Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Beyond: Two Souls".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Specials & Kolumnen
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • PlayLink
    • Firmware
    • Apps
  • PS5 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR 2
    • das Zubehör
  • PS5 - die Software
    • Allgemeines
    • Firmware
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • gamescom 2018
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Cloud Gaming
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
  • Archiv

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


PSN-ID


Location


Interests


Beschäftigung

51 Ergebnisse gefunden

  1. Kurz nach dem Release der Version 2.0 des prozedural generierten Science Fiction-Abenteuers No Man's Sky, die den Namen Beyond trägt, hat Entwickler Hello Games auf dem PC ein Hotfix veröffentlicht, das sich der wichtigsten und größten Fehler angenommen hat. Wie Sean Murray mitgeteilt hat, ist dieser Patch mit der Versionsnummer 2.05 ab sofort und weltweit für alle Plattformen, ergo auch PlayStation 4, verfügbar. Bug fixes Abstürze in der Anomalie behoben Einige Probleme behoben, die dazu führten, dass Spieler mit einer niedrigeren Framerate spielen mussten, nachdem sie die Weltraumanomalie besucht hatten Einen Absturz behoben, der durch das Rendern verursacht wurde Ein "Out of Memory"-Absturz wurde behoben Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass das Spiel abstürzte, wenn ein Spieler im inventar aktiv war, während er sich in der Nähe vieler Spieler aufgehalten hat Ein Problem wurde behoben, das VR betroffen hat, wenn Supersampling aktiviert war Netzwerkverbindungsprobleme wurden behoben, die verhindert haben, dass man bestimmte NPCs ansprechen konnte Ein Problem wurde behoben, in dem man auf Lagerkisten nicht zugreifen konnte Ein Absturz wurde behoben, der mit nicht unterstützten VR-Plattformen zusammenhing Quelle
  2. Kurz nach Veröffentlichung des Updates 2.05 bringt Entwickler Hello Games einen weiteren Hotfix für die Konsolenversion von No Man's Sky Beyond heraus. Das Update mit der Versionsnummer 2.06b bringt weitere Stabilitätsverbesserungen, behebt Performance-Probleme und beseitigt die Ursachen von Abstürzen. Folgend findet ihr den englischsprachigen Changelog: Improved localisation. Fixes for more rare crashes in Nexus. Fixes for performance issues within the Nexus and Trading Posts. Fixes buffer in flight memory issues during loading. Reduced maximum base node count to allow very large bases to load better. Reduce render memory usage to improve stability in high watermark situations. Fix crash for older chipsets without SSE support. Fix cockpit screens and render targets from not rendering after precise Alt-Tab issue. Increase safety around alt-tab and windowing. Fix for crash during some factory interactions. Improve stability around freighters in multiplayer. Alle Spieler werden auch weiterhin angehalten Fehler und Probleme zu melden. Quelle:Twitter
  3. Wie wir bereits angekündigt haben, ist gestern das neuste Update zu No Man es Sky es Beyond online gegangen. Dies bringt mit seiner Größe von 11 GB auf der PS4 sehr viele Veränderungen mit sich, die in den offiziellen Patch Notes (auf Englisch) nachgelesen werden können. Wer nicht die ganzen Notes durchlesen will, dem möchte ich an dieser Stelle eine kleine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen geben: Gameplay: Zahlreiche neue Schnittstellenverbesserungen Erhöhte Speicherkapazität für abgebaute Materialien Besseres Tutorial für das Crafting Neuer Technologiebaum Upgrades der Blaupausen Verbesserte Flugsteuerung Neue Maschinen Neue Nebenaufgaben und Geschichten von NPC´s Komplett neues Kochsystem mit mehr als 300 Rezepten Technik: Verbesserung von Playstation VR Optimierte Basisgebäude Neue Basisteile für den Ausbau Neue Multiplayer Missionen Maximale Anzahl im Multiplayer auf 8 erhöht Grafik-Verbesserungen Quelle: No Man´s Sky Was haltet ihr von den Verbesserungen, bringen diese euch wieder zurück in euer Raumschiff-Cockpit? No Man's Sky ~Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de~ Quelle
  4. Entwickler Hello Games hat am heutigen Tag einen neuen Trailer zum kommenden großen Update für das prozedural generierte Science-Fiction-Abenteuer No Man's Sky veröffentlicht, der einen Blick auf die neuen Features des Titels wirft. Beyond, so der Name des Updates, wird es Spielern einerseits ermöglichen das Spiel komplett in der virtuellen Realität zu erleben - ein PlayStation VR-Headset wird natürlich benötigt - und andererseits erweiterte Multiplayer-Modi bieten. Das Highlight ist hier gewiss der Nexus, ein Gemeinschaftsbereich im Spiel, in dem man sich mit anderen Spielern treffen und austauschen können wird. Im Hub wird man sich mit Freunden verabreden oder mit Fremden gemeinsam spielen können. Zudem kann man erworbene Raumschiffe und Ausrüstung der anderen bewundern und miteinander teilen. "Das ist ein unglaublich wichtiges Update für uns, aber es ist gleichzeitig auch nur ein weiterer Schritt auf unserer Reise. Wir werden No Man’s Sky auch in absehbarer Zukunft auf diese Weise weiter vorantreiben.", schreibt Sean Murray auf dem PlayStation Blog. Und weiter: "Ich möchte mich, auch im Namen des Teams von Hello Games, bei euch bedanken. Wir sind so begeistert von Beyond und arbeiten auch weiter hart daran, No Man’s Sky zu verbessern und weiterzuentwickeln. Und das alles nur dank euch, unserer Community, die dieses Universum gemeinsam mit uns spielt, erkundet und teilt. Das bedeutet uns wirklich viel. Wir hoffen, dass euch das hier und alles, was noch kommt, gefällt. Wir freuen uns darauf, euch da draußen zu sehen! Unsere Reise geht weiter." Folgend könnt ihr euch den neuen Trailer zu No Man's Sky: Beyond ansehen: Das kostenlose Update erscheint am 14. August, also nächsten Mittwoch, unter anderem für PlayStation 4. Wer den Titel bis dahin erwerben möchte, findet ihn derzeit reduziert und somit zum Preis von 19,99 € im PlayStation Store. Quelle
  5. Robbie Swifthand and the Orb of Mysteries ist ein Indie Spiel aus dem Studio Pixel Reign und Kiss Publishing Ltd. Das bockschwere Plattform Spiel, welches ein trickreiches Leveldesign, insbesondere einzigartige Bosskämpfe bietet, wird von grooviger Musik begleitet. Vom Artdesign erinnert es an Braid, welches ein Plattform Spiel mit Knobel und Zeitreise Elementen ist. Robbie Swifthand and the Orb of Mysteries ist ab 11. Juli endlich auch auch auf der PS4 verfügbar. Quelle: YouTube
  6. Take-Two Chef Strauss Zelnick findet die Abwärtskompatibilität der Konsolen als nicht relevant. "Ich sehe nicht, dass es viel Einfluss hat", sagte er. Die Abwärtskompatibilität ist für die Branche - Plattformbesitzer bis zum Verbraucher - wichtiger geworden denn je. Ob dies aber eine Verbesserung oder eher ein Marketing-Schlagwort ist, sei nicht gefestigt. Strauss Zelnick hält es eher für ein Marketing-Schlagwort und sieht keine Verbesserung für die Branche in der Abwärtskompatibilität. Die Abwärtskompatibilität würde keinen spürbaren Einfluss auf die Spieleindustrie haben, so Zelnick in einem Gespräch mit GamesIndustry. Trotzdem ist er der Meinung, wenn es irgendeine Auswirkung haben sollte, dann wäre diese positiv. "Aber wenn es eine Auswirkung hätte, wäre es marketingtechnisch eher positiv. Praktisch gesehen spielt es keine Rolle. Es ist nicht relevant." Sony als auch Microsoft haben sich für die Abwärtskompatibilität stark gemacht und nutzen das Momentum für ihre neuen Konsolen. Was haltet Ihr von Abwärtskompatibilität? Quelle
  7. Nach der offiziellen Ankündigung des kommenden From Software-Titels Elden Ring, die im Rahmen der diesjährigen E3 stattfand, traf sich Game Director Hidetaka Miyazaki zum Gespräch mit den Kollegen von IGN und stand dort Rede und Antwort zu all den brennenden Fragen rund um das Action-Rollenspiel. So erklärte er, dass das Gameplay ähnlich ausfallen werde wie das der berühmten Dark Souls-Reihe, aber eben auch neue Kniffe mit sich bringen werde. Dennoch sei es generell das gleiche Genre. Die Spielwelt soll indes sehr viel größer und offener ausfallen als die anderer From Software-Spiele. "Mit einer größeren Welt ist es unvermeidlich, dass neue Systeme und Action-Mechaniken notwendig werden.", sagt Miyazaki, "In diesem Sinne ist Elden Ring mehr eine natürliche Weiterentwicklung von Dark Souls." Und tatsächlich möchten die Entwickler eine offenere Spielwelt erschaffen, eine, die direkte Auswirkungen auf die gesamten Spielmechaniken haben wird. So soll die Erkundung noch mehr belohnt werden, aber auch die Art der Fortbewegung verändert werden. Der Protagonist des Spiels wird beispielsweise auf einem Pferd reiten und sogar von dessen Rücken aus Gegner attackieren können. Die Areale müssen entsprechend weitläufig sein, um dies zu gewährleisten. Belebte Städte sollten wir allerdings keine erwarten, man wird sich weiterhin von anderen Open World-Spielen abheben. So erklärt Miyazaki lachend "Dörfer werden die düsteren Dungeon-artigen Ruinen sein, die man von uns kennt." Und weiter "Ein offeneres Spiel zu kreieren ist für uns eine große Herausforderung. Wenn wir nun auch noch zusätzlich Städte hinzufügen müssten, wäre das etwas zu viel. Also haben wir uns entschlossen ein Open World-Style Spiel zu erschaffen, das sich auf das konzentriert was wir am besten können." Und das bedeutet eben auch wieder jene düsteren Welten, die wir bereits aus Demon Souls, Darks Souls, Bloodborne, Déraciné oder dem 2019 veröffentlichten Sekiro: Shadows Die Twice kennen. Auch wenn sich Elden Ring wieder eher bei den westlichen Fantasy-Einflüssen bedienen wird. Die Spielwelt wird also wieder jenen einzigartigen From Software-Look haben, den Fans weltweit so sehr schätzen. "Licht sieht in der Dunkelheit viel schöner aus.", erklärt der Game Director, "Wenn etwas Wunderschönes in der Mitte einer Einöde ist, wissen wir das mehr zu schätzen. Ein einzelnes Juwel scheint unbedeutend, wenn wir es inmitten eines Haufens finden. Aber wenn du eines im Schlamm entdeckst, bedeutet es so viel mehr." Gleichzeitig ist Miyazaki der Meinung, dass Dunkelheit und Schönheit zum Leben dazugehören. "Eine Welt, die glücklich und hell ist, erscheint mir persönlich nicht sehr realistisch. Das mag jetzt klingen als hätte ich eine Art Trauma oder so", führt er lachend aus, "aber ich glaube, dass die Welt eine Einöde ist, die nicht sehr gut zu uns ist. So sehe ich das eben." Elden Ring hat zum aktuellen Zeitpunkt noch keinen Releasetermin. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden. Was haltet ihr von den neuen Informationen? Und freut ihr euch nach wie vor auf das Spiel? Quelle
  8. Ein Titel, mit dem wir uns in Zukunft des öfteren beschäftigen werden hört auf den Namen Elden Ring und stammt aus der Feder von FromSoftware und dem Das Lied von Eis und Feuer, oder besser bekannt unter dem Seriennamen Game of Thrones, Buchautor Georg R.R. Martin. Kein Wunder also, dass sich die Medienwelt um ein paar wenige Worte von den Kreativen hinter Elden Ring reißen werden. IGN machte im Zuge der E3 den ersten Schritt und befragte Hidetaka Miyazaki, den kreativen Kopf hinter dem Titel (und auch Dark Souls etc) über das mysteriöse nächste Projekt. Um eine ungeschriebene Offensichtlichkeit vorwegzunehmen: Miyazaki teilte mit, dass sich Elden Ring Gameplay-technisch stark an Dark Souls orientieren wird. Allerdings wird es spürbare Unterschiede geben. "Elden Ring ist ein Third-Person-Action-Rollenspiel mit Fantasy-Setting. Gameplay-technisch basiert es stark auf Dark Souls. Das bedeutet aber nicht, dass es genauso abläuft: In einer offeneren und weitläufigeren Umgebung wird die Art und Weise, wie der Kampf abläuft, grundlegend anders." Demnach ist für das neuartige Spielgefühl trotz bekannter Spielmechaniken die offene Spielwelt ausschlaggebend. Während Vorreiter-Titel wie Dark Souls und Co überwiegend linear verliefen und Gegner ihre festen Spawn-Bereiche hatten, wird es Interessant sein zu sehen, wie FromSoftware die Aspekte einer offenen Spielwelt in Elden Ring übertragen und nutzen werden. Auch im Bezug auf die Möglichkeiten des Storytellings eröffnen sich interessante Wege. Zudem kam Miyazaki über den Titel-gebenden Namen Elden Ring zu sprechen und zog Referenzen zu Tolkiens Der Herr der Ringe. Insbesondere der Ring ist ein Schlüsselelement. Dieser wurde vernichtet und stürzte die Welt von Elden Ring in den Chaos. Scheinbar ist der mysteriöse Ring oder auch sinnbildlich der Kreis ein wichtiges Machtinstrument, vergleichbar mit dem einen Ring in Der Herr der Ringe. Dazu teilte Miyazaki mit: "Der Elden Ring ist ein mysteriöses Schlüsselelement in der Entstehung der Welt, die wir geschaffen haben. Er steht für die Regeln und den Lebensrhythmus dieser Welt. Aber wie man in unserem Trailer sehen konnte, ist er zerbrochen." Wir sind gespannt auf erste Gameplay-Szenen. Doch wird es vermutlich eine Weile dauern bis es etwas handfestes zu sehen gibt, da ein möglicher Release-Termin noch nicht einmal in Aussicht gestellt wurde. Spannend bleibt es trotzdem. Quelle: IGN
  9. Entwickler Sketchbook Games, Fourth State und Publisher Modus Games haben Lost Words: Beyond the Page auf der E3 2019 für die PS4 angekündigt. Das Spiel ist ein 2D narratives Abenteuerspiel, bei dem die Spieler Wörter bewegen, um Rätsel zu lösen. Von offizieller Seite heißt es: Lost Words: Beyond the Page erscheint im Dezember 2019 für die PS4 und soll 19,99€ kosten. Quelle: YouTube
  10. Der Publisher Leadman Games und der Entwickler DrinkBox Studios haben die Guacamelee! One-Two Punch Collection getaufte Version nach hinten verschoben. Die Veröffentlichung wird sich vom 28. Mai auf den 6. August verzögern. "Wir wollten Sie nur wissen lassen, dass aufgrund unvorhergesehener Umstände die physische Freisetzung der Guacamelee! Die One-Two Punch Collection für Switch und PS4 wurde offiziell auf den 6. August verschoben", sagte DrinkBox Studios in einer E-Mail an die Presse. "Es stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist, einen Multidisc zu veröffentlichen, wie wir ursprünglich dachten! Wir sind jedoch zuversichtlich für diesen neuen Termin und erwarten keine weiteren Verzögerungen." Außerdem vermerkte der Entwickler, dass alle zusätzlichen Inhalte beider Spiele auf der Retail Version der PS4 vorhanden sein werden. Guacamelee! One-Two Punch Collection enthält Guacamelee! Super Turbo Championship Edition und Guacamelee! 2, ein exklusives zweiseitiges Poster, eine komplette Bedienungsanleitung und Downloadcodes für zwei Soundtracks. Quelle: gematsu
  11. Wie Ubisoft bekannt gegeben hat, dürfen sich alle Fans des mit Spannung erwarteten Beyond Good & Evil 2 auf einen neuen Livestream zum Titel freuen, der heute Abend starten wird. Beginn des nunmehr fünften Space Monkey Report-Livestreams ist um 18 Uhr deutscher Zeit. Ihr könnt dem Ganzen auf dem offiziellen Twitch-Kanal folgen oder folgend auf "Wiedergabe" drücken. Man darf gespannt sein, welche Informationen so kurz vor der diesjährigen E3 tatsächlich teilen werden, gleichzeitig aber auch, was sich seit dem letzten Jahr getan hat. Einen Releasetermin hat Beyond Good & Evil 2 indes leider auch noch nicht. Quelle: Twitter
  12. Ubisoft und das Entwicklungsteam von Beyond Good and Evil 2 hatten vor einigen Tagen ihren "Space Monkey Report #5 Live-Stream" (wir berichteten) und haben dort einige neue Gameplay-Details und Konzeptzeichnungen für den lang erwarteten Titel vorgestellt. Die Zeichnungen und das Gameplay Material sollen dabei offensichtlich darüber hinwegsehen, dass der Entwickler nicht auf der E3 vertreten sein wird. Außerdem gab es neue Informationen zur Geschichte: "In dem Universum ist jeder ein Klon. Hybride entstehen durch die Kreuzung menschlicher und tierischer DNA. Eine Gruppe von Klonen sind Hybridaffen, die verwendet werden, um ein wertvolles Mineral namens Diwalit zu gewinnen und zu sammeln. Das Sammeln dieser Ressource ist jedoch sehr gefährlich, da sie entsteht, wenn Meteoriten auf einen Planeten mit Schwefelfeldern wie Naraka treffen. Was noch schlimmer ist, ist, dass es extrem zerbrechlich ist und nur etwa 15 Sekunden hält, wenn es nicht gesammelt und konserviert wird. Diese Sklavenhybriden werden als "Kanonenfutter" verwendet, um diese Ressource mit begrenztem Schutz durch und für die Chimera Corporation zu sammeln, und wenn sie ihre Quote nicht erfüllen, werden sie nicht wieder in die Sicherheit ihrer Schiffe aufgenommen und dem Tod überlassen." Hier ist der komplette Livestream: Vielen Dank @BiGBuRn83 für den Hinweis Quelle: ign
  13. Die Gerüchte in der Vergangenheit über ein gemeinsames Projekt von Hidetaka Miyazaki (Dark Souls, Bloodborne) und dem Buchautoren (Das Lied von Eis und Feuer) George R.R. Martin der beliebten Serie Game of Thrones haben sich am gestrigen Abend im Rahmen der Microsoft Pressekonferenz auf der E3 bewahrheitet. Der Titel-gebende Name Elden Ring wird uns nun einige Zeit beschäftigen und das ist auch gut so! Im Gegensatz zu Sekiro legt man wieder den Fokus auf Rollenspiel-Elemente und einer (für die Soulsspiele eher untypischen) offenen Spielwelt. Ersten Informationen zufolge soll es sich bei Elden Ring außerdem um das ambitionierteste Projekt im Hause FromSoftware bislang handeln. Erscheinen soll das Spiel für die PS4, Xbox One und für den PC. Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, hier der Ankündigungstrailer.
  14. Was sich zuerst nach einer Falschmeldung anhört, könnte doch wahr sein. Autor George R. R. Martin, Erfinder der berühmten Serie Game of Thrones, soll sich im Austausch mit dem Entwicklerstudio From Software (bekannt für Spiele wie Dark Souls oder Sekiro) befinden. Bereits im März kursierte ein Gerücht über ein neues Rollenspiel von From Software. Während es keine Überraschung ist, dass der Entwickler an einem neuen Spiel arbeitet, wurde die Gerüchteküche mächtig angeheizt, als der Name George R. R. Martin fiel. Nach der Ausstrahlung des Finales der Game of Thrones-Serie teilte George RR Martin auf seinem Blog mit, dass er zu einem Videospiel außerhalb Japans konsultiert wurde. Ein Beitrag auf 4Chan trug mehr Details über dieses Spiel, das anscheinend Great Rune heißen wird und ein nordisches Mythologie-Thema haben wird, ans Licht. Das Spiel gilt als der wahre Nachfolger des Spiels Dark Souls, aber es wird einige drastische Änderungen an der Formel haben. Das Spiel wird offenbar während der Pressekonferenz der Microsoft E3 2019 angekündigt. From Software hat sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet, also müssen wir mit den Informationen aufpassen. Die E3-Pressekonferenz von Microsoft findet am 9. Juni statt, so dass wir etwas mehr als zwei Wochen von einer möglichen Enthüllung entfernt sind. Was haltet Ihr von diesem Gerücht? Quelle: wccftech
  15. Wenn schon Games-as-a-Service, dann bitte im Stile von Hello Games. Im Rahmen von State of Play, dem neuen PlayStation Format, in dem Sony uns mit Neuigkeiten und Neuankündigungen versorgt, wurde der erste Gameplay-Trailer zum Space-Adventure No Man's Sky: Beyond ausgestrahlt. Beyond wird im Wege eines kostenlosen Updates im Sommer erscheinen und das nette VR-Feature implementieren. Somit wäre das Geheimnis hinter "Beyond" gelüftet. No Man's Sky auf Amazon bestellen Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  16. Entwickler Hello Games hat eine weiteres kostenlose Erweiterung zum prozedural generierten Weltall-Erkundungssimulator No Man's Sky angekündigt, die in Kürze unter anderem für die PlayStation 4 erscheinen soll. Das No Man's Sky Beyond genannte Update wird laut offizieller Angaben aus drei großen Komponenten bestehen, die gleichzeitig veröffentlicht werden sollen. Davon wurde die erste nun bestätigt. Sie hört auf den Namen No Man's Sky Online und "umfasst ein völlig neues soziales Multiplayer-Erlebnis, bei dem Spieler sich im gesamten Universum treffen und zusammen spielen können." Weiter heißt es von Sean Murray: "Wir werden Menschen auf eine völlig neue Weise zusammenbringen, und obwohl das Ganze viele bekannte Online-Elemente hat, betrachten wir No Man’s Sky nicht als MMO – es ist dafür kein Abo nötig, es gibt keine Mikrotransaktionen und es ist für bestehende Spieler absolut kostenlos. Diese Änderungen sind zum einen eine Reaktion auf das Spielverhalten, das sich seit NEXT durchgesetzt hat, zum anderen aber auch etwas, von dem wir schon lange geträumt haben." Den Ankündigungstrailer könnt ihr euch folgend ansehen: No Man's Sky auf Amazon bestellen Weitere Details zu den einzelnen Wochen möchte man in den kommenden Wochen bekannt geben. No Man's Sky Beyond wird für alle Besitzer des Hauptspiels kostenlos verfügbar sein. Quelle Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  17. Wie das Entwicklerstudio White Lotus Interactive auf dem PlayStation Blog mitgeteilt hat, wird das Puzzle-Adventure Xing: The Land Beyond in der nächsten Woche, genauer gesagt am 12. Februar, für PlayStation 4 und PlayStation VR erscheinen. In dem Spiel verschlägt es einen ins Jenseits, wo Puzzles gelöst werden müssen, während man jenen begegnet, deren Gedanken und Erinnerungen seit langer Zeit verloren sind. Dabei durchstreift man mehrere Reiche, um das Geheimnis hinter dem Land Beyond zu lüften. Einen Trailer könnt ihr euch folgend ansehen: Wie bereits erwähnt wird Xing: The Land Beyond regulär auf der PlayStation 4 spielbar (mit Verbesserungen für PS4 Pro), aber auch komplett in der virtuellen Realität erlebbar sein. Man wird den Titel sowohl mit DualShock 4-Controller als auch mit den Move Controllern spielen können. Xing: The Land Beyond erscheint am 12. Februar diesen Jahres. Quelle
  18. Wir lehnen uns jetzt sehr weit aus dem Fenster, weswegen diese Meldung als Gerücht behandelt wird. Doch setzt man gewisse Puzzle-Teile zusammen, ergibt das folgende durchaus Sinn. Vor wenigen Monaten verriet Souls-Schöpfer Miyazaki, dass man im Hause FromSoftware bezüglich Remasters nicht unbedingt abgeneigt wäre, sofern sich Studios finden lassen, die mit Herzblut an die Arbeit rangehen. Nun möchte der für gewöhnlich gut informierte Journalist Jason Schreier wissen, dass der PS3-Klassiker Demon's Souls neu aufgelegt wird. Zumindest antwortete er im Resetera-Forum auf die Frage, ob ein neues Demon's Souls realistisch sei, mit "Ja". Natürlich könnte man nun sagen, dass er sich ein Remaster lediglich wünschen würde und in der Bejahung längst keine Bestätigung zu sehen ist. Allerdings ist er bei solchen Fragen ansonsten recht enthaltsam. Möglicherweise weiß er doch mehr? Was haltet ihr von einer Neuauflage von Demon's Souls? Quelle
  19. Nachdem wir uns vor wenigen Tagen noch auf einen Produkteintrag des Versandriesen Amazon verlassen mussten, hat Bandai Namco mittlerweile die sprichwörtlichen Nägel mit Köpfen gemacht und die sogenannte Dark Souls Trilogy offiziell angekündigt. Die Spielesammlung, die Dark Souls Remastered, Dark Souls II: Scholar of the First Sin und Dark Souls III: The Fire Fades Edition sowie alle dazugehörigen DLC und digitale Versionen der Soundtracks enthält, wird demnach - Amazon behält recht - am 1. März diesen Jahres erschienen. Kostenpunkt liegt bei 69,99 €, zumindest ist das die unverbindliche Preisempfehlung. Die Dark Souls Trilogy ist der perfekte Einstieg in das düstere Dark Souls-Universum und bietet unzählige Stunden Spielspaß und herausfordernde Spielwelten und Gegner. Praise the Sun! Dark Souls Trilogy auf Amazon vorbestellen Danke an @Shizo für den Hinweis! Quelle: Twitter Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  20. Bislang wurde die Trilogie-Edition für das Action-Rollenspiel Dark Souls nur in den vereinigten Staaten und in Japan veröffentlicht. Offenbar kommt die Special-Edition, die neben den drei Hauptspielen Dark Souls Remastered, Dark Souls II: Scholar of the First Sin und Dark Souls III: The Fire Fades auch alle DLC-Inhalte sowie sämtliche Soundtracks enthält, am 1. März 2019 auch hierzulande auf den Markt. Kostenpunkt: 69,99 €. Das zumindest listet der Versand-Riese Amazon. Der 1. März 2019 fällt auf einen Freitag, weswegen der Erscheinungstag nicht fernliegend erscheint. Quelle
  21. Hidetaka Miyazaki (FromSoftware) äußerte sich in einem Interview mit GameInformer über einen möglichen Remaster zum PlayStation 3 Überraschungs-Hit Demon's Souls. Demnach gäbe es zwar keine internen Pläne für eine Aufpolierung. Wenn aber ein externes Studio, welches das Spiel genauso liebt und hingebungsvoll daran arbeiten möchte, sich der Aufgabe gewachsen fühlt, gäbe es nur noch ein Hindernis zu überwinden. "Es ist wie beim Schreiben - wenn Sie jünger sind, blicken Sie darauf zurück und denken: Oh, Gott, was ich damals dachte. Es ist mir nicht peinlich, ich schaue mir meine früheren Arbeiten einfach nicht an. Wir müssen schauen, was sie [Anmerk. d. Red.: Sony] darüber denken." Die Rechte am PS3 exklusiven Action-Rollenspiel hält nach wie vor Sony. Und damit steht und fällt die Idee eines Remasters. Doch zeigte sich Miyazaki ziemlich erfreut über das Interesse. Es wäre sein erstes großes Projekt gewesen, die er mit guten Erinnerungen assoziiert. Allerdings muss Sony grünes Licht für eine Umsetzung geben. "Wenn es ein Studio ist, das die ursprüngliche Arbeit wirklich geliebt hat und mit Herzblut an einer Umsetzung arbeiten würde, dann würde es mir gefallen. Aber es ist wirklich kompliziert, weil ich diese schönen Erinnerungen habe. Wenn ich über die Idee eines Remasters nachdenke, bekomme ich Schmetterlinge im Bauch und werde ein bisschen nervös. Das ist kompliziert. Aber ich verstehe, dass es viele Spieler und Fans gibt, die die Dämonen wirklich lieben. Wenn diese Bedingungen von einem externen Studio erfüllt werden, das unsere Arbeit geliebt hat, dann ja, bin damit einverstanden." Würdet ihr euch ein Remaster wünschen? Quelle
  22. Wie Entwickler Frontier Developments bekannt gegeben hat, ist Chapter Two der Beyond-Serie von Elite Dangerous ab sofort erhältlich. Dabei handelt es sich um das zweite kostenlose Update der nunmehr dritten Season. Spieler dürfen sich über zwei neue Schiffe - die Krait Mk II und die Alliance Challenger - neue Wing-Missionen, erkundbare Siedlungen und Interaktionsmöglichkeiten mit Strukturen freuen. Desweiteren bieten die Tech Broker neue Guardian-Waffen und -Technologien an. Folgend könnt ihr euch den dazu passenden neuen Launch-Trailer ansehen: Chapter Two ist das erste von zwei kleineren Content-Updates für Elite Dangerous: Beyond. Ein umfangreiches Update erscheint im Q4 2018 und erweitert das Spiel um Squadrons, verbessertes Mining und Exploring sowie viele weitere Features. Quelle: Pressemitteilung
  23. Ubisoft hatte für den heutigen Tag neue Gameplay-Szenen zum kommenden Action-Adventure und (gefühlt mehr oder weniger geistigen) Nachfolgers zu Beyond Good & Evil versprochen - und Wort gehalten. Dementsprechend präsentierte man man uns heute innerhalb eines Livestreams zahlreiche Spielmechaniken, darunter das Kampfsystem, die Fortbewegung mittels eines eigenen Raumschiffs, dazugehörige Verbesserungen, Coop und einiges mehr. Fans wird es nicht stören, sollten aber dennoch wissen, dass es sich bei den gezeigten Szenen um Pre-Alpha-Gameplay handelt. Dementsprechend weit entfernt könnte der finale Release von Beyond Good & Evil 2 auch sein. Im ersten Video gehen die Entwickler auf die Gameplay-Demo ein, die im Rahmen der diesjährigen E3 hinter verschlossenen Türen gezeigt wurde: Während das zweite Video komplett neue Spielszenen zeigt: Quelle
  24. Wie Entwickler Raw Fury mitgeteilt hat, wird mit Kingdom: Two Crowns der neueste Ableger der erstmals 2015 veröffentlichten Kingdom-Reihe im Dezember, genauer gesagt am 11.12., veröffentlicht werden. Der Titel präsentiert laut offizieller Beschreibung "erstmals ein umwerfend schönes, Japan inspiriertes Setting, vollgepackt mit NPCs, Strategien und Mysterien." Man schlüpft in die Rolle eines Monarchen, der sein eigenes Königreich aufbauen und erschaffen muss. Während Couch-Koop zum Launch auf allen Systemen bereit stehen soll, wird eine Online-Koop-Funktion erst später eingefügt. Folgend könnt ihr euch einen Teaser-Trailer zum Spiel ansehen: Quelle: Pressemitteilung
  25. Daniel Bubel

    [Test] - Unravel Two

    Gelegenheit macht nicht nur Diebe, sondern offensichtlich auch Tester. Der letzte Teil des Satzes mag zwar nicht als Redensart durchgehen, aber dennoch der Wahrheit entsprechen. Denn an dieser Stelle wollen wir das sogenannte Sommerloch einfach mal nutzen, um über ein bereits vor einiger Zeit veröffentlichtes Spiel zu berichten, das diese Behandlung womöglich einfach verdient hat, nämlich Unravel Two. Der von Electronic Arts und Coldwood entwickelte Plattformer wurde im Rahmen der diesjährigen E3 nicht nur zum ersten Mal präsentiert, sondern auch im gleichen Atemzug veröffentlicht. Ich habe einige Züge mehr benötigt, würde im folgenden Nachtest aber dennoch klären wollen, wie gut der Titel tatsächlich ist. Wer den ersten Teil kennt, wird auch Yarny, die Hauptfigur des Spiels, bereits kennengelernt haben. Dabei handelt es sich um ein rotes Garnwesen, das die eigenen wollenen Bestandteile nutzen kann, um sich durch die Spielumgebungen zu bewegen - beispielsweise das Garn wie ein Lasso werfend oder damit Brücken knüpfend - und kleinere aber auch etwas komplexere Umgebungsrätsel zu lösen. Und daran hat sich eigentlich auch in der direkten Fortsetzung zum 2016 veröffentlichten Unravel nicht wirklich etwas verändert. Zumindest auf den ersten Blick, wenn wir ehrlich sein wollen, denn tatsächlich hat die ausgeschriebene Zwei im Titel eine größere Bedeutung. Denn statt nur einen Yarny durch die liebevoll gestalteten und grafisch mehr als zu ansehnlichen Level zu steuern, wurde die Anzahl der Figuren für den Nachfolger verdoppelt. Dementsprechend laufen, schlendern, klettern, springen, schwingen und flüchten neuerdings zwei der wollenenen Figuren von links nach rechts, von unten nach oben - oder eben auch mal umgekehrt. Dafür wurde der einzelne und buchstäbliche rote Faden in Unravel Two durchtrennt und mit dem der zweiten Figur verknüpft. Dadurch ergibt sich nicht nur narrativ, sondern auch spielerisch eine neue Perspektive. Natürlich werde ich meiner Überzeugung auch hier treu bleiben, dass Geschichten immer dann am Besten sind, wenn man sie selbst erlebt, oder vielmehr zum ersten Mal wahrnimmt. Details dazu möchte ich deshalb nicht verraten, gestaltet sich im vorliegenden Fall aber ohnehin eher schwierig. Denn noch mehr als schon in Unravel verliert sich die Erzählung im Fragmentarischen, im Bruchstückhaften. Die Zusammenhänge erschließen sich zwar nach und nach, aber das große Ganze bleibt bestenfalls im schwammigen Bereich. Vielleicht - und das ist natürlich ebenfalls immer eine Möglichkeit - habe ich sie auch einfach nicht so recht verstanden. Dass die Verbindung zweier Menschen im Vordergrund stehen dürfte, sollte aber niemanden überraschen. Wie dem auch sei, es blieb der Beigeschmack einer sich emotional aufladenden Reise, der es nicht gestattet wird, ihr volles Potential zu entfalten. Die im Hintergrund der einzelnen Level agierenden Schemen, die halbdurchsichtigen Flashbacks gleich die Erzählungsfragmente miteinander zu verknüpfen versuchen, stehen beinahe sinnbildlich für das ausbleibende Gefühlsfeuerwerk. Es fehlt der Funke. Und das ist äußerst schade, denn hier hat sich der erste Teil der Reihe weitaus geschickter angestellt, das Szenario war greifbarer. Ein Vorwurf, den man der musikalischen Untermalung des Puzzle-Plattformers übrigens nicht machen kann. Die einzelnen Stücke passen sich wundervoll den einzelnen Abschnitten an und gleiten, zwischen verspielt, melancholisch und bedrohlich wechselnd, in den Gehörgang. Hier gelingt die emotionale Reise also durchaus auf ganzer Linie. Eine Reise, die man - wie bereits erwähnt - nicht mehr alleine antreten muss. Die beiden Yarnys verknüpfen sich buchstäblich miteinander und müssen fortan gemeinsam allen Widrigkeiten entgegentreten. Am meisten Spaß macht das natürlich mit einem Partner, weswegen der implementierte Koop-Modus, dank dem man gemeinsam mit einem solchen am gleichen Bildschirm spielen kann, gerade recht kommt. Dabei übernimmt man jeweils die Kontrolle über einen der unterschiedlich eingefärbten Garnfiguren, die man im Menü übrigens auch an die eigenen Vorstellungen anpassen kann, um sich gegenseitig zu unterstützen. Wer lieber alleine spielen möchte, kann das übrigens auch tun. Hierfür verknüpft man sich per Knopfdruck einfach zu einem einzelnen Wollwesen und trennt sich bei Bedarf ebenso einfach wieder. Auch der Wechsel zwischen den Yarnys funktioniert auf diese Art und Weise. Da die meist physikbasierten Rätsel zwar häufig, aber nicht allzu knifflig sind, kommt alleine schnell eine gewisse Routine auf, die ausbleibt, wenn man zu zweit spielt. Das sich gegenseitig Anweisungen entgegenrufen, ausbremsen, übervorteilen oder das gemeinsame Tüfteln, sorgt für jenen chaotischen Charme, der einen ganz wehmütig an Zeiten denken lässt, in der solche Spielesessions zum Alltag gehörten. Über kurz oder lang schlüpft aber auch hier jeder in seine Rolle und die Hindernisse werden mit Bravour überstanden. Das sieht dann beispielsweise so aus: Während der eine eine Kiste an der richtigen Stelle hält, kann der andere diese zum Aufstieg benutzen. Oben angekommen, wartet er auf den Partner, der nun das sie verbindene Seil nutzt, um sich daran in die Höhe zu ziehen. Die gleiche wollene Verbindung kann fortan genutzt werden, um in der Luft schwebende Plattformen zu erreichen. Abseilen, Schwung nehmen, Landen, Warten, Wiederholen. Und ehe man sich versieht steht man vor der nächsten Barrikade, die es zu umgehen gilt. Kniffliger - aber auch weitaus seltener - als solche Stellen, sind dann zum einen die Verfolgungsjagden, die schnell im Trial & Error-bedingten Genervtsein enden. Und zum anderen und ganz generell sind die Gegnerbegegnungen nicht unbedingt das Highlight von Unravel Two. Man merkt einfach, dass das Plattforming und die Umgebungsrätsel im Vordergrund der Entwicklung standen. Dementsprechend vorteilhaft ist es dann auch, dass die Steuerung nochmals einen Tick genauer und weniger schwammig ist als noch im Vorgänger. Dadurch fühlen sich Sprünge besser an und man kommt man eher in den Flow, den man von guten Jump`n`Runs eben kennt. Ein Super Mario sollte niemand erwarten, aber ganz so schwerfällig wie ein Little Big Planet ist es eben auch nicht. Dafür aber in etwa so umfangreich. Knapp vier Stunden wird man mit dem Titel beschäftigt sein, möchte man einfach nur das Ende der Kampagne erreichen. Zu zweit vermutlich eher etwas länger. Möchte man allerdings alle versteckten Boni und Sammelgegenstände finden, wird man die insgesamt sieben Level nochmals besuchen müssen. Weitere zwei, drei Stunden Beschäftigung sollten dadurch bestimmt nochmal drin sein. Ein Zeitangriffsmodus sorgt für weitere Motivation, während Trophäenjäger sich darauf einstellen sollten, die Level zu beenden ohne das Zeitliche zu segnen. Das kann und wird die Spieldauer natürlich zusätzlich maximieren, ist aber alles vollkommen optional. FAZIT Ich sage es wie es ist: Nichts gegen A Way Out, aber Unravel Two ist das bessere Couch Koop-Spiel. Vergleichsmöglichkeiten im Spieldesign mag man zwar mit der Lupe suchen müssen, aber da beide Titel aus dem Hause Electronic Arts kommen, kann man sie auch einfach mal in einem Satz erwähnen. Und für mich bietet der Puzzle-Plattformer einfach die ursprünglichere und unterhaltsamere Variante des gemeinsamen Spielens. Und vor allem eine konstantere. Denn Unravel Two ist kein Titel, dem auf halben Wege die Luft ausgeht. Stattdessen steigert sich die Herausforderung bis zum Ende hin, auch wenn der Schwierigkeitsgrad und somit die Qualität der Rätsel hätte etwas knackiger ausfallen dürfen. Es sich mit einem Freund, einer Freundin, einem Partner, einer Fremden, einem Erzfeind oder einer Nachbarin gemeinsam auf der Couch gemütlich zu machen und durch die durchaus beeindruckenden Bild- und Tonlandschaften zu reisen, ist aber auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Aber auch für Solisten sind es gut investierte 19,99 €.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.