Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Batman - A Telltale Games Series".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Specials & Kolumnen
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • PlayLink
    • Firmware
    • Apps
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • gamescom 2018
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
    • Playstation Vita - die Hardware
    • Playstation Vita - Die Software
    • Vorschauen und Tests
  • Archiv
    • VitaTalk
    • Marktplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


PSN-ID


Location


Interests


Beschäftigung

82 Ergebnisse gefunden

  1. Christopher Grünewald

    Most Wanted Games 2019 - Die Plätze 5 bis 1 im Video

    Nach unserem Top 10 Video zu den Spielen 2018 kommt jetzt natürlich auch wieder die Top 10 zu den Most Wanted Games 2019. Im zweiten Video die Plätze 5 bis 1. Hier geht es zum Video mit den Plätzen 10 bis 6: Endboss TV
  2. Passend zum nahenden Release des neuesten Ablegers der auf den Werken Dmitry Glukhovsky basierenden Metro-Reihe, also Metro Exodus, gewähren die Entwickler der 4A Games im Rahmen einer neuen Videoreihe einen Blick hinter die Kulissen. Ab heute ist die erste Episode der dreiteiligen Videoserie „The Making of Metro Exodus“ verfügbar und kann nur wenig unterhalb dieser Zeilen eingebunden bewundert werden. Alle drei Episoden wurden in Kiev und auf Malta in den Studios von 4A Games produziert und begleiten die finalen Arbeiten am Spiel. Mit zahlreichen Interviews mit den führenden Köpfen hinter dem Studio, Filmszenen aus den Archiven, Bildern und bisher unveröffentlichtem Material aus der fünfjährigen Entwicklungszeit von Metro Exodus – von der Konzept-Phase bis heute – bietet die Serie den Fans der Metro-Serie tiefe Einblicke bis ins Herz der kreativen Prozesse hinter dem bisher ambitioniertestem Projekt von 4A Games. Episode 1 stellt das Team der “Spartaner” vor, die 4A Games mit dem Ziel gegründet haben, den Ruf der „Underdogs“ abzuschütteln und das Studio aufzubauen, das in der Lage ist, die faszinierende Roman-Reihe von Dmitry Glukhovsky als Videospiel-Serie zum Leben zu erwecken. Metro Exodus auf Amazon vorbestellen Die zweite Episode der Making Of-Reihe soll bereits in der nächsten Woche erscheinen, während Metro Exodus ab dem 15. Februar unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich sein wird. Quelle: Pressemitteilung Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  3. Christopher Grünewald

    Most Wanted Games 2019 - Die Plätze 10 bis 6 im Video

    Nach unserem Top 10 Video zu den Spielen 2018 kommt jetzt natürlich auch wieder die Top 10 zu den Most Wanted Games 2019.
  4. Schauspieler und Tenacious D-Tausendsassa Jack Black hat auf YouTube einen eigenen Kanal gestartet, der sich unter anderem Videospielen widmen wird. Jablinski Games wird, da ist sich Black sicher, größer werden als PewDiePie oder Ninja - auch wenn wir davon ausgehen dürfen, dass er das nicht ganz ernst meint. Jeden Freitag möchte der Schauspieler ein neues Video hochladen, die sich neben Videospielen auch mit anderen Dingen wie Essen und dem Leben beschäftigen werden. Der Kanal ging am 21. Dezember letzten Jahres online und durfte sich bereits zehn Tage später über 2,5 Millionen Subscriber freuen. Mit einem neuen Video dürfen wir übrigens am heutigen Freitag, dem 4. Januar 2019 rechnen. Quelle
  5. Daniel Bubel

    Hajime Tabata - Gründet eigenes Studio "JP Games"

    Wie Hajime Tabata, Director des 2016 veröffentlichten Rollenspiels Final Fantasy XV, bekannt gegeben hat, hat er mit JP Games sein eigenes Studio gegründet, nachdem er Ende Oktober Luminous Productions und somit auch Square Enix verlassen hatte (wir berichteten). "Ich habe meine eigene Firma namens JP Games Inc. gegründet", verriet er in einem Facebook-Post, "Aktuell bereiten wir uns auf einen Start im Januar 2019 vor. Und an alle, die mir bis heute zur Seite standen - Ich bitte euch höflichst auch weiterhin um Unterstützung." Weitere Information liegen zur Zeit nicht vor. Quelle
  6. Die akribische Suche nach einem Interessenten ist vorbei (alle Infos zur Vorgeschichte). Skybound Games hat im Rahmen der New Yorker Comic Convention die Übernahme der Rechte an The Walking Dead: The Telltale Series - The Final Season bekannt gegeben. Der Fertigstellung der beliebten Serie dürfte nichts mehr im Wege stehen. Skybound Games ist ein relativ junges Entwickler-Studio und ein Tochter-Unternehmen von Skybound Entertainment, welches erst im Laufe dieses Jahres von keinem geringeren als von den Schöpfern der gleichnamigen Comic-Vorlage gegründet wurde- Robert Kirkman und David Alpert. Eine erfreuliche Nachricht, da Kirkman der Schöpfer des The Walking Dead-Universums ist. Weitere Informationen werden demnächst verkündet. Für die Arbeiten an der letzten Staffel möchte Skybound Games eng mit ehemaligen Telltale Games Veteranen zusammen arbeiten, um den roten Faden bis zu den Credits beizubehalten. Was haltet ihr von der Übernahme?
  7. Eine wirklich traurige Nachricht hat uns heute erreicht. So heißt es, dass das Telltale Games Studio schließen wird. So sollen von den insgesamt 250 Mitarbeitern nur noch 10% bei den Entwicklern beschäftigt sein. Die restlichen haben ihre Entlassungspapiere bekommen. Die Mannen waren für erfolgreiche Spiele wie The Walking Dead, The Wolf Among Us oder Batman zuständig. Es ist zudem unklar, ob die Finale Season von The Walking Dead zu Ende entwickelt wird. Es ist wahrscheinlich, dass hier bereits bei Episode 2 Schluss ist. Auch bereits angekündigte Spiele wie The Wolf Among Us 2 oder Stranger Things werden wohl nie veröffentlicht. Das Studio und der CEO Pete Hawley haben sich inzwischen auch via Twitter dazu geäußert. Wie es nun genau mit den bereits laufenden Projekten weiter geht, möchte man in Kürze mitteilen. Wir halten euch diesbezüglich selbstverständlich auf dem laufenden. Danke an @RorOnoa_ZorO für das Einsenden der News.
  8. Vor kurzem berichteten wir traurigerweise, dass das Entwicklerstudio Telltale Games seine Pforten schließt. Dazu hieß es dann auch, dass die letzte Staffel von The Walking Dead mit Episode 2 ihr Ende findet und nicht zu Ende erzählt wird. Nun jedoch versuchen die Mannen weiter akribisch, eine Lösung zu finden, wie das Ganze doch noch zu Ende gebracht werden kann. So haben sich bereits mehrere potenziale Partner gemeldet, welche Interesse hätten, ihre Unterstützung anzubieten. Dabei sind zwei weitere Episoden geplant, die ein offenes Ende verhindern sollen. Jedoch möchte man nichts versprechen, aber man tue sein möglichstes. Wir halten euch diesbezüglich auf dem laufenden. Die zweite Episode von The Walking Dead: The Final Season wurde heute wie geplant im PSN-Store veröffentlicht.
  9. Mit dem gestrigen PlayStation Store-Update haben die Entwickler von Shortround Games und der Publisher Telltale Games ihr Rennspiel RGX: Showdown veröffentlicht. Dieses ist für 9.99 Euro erhältlich und kann heruntergeladen werden. Offiziell heißt es dazu: "Nimm es mit der ganzen Welt auf! Diese nervenaufreibenden Straßenrennen werden dich bis zur letzten Kurve in Atem halten. Fahre in Online-Turnieren jede Stunde im Duell mit anderen Rennfahrern auf dem ganzen Globus. Erklimme die Ranglisten, schalte neue Autos und Anpassungen frei und hol dir die Weltmeisterschaft! Bloß nicht blinzeln – Rase in spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen bei dichtem Verkehr durch belebte Straßen. Bei so viel Tempo verpasst du das halbe Rennen, wenn du nur blinzelst. Fordere alle heraus – Neue Turniere starten stündlich. Diese riesigen, globalen Mehrspieler-Events sind deine Chance, deine Fertigkeiten und deinen Schneid zu beweisen. Zeig, was du hast – Mit Garage Points aus Events und Herausforderungen schaltest du neue Lackierungen frei." Es sei zu beachten, dass das Spiel ausschließlich online spielbar ist und somit eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft vorausgesetzt wird. Der Launch-Trailer zum erfolgtem Release gewährt euch nun noch einen Einblick. Diesen könnt ihr euch hier anschauen:
  10. Die hiesige Entwickler-Landschaft wird nun endlich auf Bundesebene subventioniert. Das teilte SPD-Digitalpolitiker Jens Zimmermann mit. Die Games-Förderung wird vom CSU-geführten Ministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) gesteuert. Im Raum stehen 50 Millionen Euro, die vom Game-Verband vorgeschlagen wurde und vor allem deutschen Entwicklern zugute kommen soll. Wie genau mit dem Budget für 2019 verfahren wird, steht noch nicht fest. Konkrete Pläne möchten das BMVI demnächst ausarbeiten. In erster Linie möchte man die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Studios steigern und die Erhöhung des nationalen und internationalen Marktanteils von Games made in Germany. Deutschland ist Marktführer wenn es um den Umsatz von Computer- und Videospielen geht. Als Produktionsstandort hat Deutschland mit der Zeit allerdings immer mehr an Bedeutung verloren. Branchenverbandsgeschäftsführer Felix Falk spricht daher von einem "historischen Schritt für den Games-Standort Deutschland". Auch der CDU-Abgeordnete Rüdiger Kruse ist zufrieden: "Gaming und Politik haben in der Vergangenheit leider ein wenig gefremdelt. Inzwischen ist aber doch wohl jedem klar, dass diese Branche einen Motor für die Kreativindustrie – wirtschaftlich wie künstlerisch – darstellt. Ich habe gern dafür gesorgt, dass der Deutsche Games-Fonds seinen Weg in den Bundeshaushalt 2019 findet und den Entwicklerstandort Deutschland stärkt." Thema eSport noch nicht vom Tisch Weniger erfolgreich war hingegen die Diskussion über die Förderung von eSport. Der Antrag von den Grünen "Die Entwicklung des eSports fördern und gestalten" sollte die Bundesregierung an die eSport-Zusagen aus dem Koalitionsvertrag erinnern (wir berichteten). Aufgrund der herrschenden Uneinigkeit wurde der Fall dem Sportausschuss des Bundestags übergeben. Am 28. November 2018 findet dort eine Anhörung zum Thema eSport statt, an der auch Vertreter von ESBD und DOSB teilnehmen. Quelle Quelle eSport
  11. Das Wintersportspiel Steep aus dem Hause Ubisoft ist bereits seit dem Jahr 2016 für unter anderem PlayStation 4 erhältlich und erhielt ebenso auch schon die ein oder andere Erweiterung. Spiel auf Amazon bestellen:* Seit dem 30. November 2018 gibt es nun wieder einmal neue Inhalte zum Titel. So steht euch im PlayStation Store ab sofort der X Games Pass zum Preis von 14.99 Euro zur Verfügung. Dazu heißt es von offizieller Seite aus: "Steep kooperiert mit den X Games, um Spieler zur Weltpremiere der Wintersport Freestyle-Competition einzuladen. Im Alaska X Games-Dorf lernen und meistern angehende Wintersport-Legenden Disziplinen wie Big Air, Super Pipe und Slopestyle. Außerdem erleben sie eine riesige Auswahl an packenden und amüsanten Inhalten, wie etwa mit dem 90s-DLC oder dem Rocket Wings-DLC, die beide im X Games-Pass enthalten sind." Folgende Inhalte warten auf euch: X Games-DLC: Spieler erkunden das Alaska X Games-Dorf und kämpfen um Goldmedaillen. 90s-DLC: Bringt das ultimative Old School-Gefühl mit Anpassungen, Tricks und Musik im Stil der 90er Jahre. Die Spieler erleben eine Rückkehr in die gute alte Zeit. Die Erweiterung ist ab dem 27. November erhältlich. Rocket Wings-DLC: Spieler fliegen mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch den verschneiten Himmel und meistern neue Herausforderungen mit Rocket Wings. Die Erweiterung ist ab dem 8. Januar erhältlich. Eine Woche früherer Zugang zu den X Games Inhalten 90s-DLC und Rocket Wings-DLC. Der Launch-Trailer gewährt euch abschließend nun noch einen kleinen Einblick in das Geschehen. Anschauen könnt ihr euch diesen wie gewohnt hier: *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  12. Nachdem die Life is Strange-Macher von DONTNOD Entertainment in Zusammenarbeit mit Publisher Bandai Namco Entertainment ihren Action-Thriller Twin Mirror auf der gamescom 2018 mit einen Trailer erstmals vorgestellt haben, gibt es nun ein weiteres Video zum Titel. Dieses stammt von der Paris Games Week 2018 und zeigt Gameplay-Material von Sam Hayes und seinem tiefgründigen Leben, seinem Alter Ego und seiner Gedankengänge. Und wie ihr es gewohnt seid, könnt ihr euch das Ganze nun hier anschauen:
  13. Einem neuen Bericht des Magazins Variety zufolge, der sich auf mehrere annonyme Quellen stützt, wird Entwickler Telltale Games in Zukunft nicht mehr auf die hauseigene Engine, das mittlerweile in die Jahre gekommene Telltale Tool, setzen, sondern auf Unity. Die eigene Engine, die bereits seit vielen Jahren im Einsatz ist und unter anderen bei der Entwicklung von The Walking Dead, Tales from the Borderlands, Guadians of the Galaxy und Minecraft: Story Mode zum Einsatz kam, zeige demnach ihr Alter und liefere nicht mehr die zufriedenstellendsten Ergebnisse, auch wenn man zuletzt für Batman: Enemy Within und die kommende letzte Staffel von The Walking Dead durchaus noch an der generellen grafischen Qualität habe schrauben können. Laut dem Bericht werden The Wolf Among Us: Season 2 und das bisher nicht weiter benannte Stranger Things-Projekt die ersten Spiele sein, die mit Unity entwickelt werden. Bereits im Januar diesen Jahres waren User auf ein Jobangebot bei Telltale aufmerksam geworden, in dem gezielt nach Entwicklern mit Unity-Erfahrung suchte. Auch Square Enix und Deck Nine setzten bei der Entwicklung von Life is Strange: Before the Storm auf besagte Engine. Sie scheint also durchaus geeignet für ein solches Format. Was würdet ihr von dem Wechsel halten? Quelle
  14. Beim Online-Händler Media Markt gibt es eine neue Aktion, in der ihr bis zu 30.00 Euro auf Vorbesteller-Games oder Konsolen sparen könnt, in dem ihr mit PayPal bezahlt. Das Ganze geht lediglich bis zum morgigen 04. Oktober um 09.00 Uhr. Mit dabei sind unter anderem: 15 € sparen: PS4 Wireless Dualshock - 500 Million Limited Edition Xbox One Elite Wireless White , Controller Pokéball Plus (Nintendo Switch) , Controller, Rot/Weiß C64 Mini Assassin's Creed Odyssey Battlefield V Call of Duty: Black Ops 4 Fallout 76 Kingdom Hearts III Landwirtschafts-Simulator 19 Pokémon Let's Go Pikachu/Evoli Red Dead Redemption 2 Resident Evil 2 Spyro Reignited Trilogy Super Smash Bros. Ultimate 30 € sparen: Nintendo Switch Bundles mit Fortnite oder Pokémon Let's Go Pikachu/Evoli Hier geht es zum Angebot:* *Durch den Kauf über unsere Media Markt-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  15. Monat für Monat kommen neue Gratis Games. Manche interessieren mehr, andere nicht so. Aber wenns schon was umsonst gibt, warum soll man es nicht nehmen. Also haben die meisten schon eine ganze Liste Kostenloser Games heruntergeladen. Jetzt die Frage, wie viele davon habt ihr wirklich gezockt? Ich meine jetzt nicht 5min probiert, sondern durchgezockt, oder mindestens die Hälfte. Wie siehts da aus?
  16. Philipp Schürmann

    Steep - Wintersportspiel schließt sich mit X Games zusammen

    Das Wintersportspiel Steep aus dem Hause Ubisoft ist bereits seit dem Jahr 2016 für unter anderem PlayStation 4 erhältlich und erhielt ebenso auch schon die ein oder andere Erweiterung. Spiel auf Amazon bestellen:* Nun kündigten die Mannen eine Partnerschaft mit den X Games an. Diesbezüglich veröffentlicht man nun am 30. Oktober eine neue Erweiterung. Dazu heißt es: "Steep hat sich mit den X Games zusammengeschlossen und lädt die Spieler ein, an diesem weltweit legendären Wintersport-Wettbewerb teilzunehmen. Push dich und deine Freestyle-Kreativität in Alaska im X Games Village und hole dir die Goldmedaille in den epischsten Funparks, die Steep je zu bieten hatte. Es geht um den Sieg...und die Show!" Zusätzlich gewährt euch ein erster Teaser-Trailer einen kleinen Einblick. Diesen könnt ihr euch hier anschauen: *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  17. Erinnerung: Beim Multimedia-Händler Saturn ist einmal mehr eine große 3-Für-2-Aktion an den Start gegangen. So könnt aus dem gesamten Games- und Filmbereich drei Artikel auswählen und bekommt den preisgünstigsten dann geschenkt. Ausgenommen sind Artikel mit Erscheinungsdatum ab dem 10. September 2018 sowie sämtliche Vorbestellerartikel, Anwendersoftware, Merchandise, Prepaidkarten, Downloads, Downloadcards und Guthabenkarten (z.B. iTunes, Steam, PSN, Xboxlive, etc.). Zum Angebot: Durch den Kauf über unsere Saturn-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  18. Wir wollen euch noch einmal an die große 3-Für-2-Aktion auf Amazon.de aufmerksam machen. Diese gilt noch bis zum 10. September 2018 und ihr könnt aus verschiedenen Artikeln wie Videospielen, Filmen und Serien drei auswählen und erhaltet am Ende der Bestellung das günstigste kostenlos. Zum Angebot: Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  19. Seit der Veröffentlichung der ersten Episode von The Walking Dead im Jahr 2012, haben die Entwickler bei Telltale einiges erreicht. Zahlreiche Fortsetzungen, Spin-Offs und Ausflüge ins Minecraft-Universum sowie andere Comicbücher später, befinden wir uns im Jahr 2017 und am (vorläufigen ?) Ende der ersten Staffel von Marvel's Guardians of the Galaxy: The Telltale Series. Fünf Episoden lang durften wir die kultigen Charaktere Star-Lord, Gamora, Rocket, Drax und natürlich Groot begleiten und ihre Abenteuer mitunter sogar beeinflussen. Ob sich der Ausflug lohnt, wollen wir im folgenden Review verraten. Es ist natürlich nicht allzu einfach über Telltale-Spiele zu berichten, ohne etwaige Details über die Handlung zu verraten. Da die Titel sich gleichzeitig allerdings eher als interaktive Filme denn als ausgeklügelte Adventures mit zusätzlichen Zwischensequenzen präsentieren, wollen wir uns hier etwas zurückhalten. Nur so viel: Die Geschichte fängt spannend an, verliert zwischenzeitlich allerdings etwas an Fahrt, kann aber bis zum Ende hin sehr gut unterhalten. Das liegt vor allem daran, dass nach und nach auch neue Charaktere die Wege der Guardians kreuzen, die man auch aus den Filmen schon kennt, und man in spielbaren Rückblenden einiges über die Protagonisten und deren Vergangenheit erfährt. Und an diesen Stellen funktioniert die Erzählung auch am besten. Hier wird die Verbindung zwischen Spieler und Spielfigur am intensivsten. Wer die zwei Guardians of the Galaxy-Filme schon mochte, kommt da ganz klar auf seine Kosten. Ohnehin merkt man, dass sich Telltale an den Filmen orientiert hat und versucht Humor und Action der Blockbuster auch auf die Spielkonsolen, den PC und sogar Smartphones zu transportieren. Dass das leider nicht ganz funktioniert, liegt unter anderem an der aktuell zum Einsatz kommenden Engine. Der Comic-Stil überzeugt zwar nach wie vor, aber gerade Action-Sequenzen wirken oft zu künstlich und das Timing haut häufig nicht hin. Wenn witzige Dialoge entstehen sollen, die auf Schlagfertigkeit basieren wollen, dann müssen die Wortwechsel besser funktionieren. Stattdessen blickt man mitunter noch sekundenlang in das ausdruckslose Gesicht der einen Figur, ehe die erlösende Überblende kommt und damit der nicht mehr ganz so überzeugende Konter. Damit kann man natürlich leben, es kann aber in manchen Fällen leider auch die Immersion extrem stören und sollte somit zumindest mal Erwähnung gefunden haben. Ansonsten versuchen die Drehbuchautoren sowohl den Humor der Vorlage als auch deren musikalische Ausrichtung einzufangen. Das glückt leider auch mal mehr und mal weniger. Die Witze wollen auch unabhängig von Schnittproblemen so nicht immer zünden und der ein oder andere "coole" Spruch wirkt dann doch zu aufgesetzt. Und auch der lizenzierte Soundtrack hat zwar seine Höhen und manchmal sogar durchaus "Ohrwurm"-Potential, aber kommt nicht an den kultigen Charakter der Kinovorlage heran. Der "Rad Mix" ist eben auch nicht der "Awesome Mix" muss man so sagen. Dafür leisten die englischsprachigen Synchronsprecher eine fantastische Arbeit. Eine deutsche Synchro sucht man zwar vergebens, aber wenn man sich die mitunter doch sehr holprig übersetzten Untertitel ansieht, ist das womöglich gar nicht so tragisch. Das klingt aber alles negativer als es tatsächlich ist und letztlich soll Guardians of the Galaxy: The Telltale Series sich ja auch von den Kinofilmen unterscheiden und versuchen seinen eigenen Weg zu finden. Und das funktioniert über weite Strecken eben gut bis fantastisch. Denn wenn man zwischen den Crew-Mitgliedern vermitteln oder plötzlich eine Wahl treffen muss, die eine der beiden Seiten gegen einen aufbringt, dann ist man emotional plötzlich involviert und sitzt zwischen den Stühlen. Das sind die Momente, in denen man sich womöglich über seine eigene Entscheidung ärgert, aber auch spielerisch unter Druck steht. Wunderbar. Ansonsten gilt: Der Humor ist da, die Musik ist da, die Charaktere sind da und sogar eine ansprechende Story und zahlreiche emotionale Hintergrundinformationen sind da. Die Kritik rührt hauptsächlich vom direkten Vergleich mit dem narrativ kompakteren Bruder her. Spielerisch erwartet einen die gewohnt konservative Telltale-Kost. Man klickt, liest und lauscht sich meist durch verschiedene Dialoge und Zwischensequenzen, bei denen es ab und an nötig ist mittels Knopfeingabe zu reagieren. Egal ob Dialogoptionen oder Actionszenen, es gilt den richtigen Knopf - was in den Gesprächen auch durchaus subjektiv sein kann - zur rechten Zeit zu drücken. Das komplette System beruht unterm Strich also auf dem Einsatz von Quick Time Events, darüber täuscht auch nicht hinweg, dass man den Spielern relativ viel Reaktionszeit zugesteht. Manchmal kann man sich auch in kleineren Arealen frei bewegen und Punkte von Interesse abklappern, aber Rätsel oder andere Herausforderungen bietet das Spiel nicht. Hat man einen Telltale-Titel gespielt, kennt man das Gameplay aller. Auch technisch liefert der Entwickler ab, was viele entweder befürchten oder aber erwarten. Die Bildrate ist nicht immer die stabilste und den ein oder anderen Absturz hatten wir während der knapp zehnstündigen Spielzeit leider auch. Hier merkt man einfach, dass die geleistete Optimierungsarbeit vor dem Release der Episoden nicht immer ausreichend war. Ältere Episoden wurden dahingehend mittlerweile allerdings gepatcht, sprich, wer jetzt beginnt, wird das rundere Spielerlebnis bekommen. FAZIT In der ersten Staffel von Marvel's Guardians of the Galaxy: The Telltale Series ist es den Entwicklern weitestgehend sehr gut gelungen die Atmosphäre und vor allem die Charaktere der Kino- und Comicvorlage glaubwürdig einzufangen. Die Grundgeschichte ist grundsätzlich spannend erzählt, aber gerade die Rückblicke in die Vergangenheit der Protagonisten wissen zu begeistern. Dazu gesellen sich einige schwerwiegende Entscheidungen, die getroffen werden müssen und die den daraus resultierenden Druck und die Verantwortung gut an den Spieler weiterreichen. Dass diese letzten Endes keine weitreichenden Konsequenzen haben, ist schade, sollte aber niemanden überraschen, der sich schon einmal mit den Light-Adventures auseinandergesetzt hat. Ansonsten wissen der Soundtrack und der Humor zu gefallen, während sich Platin-Trophäen-Jäger auf die einfache, aber unterhaltsam zu erspielende Auszeichnung freuen dürfen, die irgendwann von ganz alleine aufploppt. Dennoch bleiben die Guardians of the Galaxy für mich persönlich zwar hinter den meisten anderen Telltale-Reihen zurück, aber gerade Fans der ungleichen und außergewöhnlichen Helden sollten unbedingt zuschlagen.
  20. Beim Multimedia-Händler Saturn ist einmal mehr eine große 3-Für-2-Aktion an den Start gegangen. So könnt ihr aus dem gesamten Games- und Filmbereich drei Artikel auswählen und bekommt den preisgünstigsten dann geschenkt. Ausgenommen sind Artikel mit Erscheinungsdatum ab dem 10. September 2018 sowie sämtliche Vorbestellerartikel, Anwendersoftware, Merchandise, Prepaidkarten, Downloads, Downloadcards und Guthabenkarten (z.B. iTunes, Steam, PSN, Xboxlive, etc.). Zum Angebot: Durch den Kauf über unsere Saturn-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  21. Wie Entwickler Telltale Games bekannt gegeben hat, arbeitet man derzeit an einem neuen Spiel, das in Kooperation mit dem Streaming-Riesen Netflix entsteht. Diese wird auf der 80s-Horror-Serie Stranger Things basieren. Während es von offizieller Seite keine weiteren Informationen gibt, außer dass man plant das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen, berichten Quellen davon, dass man einen ähnlichen Weg einschlagen wolle wie bei Game of Thrones. Dementsprechend sei ein Spiel zu erwarten, dass neue Charaktere und eine eigene Story bietet, während man davon ausgehen kann, dass bekannte Figuren deren Weg kreuzen werden. Desweiteren bestätigte man, dass es umgekehrt eine Serie zu Minecraft: Story Mode auf Netflix geben werden. Dabei wird es sich um eine interaktive Serie handeln, bei der man an vorgegebenen Punkten eine Entscheidung treffen und somit den weiteren Verlauf bestimmen können wird. Weitere Informationen zu den Projekten möchte man im weiteren Verlauf diesen Jahres teilen. Quelle
  22. Wie game – Verband der deutschen Games-Branche in einer Pressekonferenz anlässlich der in der nächsten Woche beginnenden gamescom bekannt gegeben hat, wächst der deutsche Spielemarkt. So konnte im ersten Halbjahr 2018 der Umsatz um 17 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro wachsen. Dabei konnten vor allem virtuelle Güter und Zusatzinhalte, also Mikrotransaktionen (+40 %) sowie Gebühren für Online-Dienste (+92 %) als Wachstumstreiber fungieren. Aber auch Spiele-Apps für Smartphones und Tablets legen ordentlich zu. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich dieser Markt um 40 % auf 683 Millionen Euro steigern. 2017 waren es noch 489 Millionen Euro gewesen. Einen kleinen Einbruch erlitt der klassische Verkauf von Videospielen. Hier sank der Umsatz um 12 % im Vergleich zum Vorjahr. "Die Dynamik des deutschen Games-Marktes ist beeindruckend: Mit einem noch stärkeren Wachstumstempo als bereits im Rekordjahr 2017 verteidigt Deutschland eindrucksvoll Platz fünf der größten Games-Märkte weltweit“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game, dem Träger der gamescom. „Einer der größten Wachstumstreiber bleiben Spiele-Apps für Smartphones und Tablets: Sie haben nicht nur für Millionen Deutsche die digitale Spiele-Welt zugänglich gemacht, sondern sind mittlerweile auch die beliebteste Spiele-Plattform. Jetzt müssen wir in Deutschland auch als Produktionsstandort endlich zu den anderen Ländern aufschließen.“ Nicht allzu überraschend ist es, dass Smartphones und Tablets dem PC mittlerweile den Rang als beliebteste Spieleplattform ablösen konnten, sondern eher die Aufgliederung des Wachstums um 40 %. Hier zeigt sich nämlich, dass die eigentlichen App-Käufe weiterhin bei rund 7 Millionen € geblieben sind, während In-App-Käufe von 482 Millionen € auf 676 Millionen € gestiegen sind. Aber auch Abonnement-Dienste und Cloud-Gaming treffen laut game auf großes Interesse. Zwar seien die Angebote noch relativ neu, aber aufgrund der erhobenen Daten könne man davon ausgehen, dass beinahe jeder dritte Deutsche einen solchen Dienst kennt. Jeder fünfte habe sie bereits ausprobiert. "Groß ist auch das Interesse an Cloud-Gaming. Hierbei finden die eigentlichen Berechnungen des Spiels in der Cloud statt. So können Gamer auch ohne leistungsstarke Hardware zu Hause Blockbuster-Titel mit aufwendiger Grafik spielen. Bereits jeder vierte Deutsche (26 Prozent) hat von Cloud-Gaming gehört und weiß, was es bedeutet. Jeder Dritte davon hat es selbst zumindest schon mal ausprobiert. Das entspricht knapp 6 Millionen Deutschen. Weitere 33 Prozent haben Cloud-Gaming zwar noch nicht ausprobiert, können es sich aber gut vorstellen." Desweiteren wird der Games-Markt durchaus als attraktiver, wichtiger und kreativer Arbeitsgeber angesehen. Zumindest wenn wir den vorliegenden Daten vertrauen. Denn laut game basieren die Marktdaten zwar auf Erhebungen des GfK Consumer Panels, der GfK POS Measurement und von App Annie, die Umfragedaten allerdings auf einer Online-Umfrage von YouGov Deutschland GmbH, an der 2.014 Personen zwischen dem 25.07.2018 und 30.07.2018 teilnahmen. Danke @Ritti1987 für das Einsenden der News! Quelle
  23. Bei Media Markt bekommt ihr derzeit ein ultimatives Gamer-Bundle zum Sonderpreis. So erhaltet ihr die PlayStation 4-Konsole inklusive Controller und den Spielen The Last of Us, Uncharted 4 und Ratchet & Clank zum Preis von lediglich 333.00 Euro. Zum Angebot: Durch den Kauf über unsere Media Markt-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  24. Entwicklerstudio Guerilla Games, die neben der Killzone-Reihe vor allem für Horizon Zero Dawn bekannt sein dürften, ziehen um. Einem Bericht des niederländischen Magazins Het Parool zufolge beziehen die Entwickler Anfang nächsten Jahres ein sehr viel größeres Gebäude in Amsterdam. Die fünfstöckige und 7300 Quadratmeter große Immobilie soll künftig nicht nur den 250 festangestellten Mitarbeitern nebst diverser Teilzeitkräfte Platz bieten, sondern auch neuen Entwicklern. Man hoffe auf 400 feste Mitarbeiter anwachsen zu können. Guerilla Games CEO Hermen Hulst äußerte sich dazu wie folgt: "Ich schaue schon seit drei oder vier Jahren nach neuen Räumlichkeiten für Wachstum, aber das ist sehr schwierig in Amsterdam, das die Basis von Guerilla sein wird." Und weiter: "Nach Horizon Zero Dawn geben wir Gas. Die besten Talente kommen zu uns und letzten Monat haben wir neun neue Leute angestellt. Aber wir brauchen auch Platz für unsere Sound- und Motion Tracking-Studios." Mit dem gewonnen Platz und der höheren Mitarbeiterzahl möchte man die Entwicklungszeiten für neue Spiele drastisch reduzieren. An Horizon Zero Dawn habe man beispielsweise knapp sieben Jahre gewerkelt, was eher außergewöhnlich sei. Man wolle alle zwei oder drei Jahre neue Spiele herausbringen können - sowohl neue Marken als auch Titel, die auf bekannten Marken basierten. An welchem Projekt das Studio derzeit arbeitet, ist aktuell nicht bekannt, aber es ist davon auszugehen, dass die Heimat Aloys noch genügend Raum für weitere Geschichten bietet. Und hier könnte beispielsweise einer der neuen Mitarbeiter beteiligt sein. Denn wie vor kurzem bekannt geworden ist, konnte Giles Armstrong, der für Eidos Montréal unter anderem an Deus Ex: Human Revolution arbeitete einen Job beim Studio ergattern und nimmt dort nun die Position des Senior Writers ein. Quelle: DualShockers / Gamingbolt ___________________________________________________________________________________________________________________ ~ Horizon Zero Dawn: Complete Edition auf Amazon bestellen ~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  25. Die Neuheiten im PlayStation Store vom 23. Juli 2018 Oasis Games Shooter VR Bundle 24.99 €
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.