Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Search the Community

Showing results for 'final-fantasy-xv'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • Firmware
    • Apps
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
    • E3 2017
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
    • Playstation Vita - die Hardware
    • Playstation Vita - Die Software
    • Vorschauen und Tests
  • Archiv
    • VitaTalk
    • Marktplatz

Categories

  • Articles

Found 61 results

  1. Spieler, die aktuell an dem Beta-Test zur Multiplayer-Erweiterung zu Final Fantasy XV teilnehmen (wir berichteten), werden an dieser Stelle bestätigen können, dass gerade ein sehr wichtiger Teil der Beta ganz besonders schlecht läuft. Größter Kritikpunkt bisher ist nämlich das Matchmaking, das den "Gefährten" genannten DLC ausbremst. Ein Problem, das auch Square Enix bekannt ist, weswegen nicht nur in der nächsten Woche ein Update erscheinen soll, dass eben jenes verbessert, sondern auch eine zweite Beta-Phase angekündigt wurde, die zwischen dem 11. und 13. August stattfinden wird. Auch für die zweite Multiplayer-Beta wird man den Season Pass besitzen und über eine aktive PlayStation Plus-Mitgliedschaft verfügen müssen. Nehmt ihr an der Beta teil? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen bisher? Quelle
  2. Wie Square Enix bekannt gegeben hat, wird bereits in der nächsten Woche eine Closed Beta für den Multiplayer-Part des Rollenspiels Final Fantasy XV starten. Die Beta zur Gefährten genannten Erweiterung ist ab dem 3. August, bis Dienstag, dem 8. August 2017, verfügbar. In diesem Zeitraum werden alle Spieler, die die Teilnahmebedingungen erfüllen, eigene Avatare erstellen und mit bis zu drei weiteren Spielern an verschiedenenen Mehrspieleraufgaben teilnehmen können, um "das Licht nach Lucis zurückzubringen". Folgend findet ihr die Teilnahmebedingungen für die Beta im Überblick: Erfordert den Kauf eines Season Pass und eine Mitgliedschaft bei PlayStation Plus Der geschlossene Onlinetest ist nur von Donnerstag, dem 3. August, bis Dienstag, dem 8. August 2017, verfügbar Der Inhalt dieser Testversion unterscheidet sich vom endgültigen Produkt. Spieldaten aus der Testversion können nicht in die finale Fassung übertragen werden. Auf der offiziellen Homepage findet ihr alle weiteren Informationen zur Beta. Quelle: Pressemitteilung
  3. Das heute veröffentlichte Update 1.13 für das im letzten Jahr veröffentlichte Rollenspiel Final Fantasy XV bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Zum einen hätten wir die sogenannten Magitek-Anzüge, in die Ignis, Prompto, Noctis und Gladio schlüpfen können und die die Truppe für eine gewisse Dauer unverwundbar machen und auf der anderen Seite dürfen alle Spieler über neue Quests in Meldacios HQ freuen. Die neuen Anzüge, die bereits im Februar diesen Jahres angekündigt wurden, aber aufgrund der Ähnlichkeiten zu denen der Power Rangers auf unbestimmte Zeit verschoben wurden, könnt ihr im folgenden Video in ihrer neu designten Pracht bewundern: Das Update 1.13 ist ungefähr 2.5 GB groß und enthält folgende Neuerungen: Neue Quest beim Hauptquartier der Jäger (ab Kapitel 8 verfügbar) Magitek Exoskelett verfügbar (nicht während Zeitaufträgen auswählbar) Diverse Fehlerverbesserungen Das Kupobo-Festival öffnet wieder seine Pforten Ein neues Kooperations-System namens "Rush Link" wurde implementiert (Chain Link-System auf der FF XV-Demo "Episode Duscae) Der Patch steht ab sofort zur Verfügung. Quelle
  4. Die Verantwortlichen von SquareEnix haben zu ihrem Rollenspiel Final Fantasy XV den Patch 1.12 veröffentlicht. Dieser ist sehr umfangreich und insgesamt über 8GB groß. Er bereitet unter anderem auf die Erweiterung "Episode Prompto" vor, sowie könnt ihr euren "Regalia Type-D" nun in ein Off-Road-Fahrzeug verwandeln und die Straßen verlassen. Hier noch der gesamte Changelog: Implementation of Regalia Type-D off-road customization option (available at Hammerhead) Conclusion of survey regarding future updates Addition of compatibility with EPISODE PROMPTO Addition of pieces from EPISODE PROMPTOto music player tracklist Various bug fixes Quelle
  5. [Test] Final Fantasy XV

    Seit geschlagenen 10 Jahren warten Fans nun auf etwas, das ursprünglich als Final Fantasy Versus XIII begann und nun mit der Hauptserie zu Final Fantasy XV verschmolz. Ob sich das Warten gelohnt hat?[/align] [align=center]Fantastisch aussehende Zwischensequenzen sind auch in Final Fantasy XV wieder mit an Board.[/align] Die Welt Eos ist gezeichnet von Krieg und Verwüstung. Dem Imperium Niflheim war es mit seiner außerordentlichen militärischen Streitmacht möglich, alle umliegenden Nationen zu unterwerfen, doch ein letztes Reich hielt dank ihrer starken Magieaffinität tapfer Stand – Lucis. Nur Angehörigen des Königsgeschlechts ist ein synthetisieren magischer Elemente dank des Kristalls von Eos möglich und als dieser scheinbar durch eine List in die Hände von Niflheim fällt, macht sich Prinz Noctis auf, die Ländereien zurückzuerobern und das magische Artefakt wieder in Lucischen Besitz zu bringen. Selbstverständlich muss sich dieser dabei nicht alleine auf die beschwerliche und gefährliche Reise durch die weiten Landschaften begeben, sondern wird von den drei engen Freunden und Vertrauten Prompto, Ignis und Gladiolus begleitet. Prompto markiert dabei eher den flapsigen Pausenclown, während Ignis die Rolle des ruhigen, rationalen Strategen einnimmt. Gladiolus hingegen ist eher der Mann fürs Grobe, was alleine schon anhand seines gestählten und tätowierten Körpers zu vernehmen ist. [align=center]Während der Kämpfe geht es manchmal hoch hinaus.[/align] Allen ist jedoch gemein, dass sie ihr Leben für den spielbaren Protagonisten, Prinz Noctis, geben würden. Dieser differiert trotz seines Aussehens stark von den androgynen Merkmalen eines Tidus oder Vaan und präsentiert dabei einen eher Final Fantasy untypisch erstaunlich erwachsenen Helden, welcher sich der Ernsthaftigkeit seiner Situation durchaus bewusst ist und dessen kindliche Allüren recht schnell von seinen Vertrauten korrigiert werden. Doch auch diese sind keinesfalls perfekt und zeigen zu gegebener Zeit Risse in der sonst so vermeintlich starken Fassade, wenn Prompto seine Einsamkeit beichtet oder Gladiolus über seine aktuelle arrangierte Beschützerrolle spricht. Der vermeintlichen Oberflächlichkeit der Gruppe wird dadurch ein menschlicher Unterbau verliehen, was der Charakterdynamik sehr zugute kommt. Dennoch sind sowohl die Geschichte als auch Charakterarchetypen in Final Fantasy XV durchaus stark in JRPG-Tropen verankert. Ob ihr den unterhaltsam geschalteten Plot, der durchaus mit der ein oder anderen Wende daher kommt, genießen könnt, wird deswegen stark davon bestimmt sein, ob ihr euch auf die von vielen als Boy Group getaufte Gruppendynamik einlassen könnt. Nach anfänglicher Skepsis, fühlte ich persönlich recht schnell eine emotionale Bindung zu dem Grüppchen, da das konstante verbale Geplänkel mir das Gefühl gab, eine waschechte Truppe bei ihrer Reise ins gefährliche Unbekannte zu begleiten. [align=center]Unsere vier Freunde während ihren Kampfvorbereitungen.[/align] Bei Final Fantasy XV handelt es sich ohne Zweifel um das Amalgam zweier, einstmalig getrennter, Serien. Dies zeichnet sich wohl in keinem anderen Bereich so deutlich ab, wie bei dem Kampfsystem. Denn anders als alle seine Vorgänger in der Hauptreihe, werden wir erstmalig mit einem völlig aktiven Kampfgeschehen konfrontiert. Parieren, kontern, ausweichen und selbstverständlich angreifen finden alle in Echtzeit in der offenen Welt ab. Dabei verlaufen Feindbegegnungen in der Regel jedoch langsamer, als man es beispielsweise aus einem Devil May Cry oder Bayonetta kennt. Ein klassisches Kombosystem aus leichten beziehungsweise schweren Attacken finden wir in dieser Form nicht vor, doch im Gegenzug bietet Final Fantasy XV ein äußerst interessantes Feature namens „Warp“. Damit kann sich Noctis im Wesentlichen zu jedem Gegner in Sichtweite teleportierten und je nach zurückgelegter Distanz gibt es sogar einen ordentlichen Schadensbonus oben drauf. Doch aufgepasst, jeder Warp verbraucht einen Teil seiner Manareserven, was außerdem auf die Defensivfertigkeiten zutrifft, wodurch ein Abwägen eurer Angriffsstrategie gegen die oftmals multiplen Gegner zur absoluten Lebensnotwendigkeit wird. Denn anders als in seinen Vorgängern, weist das JRPG dieses Mal keinen dedizierten Heiler auf. Das Gros eurer Heilung erhaltet ihr entweder durch den Einsatz von Items oder die sogenannten Kommandos. So füllt sich während euren Begegnungen mit gefährlichen Monstern oder Imperial-Abschaum ein Kommandobalken auf, mit welchem die speziellen Fähigkeiten eurer Teamkollegen aktiviert werden können. Während Gladiolus beispielsweise über einen großen Flächenangriff verfügt, päppelt Ignis das Grüppchen mit einer ausgesprochen hilfreichen Heilungsfähigkeit auf. In den meisten Kampfarealen gibt es zwar obendrein sogenannte Warppunkte, an denen Noctis hängen und somit kurzfristig Lebenspunkte regenerieren kann, doch bis ihr in den teils arg unübersichtlichen Kämpfen eure Kamera ausgerichtet habt, werdet ihr wahrscheinlich schon drei Mal ins Gras gebissen haben. Abseits von Kommandos, lassen sich Prompto und Co übrigens nicht steuern. Die Steuerung übernimmt dabei die KI, welche in den meisten Fällen auch einen dezenten Job abliefert, doch gerade in Massenschlachten oder Bosskämpfen kann es immer mal wieder zu Problemen kommen. Insbesondere wenn Noctis wieder einmal alle Lebenspunkte verliert und ihr euch schleppend auf die Ki-Kollegen zubewegt, ist es nicht ungewöhnlich, wenn diese euch zunächst ignorieren und einfach weiterkämpfen. [align=center]Nach jedem Stufenaufstieg erhaltet ihr Fertigkeitspunkte, die in neue Skills und Boni investiert werden können.[/align] Glücklicherweise ist das Ausrüstungssystem flexibel genug gestaltet, um das Problem zumindest zeitweilig zu kompensieren. Jeder Charakter besitzt hierfür bis zu drei Accessoire-Plätze, in denen Gegenstände, die Attribute wie Stärke oder Vitalität erhöhen, ihren Platz finden. Für den aktiven Kampf können Prompto, Ignis und Gladiolus zusätzlich mit einer Haupt- sowie Nebenhandwaffe ausgestattet werden, während Noctis sogar Zugriff auf bis zu vier Tötungswerkzeuge besitzt, zu denen in Sekundenschnelle gewechselt werden kann. Klassiker wie Großschwerter, Dolche, Lanzen oder Schusswaffen, aber auch Elementarmagie und die sogenannten Königswaffen lassen sich in dem reichlich gefüllten Repertoire entdecken. Erstere hat, nachdem sie innerhalb der Vorgänger immer einen massiven Stellenwert einnahm, durchaus an Bedeutung verloren. Nicht nur müssen Zauber nun durch das Sammeln von Grundelementen wie Eis oder Feuer mithilfe anderer Gegenstände für spezielle Effekte synthetisiert werden, sondern weisen darüber hinaus gleichermaßen eine limitierte Nutzung und hohe Abklingzeit auf. Zwar machen sie dafür im Gegenzug deutlich mehr Schaden und können weiterhin mit Zusatzeffekten wie Gift oder Heilung belegt werden, doch abseits von Bosskämpfen, kam Magie während meines Playthroughs nur selten zum Einsatz. Mit Königswaffen jedoch, solltet ihr euch lieber schnell vertraut machen. Nachdem diese aus den verschiedenen Dungeons geborgen wurden, stehen euch fortan Klingen mit außerordentlich hohen Grundwerten und Effekten zur Verfügung. Wie nicht anders zu erwarten, erhaltet ihr eine solche Kraft bedauerlicherweise nicht umsonst, weswegen ein jeder Angriff Noctis Lebenspunkte dezimiert. Ein regelmäßiges Wechseln zwischen den verschiedenen Waffen ist also Pflicht. [align=center]Eine der zahlreichen Königswaffen, die Noctis im Verlauf seiner Reise entdecken wird.[/align] Nachdem wir die Grundsysteme nun besprochen haben, werden sich viele unter euch sicherlich fragen, wie das alltägliche Leben eines Prinzen in der Welt von Eos so ausschaut. Nicht besonders ruhmreich, so viel sei zumindest schon gesagt. Wie schon angedeutet, betritt Final Fantasy XV ein weiteres Mal unbekanntes Terrain, verschlägt es unsere Protagonisten doch in eine völlig offene Welt - Final Fantasy XIII Schlauchlevel ade, zumindest größtenteils. Das Land ist dabei in verschiedene Areale aufgeteilt, die nach und nach freigeschaltet werden und sich überdies in Flora und Fauna unterscheiden. Zahlreiche Ortschaften vergeben zum einen sogenannte Jagdaufträge. Klassische Kopfgeldmissionen die das Ausschalten bestimmter Zielpersonen erfordern, wofür im Gegenzug Gil und Ausrüstungsgegenstände winken. Je mehr Missionen ihr dabei erledigt, desto weiter steigt ihr im Rang auf, wodurch neue Kopfgelder mit noch besseren Belohnungen auf euch warten. Zum anderen erfordern dutzende Nebenaufgaben eure Aufmerksamkeit, die neben Belohnungen, obendrein die eine oder andere nette Geschichte erzählt. Die Welt von Final Fantasy XV ist riesig und wer wirklich alle Quests und Jagdaufträge erledigen will, der wird sicherlich weit über 80 Stunden einplanen müssen, während die Hauptstory euch zwischen 25 und 30 Stunden beschäftigen wird. Damit ihr Eos nicht zu Fuß bereisen müsst, steht euch ein fahrbarer Untersatz namens Regalia zur Verfügung. Dieser kann im Verlauf des Spiels ganz nach eurem Geschmack aufgepimpt werden, doch wenn es euch wie mir ergeht, wird einer anfänglichen Begeisterung eine recht schnelle Ernüchterung weichen. Denn der Regalia ist keinesfalls frei Steuerbar. Nur auf Straßen oder Gehwegen lässt sich das Gefährt wirklich einsetzen, weswegen ich hauptsächlich Ignis hinters Steuer klemmte, um von diesem in der Gegend herumkutschiert zu werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ihr nicht direkt zu irgendwelchen Aufträgen fahren könnt, sollten sich diese in der Wildnis befinden. Zum Glück schaltet ihr bereits recht früh Mietchocobos frei, die jederzeit gerufen werden können und ein Fortbewegen auch abseits des Asphalts ermöglichen. [align=center]In dem Städtchen Hammerhead könnt ihr euren Wagen nach belieben frisieren.[/align] Was außerdem Erwähnung finden muss, ist die Unmenge an „toter“ Zeit, die in Final Fantasy XV vorherrscht. Im Klartext heißt dies, dass ihr gerade zu Beginn des Spiels unglaublich viel Zeit damit verbringen werdet, von Ort zu Ort zu fahren, während ihr nicht viel mehr machen könnt, als die zugegebenermaßen hübsche Umgebung zu betrachten. Zwar könnt ihr euch direkt zu Städten und Parkplätzen teleportieren, doch nicht nur müssen diese zunächst entdeckt werden, sondern sind ferner tageszeitabhängig. Das JRPG verfügt nämlich über einen Tag/Nacht-Rhythmus, wobei Noctis nachts selbst hinters Steuer muss, um manuell zu den mit den Kopfgeldern belegten Monstern zu cruisen. Gepaart mit kleineren sich immer wiederholbaren und nicht abbrechbaren Dialogen sowie Zwischensequenzen, kann die „verschwendete“ Zeit manchmal durchaus frustrieren. Zumindest lässt sich die Uhr in Refugien oder Campingplätzen in Richtung Sonnenaufgang drehen, wobei dann nicht nur die im Kampf gesammelten Erfahrungspunkte angerechnet werden, sondern gleichfalls die Talente unserer vier Freunde steigen können. Während Ignis beispielsweise seine Kochkunst verbessern kann, um Menüs mit besseren Boni auf Attribute zu kreieren, schießt Prompto während des Tages zahlreiche Fotos, die ihr speichern und gegebenenfalls mit Freunden teilen könnt. [align=center]Die Weitsicht in Final Fantasy XV gehört zur absoluten Spitzenklasse[/align] Auf der technischen Seite haben die Entwickler wenig überraschend eine bravuröse Kür abgeliefert. Final Fantasy XV reiht sich neben Uncharted und Co in die Riege der grafisch eindrucksvollsten Titel auf Sonys Heimkonsole ein, was besonders beeindruckt, handelt es sich doch um einen Open-World-Titel. Textur- und Animationsqualität befinden sich auf einem exzellenten Niveau und auch die Weitsicht weiß zu beeindrucken. Verschiedene Wetterphänomene wie Regen oder Sandstürme tragen stark zur Atmosphäre der von Canyons, Wäldern, Sümpfen oder auch Stränden durchzogenen Welt bei und auch bei dem wieder einmal interessanten Monsterdesigns heimsen die Entwickler Pluspunkte ein. Trotz des Lobs, müssen ebenso die durchaus vorherrschenden Probleme erwähnt werden, die das Spiel teilweise plagen. So stört das arge Kantenflimmern bei den Frisuren der Charaktere und in regelmäßigen Abständen scheint es Schwierigkeiten bei der Tiefenschärfe zu geben, was zu kurzzeitig stark verschwommenen Gegenständen führt. Wer eine PS4-Pro sein eigen nennt, wird sich über einen zweiten Modus freuen, welcher die grafische Qualität noch ein weiteres Stück nach oben schraubt, doch ohne etwaigen Patch ist dieser Modus kaum nutzbar. So behält der Titel zwar auch in diesem Modus seine 30 FPS bei, jedoch scheint es gravierende Probleme bei dem Frame-Pacing zu geben, was zu einem unruhigen Spielerlebnis führt. [align=center]Solltet ihr das Gekämpfe mal leid sein, könnt ihr euch die Zeit mit einem Minispiel vertreiben.[/align] Im auditiven Sektor nimmt Yoko Shimomura den Platz der Komponistin ein, welche im Vorfeld zwar schon Musik für die „Kingdom Hearts“-Reihe verfasste, doch nun erstmalig an einem Final Fantasy mitwirkte. Sie leistet einen hervorragenden Job, doch ganz wie beim Gameplay, empfinde ich auch bei dem Soundtrack das Gefühl einer „neuen Ära“ von Final Fantasy. Trotz der selbstverständlich vorhandenen epischen orchestral-arrangierten Stücke, marschiert die Musik dieses Mal wirklich quer durch die Genres. Egal ob coole Country-Klänge, rockige Gitarrensoli oder quirlige J-Pop-Melodien – selten war ein Final Fantasy Soundtrack so divers aufgestellt. Ebenfalls neu in der Serie ist eine deutsche Vertonung, die bei Bedarf jedoch ohne Probleme auf Englisch oder sogar Japanisch (danke, Square Enix!) umgestellt werden kann. Dabei leisten die deutschen Sprecher insgesamt einen sehr guten Job und besitzen im Gegensatz zur englischen Sprachausgabe den Vorteil, keinen der stark übertriebenen Akzente zu besitzen, wie etwa der des Britischen, der unter anderem Ignis plagt. [align=center]Was für ein Prachtexemplar.[/align] [align=center]Fazit: Es mag 10 Jahre gedauert haben, bis wir Final Fantasy XV endlich in unseren Händen halten konnten, doch meiner Meinung nach hat sich das Warten weitestgehend gelohnt. Nachdem ich letzte Generation mit Final Fantasy XIII-2 ausgestiegen bin, da ich sowohl das Gameplay als auch die Geschichte einfach leid war, befindet sich das „Final Fantasy“-Franchise nach langer, langer Zeit endlich wieder auf einem positiven Weg. Sicherlich, unter der exzellenten Fassade lungern durchaus nervige Kleinigkeiten und nicht jede Idee geht wirklich immer auf. Da sich der Rest des Spiels jedoch auf einem so hohen Niveau befindet, sehe ich über lange Ladezeiten oder die teils bockige Kamera gerne hinweg. Wer, genauso wie ich, seine Hoffnung auf ein hervorragendes Final Fantasy nach der letzten Generation bereits begraben hatte, der sollte den Spaten aus der Garage holen und der Reihe definitiv noch mal eine Chance geben. Final Fantasy XV ist zwar keine Rückkehr zu alten Traditionen, doch ein richtiger Schritt in die Zukunft.
  6. Final Fantasy XV - Afrosword kommt + Trailer

    Am 27. April 2017 erscheint das April-Update seitens SquareEnix für das bereits für PlayStation 4 erhältliche Rollenspiel Final Fantasy XV. Dieses bringt unter anderem auch das sogenannte "Afrosword" mit sich, welches vom DJ und Produzenten Afrojack inspiriert wurde. Dieses kann man sich dann im Titel verdienen. Ein kurzes Ankündigungs-Video zeigt euch diesbezüglich, was es damit auf sich hat. Jenes könnt ihr euch hier anschauen: n5WKStR9tw0 [/align][align=center] [/align] [align=center]Die Final Fantasy XV Day-One-Edition kann derzeit für unter 40 € auf Amazon.de bestellt werden.
  7. Der 1. April ist immer der lebhafteste Tag für News aller Art. Jeder Publisher oder Entwickler, der etwas auf sich hält, kündigt neue Produkte, innovative Geschäftideen und Spiele an, mit denen man das Publikum ins Staunen versetzen möchte. So natürlich auch Square Enix, die einen ersten Blick auf die "sehr bald" erscheinende DLC-Erweiterung "Episode Kenny" ermöglichen. Dank dieser wird man in dem Rollenspiel Final Fantasy XV in die Rolle des Maskottchens Kenny schlüpfen dürfen, um die dreizehn königlichen Lachse zu fangen und dadurch das wahre Maskottchen zu werden. <br> <br> Na ja, ihr wisst schon...<br> <br> Der Preis für die auf jeden Fall ernst gemeinte Erweiterung liegt bei 13,460,000 $ und ist nicht Teil des Season Pass. Ein Schnapper!<br> <br> Einen ersten Blick aufs "Gameplay" könnt ihr im dritten Tweet erhaschen.<br> <br> <blockquote align="center"class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Breaking news! DLC EPISODE KENNY confirmed for release! <a href="https://t.co/r9nEb3byiW">pic.twitter.com/r9nEb3byiW</a></p>— Final Fantasy XV (@FFXVEN) <a href=" ">1. April 2017</a></blockquote><script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script><br> <br> <blockquote align="center"class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Kenny heads out on an epic journey to collect the Royal Salmon & become the once & future mascot in <a href="https://twitter.com/hashtag/EpKenny?src=hash">#EpKenny</a>!<br>RRP - £10,750,000/$13,460,000 <a href="https://t.co/taF1AR2Hab">pic.twitter.com/taF1AR2Hab</a></p>— Final Fantasy XV (@FFXVEN) <a href=" ">1. April 2017</a></blockquote><script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script><br> <br> <blockquote align="center" class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">First look at a super-secret new video! Kenny finally collects all 13 Royal Salmon! <a href="https://t.co/faJMZhjGPl">pic.twitter.com/faJMZhjGPl</a></p>— Final Fantasy XV (@FFXVEN) <a href=" ">1. April 2017</a></blockquote><script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script><br> <br> <br> Gekauft! Oder was meint ihr?<br> <br> Quelle
  8. Update: Sony hat die Seite von Final Fantasy XV aus dem Store genommen. Sie wird in Kürze wohl aktualisiert zurückkehren. Die Digital Premium Edition des Titels ist weiterhin um 60 % reduziert für 37,99 € im Store gelistet. Ursprüngliche Meldung: Auch wenn es sich dabei wahrscheinlich um einen Preisfehler handelt, könnt ihr das Rollenspiel Final Fantasy XV aktuell für 13,99 € im PlayStation Store erwerben. Einzige Voraussetzung ist, dass ihr PS Plus-Mitglieder sein müsst, um den kompletten Rabatt zu bekommen. Sonst kostet euch der Titel auch reduziert 41,99 €, ihr spart also 40 %. PlayStation Plus-Mitglieder sparen 80 %, weswegen wir auf einen äußerst günstigen Preis von 13,99 € kommen. Sollte Sony einen Fehler gemacht haben und das Angebot anpassen, aktualisieren wir diese News entsprechend. Quelle
  9. Die Verantwortlichen von SquareEnix veröffentlichten zum Rollenspiel Final Fantasy XV zwei neue Patches. Diese tragen die Versionsnummern 1.06 und 1.07 und neben einigen Optimierungen wurde aufgrund der zahlreichen Kritik der Fans, auch das 13. Kapitel etwas verbessert und abgeändert. So wurden zum Beispiel alternative Vorgehensweisen eingearbeitet und neue Zwischensequenzen hinzugefügt. Den gesamten Changelog könnt ihr euch hier anschauen: Version 1.06 Addition of Chapter 13, Verse 2 (alternate route featuring Gladiolus) Enhancement of Arcana spells (Alterna, Holy, Death) Announcement of winning snapshots from first photo contest (viewable at Takka’s Pit Stop in Hammerhead) Temporary conclusion of Timed Quests (will resume at a later date) Addition of two pieces from “Episode Gladiolus” downloadable content to music player tracklist Addition of compatibility with “Episode Gladiolus” downloadable content Various gameplay enhancements Various bug fixes Updated saves will not work on former versions of the game Version 1.07 Various bug fixes TvrEoooCEd4 [/align][align=center]
  10. Das durch Retro-Grafik glänzende Final Fantasy XV-Spin-Off A King's Tale: Final Fantasy XV, das bisher nur einigen Vorbestellern des Rollenspiels vorenthalten war, kann ab sofort von jedem kostenlos heruntergeladen werden. Zur Handlung heißt es von offizieller Seite: Zum Spielen wird die Vollversion von Final Fantasy XV nicht benötigt. Einfach in den PlayStation Store gehen und kostenlos herunterladen. Trophäenjäger freuen sich über 13 Trophäen, müssen allerdings auf eine Platin-Trophäe verzichten. A King's Tale: Final Fantasy XV Kostenlos [/align] Folgend könnt ihr euch noch einen neuen Trailer zum Titel ansehen: [align=center] Quelle
  11. Final Fantasy XV - Patch 1.05 veröffentlicht

    Zum Rollenspiel-Highlight Final Fantasy XV veröffentlichten die Mannen von SquareEnix nun den Patch 1.05 für die PlayStation 4. Neben zusätzlichen, zeitlich begrenzten neuen Aufträgen, wurde auch die maximale Charakterstufe auf Level 120 erhöht. Zudem können jetzt bis zu 200 Fotos geschossen werden und auch auf dem Chocobo ist das Hören von Musik jetzt möglich. Neben der Beendung des Sonder-Inhalts Kupobo-Karneval wurden außerdem noch einige Fehler im Spiel behoben. Und abschließend dürfen sich Besitzer der PlayStation 4 Pro-Konsole nun auf eine Framerate von 60 FPS freuen, die mit dem Update ebenfalls hinzugekommen ist.
  12. Ab dem 28. März 2017 soll die Episode Gladiolus zum Rollenspiel Final Fantasy XV veröffentlicht werden. Geboten wird neben einer neuen Geschichte auch neues Gameplay und neuer Sound vom Komponisten Keiichi Okabe. Während der PAX East 2017 gab es seitens des Entwicklers SquareEnix zudem auch einen neuen Trailer zur entsprechender Erweiterung. Diesen könnt ihr euch hier anschauen: XHr8DKtmtqU [/align][align=center]
  13. Für das Rollenspiel Final Fantasy XV wurde nicht nur der Patch mit der Versionsnummer 1.05 veröffentlicht, der zahlreiche Neuerungen mit sich bringt, sondern auch das "Booster Pack+", das für alle Besitzer des Season Pass ab sofort zur Verfügung steht. In diesem DLC sind einige Gegenstände und Booster enthalten, die den Spielern einen Vorteil im Kampf verschaffen und das Angeln erleichtern sollen: Tachyonenschwert: Ein einhändig geführtes Schwert, mit dem Spieler einen mächtigen Warp-Angriff ausführen können Drachenschwanz: Eine Angelrute, welche die Bewegung der Fische vermindert und es so leichter macht, schwierige Exemplare zu fangen Avior: Eine Spule, die stärkere Fische einholen kann, indem sie mehr Lebenspunkte abzieht, je weiter die Haltbarkeit der Schnur fällt Zusätzlich gab Square Enix bekannt, dass ab 1. März das Spin-Off A King's Tale: Final Fantasy XV, das bisher nur für Vorbesteller verfügbar war, von jedem Spieler kostenlos heruntergeladen werden kann. Das 2D-Retro-Game spielt 30 Jahre vor den Ereignissen in Final Fantasy XV. Im Mittelpunkt stehen König Regis und seine treuen Gefährten Weskham, Cid und Clarus, die die Hauptstadt vor marodierenden Monstern beschützen. Die ersten 19 Minuten des Action-Titels könnt ihr euch folgend ansehen: Quelle: Pressemitteilung
  14. Wie Square Enix in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wurde das Rollenspiel Final Fantasy XV seit Release Ende November über 6 Millionen mal an den weltweiten Handel sowie in digitaler Form ausgeliefert. Außerdem habe die PlayStation 4-Version des Titels den BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.) Sales Award in Platin für über 200.000 verkaufte Einheiten in Deutschland erhalten. Final Fantasy XV habe diese Verkaufsmarke in so kurzer Zeit erreicht, wie kein anderer Titel der Final Fantasy-Reihe. Zu den BIU Sales Awards heißt es: Das Rollenspiel wird in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin mit zahlreichen DLC-Inhalten und kostenlosen Updates versorgt werden. Den Anfang machten das sogenannte Holiday Pack und der am 24. Januar startende Mogry-Chocobo-Karneval, einem Ingame-Event, das in der virtuellen Stadt Altissia gfeiert wird. Final Fantasy XV wurde am 29. November für die PlayStation 4 und die Xbox One veröffentlicht. Quelle: Pressemitteilung
  15. Während des Final Fantasy 30th Anniversary Event in Tokio enthüllte Game Director Hajime Habate einige Details zu den kommenden DLCs, die mitunter Teil des Season Pass von Final Fantasy XV sein werden. Demnach macht der sogenannte Magitek Exosuit-DLC den Anfang, der im Booster Pack enthalten sein wird, das am 21. Februar veröffentlicht werden soll. Das Booster Pack wird es wieder in zwei Varianten geben: Einmal als kostenlose Standard-Version, die sich jeder Spieler des Rollenspiels herunterladen kann und dann noch als Booster Pack+, das mehr exklusive Inhalte bieten und für alle Käufer des Season Pass zur Verfügung stehen wird. Dank des Magitek Exosuit-DLC verwandeln sich die Helden des JRPG in Helden, deren Rüstungen nicht zuletzt auch ein wenig an die hierzulande bekannten Power Rangers (Tokusatsu-Serien im japanischen Raum) erinnern. Die Exosuits machen die Truppe eine halbe Stunde lang unverwundbar, werden dann allerdings 24 Stunden benötigen, um sich wieder aufzuladen. [/align] Der zweite DLC trägt den Namen "Episode Gladiolus" und lässt Spieler die Kontrolle über den gleichnamigen Helden übernehmen. Er wird sich anders steuern lassen als Noctis und neue Gameplay-Elemente integrieren. Außerdem sollen Fans der Reihe sich auf ein Wiedersehen mit "Gilgamesh" einstellen. Die "Episode Gladiolus" wird am 28. März erscheinen. [align=center][gallery]648[/gallery] [align=left]Zu guter Letzt gab es noch ein paar Informationshappen rund um DLC Nummer Drei, nämlich die "Episode Prompto", und den aktuell stattfindenden Mogry-Chocobo-Karneval. Während letzterer am 2. Februar um weitere Inhalte ergänzt werden soll, dürfen Fans sich auf die Solo-Episode rund um den Fotografen der Gruppe im Juni diesen Jahres freuen. Final Fantasy XV wurde am 29. November letzten Jahres veröffentlicht. Quelle 1 Quelle 2 [/align]
  16. Derzeit werkeln die Entwickler von SquareEnix an einer kostenlosen Erweiterung zum Rollenspiel Final Fantasy XV, welche euch erlaubt, die offene Spielwelt ohne Begrenzungen mit dem Auto zu erkunden. Dieser sogenannte Offroad-Modus ist laut dem Unternehmen aber noch in einer verfrühten Phase und hat noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Daher kann man derzeit noch nicht sagen, wann es diese Erweiterung zum Download geben wird. Ein ersten Clip, wie das Ganze dann aussieht, hat der YouTuber "Giuseppe's Gaming" auf seinem Kanal veröffentlicht. Aufgenommen aus einem Livestream mit Game-Director Hajime Tabata. Diesen könnt ihr euch nun hier anschauen: g2UyIyJVvCU [/align][align=center] [/align] [align=center]Freut ihr euch schon auf die neue Offroad-Erfahrung in Final Fantasy XV?
  17. Ab heute können sich alle Spieler des Rollenspiels Final Fantasy XV über einen Ausflug auf den Mogry-Chocobo-Karneval freuen. Das besondere Ereignis findet in Altissia statt und läuft bis zum 20. Februar diesen Jahres. Dort könnt ihr einige exklusive Mini-Spiele, Bonus-Nebenmissionen und ein Feuerwerk erleben, aber auch zusätzliche Outfits für Noctis freischalten. Teilnehmen kann jeder Besitzer von Final Fantasy XV. Einzige Voraussetzung ist, dass man sich das sogenannte Feiertags-Pack herunterlädt. Die kostenlose Version findet ihr hier im Store (Sie enthält eine Eintrittskarte für das Festival und ein dazu passendes Shirt), während sich Season Pass-Besitzer hier das Feiertag Pack+ zusätzlich herunterladen können. Dieses enthält neben der Eintrittskarte noch einige Verbrauchsgegenstände, ein exklusives Köstum und festliche Fotorahmen. Den Trailer zum Mogry-Chocobo-Karneval findet ihr am Ende des Beitrags. Wie Square Enix weiterhin mitgeteilt hat, wurde heute zudem ein kostenlose Update veröffentlicht, das unter anderem ein manuelles Foto-Feature ins Spiel gebracht hat. Dieses ermöglicht es Spieler jederzeit eigene Fotos zu schießen. Zudem hat es heute eine ganze Wagenladung kleinerer DLCs in den PlayStation Store geschafft. Dabei handelt es sich ausschließlich um kosmetische Gegenstände, einzelne Waffen aus anderen Teilen der Reihe und Verbrauchsgegenstände. Der Preis der DLCs liegt bei 0,49 €. Die komplette Übersicht findet ihr hier im Store. Final Fantasy XV wurde am 29. November 2016 veröffentlicht. Weitere kostenlose Updates, aber auch Add-Ons, für die bezahlt werden muss, sollen folgen.
  18. Wie Hajime Tabata, Game Director von Final Fantasy XV, heute im Rahmen eines Active Time Reports bekannt gegeben hat, wird das PlayStation 4 Pro-Update für das Rollenspiel noch in diesem Monat erscheinen. Der Pro-Patch wird am 21. Februar weltweit veröffentlicht und soll dafür sorgen, dass die Framerate des Spiels in den meisten Fällen stabile 60fps erreicht. Außerdem bringt er noch weitere Neuerungen für alle Spieler: So wird das Levelcap auf 120 erhöht, es werden zeitlich begrenzte Quests ingebaut, man wird bis zu 200 Bilder speichern und auch während des Reitens eines Chocobos Musik aus dem Musicplayer hören können. Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass das von Fans nur allzu oft kritisierte 13. Kapitel des Spiels überarbeitet wird und in diesem Zusammenhang beispielsweise auch neue Zwischensequenzen integriert werden, um offene Fragen zu klären. Das Update soll zusammen mit dem ersten Story-DLC "Episode Gladio" am 28. März veröffentlicht werden. Einen ersten Teaser zu den DLC findet ihr ein paar Zeilen weiter unten. Wie Tabata außerdem bestätigte, arbeitet man bei Square Enix an einem Update, das es Spielern ermöglich soll den Regalia auch abseits der Straßen frei fahren zu können. Final Fantasy XV wurde am 29. November veröffentlicht. Quelle
  19. Media Markt hat eine neue Aktion gestartet. Es wurden viele PS4 Bundles im Preis gesenkt. Zb. bekommt ihr die PS4 + 2. DS4 Controller und 12 Monate PS+ zum guten Preis von 298€. Zusätzlich wurde Final Fantasy XV auf 45€ und Grand Theft Auto V auf 29€ gesenkt. Final Fantasy XV Angebot Grand Theft Auto V Angebot PS4 Angebote
  20. In der nächsten Zeit möchte SquareEnix zum Rollenspiel Final Fantasy XV einige Updates veröffentlichen. Neben unter anderem dem Booster-Pack ist auch die neue Episode "Gladiolus" Bestandteil der Erweiterungen. Diese soll am 28. März 2017 erscheinen und führt auch neue Gameplay-Mechaniken zum Titel hinzu. Genießen werdet ihr jene Geschichte aus der Perspektive von Gladios. Zu den vielen neuen Inhalten veröffentlichte man zudem einen "Spring 2017 Update"-Trailer, den ihr euch nun hier anschauen könnt: UfO25Wx5P0U [/align][align=center]
  21. Square Enix hat heute einen neuen Trailer zum in Kürze erscheinenden Rollenspiel Final Fantasy XV veröffentlicht. Der sogenannte 101-Trailer geht dabei auf die Spielmechaniken, Charaktere und Story-Elemente des Spiels, sowie auf das Kampfsystem und die Verknüpfungen von Magie und Beschwörungen ein. Den Trailer könnt ihr euch in zwei Ausführungen am Ende des Beitrags ansehen. Final Fantasy XV wird am 29. November veröffentlicht werden. Passend zum Release wird man auch einen Day One-Patch online stellen, der das Spiel erweitert, kleinere Fehler behebt und neue Funktionen hinzufügt. Zu den Neuerungen des "Crown Update" zählen unter anderem: Optimierung der Kameraführung, um Kämpfe in engen Räumen besser darzustellen sowie die Sichtbarkeit der Protagonisten zu verbessern Hinzufügen eines Fertigkeitenbaums im Wartemodus, der den strategischen Wert dieses Featuress noch weiter erhöht Spieler können eine Pfeife erhalten, die Monster zum Kampf anlockt Neue Szenen aus KINGSGLAIVE: FINAL FANTASY XV und dem Trailer „Omen“ wurden ebenfalls hinzugefügt, um das Verständnis der Ereignisse und der Zeitleiste innerhalb des FINAL FANTASY XV-Universums für Neueinsteiger noch leichter zu machen Für Sammler fügt das Upgrade auch eine größere Auswahl an Rezepten und Fischen hinzu sowie eine Galerie, in der kulinarische Entdeckungen dokumentiert werden Anbindung an soziale Medien, durch die von Prompto geschossene Fotos auf Facebook und Twitter hochgeladen werden können Da das Spiel in manchen Ländern bereits vor dem offiziellen Verkaufstart angeboten wird, meldete sich nun Game Director Hajime Tabata zu Wort: "Eines der wichtigsten Ziele für FINAL FANTASY XV war es, dass dank der gleichzeitigen Veröffentlichung weltweit alle die Geschichte und die Überraschungen gemeinsam entdecken und genießen können. Aufgrund der neusten Ereignisse finden sich womöglich Videos mit unerwarteten Spoilern online. Daher möchten wir all jene warnen, die sehnsüchtig auf das Spiel warten. Wir tun alles in unserer Macht stehende, um die Verbreitung von nicht autorisierten Aufnahmen online zu unterbinden. Wir möchten all jene, die vorzeitig eine Version des Spiels erstanden haben, bitten, diejenigen zu respektieren, die sich auf die offizielle Veröffentlichung freuen, und niemandem die Überraschung zu verderben. (...) Ein großes und engagiertes Team hat sehr hart an der Erstellung dieses Spiels gearbeitet, um ein FINAL FANTASY zu erschaffen, das jeder gleichermaßen genießen kann. Wir würden es sehr bedauern, wenn die Aufregung der Veröffentlichung für so viele so kurz vor dem Erscheinen verdorben würde." Quelle: Pressemitteilung
  22. YouTuber hat einen Glitch in Square Enix Rollenspiel Final Fantasy XV entdeckt, der Zugang zu Bereichen gewährt, die es nicht in die finale Version des Spiels geschafft haben. In einem dazu veröffentlichten Video, das über eine Stunde Laufzeit hat, treibt sich der User in den eigentlich unzugänglichen Bereichen der Spielwelt herum und zeigt allen Interessierten, was da eventuell noch auf sie zukommen könnte. Denn einige der Abschnitte könnten auch noch in Form der ohnehin angekündigten DLCs freigeschaltet werden. Final Fantasy XV wurde am 29. November 2016 veröffentlicht. Im folgenden Spoiler findet ihr noch eine Timeline des Videos, um euch die verschiedenen Areale ansehen zu können: Quelle
  23. Square Enix hat die Neujahrsansprache von Hajime Tabata, Game Director des Rollenspiels Final Fantasy XV, veröffentlicht, in welcher sich dieser bei den Fans und Spielern für den Support bedankt, den man von diesen erfahren habe. Gleichzeitig verspricht er, dass man sich dafür revanchieren werde und den Titel auch im Jahr 2017 noch mit DLCs und kostenlosen Updates unterstützen werde. So schrieb er: Neben den ohnehin angekündigten DLCs, die Teil des Season Pass sind, bleibt es erst einmal spannend, was man sich bei Square Enix für die Zukunft des Rollenspiels ausgedacht hat. Final Fantasy XV wurde am 29. November 2016 veröffentlicht. Quelle
  24. Square Enix hat heute einen neuen Trailer zum Rollenspiel Final Fantasy XV veröffentlicht. Der Accolades-Trailer zeigt dabei die positive Resonanz, die der Titel vonseiten der Presse bekommen hat. Das japanische Rollenspiel ist seit dem 29. November diesen Jahres offiziell erhältlich und konnte auch bei uns im Test überzeugen. So schrieb Calvin in seinem Fazit: "Wer, genauso wie ich, seine Hoffnung auf ein hervorragendes Final Fantasy nach der letzten Generation bereits begraben hatte, der sollte den Spaten aus der Garage holen und der Reihe definitiv noch mal eine Chance geben. Final Fantasy XV ist zwar keine Rückkehr zu alten Traditionen, doch ein richtiger Schritt in die Zukunft." Den Accolades-Trailer könnt ihr euch folgend ansehen: Quelle
  25. Erfreuliche Nachrichten für alle Fans der Final Fantasy-Reihe. Nachdem die Veröffentlichung erst kürzlich auf den 29. November verschoben wurde, ist nun mit keiner weiteren Verzögerung mehr zu rechen. <p> </br> Wie auf dem Twitteraccount von Final Fantasy heute bekannt gegeben wurde, hat das Rollenspiel den Gold-Status erreicht, die Entwicklung ist somit abgeschlossen und einem pünktlichen Release steht nun nichts mehr im Weg. <p> </br> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">First big news at <a href="https://twitter.com/hashtag/FFXVPGW?src=hash">#FFXVPGW</a> - FINAL FANTASY XV HAS OFFICIALLY GONE GOLD!</p>— Final Fantasy XV (@FFXVEN) <a href=" ">27. Oktober 2016</a></blockquote><script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p> </br> Erst gestern wurden weitere Details zum Season-Pass bekannt gegeben. So soll es sich bei dem neuen Modus, der vor einigen Wochen angekündigt wurde, um einen Online-Koop-Modus für bis zu vier Spieler handeln. In diesem können die Spieler die Kontrolle über Noctis und seine drei Freunde Gladiolus, Ignis und Prompto übernehmen. Zuvor erscheinen zu Noctis Freunden aber drei eigenständige Episoden, die während der Geschehnisse in Final Fantasy XV spielen und den Spielern im Kampf gegen neue Gegner Zutritt zu neuen Gebieten gewährt. <p> </br> Alle DLCs sind im Season Pass enhalten, können aber auch einzeln erworben werden. <p> </br> Final Fantasy XV erscheint am 29. November für PS4 und Xbox One. <p> </br> <p> </br> Quelle
×