Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Digimon World: Next Order".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Specials & Kolumnen
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • PlayLink
    • Firmware
    • Apps
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • gamescom 2018
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
    • Playstation Vita - die Hardware
    • Playstation Vita - Die Software
    • Vorschauen und Tests
  • Archiv
    • VitaTalk
    • Marktplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


PSN-ID


Location


Interests


Beschäftigung

190 Ergebnisse gefunden

  1. Wie PQube bekannt gegeben hat, wird die Visual Novel Our World Is Ended hierzulande am 22. März diesen Jahres erscheinen, während der US-Markt sich ein paar Tage länger, nämlich bis zum 26. des gleichen Monats, gedulden muss. In dem Spiel trifft Fiktion auf die Realiät, wenn Videospielfiguren und dazugehörige Landschaften sich plötzlich in der echten Welt zu manifestieren beginnen. Des einen Traum entwickelt sich schnell zum Alptraum des anderen, wenn Welten aufeinandertreffen, die getrennt bleiben sollten. Die Entwickler versprechen über 40 Stunden "Spielzeit", bekannte (japanische) Synchronsprecher und eine physische Day One-Edition, die neben dem Spiel auch ein hundertseitiges Artbook und einen Schlüsselanhänger beinhaltet. Zum aktuellen Zeitpunkt kann der Titel aber noch nicht vorbestellt werden. Quelle: Twitter
  2. Ende vergangenen Jahres wurde ein spektakuläres Crossover Event für das Action-Rollenspiel Monster Hunter: World angekündigt. Geralt von Riva aus der erfolgreichen The Witcher Serie sollte ab Anfang 2019 Geschöpfe in Monster Hunter abschlachten. Nun haben die Verantwortlichen von Capcom einen konkreten Termin genannt. Im Rahmen eines kostenlosen Events erhalten Jäger am 8. Februar Zugang zum Hexer. Neben dem originalen englischen Synchronsprecher Doug Cockle, soll Geralt von Riva mit einzigartigen Kampfkünsten (magische Schwertkünste) ausgestattet werden. Quelle: Pressemitteilung ~Monster Hunter World auf Amazon bestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  3. Spieler, die neben dem gewiss unterhaltsamen The Witcher-Event nicht zufrieden sind und nach mehr Inhalten zu Monster Hunter: World lechzen, dürfen sich auf den Herbst 2019 freuen. Denn da wird mit Iceborne eine erste richtige Erweiterung für den Titel erscheinen. Dieser wird eine brandneue Umgebung, zahlreiche neue Monster, neue Ausrüstung zum Herstellen, einen neuen Schwierigkeits-Rang für Quests und vieles mehr bieten. Einen ersten Teaser-Trailer hat Capcom uns auch bereits spendiert, weitere Informationen sollen im Frühjahr folgen. Monster Hunter: World auf Amazon bestellen Monster Hunter: World ist bereits seit Januar diesen Jahres unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich. Während der Game Awards bekam es den Preis als bestes Rollenspiel verliehen und setzte sich dabei unter anderem gegen Dragon Quest XI durch. Wer den Titel bisher noch nicht angetestet hat, aber mit dem Gedanken spielt ihn zu kaufen, wird sich über eine kostenlose Demo freuen, die ab dem 12. Dezember um 1:00 Uhr bis zum 18. Dezember um 00:59 Uhr MESZ verfügbar sein wird. Quelle Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  4. Capcom hat Nachschub für das Rollenspiel des Jahres (laut Game Awards 2018) Monster Hunter: World angekündigt. Aus einer Partnerschaft mit Ubisoft resultieren gleich zwei Ausrüstungen, die ihr euch bis zum 10. Januar sichern könnt. Namentlich geht es um Bayeks Rüstungsset (Assassin's Creed: Origins) und um die ikonische Assassinen Kapuze. Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um ein zeitlich limitiertes Event, weswegen ihr euch sputen solltet. Der aktuelle Trailer zeigt die neuen Rüstungen. ~Monster Hunter World auf Amazon bestellen~ Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  5. Am 15. März 2019 ist es soweit und die Entwickler von Ganbarion und der Publisher Bandai Namco Entertainment veröffentlichen ihr Open-World-Action-Adventure One Piece: World Seeker für unter anderem PlayStation 4. Spiel auf Amazon bestellen:* Im nun neuesten Trailer zum Spiel zeigen euch die Verantwortlichen das Opening-Cinematic. Und wie ihr es gewohnt seid, könnt ihr euch dieses natürlich hier anschauen: *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  6. Saber Interactive und IGN haben einen neuen Gameplay-Trailer zum kommenden Horror-Actiontitel World War Z veröffentlicht, in dem die sechs spielbaren Klassen vorgestellt werden. Diese heißen Exterminator, Fixer, Gunslinger, Hellraiser, Medic und Slasher und verfügen über jeweils eigene Fähigkeiten und Waffensets. Während der Hellraiser beispielsweise vermehrt auf den Einsatz von Sprengstoffen setzt, konzentriert sich der Medic auf Heilung, wobei der Fixer seine Kollegen mit Munition versorgen kann. Im folgenden Video seht ihr die Klassen in Aktion: World War Z erscheint im nächsten Jahr unter anderem für die PlayStation 4. Danke an @BiGBuRn83 für den Hinweis! Quelle: YouTube
  7. Wie Capcom bekannt gegeben hat, dürfen sich alle SpielerInnen von Monter Hunter: World auf ein besonderes Event freuen. So wird eine Kollaboration mit CD Projekt RED und The Witcher 3: Wild Hunt dafür sorgen, dass der Hexer Geralt von Riva künftig bei der Monsterhatz mitwirken kann. Es wird sich dabei um ein kostenloses Inhaltsupdate freuen, das Anfang 2019 veröffentlicht werden soll. Ein erster Teaser-Trailer wurde auch online gestellt. Diesen könnt ihr euch folgend ansehen: Monster Hunter: World auf Amazon bestellen Monster Hunter: World ist bereits seit Januar diesen Jahres unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich. Während der Game Awards bekam es den Preis als bestes Rollenspiel verliehen und setzte sich dabei unter anderem gegen Dragon Quest XI durch. Ebenfalls heute wurde mit Iceborn eine erste große Erweiterung offiziell angekündigt. Weitere Infos findet ihr hier. Quelle Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  8. Bereits im Sommer veröffentlichten die Entwickler von Frontier Developments ihre Aufbau-Simulation Jurassic World: Evolution, in welcher ihr auf der PlayStation 4 euren eigenen Dinosaurier-Park erbauen könnt. Spiel auf Amazon bestellen:* Mit einem nun neu veröffentlichten Updaten, welches auf den Namen "Cretaceous Dinosaur Pack" hört, kommen neue Dinosaurier in euren Park. Dazu zählen Iguanodon, Dreadnoughtus und Carcharodontosaurus aus der Kreidezeit. Seid ihr bereit, mit diesen bemerkenswerten Kreaturen und das darauffolgende Chaos fertig zu werden? *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  9. Square Enix und die Avalanche Studios haben passend zum anstehenden Release des Open World-Action-Adventures Just Cause 4 auch den Launch-Trailer veröffentlicht, den ihr euch etwas unterhalb dieser Zeilen ansehen könnt. Der Titel wird am morgigen Dienstag, dem 4. Dezember, offiziell im Handel erhältlich sein. Just Cause 4 auf Amazon bestellen Willkommen in Solís, einer riesigen südamerikanischen Welt voller Konflikte, Unterdrückung und extremer Wetterbedingungen. In Just Cause 4 kommt Rico Rodriguez nach Solís, um die Wahrheit über seine Vergangenheit zu erfahren - um jeden Preis. Schnallen Sie sich Ihren Wingsuit um, schnappen Sie sich Ihren vielseitig einsetzbaren Enterhaken und lassen Sie es krachen! Quelle Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  10. Bethesda, id Software und Avalanche haben in der gestrigen Nacht und im Rahmen der The Game Awards einen brandneuen Trailer zum kommenden Shooter Rage 2 veröffentlicht. Doch nicht nur das, gleichzeitig gab man auch bekannt, dass der Titel im Mai nächsten Jahres erscheinen wird. Dabei zeigt das neue Video vor allem eines, nämlich die offene Spielwelt, in der man sich austoben können wird. Aber auch die action kommt gewiss nicht zu kurz: Rage 2 auf Amazon vorbestellen Rage 2 erscheint am 14. Mai 2019 unter anderem für die PlayStation 4. Im Gegensatz zum Vorgänger wird der Titel diesmal nicht von id Software (Doom), sondern den Avalanche Studios entwickelt. Quelle: Pressemitteilung Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  11. Auch zum Open World-Action Adventure One Piece: World Seeker wird eine Collector's Edition erscheinen, die neben dem Hauptspiel noch weitere für Sammler und Fans interessante Gimmicks beinhalten wird. In diesem Fall wir im Umfang der One Piece: World Seeker - The Pirate King Edition der Season Pass, der von Kohei Tanaka komponierte Soundtrack, eine exklusive Nachbildung von Ruffys Gum-Gum-Teufelsfrucht sowie eine exklusive 21 cm große Ruffy-Figur enthalten. Der Preis liegt bei 159,99 €. Ihr könnt die One Piece: World Seeker - The Pirate King Edition hier auf Amazon vorbestellen! One Piece: World Seeker erscheint am 15. März 2019 unter anderem für die PlayStation 4. Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  12. Bandai Namco hat einen neuen Trailer zum im März erscheinenden Open World-Action-Adventure One Piece: World Seeker veröffentlicht, der einige neue Informationen zum und Features des Spiels enthüllt. Außerdem sehen wir Ruffys Gear 4-Form und einiges mehr. Den Trailer könnt ihr euch folgend ansehen: One Piece: World Seeker auf Amazon vorbestellen One Piece: World Seeker erscheint am 15. März nächsten Jahres für die PlayStation 4. Quelle: Twitter Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  13. Ab sofort ist mit World of Final Fantasy Maxima ein kostenpflichtiges Update für das gleichnamige JRPG erhältlich, das die Grundversion des Spiels um zahlreiche neue Mirages erweitert. Zudem ist es den beiden Protagonisten, den Zwillingen Lann und Reynn, nun möglich sich in aus der Final Fantasy-Reihe bekannte Charaktere zu verwandeln. Daneben gilt es natürlich auch neue Abenteuer zu bestreiten, neue Bosse zu besiegen und ein neues Minispiel auszuprobieren. Ein härterer Schwierigkeitsgrad rundet das Gesamtpaket ab. Wer den DLC spielen möchte und die Vollversion des Hauptspiels besitzt, schaut hier in den PlayStation Store. Denn dort findet ihr das World of Final Fantasy Maxima-Upgrade ab sofort zum Preis von 14,99 €. World of Final Fantasy auf Amazon kaufen Quelle: PS Store Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de
  14. Bandai Namco hat weitere Details zur Geschichte und den Charakteren des kommenden Taktik-Rollenspiels Digimon Survive enthüllt, das im nächsten Jahr unter anderem für die PlayStation 4 erscheinen wird. In dem Titel übernimmt man die Kontrolle über Takuma, der mit seinen beiden Freunden Aoi und Minoru einen Schrein besucht, um mehr über eine mysteriöse Legende zu erfahren. Während der Erkundung trifft man auf das Wesen Koromon, das fortan zu Takumas Begleiter wird. Als die beiden seinen Freunden zur Hilfe eilen müssen, digitiert Koromon zu Agumon. Nach dem Kampf finden sie sich in einer seltsamen Welt wieder und müssen einen Weg nach Hause finden. Bei Takumas Freunden handelt es sich - wie erwähnt - um Aoi und Minoru, zu denen es von offizieller Seite heißt: Aoi Shibuya: Sie ist still, ernst und bleibt in jeder Situation ruhig. Als Klassensprecherin ist sie gewöhnt, mit den unlogischen Anfragen ihrer Klassenkameraden umzugehen. Da sie gleichzeitig auch die Älteste der Gruppe ist, ist sie für die Nahrungsversorgung im Camp zuständig. Minoru Hyuga: Er ist der unerschütterliche Optimist und Klassenclown. Mit seiner aufmunternden und fröhlichen Persönlichkeit stärkt er die Gruppe. Seine Sorglosigkeit bringt ihn jedoch auch häufig in Schwierigkeiten. Außerdem wurden zwei neue Digimon bestätigt, nämlich: Labromon: Ein hundeähnliches Monster des Typs Biest. Labomon kommt in Unterhaltungen schnell auf den Punkt. Sie und Aoi werden sich im Laufe ihres Abenteuers gut ergänzen und sich gegenseitig unterstützen. Falcomon: Ein Monster des Typs Vogel, das aus dem Hochgebirge stammt. Er ist ein starker Charakter, der Minorus Fahrlässigkeit ausgleicht. Manchmal stellt er sich jedoch ungeschickter an. Folgend könnt ihr euch nochmals den ersten Trailer zum Spiel ansehen: Digimon Survive erscheint 2019 unter anderem für die PlayStation 4. Quelle: Pressemitteilung
  15. Wie Bandai Namco bestätigt hat, wird das Taktik-Rollenspiel Digimon Survive im nächsten Jahr auch hierzulande für die PlayStation 4 erscheinen. Mit dem Titel feiert man gleichzeitig den immerhin 20. Geburtstag des Digimon-Anime. In dem Spiel geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die während einer Klassenfahrt vom Weg abkommen und in einer mysteriösen Welt landen, in der Monster nicht nur Teil mythischer Legenden, sondern ziemlich real sind. Während sie sich einen Weg nach Hause erkämpfen müssen, werden sie Entscheidungen treffen, die nicht nur die Evolution ihrer neuen Begleiter, der Digimon, sondern auch das Ende beeinflussen werden. Einen ersten Trailer könnt ihr euch folgend ansehen: Digimon Survive erscheint 2019 unter anderem für die PlayStation 4. Quelle: Pressemitteilung
  16. Philipp Schürmann

    God Eater 3 - "Take Back Our World"-Trailer veröffentlicht

    Mit God Eater 3 haben die Verantwortlichen von Project G.E. und Bandai Namco Entertainment die Fortsetzung der Action-Rollenspiel-Reihe für PlayStation 4 angekündigt, welche am 08. Februar 2019 erscheinen soll. Dabei liegt das Schicksal der Menschheit in deinen Händen. Im Besitz deiner Waffen und des Stabs des Aussterbens versuchst du diese nämlich zu retten. Der neueste Trailer, mit dem Untertitel "Take Back Our World" gewährt euch diesbezüglich einen Einblick. Diesen könnt ihr euch hier anschauen:
  17. Bereits seit gestern Abend ist das mit Spannung erwartete NEXT-Update für den Science-Fiction-Titel No Man's Sky erhältlich, das neben einem Multiplayer auch zahlreiche andere Verbesserungen ins Spiel bringt. Der Patch und die dazugehörigen Inhalte sind wie alle seit Release des Spiels im Jahr 2016 von Hello Games veröffentlichten Updates kostenlos und bringt knapp 10 GB auf die virtuelle Waage. NEXT trägt den Namen dabei augenscheinlich zu recht, hebt es das Spiel doch buchstäblich auf die nächste Stufe, auch wenn böse Zungen behaupten mögen, es erreiche nun den vor einigen Jahren versprochenen Zustand. Ob an dieser Aussage etwas Wahres ist, muss jeder für sich entscheiden, ändert aber nichts daran, dass verbesserte Grafiken, verbesserte planetare Terrain-Generierung und mehr Details bei Schiffen und NPCs einen technischen Schritt nach vorne bedeuten, während mit einer optionalen Third Person-Ansicht eine neue Perspektive verfügbar ist. Dass man ab sofort auch mit einer kleinen Gruppe von Freunden simultan durch das prozedural generierte Universum streifen und Planeten besuchen, katalogisieren und bewundern kann, sollte ebenfalls den Wiederspielwert erhöhen. Auch Basen lassen sich ab sofort auf jedem denkbaren Planeten errichten und dank neuer Teile und Größenlimits den eigenen Vorstellungen anpassen. Neben kleineren Raumschiffen lassen sich zudem fortan auch große Frachter befehligen und steuern. Auch ganze Flotten lassen sich zusammenstellen und zur Erkundung in die Weiten des Universums entsenden. Folgend findet ihr die Veränderungen in der Übersicht: Mehrspielermodus: Schließt euch mit einem kleinen Team Freunde oder zufälligen Reisenden zusammen und erkundet dann gemeinsam das Universum. Ihr könnt Freunden dabei helfen, am Leben zu bleiben, oder andere jagen, um zu überleben. Vom kleinen Shelter bis hin zu komplexen Kolonien – was ihr als Team gebaut habt, steht allen Spielern offen. Kämpft mit Freunden und Feinden als Pirat oder Flügelmann in epischen Raumschlachten. Fahrt mit Exocrafts über seltsames außerirdisches Terrain und erstellt Rennstrecken und Wege, um sie online zu teilen. Die Charaktergestaltung ermöglicht euch eine Individualisierung eures Aussehens. Visuelle Überarbeitung: Das Spiel ist in Third- und First-Person spielbar, zu Fuß und in einem Schiff. Planetenringe und verbesserte Raumeffekte machen das All schöner als je zuvor. Eine dramatisch verbesserte planetare Terrain-Generierung sowie Bodentexturen, Wasser und Wolken erwecken die Umwelt zum Leben. Signifikant mehr Details bei den Schiffen, NPCs und Gebäuden. Grenzenloser Basenbau: Basen können jetzt überall auf dem Planeten gebaut werden. Dramatisch erhöhte Komplexität beim Basenbau, erhöhte Größenlimits. Hunderte neue Basisteile. Ihr könnt mehrere Basen besitzen. Befehligt Frachter: Stellt eine Flotte Fregatten zusammen, verbessert sie und befehligt sie von der Brücke eurer Frachter. Sendet eure Flotten ins Universum hinaus, oder setzt sie ein, damit sie euch beim Erkunden eines bestimmten Systems hilft. Verbesserte Frachterbasis, mit der ihr ein wahrlich individuelles kapitales Schiff bauen könnt. Ladet eure Freunde an Bord ein und lasst sie auf eurer Brücke herausfordernde Mehrspielermissionen von der Galactic Commission Station miterleben. No Man's Sky NEXT ist ab sofort für alle Besitzer des Hauptspiels als kostenloses Update erhältlich. Und wer das nicht besitzt, kann es sich aktuell und bis zum 9. August um 12:59 Uhr zum vergünstigten Preis von 17,99 € im PlayStation Store herunterladen. Habt ihr das Update schon geladen und es angespielt? Wenn ja, was haltet ihr davon? Quelle: No Man's Sky Sammelthread / News v. 18.07.
  18. Christopher Grünewald

    [Endboss TV] No Mans Sky Next Stream

    Wir schauen uns mal zu dritt das No Mans Sky Next an. Seid dabei auf Twitch!
  19. Hello Games hat zu No Man's Sky einen neuen Trailer anlässlich zum neuen Update mit dem Namen Next veröffentlicht. Wir haben hier auch nochmal eine kleine Übersicht der Neuerungen für euch: Mehrspielermodus: Schließt euch mit einem kleinen Team Freunde oder zufälligen Reisenden zusammen und erkundet dann gemeinsam das Universum. Ihr könnt Freunden dabei helfen, am Leben zu bleiben, oder andere jagen, um zu überleben. Vom kleinen Shelter bis hin zu komplexen Kolonien – was ihr als Team gebaut habt, steht allen Spielern offen. Kämpft mit Freunden und Feinden als Pirat oder Flügelmann in epischen Raumschlachten. Fahrt mit Exocrafts über seltsames außerirdisches Terrain und erstellt Rennstrecken und Wege, um sie online zu teilen. Die Charaktergestaltung ermöglicht euch eine Individualisierung eures Aussehens. Visuelle Überarbeitung: Das Spiel ist in Third- und First-Person spielbar, zu Fuß und in einem Schiff. Planetenringe und verbesserte Raumeffekte machen das All schöner als je zuvor. Eine dramatisch verbesserte planetare Terrain-Generierung sowie Bodentexturen, Wasser und Wolken erwecken die Umwelt zum Leben. Signifikant mehr Details bei den Schiffen, NPCs und Gebäuden. Grenzenloser Basenbau: Basen können jetzt überall auf dem Planeten gebaut werden. Dramatisch erhöhte Komplexität beim Basenbau, erhöhte Größenlimits. Hunderte neue Basisteile. Ihr könnt mehrere Basen besitzen. Befehligt Frachter: Stellt eine Flotte Fregatten zusammen, verbessert sie und befehligt sie von der Brücke eurer Frachter. Sendet eure Flotten ins Universum hinaus, oder setzt sie ein, damit sie euch beim Erkunden eines bestimmten Systems hilft. Verbesserte Frachterbasis, mit der ihr ein wahrlich individuelles kapitales Schiff bauen könnt. Ladet eure Freunde an Bord ein und lasst sie auf eurer Brücke herausfordernde Mehrspielermissionen von der Galactic Commission Station miterleben. Was sagt ihr zu dem Update? Werdet ihr dem Spiel noch eine Chance geben?
  20. Am 05. März 2019 soll es soweit sein und die Verantwortlichen von SquareEnix veröffentlichen mit Left Alive ein futuristisches Stealth-Action-Spiel für unter anderem PlayStation 4. Spiel auf Amazon bestellen:* In einem nun neuen Trailer, welcher auf den Namen "State of the World" hört, seht ihr die Weltsituation und die Bemühungen der Menschheit, die Zukunft jener Welt zu verbessern. Anschauen könnt ihr euch das Ganze wie gewohnt hier: Über das Spiel: "In Left Alive wird es drei spielbare Charakteren geben, die unabhängig voneinander gegen die zahlreichen Gegner kämpfen müssen. Das Hauptaugenmerk ist auf das Überleben gerichtet. So warten neben den Gegner auch einige Fallen und anderen fiese Überraschungen in den Leveln. Man wird nicht gezwungen sein den Titel wie einen reinen Third-Person-Shooter zu spielen. Stattdessen soll es zudem möglich sein, durch Erkunden der Spielwelt Geheimgänge und halb verschüttete Passagen zu finden, dank derer man sich an seine Gegner heranschleichen kann. Es soll dem Spieler also freistehen, wie man an einzelne Situationen herangeht. Left Alive wird übrigens als ein Spin-Off der Front Mission-Reihe gehandelt. So spielt der Titel im gleichen Universum, während dessen Handlung zwischen den Spielen Front Mission 5 und Front Mission Evolved angesiedelt sein wird." *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  21. Pressemitteilung: STAR TREK™: BRIDGE CREW – THE NEXT GENERATION ERWEITERUNG IST NUN ERHÄLTLICH "Ubisoft® kündigte an, dass die Erweiterung Star Trek™: Bridge Crew – The Next Generation heute für PlayStation®VR und PlayStation®4 erscheint. Das Spiel wird mit und ohne VR spielbar sein. Auf dem PC wird das Spiel am 24. Juli 2018 erscheinen und kompatibel mit der HTC VIVE, Oculus Rift und der Windows Mixed Reality sein. Ebenso wird die Erweiterung, wie auch das Hauptspiel, ohne VR- Gerät spielbar sein." "Der DLC Star Trek: Bridge Crew – The Next Generation wurde von Red Storm Entertainment entwickelt und ermöglicht es dem Spieler, das Star Trek Universum mit dem Galaxy Class Raumschiff U.S.S Enterprise NCC-1701-D aus Star Trek: The Next Generation zu entdecken. Die Kampffähigkeiten der U.S.S Enterprise werden vor von den rätselhaften Romulanern und den bei Fans beliebten erbarmungslosen Borg auf die Probe gestellt." "Auf der Enterprise – D können Spieler die neue Befehlsrolle des Operations Offiziers übernehmen. Dieser muss strategisch die NPC Besatzung auf jeden Standort des Schiffes verteilen. Durch die Zuweisung der Besatzung, hat der Operations Offizier die Möglichkeit, die Schiffressourcen zu modifizieren. Er kann besondere Funktionen des Schiffes kontrollieren, darunter die Anpassung des Schildes und eine genaue Kalibrierung der Zielvorrichtungen. Ebenso verfügt der Operations Offizier über weitere Fähigkeiten, die es der U.S.S Enterprise ermöglichen, den Kampf mit den getarnten Schiffen der Romulaner aufzunehmen." "Star Trek: Bridge Crew - The next Generation enthält nun auch zwei neue Modi zu den fortlaufenden Reisen durch das Universum. Der Modus Patrollieren ermöglicht es dem Spieler, sich frei durch das All zu bewegen und unvorhersehbare Kämpfe und Ziele zu entdecken. Der Modus Wiederstand wird selbst die erfahrensten Besatzungen an ihre Grenzen bringen. Hierbei muss eine Folge von Herausforderungen bestanden werden, um am Ende einem tödlichen Bork-Kub us in einem finalen Showdown gegenüberzutreten." "Star Trek: Bridge Crew ist lizensiert von CBS Consumer Products." _______________________________________________________________ Star Trek: Bridge Crew - The Next Generation im PSN-Store herunterladen:
  22. Daniel Bubel

    [Test] - Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory

    Bandai Namco und Entwickler Media.Vision lassen die digitalen Monster, auch Digimon genannt, in den virtuellen Cyberspace und somit auf die Spieler los. Knapp zwei Jahre nach Release des Erstlings dürfen sich alle Fans nun auf Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory freuen, einen Titel, der nicht nur mit seinem langen Namen, sondern auch mit verbessertem Gameplay und einer spannenden Geschichte überzeugen möchte. Ob das gelingt, soll der folgende Test klären. Dabei schlüpft man als Spieler erst einmal in die Rolle von Keisuke, dem mutmaßlichen Helden, mit ziemlicher Sicherheit aber Protagonisten des Spiels, dessen Account also der Zugang zur virtuellen Version der Realität, namentlich Eden, gestohlen wurde. Da man in dieser Version der Zukunft allerdings auf den erwähnten Avatar angewiesen ist und ohnehin ein Großteil der Freizeit innerhalb Edens verbracht wird, macht sich Keisuke auf die Suche nach dem Missetäter, den er unterhalb des offiziellen Bereichs der Welt, an einem Ort namens Kowloon – Treffpunkt für Hacker und andere zwielichtige Gestalten – vermutet. Dass er sich dabei eines temporären Accounts bemächtigen muss und selbst einem Hackerkollektiv beitritt, ist nur der Auftakt seines Abenteuers, das mit mitunter interessanten Wendungen und gelungener Charakterzeichnung aufwarten kann. Zumindest wenn es um die Nebenfiguren geht, denn gerade unser Held bleibt buchstäblich stumm und dadurch besonders blass. Mehr als die ein oder andere mimische Entgleisung gibt es nicht zu sehen. Gut also dass die Mitglieder des Hackerteams Hudie schillernde Persönlichkeiten haben und in die zahlreichen Unterhaltungen einbringen. Man ist innerhalb des Titels ohnehin viel mit Lesen beschäftigt. Ähnlich wie im offensichtlichen Vorbild Persona leiht man sich auch in Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker's Memory Gameplay-Elemente von Visual Novels, um diese mit klassischen JRPG-Features zu verbinden. Immer wieder klickt man sich durch lange, mitunter doch sehr trockene, aber immerhin auch sehr gut ins Deutsche übertragene Textpassagen, ehe man selbst wieder die Kontrolle übernehmen kann. Schön ist, dass man sich dann jederzeit zwischen dem Cyberspace und der Realität entscheiden kann. Während letztere sehr schön detailliert gestaltet ist und tatsächlichen Standpunkten Tokyos nachempfunden wurde, präsentiert sich die virtuelle Welt wie im Vorgänger von einer eher minimalistischen Seite. Hochauflösende Texturen sucht man – genauso wie farbliche Abwechslung – meist vergeblich. Blaue Quader nebst gleichfarbigen Trittflächen und Plattformen, das scheint die gesamte Farbvielfalt zu sein, die man im virtuellen Raum benötigt. Das ist allerdings besonders schade, da die Außenareale, in denen man immer mal wieder Gegenstände kaufen oder mit Personen reden kann, so liebevoll gestaltet wurden. Warum nicht ähnlich viel Arbeit in die digitale Welt stecken? Vermutlich liegt es auch daran, dass der Titel gleichzeitig für die PS Vita erscheint und sich die titelgebenden Digimon von den Spielumgebungen abheben sollen. Und das tun sie! Dank hervorragend gelungenem Animelook und vieler Details wirken sie durchaus stimmig und direkt dem TV-Vorbild entsprungen. Und so macht es dann auch kurzzeitig Spaß den Wesen innerhalb der Kämpfe über die Schultern zu schauen – auch wenn die Animationen und Effekte nicht mehr besonders zeitgemäß sind. Ohnehin hat man mitunter den Eindruck Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker's Memory wäre ein Relikt aus einer anderen Zeit: Zufallskämpfe, eine fixe Kamera und technisch auf dem Stand eines PS3-Spiels. Dass es dennoch viel Spaß macht, liegt auch überraschenderweise weniger am - theoretisch zumindest - durchaus gelungenen Kampfsystem. Denn die Kämpfe laufen rundenbasiert ab, wobei man am rechten Bildschirmrand immer erkennen kann, welches Digimon als nächstes an der Reihe ist. Sollte etwas unerwartete geschehen und sich so der Ablauf ändern, wird die Anzeige dementsprechend aktualisiert. Dadurch und durch die verschiedenen Affinitäten und Schwächen in Bezug auf Element und Typus des digitalen Monsters, könnte durchaus so etwas wie eine taktische Komponente seinen Weg ins Spiel finden, gäbe es denn so etwas wie einen spürbaren Schwierigkeitsgrad. Wer auf Normal spielt, braucht in den normalen Kämpfen nicht mal mehr die SP verbrauchenden Spezialattacken nutzen, der Standardangriff reicht meist vollkommen aus. Ähnliches gilt auch leider für Bosse, die zwar wesentlich mehr HP, aber sonst nicht viel zu bieten haben. Ab und an einen Heiltrank ins Spiel bringen und man kann sich mit der X-Taste durch einen Großteil des Spiels klicken. Wer eine etwas höhere Herausforderung sucht, sollte von vorneherein "Schwierig" wählen. Auch diese Option wird der Bezeichnung nicht wirklich gerecht, fordert aber mindestens mal die Nutzung aller verfügbaren Aktionen zum richtigen Zeitpunkt. Nein, die Kämpfe sind lediglich okay, Standardware irgendwie, derer man gefühlt zu schnell überdrüssig wird. Und dennoch tragen sie einen großen Teil dazu bei, dass man weiterspielen möchte. Denn ähnlich wie beim großen Konkurrenten aus dem Hause Nintendo, ist es auch hier der Sammelwahn, der einen packt, die Leidenschaft, die man entwickelt, während man selbst immer stärkere Digimon in sein Team aufnehmen möchte. Dazu braucht man einmal das DigiLab, ein Ort im Cyberspace, an dem man Gegenstände für die Wesen kaufen oder sie auf einer Art Insel unterbringen kann, um sie zu füttern oder trainieren zu lassen. So kann man auch jene Wesen stärken, die man nicht mehr in der eigenen Truppe unterbringen kann oder möchte. Sind sie schließlich stark genug, kann man sie digiteren, quasi die nächste Evolutionsstufe erklimmen lassen. So erhält man dann zwar wieder ein neues Monster der Stufe 1, aber eines, das höhere Statuswerte, andere Attacken und ein anderes Aussehen hat. Hier gibt es wahnsinnig viel zu tun und noch mehr zu entdecken. Dieser Wechsel aus Trainieren und Digitieren ist es dann auch, der ungemein motiviert. Über 320 Digimon haben es übrigens ins Spiel geschafft, das sind gute 80 neue im Vergleich zum Vorgänger. Doch was hat das eigentlich mit den Kämpfen zu tun, wird sich der ein oder andere nun fragen. Nun, statt irgendwelche Digibälle zu werfen, muss man den Digimon lediglich im Kampf begegnen, um sie später im Labor herstellen zu können. Eine Begegnung reicht dafür natürlich nicht aus, weswegen man sich durchaus dabei erwischt sich über Feindkontakt zu freuen. Pro Kampf füllt sich dann immer ein Stück des Analysebalkens auf. Erreicht dieser mindestens 100 %, kann das dazugehörige Digimon reproduziert werden. Wer allerdings erhöhte Schadenswerte und Boni möchte, sollte bis 200 % warten. Abseits davon warten zahlreiche Haupt- und Nebenaufgaben darauf gelöst zu werden. Diese sind durchaus abwechslungsreich gestaltet und variieren zwischen Hol- und Bring-Aufgaben, Kampfaufgaben oder auch investigativen Aufgaben, in denen überwiegend Gespräche im Vordergrund stehen. Dass diese Quests nicht ausschließlich im Cyberspace stattfinden, lockert das Spielgeschehen zusätzlich auf. Schade ist allerdings, dass man immer nur eine Quest aktiv haben darf - was womöglich ein Zugeständnis gegenüber der portablen Variante des Titels ist - es aber auch kein Log gibt. Als ich nach einem Tag Pause ins Spiel zurückkehrte, wusste ich schlichtweg nicht mehr, was ich tun sollte und bin durch die verschiedenen Spielbereiche geirrt, bis es mir letzlich wieder eingefallen ist. Bei Erkundungs- aber auch während der Hauptmissionen, in denen man in Kowloon, beziehungsweise Eden unterwegs ist, stößt man auch immer wieder auf virtuelle Hindernisse wie Firewalls. Hat man die richtigen Digimon im Gepäck, kann man sich das Vorankommen mitunter sehr erleichtern. Dank vom Team abhängiger Hackingfunktionen kann man sich Zugriff zu abgesperrten Bereichen verschaffen, Überwachungssystem wiederherstellen oder auch die Frequenz der Zufallsbegegnungen erhöhen, beziehungsweise diese durch Unsichtbarkeit umgehen. Es wird also auch mehr geboten als stures Ablaufen blauer Schlauchlevel. Und wer die taktische Komponente sucht, darf sich auf die ab und an stattfindenden Dominationskämpfe freuen. Diese finden Ingame, also innerhalb der Story statt, können aber auch gegen menschliche Online-Spieler ausgetragen werden. Hier bewegt man sich auf einem Spielbrett, wobei man immer zwei Felder springen kann, wenn man auf einer Ebene bleibt, beziehungsweise nur ein Feld, sollte man die Ebene wechseln wollen. Das Ziel ist es 30 Punkte zu ergattern. Unterschiedliche Spielfelder geben mal mehr mal weniger Punkte, weswegen es zum erbitterten Kampf um diese kommt. Denn natürlich lassen sich solche Felder auch zurückerorbern. Der Clou bei den Begegnungen: Jedes Digimon darf nur eine Aktion ausführen, danach endet der Kampf. Da die Energie danach nicht wieder regeneriert wird, kann und muss man durchaus taktisch an die Begegnungen herangehen. Grafisch und technisch macht Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory nicht viel falsch, aber auch nichts so gut, dass es mehr wäre als solide Kost. Die Texturen sind schwach, die Animationen ebenfalls nur durchschnittlich und die Umgebungen des Cyberspace wie bereits erwähnt eher minimalistischer Natur. Auch wenn die Digimon und Hauptfiguren zu gefallen wissen, mehr als ein "okay" bekommt die Präsentation dann nicht verpasst, zumal es nicht möglich ist, die Kameraposition zu verändern. Darunter leidet die Übersicht dann doch. Eigentlich ein Unding im Jahre 2018. Dafür sind die japanische Sprachausgabe und vor allem die deutsche Übersetzung hervorragend gelungen. Als störend wäre allerdings zu erwähnen, dass man keine englische Synchro wählen kann. FAZIT Ich hatte noch nie große Berührungspunkte mit der Digimon-Serie. Ob ich zu sehr den frühen Pokémon-Einflüssen ausgesetzt war oder mich das generelle Design damals nicht ansprechen konnte, weiß ich bis heute nicht. Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen, nämlich dass ich mit Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory überraschend viel Spaß hatte. Einmal weil es es ein durchaus solides und irgendwie charmant altmodisches JRPG ist, in Zeiten, in denen es scheinbar entweder erzwungen "retro" oder ein Rollenspielhybrid sein muss. Andererseits aber auch, weil das Sammeln und Züchten durchaus motiviert und Spaß machen kann. Schade nur, dass man es versäumt hat, die Story des Spiels interessanter zu gestalten und mehr in den Fokus zu stellen - da wäre mehr drin gewesen. Und auch am Schwierigkeitsgrad hätte man etwas drehen und sich die von Persona geliehenen Elemente weiter ausbauen können. Das sind leider verschenkte Chancen, aber welche, die Fans der Reihe nicht allzu sehr stören werden. Und diese, da bin ich mir selbst als Außenstehender absolut sicher, werden mit diesem Titel sehr glücklich sein.
  23. Im Jahre 2019, nach einer Verschiebung - wir berichteten - veröffentlichen die Entwickler von Ganbarion und der Publisher Bandai Namco Entertainment ihr Open-World-Action-Adventure One Piece: World Seeker für unter anderem PlayStation 4. Spiel auf Amazon bestellen:* Im Zuge der diesjährigen Tokyo Game Show präsentieren uns die Verantwortlichen nun einen neuen Trailer, welcher den Untertitel "Meet The Warden" trägt. Dazu heißt es: "Eiichiro Oda - der Schöpfer von One Piece war von Anfang an in den kreativen Prozess von One Piece World Seeker involviert. Er überwachte die Geschichte des Spiels und konzipierte zwei neue Originalfiguren, Jeanne und Isaac, die den Schwerpunkt dieses neuen Abenteuers der Strohhut-Crew bilden werden. Die Einwohner von Prison Island sind in zwei Fraktionen aufgeteilt. Auf der einen Seite die "Pro-Navy", die die Kontrolle und Modernisierung der Marine annahm und auf der anderen Seite die "Anti-Navy", die die Tradition hochhält. Die beiden neu aufgedeckten Charaktere verkörpern diese Spaltung. Isaac - der Gefängniswärter half beim Wiederaufbau der Insel mit Hilfe der Wissenschaft, nachdem ein Krieg sie fast vollständig vernichtet hatte. Jeanne ist eine "Anti-Navy" und die Anführerin der Rebellion. Sie liebt die Insel so wie sie einmal war und schwor, ihre Bewohner zu beschützen." *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
  24. Mit Star Trek Bridge Crew: The Next Generation haben die Verantwortlichen von Ubisoft am 22. Mai 2018 eine Erweiterung zum Hauptspiel veröffentlicht - wir berichteten. Nun präsentieren uns die Mannen diesbezüglich ein neues Video. In einem Tutorial zeigt man so die Funktionen des berühmten Enterpise-D-Raumschiffes. Das Ganze könnt ihr euch wie gewohnt hier anschauen: Star Trek: Bridge Crew - The Next Generation im PSN-Store herunterladen:
  25. Mit Monster Hunter: World haben die Verantwortlichen von Capcom schon vor einiger Zeit ihr Open-World-Rollenspiel für unter anderem PlayStation 4 veröffentlicht. Spiel auf Amazon bestellen:* Um die Spieler immer bei Laune zu halten, veranstalten die Mannen des öfteren spezielle Events. So startet nun ein herbstliches Erntefest (Autumn Harvest Fest), in dem es neue und wiederkehrende Event-Quests geben wird sowie neues Essen, neue Ausrüstung und vieles mehr. Das Ganze geht bis zum 04. Oktober 2018 und ein Trailer gewährt euch diesbezüglich einen kleinen Einblick. Diesen könnt ihr euch hier anschauen: *Durch den Kauf über unsere Amazon-Affiliate-Links unterstützt ihr ohne zusätzliche Kosten unsere Seite PS4-Magazin.de.
×

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.