzer Hand die Unrated-Patch Pläne für den PC (wir berichteten). Die Entwickler gaben zu verstehen, dass man sich derzeit in einer finanziellen Misere befindet, was eine Weiterentwicklung an Agony unmöglich machen würde. Nichtsdestotrotz würde man weiterhin an Patches arbeiten, die Fehler bereinigen und die Performance verbessern sollen. Derzeit würde sich ein Patch sogar im Zertifizierungsprozess befinden und zeitnah für die PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht werden. "Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser Unternehmen derzeit mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat. Aus technischen und rechtlichen Gründen muss Madmind die Entwicklung von Agony Unrated abbrechen. Ein Teil des Teams wird weiterhin Agony für Steam und Konsolen unterstützen, indem neue Patches veröffentlicht werden. [...] PlayStation 4, Xbox One und PC werden diese Woche einen weiteren Patch bekommen. Es wird viele Fixes und ein hochentwickeltes Beleuchtungssystem einführen." Viele Backer und Käufer fühlen sich aufgrund dessen betrogen und lassen ihren Unmut im Kommentar-Sektor auf Steam und Kickstarter freien Lauf. Agony wurde Ende 2016 mit knapp 90.000 € finanziert und übertraf die anfänglichen Finanzierungsziele (85.000 $) bei weitem. Quelle: Steam / Kickstarter
  3. Bereits seit gestern ist der von Madmind Studio entwickelte Survival Horror-Titel Agony offiziell erhältlich. Passend hierzu wurde natürlich auch ein Launch-Trailer veröffentlicht, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Das verstörende Filmchen findet ihr dementsprechend auch direkt unterhalb dieser Wörter. In Agony muss der Spieler versuchen aus seinem Höllengefängnis zu entliehen. Dabei begegnet er nicht nur grotesken Kreaturen, sondern er kann auch die Kontrolle über niedere Dämonen übernehmen. Das Ziel ist es, die sogenannte Rote Göttin zu finden, die Herrin und Architektin der Unterwelt. Nur sie kennt einen Ausweg, aber ob sie ihn auch teilen wird, steht auf einem anderen Blatt. Agony ist ab sofort unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich. Der vor kurzem angekündigte Patch für die PC-Version des Titels, der vorgenommene Schnitte rückgängig machen sollte, wird nach aktuellen Informationen nicht mehr erscheinen. Alle erhältlichen Versionen werden die gleichen Schnitte aufweisen. Quelle: Pressemitteilung/Destructoid __________________________________________________________________________________________ ~Agony auf Amazon bestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  4. In einem neuen Video zum kommenden Horrotitel Agony stellt Entwickler Madmind Studio einen neuen Spielmodus vor. Dieser nicht ganz so innovativ betitelte Agony Mode steckt die Spieler in zufällig generierte Kammern, aus denen es zu entkommen gilt. Dort warten zusätzlich zum labyrinthartigen Aufbau verschiedene Aufgaben und Herausforderungen darauf gelöst zu werden. So müssen beispielweise zehn "raffiniert versteckte Figuren gefunden werden". Im Agony Mode wird man auch unabhängig von der Story das Geschlecht der Spielfigur auswählen können. Stirbt man, wird man seinen erspielten Highscore auf Leaderboards verewigen und vergleichen können. Außerdem wird man Geheimräume finden finden und Level sogar als Succubus erneut spielen können. Der ursprünglich via Kickstarter finanzierte Horrortitel Agony erscheint am 29. Mai unter anderem für die PlayStation 4. Hier kämpfen Spieler nicht nur um das Überleben, sondern auch darum einen Weg aus der Hölle zu finden. Stellt sich nur die Frage, ob die mysteriöse Rote Göttin, Herrin der Welt, auch helfen möchte. Quelle: Pressemitteilung
  5. Serdar Yazici

    Agony - Horrortitel erscheint auf Konsolen zensiert

    Vor einigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass der Horrortitel Agony aus der Madmind Schmiede auf unbekannte Zeit verschoben wird, da die Verantwortlichen dem Spiel die letzten Feinschliffe verpassen wollen. Nun haben sich die Entwickler mit einem Update auf Kickstarter zurückgemeldet und erklären, weshalb es zur Verschiebung kam. Die ernüchternden Gründe könnten die Vorfreude etwas abbremsen: Agony muss, damit das Spiel mit einem M-Ranking (ab 17 Jahren in den USA) auf den Markt kommen kann, statt des AO-Rankings (ab 18 Jahren), stellenweise entschärft- bzw. zensiert werden. Die Stellungnahme lautet wie folgt: "Wie bereits mehrfach erwähnt, ist jede Version von Agony unabhängig von der Plattform inhaltlich identisch. Um das Spiel veröffentlichen zu können, mussten wir jedoch einige Kompromisse eingehen. Sonst hätten wir das gesamte Projekt löschen und niemals veröffentlichen dürfen. Vor diesem Hintergrund haben wir viel Zeit investiert, um sicherzustellen, dass die Zensur die Wahrnehmung des Spiels nicht beeinflusst. Aus diesem Grund führen wir seit vielen Monaten Interviews mit Altersbewertungsfirmen, um nicht ganze Szenen aus dem Spiel herauszuschneiden, sondern gleichzeitig genug zu modifizieren (zB den Rahmen der Kamera leicht zu verändern), um ein M-Rating zu erhalten, statt AO (nur für Erwachsene). AO-Bewertung bedeutet, dass das Spiel nicht auf PS4 und Xbox One veröffentlicht werden dürfen und wir würden das Versprechen, das auf Kickstarter gemacht wurde, nicht einhalten. Wir möchten auch bestätigen, dass wir einen speziellen, optionalen Patch für PC vorbereiten, der die oben erwähnte "Zensur" beseitigen wird. Wir würden gerne etwas ähnliches für Konsolen machen, aber aus technischer und rechtlicher Sicht ist es einfach nicht möglich. Aus diesem Grund haben wir entschieden, dass Backer, die die Konsolenversion von Agony gekauft haben, diese in eine PC-Version konvertieren können." Konsoleros müssen also auf eine zensierte Fassung zurückgreifen, wenn sie Agony auf der PlayStation 4 spielen möchten. Ob die entschärfte Fassung dasselbe Erlebnis wie auf dem PC (mit dem angekündigten Patch) liefern wird, bleibt offen. Nichtsdestotrotz steht es dem Konsolen-Spieler frei, Agony kostenlos auf den PC zu konvertieren und unzensiert zu genießen. Weiterhin ist die Rede davon, dass das fertige Spiel "viel härter sein wird, als in den Trailern zu sehen ist". ____________________________________________________________________________________ Quelle Danke an @thebourbonkid88 für den Hinweis!
  6. Daniel Bubel

    Agony - Neuer Gameplay-Trailer veröffentlicht

    Dass es kein Spaziergang wird, der Hölle zu entkommen, bestätigt nochmals ein neuer Gameplay-Trailer zum kommenden Horror-Titel Agony. In dem von den Madmind Studios entwickelten Titel befinden sich die Spieler auf der Suche nach der Roten Göttin, der Herrin über die Unterwelt und Schöpferin zahlreicher Schrecken. Sie ist die einzige Hoffnung auf ein Ende der Gefangenschaft. Doch bis zu diesem Treffen müssen zahlreiche Gefahren überwunden werden. Und dann stellt sich immer noch die Frage, ob die sie überhaupt helfen kann oder will. Bereits vor kurzem wurde mit dem Agony Mode ein weiterer Spielmodus angekündigt, über den ihr euch hier informieren könnt. Agony erscheint am 29. Mai unter anderem für die PlayStation 4. Quelle: Pressemitteilung
  7. Madmind hat einen neuen Story-Trailer zum etwas gewöhnungsbedürftigen First-Person Horror-Titel Agony veröffentlicht. Darin besteigt der Protagonist im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle und muss sich mit so einigen Ausgeburten herumschlagen. So oder so ähnlich haben wir uns vermutlich den Ort der Verdammnis vorgestellt- eventuell nur mit etwas weniger nackter Haut. Klingt nicht einladend genug? Dann seht selbst. In der Beschreibung heißt es: "Neben einem umfangreichen Story-Modus beinhaltet Agony ein offenes Herausforderungssystem, das Spieler vor verschiedene Überlebensaufgaben stellt, immer auf der Jagd nach einem neuen Highscore." Wir Fans müssen uns noch bis zum 29. Mai gedulden, ehe wir selbst in die Tiefen von Agony begeben dürfen. Quelle: YouTube
  8. Serdar Yazici

    Agony - Ankündigungstrailer veröffentlicht

    Heute Mittag haben wir euch den neuen Release-Termin zum Horror-Titel Agony mitgeteilt, nun erreicht uns der neue Ankündigungstrailer. Darin heißt es: "Neben einem umfangreichen Story-Modus beinhaltet Agony ein offenes Herausforderungssystem, das Spieler vor verschiedene Überlebensaufgaben stellt, immer auf der Jagd nach einem neuen Highscore." Das Spiel erscheint am 29. Mai. Den düsteren Trailer könnt ihr euch hier ansehen. ______________________________________________________________ ~Agony auf Amazon vorbestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de. Quelle: YouTube
  9. Serdar Yazici

    Agony - Horrorspiel auf unbekannte Zeit verschoben

    Madmind Studios hat das Horrorspiel Agony auf unbekannte Zeit verschoben. Das teilten die Verantwortlichen via Kickstarter mit. Man wolle dem Titel "den letzten Feinschliff geben, um die bestmögliche Erfahrung bieten zu können" heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Ursprünglich sollte Agony Ende diesen Monats, am 30. März, erscheinen. Sobald man konkrete Informationen zum Release-Zeitpunkt hat, möchte man den Termin umgehend mitteilen. Über das Spiel: Im First Person-Horrorspiel Agony übernimmt man die Kontrolle über eine gemarterte Seele, die in den Tiefen der Hölle erwacht. Ohne Erinnerungen, dafür aber mit der Fähigkeit ausgestattet andere Wesen, Seelen und schwache Dämonen zu kontrollieren, muss man sich einen Weg durch die ewigen Feuer bahnen. Während der Reise wird dem Spieler schnell klar, dass es nur einen Weg aus dem Gefängnis gibt - und dieser führt direkt zur mystischen Roten Göttin. Das Ziel in Agony ist die Suche nach der "Red Goddess", die angeblich einen Weg aus der Hölle zu kennen scheint. Quelle
  10. Viele Horror und auch Survival Fans freuen sich auf den Kickstarter Titel Agony aus dem Hause Madmind Studio. Diese hatten einige Probleme mit der Zensur auf allen Plattformen und wären mit der aktuellen Version des Spiels nicht um ein Adult-Only-Rating (AO) herum gekommen. Die Entwickler äußerten sich HIER ausführlich darüber. Wäre dies der Fall gewesen, hätten Konsolenspieler auf das Horror-Survival Game verzichten müssen. Deswegen entschieden sich die Entwickler zum Release eine geschnittene Version zu veröffentlichen. Auf dem PC kann man zusätzlich noch einen optionalen Patch herunter laden, welcher die Zensur rückgängig macht. leider wurde bestätigt, dass dies auf den Konsolen technisch nicht möglich wäre. Seit heute steht auch der genaue Releasetermin für die Konsolen und PC. Agony wird am 29. Mai 2018 erscheinen. Die Entwickler bieten für Vorbesteller der Konsolenversion an, diese in eine PC Version umzuwandeln. Um einen Eindruck vom Spiel zu bekommen haben wir hier noch einen Trailer für euch: Was sagt ihr zu der Entscheidung der Entwickler und werdet ihr euch das Spiel kaufen?
  11. Das polnische Madmind Studio (ehemalige Mitarbeiter von CD Projekt RED und Ubisoft) beschenken uns rechtzeitig zu Weihnachten mit einem neuen Trailer zum Survival Horror Abenteuer Agony. Doch geht es in Agony weniger festlich zu. In dem First Person-Spiel übernimmt man die Kontrolle über eine gemarterte Seele, die in den Tiefen der Hölle erwacht. Ohne Erinnerungen, dafür aber mit der Fähigkeit ausgestattet andere Wesen, Seelen und schwache Dämonen zu kontrollieren, muss man sich einen Weg durch die ewigen Feuer bahnen. Während der Reise wird dem Spieler schnell klar, dass es nur einen Weg aus dem Gefängnis gibt - und dieser führt direkt zur mystischen Roten Göttin. Das Ziel in Agony ist die Suche nach der "Red Goddess", die angeblich einen Weg aus der Hölle zu kennen vermag. Die Pforte zur PlayStation 4 Hölle öffnen sich laut den Mannen von Madmind Studios am 30. März 2018. Den neuen "Red Goddes" Trailer haben wir für euch bereit gestellt. Quelle: YouTube
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.