Search the Community

Showing results for 'resident-evil-7'.


Didn't find what you were looking for? Try searching for:


More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus
    • der Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 - die Hardware
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 - die Software
    • Allgemeines
    • Exklusivtitel
    • Action & Adventure
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • Rennspiele
    • Rollenspiele
    • Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • Sportspiele
    • Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • Firmware
    • Apps
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
    • E3 2017
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
    • Playstation Vita - die Hardware
    • Playstation Vita - Die Software
    • Vorschauen und Tests
  • Archiv
    • VitaTalk
    • Marktplatz

Categories

  • Articles

Found 59 results

  1. In einem neuen Video zu Resident Evil 7: Biohazard spricht der Director Koshi Nakanishi über einen lustigen Bug, dem er und sein Team begegnet sind. In diesem stand nämlich der Protagonist Jack Baker mit einmal nur in Unterhose da. Sehr zur Belustigung des Entwicklers. Das Interview könnt ihr euch hier anschauen: U7PqRi5RF-E [/align][align=center] [/align] [align=center]>>> Resident Evil 7: Biohazard auf Amazon bestellen <<<
  2. In knapp 9 Tagen ist es wieder soweit und wir dürfen uns erneut dem Horror von Resident Evil hingeben. Diesmal für einige sogar in VR. Da ich noch kein Sammelthread gefunden habe, eröffne ich doch mal ein. Ich denke einige Rätsel und Passagen werden Diskussionsbedarf liefern und dafür soll dieser Thread zukünftig eine Anlaufstelle sein. ___________________________________________________________________________________ Wie bei den bisherigen Resident-Evil-Spielen, hat der Spieler Zugriff auf eine Vielzahl von Waffen einschließlich Pistolen, Schrotflinten, Flammenwerfer, Sprengstoff und Kettensägen, um die Gegner zu bekämpfen. Allerdings soll man laut den Entwicklern kein „Waffenfest“ in dem Spiel erwarten. Wie schon in vorherigen Teilen der Serie wird auch dieser Teil wieder Rätsel, Ressourcen-Management und Heilkräuter enthalten. Es wird allerdings keine Quick-Time-Events geben. Die PlayStation-4-Version des Spiels wird von Anfang bis Ende im VR-Modus mit einem Playstation-VR-Headset spielbar sein und wird sich nicht von der Kern-Mechanik des Gameplays unterscheiden. ____________________________________________________________________________________ Horror Comes Home Teil sieben geht wieder “back to the roots”, auch wenn es manche zuvor kaum für möglich hielten und es der ein oder andere immer noch anzweifeln mag. Natürlich anders als 1996, als alles vor 20 Jahren begann. Vielleicht im ersten Moment noch etwas ungewohnt, aber dennoch irgendwie gleich. Darum auch der vollständige Titel “Resident Evil 7 biohazard”, der den westlichen und japanischen Namen der Serie zusammenbringt und dabei nicht zuletzt auch an das erste “Resident Evil” / “Biohazard” erinnern soll. Wer den Teaser spielte, der fast direkt nach Ende der PlayStation-Pressekonferenz für alle PSN+ Besitzer im PlayStation Store veröffentlicht wurde, hat einen allerersten Eindruck bekommen, was wir 2016 mit Survival Horror meinen… _____________________________________________________________________________________ Die neue Perspektive “Resident Evil 7” wird ausschließlich in der Ego-Perspektive gespielt. Diese Entscheidung stand von Anfang an fest und ist nicht der Tatsache geschuldet, dass der kommende neue Teil der Hauptserie auf PS4 optional mit der VR-Brille spielbar sein wird . Diese Entscheidung wurde von den japanischen Spielemachern in der Konzeptphase getroffen, die richtige Entwicklung von “Resident Evil 7” begann bereits im Februar 2014. _______________________________________________________________________________________ _________________________________________________________________________________ Wohin nun die Reise im siebten “Resident Evil”-Hauptteil stilistisch geht, demonstriert der Teaser: Die Grusel-, Horror- und Rätsel-Elemente sind back! Doch “Resident Evil 7” wird noch viel, viel mehr bieten als das, was man im spielbaren “Taste Maker” erlebt. Hier bringen es die Worte von Director Nakanashi Koushi am besten auf den Punkt: “Der Teaser ist eine tonale Vorschau und keine inhaltliche.” Insofern ist das Gameplay in “Resident Evil 7 Teaser Demo: Beginning Hour” in dieser Form auch nur ein kleiner Vorgeschmack auf “Resident Evil 7”. Was ihr in der Demo spielt, ist so aber kein Bestandteil des finalen Spiels, das am 24. Januar 2017 erscheint. Euch wird ein echtes Resident Evil-Spielerlebnis erwarten, das hoffentlich keine Wünsche mehr offen lässt. “Beginning Hour” gibt euch dafür schon einen ersten Eindruck von der Atmosphäre, der Steuerung, dem Schauplatz und vor allem dem Gefühl der Beklemmung und Hilflosigkeit, der ihr euch Anfang nächstes Jahr stellen dürft. Aber wo wir vom Schauplatz sprechen… Wo und wann spielt #RE7? Wer ist der Charakter? Rein chronologisch betrachtet, passiert die Handlung von “Resident Evil 7” einige Jahre nach den Ereignissen von Teil 6 und ist ein reines Single-Player-Abenteuer. Als Schauplatz dient eine Plantage in den ländlichen Gefilden der USA. In und um diese Pflanzanlage herum werden wir ab Januar rätseln, kämpfen und uns sicherlich auch zu Tode erschrecken. _____________________________________________________________________________________ Was euch laut Director Nakanishi Koushi erwartet: “Die Atmosphäre der amerikanischen Horror-Filme der 1970er- und 1980er-Jahre. Ein Haus weit draußen, umgeben von Feldern oder im Nirgendwo auf dem Land, wo man niemanden zu Hilfe rufen kann. Es fühlt sich so hilflos und isoliert an. Ich liebe diese Atmosphäre. Das war für uns einer der wichtigsten Gründe, dass wir uns für den südlichen Bereich der Vereinigten Staaten als Setting für das Spiel entschieden haben.” _____________________________________________________________________________________ Quelle:http://www.capcom-germany.de/2016/06/resident-evil-7-alle-infos-zum-spielbaren-teaser/ Trailer Live Reaction der E3 Vorführung Allgemeine Regeln und Umgangston Was ist erlaubt und erwünscht ? [+]Fragen aller Art zu Resident Evil 7 [+]Storyrelevante Fragen bitte im Spoiler verfassen. [+]Hilfe bei bestimmten Missionen/Rätseln/Quests [+]Forenregeln müssen beachtet werden! Was ist nicht gern gesehen ? [-]Beleidigungen und unangebrachte Wortwahl [-]Offtopic [-]Unbegründeter Hate, Spam, Flame, Shitstorms Zu allerletzt noch eine Anmerkung. Bitte nutzt diesen Thread ausschließlich für Fragen und Hilfestellungen rund um das Spiel und natürlich auch für Meinungen zum Spiel, wenn es erschienen ist. Unterlasst aber bitte ausufernde Diskussionen darüber, ob das noch Resident Evil ist oder "Wir Fans der ersten Stunde fühlen uns veralbert", P.T Klon, Outlast Klon usw. usw.
  3. Wie Capcom nun offiziell bekannt gegeben hat, wird die kostenlose Erweiterung "Not a Hero" zum Horror-Spiel Resident Evil 7, die eigentlich im Frühjahr erscheinen sollte, auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund dafür ist, dass man selbst noch nicht zu 100% mit der Qualität des DLC's zufrieden ist und man den gleichen Ansprüchen gerecht werden möchte, die das Hauptspiel so erfolgreich gemacht haben. Fans müssen sich nun also noch etwas gedulden. Sobald wir nähere Informationen haben, wann die weiterhin kostenlose Erweiterung erscheint, erfahrt ihr dies natürlich hier bei uns. 8aMXEgo6SGI [/align][align=center] Danke an @wittichecker: für das Einsenden der News.
  4. Capcom hat den vierten und letzten Teil ihrer Making Of-Reihe zum Horror-Schocker Resident Evil 7 biohazard veröffentlicht, in dem Game Director Koshi Nakanashi erklärt, nach welchen Kriterien die Macher das Anwesen der Bakers gestaltet haben. Desweiteren vergleicht er es mit dem aus dem ersten Teil bekannten Herrenhaus, in dem die Geschichte vor zwanzig Jahren begann. Resident Evil 7 biohazard wurde am 24. Januar diesen Jahres unter anderem für die PlayStation 4 veröffentlicht. Noch in diesem Frühjahr soll ein kostenloser DLC veröffentlicht werden. Hierfür gibt es aber noch keinen Termin. Hier findet ihr den ersten Teil der Making Of-Reihe Hier findet ihr den zweiten Teil der Making Of-Reihe Hier findet ihr den dritten Teil der Making Of-Reihe Quelle: Pressemitteilung
  5. Die vierteilige Reihe der Making Of-Reihe zu Resident Evil 7: Biohazard ist bereits voll im Gange. So veröffentlichten die Mannen von Capcom bereits zwei Teile. Im ersteren wurde gezeigt, wie das Entwicklerteam Ideen für das Spiel sammelte, entwickelte und verwarf und im zweiten Abschnitt wurde das grundsätzliche Setting beleuchtet und Entwürfe zur Storyline besprochen. Nun veröffentlichte man den bereits dritten Teil auf YouTube. In Teil 3 der Making Of-Reihe geht man nun auf die "Kitchen"-Demo ein, die im Vorfeld zu Resident Evil 7: Biohazard veröffentlicht wurde. Sie galt als Ausgangspunkt der Entwicklung und diente zur kompletten Ausrichtung des Titels. Das Video dazu könnt ihr euch nun hier anschauen: JZHl19pUiF8 [/align][align=center]
  6. Wie Capcom bekannt gegeben hat, können alle interessierten Spieler des Horror-Titels Resident Evil 7 biohazard ab sofort einen Blick hinter die Kulissen werfen. Denn extra hierfür hat man eine vierteilige Making-Of-Reihe entwickelt, die bisher unveröffentlichtes Material und Interviews mit dem Entwicklerteam enthält. Den ersten Teil dieser Reihe, Resident Evil 7 - Chapter 1: Beginning Hours, könnt ihr euch folgend ansehen: Dazu heißt es von offizieller Seite: Quelle: Pressemitteilung
  7. Familie. Familie ist wichtig. Familie ist ein Konzept des Miteinanders, der sozialen Interaktion, dem Entgegenwirken der Isolation. Und auch wenn Familien zusammen am Tisch sitzen und abgetrennte, halb verrottete Ohren essen, Wanderer und andere Passanten in der hauseigenen Verarbeitungsanlage behandeln und generell gerne ihre obskure Kunst ausleben. Auch dann ist Familie noch immer ein sinnvolles Konzept, weiches es zu wahren gilt. Das muss Ethan, seines Zeichens Protagonist von Resident Evil 7: Biohazard am eigenen Leib erfahren. Ja, Resident Evil ist zurück und ja, weder Chris, Jill, noch Wesker spielen eine tragende Rolle in diesem nunmehr siebten Ableger. Ok. Soweit, so gut. Eigentlich läuft bei Ethan alles gut. Er kann sich nicht beklagen und hat eine hübsche und freundliche Freundin, Mia. Als Mia dann jedoch in Louisiana verschwindet, bricht für ihn eine Welt zusammen. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und so erhält Ethan nach ganzen drei Jahren einen knappen Brief von Mia, in dem sie ihn auffordert, sie von dort wegzuholen. Ethan begibt sich in den Süden der USA, in das sumpfige Louisana, um Mia zu finden. Sein konkretes Ziel? Die Farm der Baker Familie. Schnell merkt Ethan, dass mit der Familie etwas nicht zu stimmen scheint. Sie sind überaus brutal, absolut wahnsinnig und verfügen über (scheinbar) übermenschliche Fähigkeiten. Ethan findet sich in seiner persönlichen Hölle wieder, die er auf schnellstem Wege wieder verlassen möchte. Doch das, wie man sich denken kann, soll kein leichtes Unterfangen werden. Die Geschichte von Resident Evil 7 ist subtil und wird viel über Notizen und ähnliches von der Seite mit weiterem Inhalt gefüttert. Die Charaktere -und im speziellen diese absolut verrückten Baker-Sadisten- sind unglaublich gut geschrieben und bauen von der ersten bis zur letzten Sekunde eine Atmosphäre auf, die so dicht ist, dass man sie löffeln kann. Hier passt alles zusammen. Die Charaktere, die Geschichte und auch das Anwesen, auf dem man umherirrt. Wer sich ganz genau umsieht wird sehr viele Hinweise und Andeutungen in der Umgebung entdecken, die den narrativen Bogen perfekt umspannen. Man will Capcom glauben, dass es diese Farm, dieses Anwesen, diese - ich kann es gar nicht oft genug sagen - verrückte Familie wirklich gibt. Dahingehend alles richtig gemacht! Aber was ist mit den spielerischen Qualitäten der Horror-Novelle? Die größte Änderung stellt sicher nicht das wegfallen von serientypischen Charakteren dar, sondern der Wechsel von der Third- zur Firstperson-Kameraperspektive. Man möchte meinen, Capcom habe sich für diesen Weg entschieden, um mit der PSVR, beziehungsweise Sony einen USP (Unique Selling Point > Alleinstellungsmerkmal, welches zum Kauf bewegen soll) zu kreieren. Und selbst wenn dieser Grund tatsächlich entscheidend dazu beigetragen hat, so haben sie dennoch gut daran getan, diesen Schritt zu wagen. [align=center] Der Nahkampf ist eine sehr intensive Erfahrung und besteht lediglich aus Angriff und Block.[/align] Die Steuerung erinnert von der Geschwindigkeit her an Resident Evil 1, jedoch kann Ethan sich hinhocken, um den Bakers zu entgehen und ist dank der Möglichkeit, sich mit einem Block auch zum Kontern bereit zu machen, was den Nahkampf angeht durchaus einen ganzen Sprung agiler als die Vorgänger des klassischen Resident Evils. Im Vergleich mit Resident Evil 4-6 wirkt das Geschehen natürlich sehr behäbig und zäh. Da das so soll, ist das nicht als Kritik anzusehen. Auf dem Anwesen der Bakerfamilie kann sich Ethan recht bald größtenteils frei bewegen, wird jedoch -wie für die klassischen Ableger üblich - durch Rätsel und verschlossene Türen davon abgehalten, sich direkt in sämtlichen Bereichen umzusehen. So muss er beispielsweise spezielle Schlüssel finden, die wie Tiere geformt sind und zu passenden Spezialtüren passen (da klingelt doch was!) oder mit abstrakten Skulpturen, die vor einem Projektor benutzt werden müssen, die Silhouette eines Tieres richtig nachempfinden. Die Rätsel sind allesamt in einem recht überschaubaren Radius angesiedelt, sodass längeres Wegstrecken zurück nur in Kauf genommen werden müssen, wenn man beispielsweise mit einem Dietrich eine Kiste oder eine Schublade öffnen möchte, in denen man etwas wertvolles vermutet. Die Rätsel selbst lassen sich zumeist schnell lösen und ziehen sich dank des kompakten Level Designs nie hin. Das hat jedoch zur Folge, dass die meisten Puzzle und Rätselaufgaben recht simpel und wenig fordernd sind. [align=center] Mit solchen Rätseln hat man des öfteren zu tun. Sie sind nicht wirklich schwer, aber dennoch interessant aufgebaut.[/align] Da sich durch die Bakers jedoch das Element Stealth mit in das allgemeine Gameplay einreiht, kann sich besonders die Suche nach Schlüsselobjekten oder ähnlichem als durchaus verzwackt erweisen. Zwar kann man sie für einen kurzen Moment lahmlegen. Die Flucht und das damit verbundene Versteckspiel ist jedoch aufgrund der vorherrschenden Ressourcenknappheit zu empfehlen. Um auch auf längere Sicht gut ausgerüstet zu sein kann man mit der Zeit sein Inventar vergrößern und auf Serientypische Kisten zugreifen, deren Inhalt mit dem Spieler "mitwandert". Nicht selten sind alle Plätze in den Taschen belegt und müssen entweder durch das zurücklaufen zur nächstgelegenen Kiste entleert oder aber durch das kombinieren von Objekten optimiert werden. Gerade wenn es darum geht, sich auf einen bevorstehenden Kampf vorzubereiten oder einen neuen Bereich zu erkunden kann der notorische Platzmangel schnell zur Plage werden. Vor allem dann, wenn man viele Schlüsselobjekte mit sich führen muss. Der dadurch entstehende Druck, beziehungsweise das plötzliche ohne-Munition-dastehen-Gefühl ist aber definitiv ein wichtiges Element der Erfahrung, die ein permanentes Unwohlsein darstellt. Steht man jedoch in einem Bosskampf plötzlich ohne Munition dar, heißt es relativ schnell "Du bist tot!", da die Kämpfe aufgrund der recht langsamen, behäbigen Steuerung und den ganz und gar nicht langsamen Bossen zu einen Hetzjagd werden können. Nur wenn man die Umgebung ideal nutzt und sich mit der richtigen Taktik anfreundet kann man die Kämpfe gut überstehen (ganz wie es sein sollte). Zwar hilft gelegentlich auch pure Waffengewalt, aufgrund der streckenweise knappen Versorgung ist dieser Ansatz jedoch in den 10-15 Stunden Spielzeit nur selten zu empfehlen. [align=center] Was zum Henker?[/align] Die anfängliche Skepsis, die vor allen Dingen aufgrund der neuen Perspektive überhaupt aufgekommen war, ist komplett verflogen. Es präsentierte sich uns nach nur wenigen Momenten ein unglaublich klassischer Vertreter dieser noch immer starken Marke, der trotzdem mit den alten Traditionen bricht, um spielerisch einen mittlerweile so logisch und nachvollziehbaren Schritt zu gehen. Das erlebte wird dank der Perspektive wesentlich intensiver und auch immersive aufgefasst. Mittendrin...statt nur dabei. Alter Spruch, aber hier absolut zutreffend. Und auch grafisch trifft das absolut zu. Zwar hinkt der Vergleich zu vorhergegangenen Ablegern aufgrund von unterschiedlichen Plattformen und Perspektiven, aber dennoch sah Resident Evil schon lange nicht mehr so düster und atmosphärisch aus. Grund dafür ist nicht nur technische Grundlage, sondern auch das alles umfassende Thema, welches souverän in jedem Detail wiederzuerkennen ist. Die Bakers sind zunächst einmal eine Familie, ganz gleich, was mit ihnen passiert ist. Und das kann in jedem Raum gut nachempfunden werden. Die Qualität der Objekte und Umgebung ist bis auf wenige Ausnahmen absolute Spitzenklasse, die Animationen von Körpern und vor allem den Gesichtern wirken nur in den seltensten Fällen etwas starr und die dazu passenden Effekte unterstreichen die Szenerie stets akkurat. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der Beleuchtung, die eine dermaßen beklemmende und furchteinflößende Kuppel über der Baker-Farm aufspannt, dass schreckhafte Gemüter lieber auf die höchste Helligkeitsstufe stellen sollten. Auf dieses ohnehin schon gut funktionierende Konstrukt wurde zudem eine hervorragende Soundkulisse gestülpt, die im richtigen Moment mit kurzen Geräusch-Schüben aufschreckt und darüber hinaus eine sehr gute Riege an Synchronsprechern für die deutsche Fassung bereitstellt. Vor allem die Baker-Eltern bringen ihren Charakter glaubhaft und furchteinflößend. [align=center] Ähm ... nope?[/align] Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Titel komplett mit PSVR spielbar ist. Die Perspektive macht dabei keinerlei Probleme und selbst schnellere Bewegungen werden ohne Probleme transportiert. Wer also den ultimativen Kick sucht, ist mit PSVR gut beraten. Für schwache Herzen oder schreckhafte Gemüter könnte dieser Modus unter Umständen etwas zu heftig sein. Resident Evil 7 biohazard spielt sich also nicht nur sehr gut und ist audiovisuell erste Sahne, nein, der Titel belebt die Marke Resident Evil wieder und kehrt zu dem Gefühl zurück, welches Resident Evil 1 damals geprägt hat. Eine beklemmende, pervertiere Szenerie, die aufgrund direkten Bezugs zur Realität so authentisch wirkt und erst im zweiten Schritt in das fantastische abrutscht. Bei uns im Team war ich wohl der größte Skeptiker und bin noch bis die Installation auf der PS4 fertiggestellt war felsenfest davon ausgegangen, dass es sich bei Resident Evil 7 biohazard um einen Schuss in den Ofen handelt. Ich lag wohl noch nie so falsch.
  8. Nachdem Capcom in der letzten Woche eine Making-Of-Videoreihe zum Survival-Horror-Titel Resident Evil 7: biohazard gestartet hat, wurde nun der zweite Teil veröffentlicht, den ihr euch folgend ansehen könnt: Während in der ersten Folge gezeigt wurde, wie das Entwicklerteam Ideen für das Spiel sammelte, entwickelte und verwarf, werden diesmal das grundsätzliche Setting beleuchtet und Entwürfe zur Storyline besprochen. Zusätzlich zeigt das Video Bilder von der Recherche-Reise nach Louisiana und die Kitchen-Dinner-Sequenz, die von Director Koshi Nakanishi und seinem Team schauspielerisch nachgestellt wird. Den ersten Teil der Reihe findet ihr hier. Quelle: Pressemitteilung
  9. Der nächste Zusatzinhalt für Resident Evil 7: Biohazard wird einen bereits bekannten Charakter beinhalten. Im DLC "Not A Hero" verfolgt ihr mit keinem Geringeren als Chris Redfield jemanden oder etwas. Genauere Details hat Capcom nicht bekanntgegeben, aber die Erweiterung soll noch im Frühling dieses Jahres erscheinen. Die Geschichte wird abseits der eigentlichen Handlung von Resident Evil 7 erzählt werden. Kürzlich wurde bekannt, dass fast zehn Prozent aller Spieler den Titel mit PlayStation VR gespielt haben. Das Spiel ist ebenfalls für die Xbox One und PC erhältlich.
  10. Nachdem man bereits für London eine Escape Room-Erfahrung rund um das kommende Horrorspiel Resident Evil 7 biohazard angekündigt hat, gibt Capcom bekannt, dass man ein solches, mit echten Schauspielern und passenden Kulissen ausgestattetes, interaktives Erlebnis auch nach Deutschland bringen möchte. Dafür arbeitet man eng mit dem Marktführer Team Escape zusammen, die entsprechende Aufbauten für Anfang diesen Jahres in Hamburg und Köln geplant haben. Weitere deutsche Städte sollen allerdings folgen. So heißt es von offizieller Seite: "Die Spannung und einmalige Atmosphäre des Videogames Resident Evil 7 wird 2017 als Live Escape Game in mehreren deutschen Städten ganz real erlebbar. Das Live Escape Game lässt seine Teilnehmer fordernde Rätsel ganz im Stil von Resident Evil lösen – und dabei mehr über die Geschichte der mysteriösen Baker-Familie aus Resident Evil 7 erfahren. Doch nicht nur Fans kommen so auf ihre Kosten – das immersive Horror-Erlebnis wird so auch für eine breite Masse erfahrbar. Den Anfang der Kooperation werden Anfang 2017 die Locations von TeamEscape in Hamburg und Köln machen, weitere Räume in Deutschland folgen. Die genauen Termine werden in den kommenden Wochen auf der offiziellen Website unter teamescape.com/residentevil enthüllt." Von Matthias Mirlach, Marketing Manager Central Europe bei Capcom, heißt es weiter: "Die packende Handlung und typischen Rätsel von Resident Evil 7 biohazard eignen sich perfekt für ein intensives Escape Room-Erlebnis. Für die Umsetzung können wir uns dazu keinen besseren Partner als TeamEscape vorstellen. Wir sind begeistert, dass Resident Evil- und Escape Room-Fans gleich an mehreren Standorten in Deutschland dieses Jahr die Möglichkeit bekommen, gruselige Schauplätze und Geschehnisse zu erkunden und noch mehr Geheimnisse rund um die Baker-Familie aufzudecken.“ Resident Evil 7 biohazard erscheint am 24. Januar unter anderem für die PlayStation 4. Besonders Mutige werden das Spiel auch komplett mit dem VR-Headset PlayStation VR durchspielen können. Weitere Details zu der Escape Room-Erfahrung sollen in Kürze auf der offiziellen Homepage bekannt gegeben werden.
  11. Nachdem Resident Evil 7 biohazard am 24. Januar veröffentlicht wurde, kamen schon einige Spieler in den Genuss den Horror-Spiel erleben zu können. Capcom spricht von immerhin 2,5 Millionen ausgelieferten Exemplaren. Wie mittlerweile bekannt sein sollte, kann der komplette Titel auf der PlayStation 4 auch in VR gespielt werden. Ein Blick auf die Homepage ResidentEvil.net zeigt, dass immerhin 9,48 % der Käufer Gebrauch von dieser Option machen. Dabei handelt es sich um eine erfasste Zahl von 87.463 mutigen Spielern in VR bei insgesamt 922.904 Nutzern, die den siebten Ableger der Reihe ausprobiert haben. Knapp 10 % aller Spieler scheint auf den ersten Blick nicht nach viel auszusehen, wenn man aber bedenkt, dass die VR-Option nur für PS4-Besitzer zur Verfügung steht, es sich bei Resident Evil 7 aber um einen Multiplattform-Titel handelt (ebenfalls für Xbox One und den PC veröffentlicht) und man sich anmelden, sowie den Upload der Daten erlauben muss, möchte man in den Statistiken berücksichtigt werden, eine nichtsdestotrotz beeindruckende Zahl. Auf der Homepage gibt es noch viele weitere interessante Statistiken zu entdecken, wer das Spiel allerdings noch nicht beendet hat, sollte sich der Spoiler wegen noch etwas gedulden, ehe er einen Blick riskiert. Zu den harmloseren Angaben gehört allerdings, dass die Spieler weltweit 220.363.601 Türen geöffnet, aber nur 29.244.459 diese auch wieder geschlossen haben. Wer Angst hatte, dass es nicht genügend Gegner in Resident Evil 7 gibt, darf ebenfalls aufatmen: Insgesamt wurden 31.996.588 Feinde ins digitale Jenseits geschickt. Der aufmerksame Leser hat natürlich bereits die kleine Umfragebox entdeckt. Wer möchte, kann dort einmalig antworten. Es wäre doch mal interessant zu sehen, wie viel Prozent unserer Community Resident Evil 7 biohazard in VR erleben, wie viele ganz normal auf dem TV und wie viele das Spiel komplett links liegen lassen. Quelle
  12. Am morgigen Tag erscheint das von vielen mit Spannung erwartete Horror-Game Resident Evil 7 biohazard offiziell im Handel. Und auch wenn es viele Vorbesteller bereits spielen können, endete vor gar nicht allzu langer Zeit das Review-Embargo. Die Konsequenz daraus ist natürlich, dass die ersten Tests und Kritiken ihren Weg ins Internet finden. Und diese sind aktuell mehr als nur etwas wohlwollend. So überzeugt das Spiel die Kritiker größtenteils und auf Metascore erreicht es einen Durchschnittswert von 86/100 Punkten bei immerhin 42 Bewertungen. Gelobt wird vorallem die Neuausrichtung, die sich dennoch vieler klassischer Elemente bedient. Aber auch die Rätsel, die es zu lösen gilt, scheinen bei den Testern sehr gut anzukommen. Gleiches gilt für die allgemeine Atmosphäre, die nuancierten Horror-Elemente und Anspielungen, sowie die Immersion beim Spielen mit aufgesetzter PlayStation VR. Negativ erwähnt werden die relativ kurze Spielzeit und einige Spielbereiche, die sich vom anfänglichen Gamedesign etwas entfernen. Lediglich das Time-Magazine ist der Ansicht, dass das Spiel weder Fisch noch Fleisch ist und sich sein Gameplay von anderen Spielen leiht, es aber dabei versäumt die Dinge besser oder zumindest gleichwertig zu verpacken. Destructoid - 100/100 Polygon - 90/100 GamePro - 88/100 PlayStation Universe - 85/100 Game Informer - 85/100 Game Spot - 80/100 IGN - 77/100 Time - 50/100 Die ersten User-Scores werden wir erst einsehen können, wenn das Spiel veröffentlicht wird. Oder ihr werft einen Blick in den entsprechenden Resident Evil 7-Sammelthread. Wie viele andere Spiele, bleibt auch Resident Evil 7 nicht von einem Day One-Patch verschont. Der ca. 800 MB große Software-Flicken bringt einige Bug-Fixes, Support für kommende DLCs und eine Handvoll Trophäen. Der Patch sollte bereits zum Download bereit stehen. Resident Evil 7 biohazard erscheint am morgigen Dienstag, dem 24. Januar, offiziell im Handel. Quelle 1 Quelle 2
  13. Spieler des Survival Horror-Titels Resident Evil 7 biohazard dürfen sich ab sofort über neue Inhalte freuen, denn nicht nur wurde das Spiel mit dem Update 1.02 versehen, sondern auch der zweite DLC mit dem Namen "Verbotenes Filmmaterial 2" steht zum Download bereit. Während der Patch neue Trophäen, sowie Support für den DLC ins Spiel bringund einige nicht näher benannte Bugs und Fehler behoben werden, bietet der DLC zwei neue spielbare Episoden, sowie einen neuen Spielmodus: 21: Nimm an einem üblen Kartenspiel teil. Der Einsatz ist dein Leben ... Töchter: Erlebe die Ereignisse der Nacht, in der alles begann - als der Niedergang der Bakers eingeleitet wurde ... Zusätzlicher Bonusinhalt 'Jacks 55. Geburtstag' - In einem Rennen der Zeit muss Jack vom Spieler mit Essen gefüttert werden. Dieser skurille Modus untersützt nicht die PS VR Die Erweiterung "Verbotenes Filmmaterial 2" findet ihr hier im PlayStation Store. Der Einzelpreis beträgt 14,99 €. Für Besitzer des Season Pass entstehen keine weiteren Kosten.
  14. Daniel und Maik versuchen Jan zu zähmen. Ob ihnen das gelingt und welche Themen besprochen wurden, gibt es in der Übersicht:<br><br><br> Beginn - 00:11 Intro aka. ​GameStop Game of the Year - Wahl<br><br> Thema<br> 00:11 - 00:45 ​​Die Rückkehr der Demos<br><br> News<br> 00:45 - 00:50 ​Horizon Zero Dawn - Keine Mikrotransaktionen<br> 00:50 - 00:57 ​Square Enix macht in Marvel<br> 00:57 - 01:01 ​10 Stunden Trial Mass Effect: Andromeda<br> 01:01 - 01:17 ​​Spiele Neuankündigungen: ​Playdead, ​Micro Machines & ​Perception<br> 01:17 - 01:27 ​​Xbox One Copilot Feature<br><br> Spiele<br><br> 01:27 - 01:36 Residen Evil 7 Collectors Edition Haus Update<br> 01:36 - 02:18 ​​Resident Evil 7 biohazard VR<br> 02:18 - 02:38 ​​Ark<br> 02:38 - 02:50 ​​Kingdom Hearts 2.8 HD Final Chapter Prologue<br><br> 02:50 - 03:06 Feedback<br> 03:06 - 03:24 Was habt ihr zuletzt gespielt? mit Gravity Rush 2<br> 03:24 - 03:38 Was habt ihr zuletzt gesehen?<br> 03:38 - Ende Verabschiedung und wir sind wunschlos glücklich<br><br> Wir auf Twitter:<br><br> Podcast Account ( @PS4MPodcast )<br> Daniel ( @vondergraaf ) <br> Maik ( @Lixmo ) <br> Jan ( @FischerMinus88 ) <br><br> <iframe width="90%" height="140" scrolling="no" frameborder="no" src="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/304702882&auto_play=false&hide_related=false&show_commentamp;amp;show_user=true&show_repostamp;amp;visual=true"></iframe>[/align]<br><br><br> Unsere Playlist:<br><br> <br><br> PS4 Magazin #156 - Die Rückkehr der Demos, der Resident Evil 7 Schocker! <br> --> Rechtsklick und dann Ziel speichern unter...". <br> Downloadgröße: 301 MB<br><br> iTunes <br> Soundcloud <br> RSSFeed <br><br> Ihr könnt uns jederzeit eure Fragen, Anregungen und Vorschläge auch per Mail (podcast@ps4-magazin.de) schicken. <br><br> Viel Spaß beim Anhören! <br><br><br>
  15. Ab heute ist der erste DLC für Capcoms Survival-Horror-Erfahrung Resident Evil 7 biohazard erhältlich. Die "Verbotenes Filmmaterial 1" genannte Erweiterung bringt allen Käufern des DLC und Besitzern des Season Pass, beziehungsweise der Deluxe Edition, zwei neue, spielbare Episoden und einen zusätzlichen Modus. Der neue Spielmodus mit dem Namen "Ethan muss sterben" wird nicht in VR erlebbar sein. Das sind die Inhalte von "Verbotenes Filmmaterial 1": Albtraum: In einem Keller voller unbekannter Schrecken gefangen, musst du um dein Leben kämpfen ... Schlafzimmer: Du bist an ein Bett gefesselt und musst bei der Flucht den Blicken der Mutter ausweichen ... "Ethan muss sterben": Ein extra harter Überlebensmodus, der losgelöst von den Ereignissen in RE7 ist ... Resident Evil 7 biohazard ist seit dem 24. Januar erhältlich. Den ersten DLC "Verbotenes Filmmaterial 1" findet ihr hier im PlayStation Store . Der Einzelpreis beträgt 9,99 €. "Verbotenes Filmmaterial 2" wird als zweite Erweiterung am 14. Februar erscheinen. Der Preis beträgt voraussichtlich 14,99 €. Den Season Pass bekommt ihr für 29,99 €. Folgend findet ihr noch den Launch-Trailer zum DLC: [/align][align=center] Quelle
  16. Wie das unabhängige Marktforschungsinstitut Gfk Entertainment bekannt gegeben hat, konnte das schaurig-schöne Resident Evil 7 biohazard den ersten Platz der deutschen Konsolencharts erobern. Damit setzt sich das Anfang der Woche veröffentlichte Spiel gegen Fifa 17 auf der PlayStation 4 und Battlefield 1 auf der Xbox One durch. Als Neueinsteiger macht es sich der PS4-Exklusivtitel Gravity Rush 2 vorerst auf Platz 9 bequem. Capcoms Rückkehr zu den Survival-Horror-Wurzeln scheint bei Fans und Neueinsteigern also trotz des Perspektivwechsels durchaus gut anzukommen und auch die Bewertungen können sich sehen lassen. Wie der Publisher außerdem hat durchblicken lassen, wurden bisher 2,5 Millionen Exemplare an den stationären Handel geliefert, während die Demo immerhin über 7 Millionen mal heruntergeladen wurde. Resident Evil 7 biohazard wurde am 24. Januar veröffentlicht. Quelle
  17. Ab heute ist der Horror-Titel Resident Evil 7 biohazard offiziell im Handel erhältlich. Grund genug für Capcom den offiziellen Launch-Trailer zu veröffentlichen, der alle Unentschlossenen in die richtige Stimmung bringen soll. Das Video findet ihr am Ende des Beitrags. Im nunmehr siebten Ableger der gut 20 Jahre alten Reihe, verschlägt es den Spieler in der Rolle von Ethan Winters nach Dulvey (Louisiana), wo er seine vermisste Frau vermutet. Auf dem Anwesen der Familie Baker findet ihr nicht nur zahlreiche Spuren, sondern tritt auch Ereignisse los, die ihm alles abverlangen werden. Die Handlung wird nach dem Launch um weitere Inhalte ergänzt. So soll im Frühjahr 2017 ein kostenloser DLC veröffentlicht werden, der Spieler eine separate Geschichte erleben lässt. Greifbarer sind die Veröffentlichung der sogenannten "Banned Footage"-Episoden. Laut PlayStation Blog soll die erste Erweiterung, "Banned Footage Vol.1" bereits am 31. Januar zum Preis von 9,99 $ veröffentlicht werden und Zugriff auf zwei spielbare Kassetten bieten, sowie einen neuen Modus namens "Ethan Must Die". Dieser ultraharte Modus soll das Können der Spieler auf die Probe stellen. Er wird nicht in VR erlebbar sein. "Banned Footage Vol. 2" wird zwei Wochen später am 14. Februar erscheinen und wiederum zwei neue Kassetten und einen weiteren Spielmodus bringen. In "Jacks 55. Geburtstag" müssen Spieler vor Jack flüchten und ihn dabei mit Kuchen füttern, um ihn bei Laune zu halten. Dabei gilt es Bestzeiten zu erspielen. Der nicht ganz ernst gemeinte Modus wird ebenfalls nicht die PS VR unterstützen. Der Preis liegt bei 14,99 $. Alle Erweiterungen werden selbstverständlich auch Teil des Season Pass sein. Resident Evil 7 biohazard ist ab heute, dem 24. Januar 2017, im Handel erhältlich. Da wir von einigen Nutzern darauf hingewiesen wurden, dass der Launch-Trailer den ein oder anderen Spoiler enthält, geben wir diese Hinweise so weiter. Ansehen auf eigene Gefahr:
  18. Da die Veröffentlichung von Resident Evil 7 biohazard allmählich näher rückt, können wir in nächster Zeit auch mit noch mehr Trailern und Gameplay-Impressionen rechnen, als es bisher ohnehin schon der Fall war. Das neueste Video zum Horror-Titel nennt sich "Welcome Home" (Willkommen Zuhause) und soll die Vorfreude nochmals steigern. Darin wird das Zuhause als ein sicherer Hafen beschrieben, ein Ort, an dem man sich mit der Familie trifft und zusammen speist und lacht. Worte, die sich bei der Betrachtung des Filmchens seltsam falsch anhören. Doch das Wort "Zuhause" hat in Zusammenhang mit dem siebten Teil von Resident Evil gewiss auch noch eine andere Bedeutung. Capcom wird nämlich nicht müde zu betonen, dass Resident Evil 7 biohazard die von Fans langersehnte Rückkehr zu den Wurzeln des Survival Horrors sein wird. Ob die langlebige Reihe nun ihren Weg nach Hause gefunden hat, wissen wir ab dem 24. Januar. Denn dann erscheint das neue Horror-Abenteuer, welches man auch komplett in der virtuellen Welt erleben können wird.
  19. Capcom hat eine neue Videoreihe zu Resident Evil 7 biohazard gestartet, die Einblicke in die Welt des Horror-Titels gewähren soll. Die Reihe trägt dementsprechend auch den Namen "World of Resident Evil 7" und soll bis zum Release im Januar des nächsten Jahres um neue Filmchen erweitert werden. Die ersten zwei Episoden widmen sich einem mysteriösen Anruf und einer Waffe, die es im Inventar zu verstauen gilt. Resident Evil 7 biohazard erscheint am 24. Januar 2017 und wird auf der PS 4 vollen Support für Sonys Virtual Reality-Headset PlayStation VR bieten. [/align] [align=center] Quelle
  20. Allem Anschein nach werden im Mittleren Osten bereits erste Exemplare von Resident Evil 7 biohazard verkauft. So bieten einige Händler in Bahrain, Saudi Arabien und Katar PlayStation 4- und Xbox One-Versionen des Horror-Spiels an und brechen somit das offizielle Streetdate um knapp eine Woche. Was den einen freuen dürfte - nämlich diejenigen, die den Titel früher spielen können, oder jene, die sich so weitere Informationen und Erfahrungsberichte vor einem Kauf wünschen - wird den anderen verärgern: "Wo gehobelt wird, da fallen Späne", oder in diesem Fall wohl passender "Wo gespielt wird, da wird auch gespoilert". So haben die ersten Spieler die Kampagne von Capcoms Survival Horror-Game bereits abgeschlossen, laden fleißig Screenshots und Videomaterial hoch und plaudern in diversen Foren über Details zur Handlung, Spielzeit und natürlich das Ende. Ich werde an dieser Stelle keine der Spoiler, die durch Unachtsamkeit auf alle Ewigkeit in meine Hirnwindungen eingebrannt sind, verraten oder verlinken, sondern darauf hinweisen, dass man die entsprechenden Reddit-, 4Chan-, NeoGaf-Threads und folgende oder ähnlich aussehende Boxen tunlichst vermeiden sollte, wenn man die genannten Details selbst erleben möchte. Resident Evil 7 biohazard erscheint in der nächsten Woche, am 24. Januar 2017, offiziell in Deutschland. Wer das Spiel allerdings ohnehin nicht spielen möchte, kann eine Suchmaschine seiner Wahl mit entsprechenden Schlagwörtern füttern. Quelle
  21. Auf den ersten Blick ist Resident Evil 7 biohazard nicht unbedingt der typische Nachfolger innerhalb der Resident Evil-Reihe, dessen erster Ableger im Jahr 1996 veröffentlicht wurde. Zu sehr unterscheiden sich das Gameplay, Spielperspektive und die bisher bekannten Details zur Story von dem, was man eigentlich mit der Reihe verbindet. Doch wie Producer Masachika Kawata in einem Interview mit Game Informer verriet, handelt es sich keinesfalls um ein Reboot der Serie, da es ausreichend Verbindungen geben würde. "Wenn man sich nur das Gameplay ansieht, das bisher gezeigt wurde, könnte man zuerst an ein Reboot denken, aber die Geschichte und Erzählweise sorgen dafür, dass der Titel durchaus in die Nummerierung der Reihe passt. Es ist nach wie vor ein Resident Evil-Titel, der seine Wurzeln im Horror, der Erkundung, Puzzeln und Kämpfen hat, gleichzeitig aber etwas Neues bieten wird.", sagte Masachika. Und weiter: "Wir haben ein Spiel erschaffen, dass Survival Horror in den Vordergrund stellt und sich darauf konzentriert, was ein Spiel gruselig macht. Gleichzeitig soll es, aus Sicht des Gameplays, aber auch Spaß machen und unterhalten." Inwiefern sich Resident Evil 7 biohazard in die langlebige Horror-Serie einreihen wird, oder ob es sich bei diesen Aussagen lediglich um PR handelt, werden wir ab dem 24. Januar 2017 wissen. Die bisher veröffentlichten Demos machen auf jeden Fall Lust auf mehr. Oder wie steht ihr dazu? Quelle
  22. Wer sich noch an Ubisofts Nosulus Rift erinnert, könnte bei der folgenden Meldung auf die Idee kommen, es handele sich lediglich um einen PR-Gag von Capcom, aber diverse Händlereinträge bestätigen die Existenz des folgenden Produkts: [align=left]Bei der offiziell lizenzierten Resident Evil 7: Biohazard "4D Candle" handelt es sich um eine Duftkerze, die zwischen 18 - 20 Stunden brennen soll und euer gemütliches Wohnzimmer mit zum Spiel passenden Gerüchen anreichern soll. So soll die Kerze das Odeur von Blut, altem Holz und Leder simulieren und die Immersion so erhöhen. Der Anbieter weist darauf hin, dass man das Zimmer nach der Spielsession gut lüften soll. Das könnte darauf hindeuten, dass der Geruch durchaus intensiverer Natur ist. Auch wenn das Ganze mehr nach Spielerei, als nach ernsthafter Ergänzung klingt, könnte die 4D Candle / VR Candle in Kombination mit dem VR-Headset PlayStation VR tatsächlich für ein intensiveres Erlebnis sorgen. Die 4D-Candle wird ab dem 20. Januar 2017 verfügbar sein und kann hier für 14,99 € vorbestellt werden. Alternativ könnt ihr die Kerze auch für 17,99 € direkt aus England bestellen. Resident Evil 7: Biohazard erscheint vier Tage später, am 24. Januar 2017 und wird unter anderem komplett mit der PS VR spielbar sein. Danke ThomGa_GER für dein News-Näschen! Quelle [/align]
  23. Neben unserer Warnung bezüglich durchs Internet geisternder Spoiler zum frühzeitig in Umlauf gebrachten Horror-Titel Resident Evil 7 biohazard, gibt es noch eine erfreulichere Nachricht: Wie Capcom gegenüber dem japanischen Spielemagazin Famitsu bestätigt hat, plant man noch im Frühjahr diesen Jahres einen kostenlosen DLC zu veröffentlichen. Bei der "Not a Hero" genannten Erweiterung handelt es sich um eine spielbare Kurzgeschichte, die sich vo Protagonist Ethans alptraumhafter Erfahrung unterscheiden soll. Weitere Details zu diesem und weiteren DLCs möchte man in naher Zukunft teilen. Resident Evil 7 biohazard erscheint am 24. Januar unter anderem für die PlayStation 4. Jede für Sonys Konsole erhältliche Edition des Titels wird via Playstation VR auch komplett in der virtuellen Realität erlebbar sein. Quelle
  24. Nachdem bereits einige Zeit bekannt ist, dass es für das kommende Survival-Horror-Adventure Resident Evil 7 biohazard auch weitere Inhalte in Form von DLCs geben wird, hat ein entsprechender Steam-Eintrag nun weitere Details zum obligatorischen Season Pass verraten. Dieser wird einzeln zum Preis von 29,99 € erscheinen und folgende zusätzliche Episoden beinhalten: Verbotenes Filmmaterial 1: - Albtraum - Schlafzimmer & Ethan muss sterben Verbotenes Filmmaterial 2: - 21 - Töchter & Jacks 55. Geburtstag Zusätzliche Story-Episode Weitere Einzelheiten zu der zusätzlichen Story-Episode sollen in Kürze bekannt gegeben werden. Resident Evil 7 biohzard erscheint am 24. Januar unter anderem für die Playstation 4. Wer möchte - und die nötigen Hardware-Voraussetzungen erfüllt - kann das Spiel auch komplett mit der PS VR in der virtuellen Realität erleben. Eine Deluxe Edition, die neben dem Hauptspiel auch den Season Pass enthält, kann im PlayStation Store zum Preis von 94,99 € vorbestellt werden. Quelle
  25. Wie Sony gerade in ihrem Playstation Experience Livecast bekannt gegeben hat, wird es heute Nacht ein Update für die Resident Evil 7 Demo geben. Es wird das finale Update zur Demo vor dem Release im Januar sein und besonders interessant für PSVR Besitzer sein, denn es bringt die Unterstützung für die VR-Brille. Wann genau das Update verfügbar sein wird und ob weitere Änderungen enthalten sind ist leider noch nicht bekannt, wir halten Euch auf dem Laufenden. Update: Das Update ist nun verfügbar. Quelle: