Jump to content
PS4-Magazin auf allen Kanälen - Folge uns!
PS4-Magazin.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'cyberpunk 2077'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • PS4 Magazin aktuell
    • Board News
    • Lob und Kritik
    • Specials & Kolumnen
    • Gewinnspiele
    • Vorschauen und Test's
    • Media
  • das Playstation Network - PSN
    • Wartungsarbeiten
    • Playstation Plus - PS+
    • PlayStation Store
    • PlayStation Now
    • der Kummerkasten
    • Online Verabredungen
  • PS4 Konsole
    • die Konsole
    • PlayStation VR
    • das Zubehör
    • der Kummerkasten
  • PS4 Spiele
    • Allgemeines
    • PS4 Exklusivtitel
    • PS4 Action & Adventure Spiele
    • Beat 'em up
    • Jump 'n' Run
    • Musikspiele
    • PS4 Rennspiele
    • PS4 Rollenspiele
    • PS4 Shooter
    • Simulationen, Strategie & Geschicklichkeit
    • PS4 Sportspiele
    • PS4 Horrorspiele
    • PlayStation VR Games
    • PlayLink
    • PS4 Firmware
    • PS4 Apps
  • PS5 Konsole
    • PS5 Konsole
    • PlayStation VR 2 - PSVR 2
    • PS5 Zubehör
  • PS5 Spiele
    • Allgemeines
    • Firmware
  • am Thema vorbei...
    • Die Vorstellungsecke
    • Forenkneipe
    • Kolumne
    • Kaufberatung
    • Sport
    • Kino, BluRay und DVD
    • Musik
    • Retro
    • Lifestyle
  • Events
    • State of Play
    • Sonstige Messen und Events
    • vergangene Events
  • unser Marktplatz
    • Angebote
    • Gesuche
  • andere Systeme
    • Cloud Gaming
    • Konsolen
    • PC
    • mobile Geräte
  • PS Vita-Talk
  • Archiv

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


PSN-ID


Location


Interests


Beschäftigung

15 Ergebnisse gefunden

  1. Cyberpunk 2077 kommt erst im April 2020 auf den Markt. Anders sieht es mit Kunstwerken des niederländischen Online-Kunsthändlers Cook und Becker für das Sci-Fi-Abenteuer aus, die man schon jetzt bestellen kann. Dieser Verkauft insgesamt vier offizielle Kunstwerke für das Spiel, des spanischen Künstlers Josan „Deathburger“ Gonzales. Die vier Bilder zeigen die Valentinos, wobei es sich um eine Bande in Night City handelt, die bei Cyberpunk 2077 recht prominent sein wird: Wer sich einen solchen Kunstdruck für seine heimische Wand kaufen möchte, muss mit einem Preis zwischen 84 bis zu 188 £ (circa 95 bis 215 Euro) rechnen. Der Preis ist abhängig von der Größe des gewünschten Bildes. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, der muss nur bis April 2020 warten, da sind die Bilder von Deathburger nämlich auch in der Steelbook-Edition von Cyberpunk 2077 enthalten. Was haltet ihr von den Kunstwerken? Quelle
  2. Redek Adam Grabowski der leitende PR-Manager von CD Project Red verkündete über Twitter, dass eine Berühmtheit aus Polen, in der polnischen Version von Cyberpunk 2077 die Stimme von Johnny Silverhand übernimmt. Demnach wird Silverhand, welcher im Spiel von Keanu Reeves verkörpert wird, im polnischen von Michal Zebrowski gesprochen werden. Fans der Witcher-Reihe wird der Name dieses Schauspielers dabei sicherlich nicht unbekannt sein. Bei Michal Zebrowski handelt es sich nämlich um den Schauspieler von Geralt von Riva, welcher den berühmten Hexer in der ersten Verfilmung verkörpert hat. Für alle die sich das Ganze noch genauer anschauen wollen, hier der Post von Redek Adam Grabowski: Quelle
  3. Entwickler CD Projekt Red hat über den offiziellen YouTube-Kanal von Cyberpunk 2077 einen neuen Trailer veröffentlicht. Im Video gibt es dabei einen Blick hinter die Kulissen des Studios. Unter anderem sieht man dabei, wie echte Schauspieler in einem Motion-Capture-Studio filmen oder auch wie die Charaktermodelle beziehungsweise Zwischensequenzen in unterschiedlichen Entwicklungsstadien ausgesehen haben. Wirklich neue Informationen für das Spiel bietet der Trailer zwar nicht, für alle die aber schon sehnsüchtig auf Neuigkeiten warten, verspricht das rund 3 Minuten lange Video aber interessante Einblicke. Quelle
  4. Am Freitag präsentierte CD Projekt ein neues Gameplay Video zu Cyberpunk 2077 mit Szenen aus der E3 Demo, wir berichteten. Ergänzend dazu verriet der polnische Entwickler nun ein weiteres Detail zum kommenden Rollenspiel. Während frühe Aufnahmen des Spiels Zwischensequenzen noch in der Third Person Perspektive zeigten, bestätigte das Studio dass alle Szenen nun in der Ego Perspektive präsentiert werden. Darin eingeschlossen sind auch die frivolen Szenen im Spiel, auf Nachfrage erklärte CD Projekt dass es eine bewusste Design Entscheidung war, um die Immersion zu stärken und den Spieler noch tiefer in die Welt eintauchen zu lassen. Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April 2020 für die PlayStation 4, Xbox One und PC. Was haltet ihr vom Wechsel der Perspektive, mögt ihr Ego mehr als Third Person? Quelle
  5. Bereits seitdem die Entwicklung an Cyberpunk 2077 begonnen hat, gibt es Gespräche und Gerüchte darüber, ob der Blockbuster von CDPR einen Multiplayer-Modus enthalten wird oder nicht. Nun bestätigt der Entwickler offiziell, dass es einen Mehrspieler-Modus geben wird. Der Multiplayer wird dabei aber nicht direkt zum Start des Games im April 2020 verfügbar sein, sondern zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. Wann genau dies sein wird, ist aktuell noch nicht klar. Die Ankündigung über den Multiplayer-Modus wurde heute Morgen über den offiziellen Twitter-Account von CD Projekt Red veröffentlicht. Wer möchte, kann die Ankündigung nachfolgend nachlesen: Quelle
  6. Gestern gab CD Projekt Red einen neuen Einblick in ihren heiß erwarteten Blockbuster Cyberpunk 2077. Das Videomaterial basiert dabei auf der Demo, welche hinter verschlossenen Türen auf der E3 präsentiert wurde, zeigt aber nur Ausschnitte und nicht das komplette Video. In den rund 15 Minuten gibt es einen Einblick auf die Charakteranpassung und darüber, wie das Hacken im Spiel funktioniert. Macht euch selbst ein Bild: Quelle
  7. Wenn sich jemand Cyberpunk vorstellen soll, dann werden sicherlich schnell Begriffe wie Neon-Schilder, regennasse Straßen und natürlich auch Menschen mit Augmentationen im Geist auftauchen. Diese spiegeln deutlich wider, wie man sich das Setting vorstellt. In Cyberpunk 2077 sind diese Elemente natürlich auch alle vertreten. Hierbei kann man sagen, dass die visuelle Identität von Cyberpunk 2077 von vier Epochen geprägt ist. Bei diesen Epochen handelt es sich um: Entropismus Kitsch Neo-Militarismus Neo-Kitsch Die nachfolgenden vier Bilder zeigen die unterschiedlichen Epochen und das Design, durch welches diese besonders geprägt wurden. Entropism Hierbei handelt es sich um die erste Ära, bei der „Notwendigkeit über Stil“ steht. Kitsch Nach einem Börsencrash, versuchte sich die Welt wieder zu erholen und suchte nach Glück und Erholung. Was sich vor allem in den Formen und Farben widerspiegelt, welche hier auf dem Bild zu sehen sind. Diese Ära wird als sehr zugänglich beschrieben. Neo-Militarismus In der Innenstadt von Night City herrscht vor allem der Stil, der hier auf diesem Bild zu sehen ist. Hierbei handelt es sich um die Zeit, in der die Konzerne sehr mächtig waren und Profit wichtiger als alles andere war. Neo-Kitsch Hierbei handelt es sich komplett um das Gegenteil von Kitsch. Es geht nicht mehr um die Zugänglichkeit, vielmehr geht es um Reichtum und Oberflächlichkeiten. Hier sieht man die Ultrareichen, wie sie sich gerne präsentieren. Quelle
  8. Mit Keanu Reeves wurde bereits ein "Star" für seine Mitarbeit am neuen Spiel von CD Projekt angekündigt. Nun wurde bekannt dass der Schöpfer der Vorlage ebenso einen Auftritt im Spiel haben wird. So die Worte von Mike Pondsmith. Stichhaltige Details zu seiner Rolle im Spiel wurden allerdings von keiner Seite bekannt gegeben. Cyberpunk 2077 soll am 16. April 2020 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen. Würdet ihr ihn erkennen, oder sind derartige Auftritte für euch nebensächlich? Quelle: Gamingbolt
  9. Der tabletop Entwickler CMON hat heute das, auf Cyberpunk 2077 basierende, Kartenspiel Cyberpunk 2077 - Afterlife: The Card Game offiziell angekündigt. Afterlife wird als Kartenspiel beschrieben in welchem die Spieler die Rolle sog. "Fixer" übernehmen, dabei handelt es sich um Leute, die Cyberpunks (wie die Hauptfigur des Videospiels), einstellen um für sie "Quests" zu erledigen. Im Spielverlauf erstellt man Karten die einem helfen Missionen abzuschließen um seinen "Street Cred" zu erhöhen und eventuell das Spiel zu gewinnen. The box for Cyberpunk 2077 – Afterlife: The Card Game. Laut Ankündigung entstand das Kartenspiel aus einer Zusammenarbeit von CMON und CD Projekt Red. Entwickelt wurde es von Eric M. Lang, einem bekannten Brettspielentwickler, der schon "Blood Rage" oder "Bloodborne: The Card Game" mit erdacht hat. Lang erklärte er sei großer Fan der dystopischen Welt des Cyberpunks. Obwohl uns noch keinerlei weitere Infos zur Verfügung stehen soll Cyberpunk 2077 - Afterlife: The Card Game irgendwann 2020 erscheinen. Spielt ihr TableTop oder Pen&Paper Rollenspiele, oder ist das nichts für euch? Quelle: IGN
  10. Die Entwickler CD Project Red haben nicht vor in ihrem neuen Blockbuster Cyberpunk 2077 vor schwierigen Themen zurückschrecken, am allerwenigsten vor der Religion. Neue Informationen weisen darauf hin, dass nicht nur Religion allgemein, sondern besonders die christliche Fraktion im neuen Rollenspiel thematisiert wird. Die Entwickler sagen selbst, dass sie keinem Themenbereich aus dem Weg gehen werden, auch wenn dies die Sensibilität einiger Spieler verletzen könnte. In einem kürzlichen Interview ist die Rede davon, dass man die Religion weder als gut noch schlecht darstellen wird, man wird lediglich zeigen, wie sie in der Praxis funktioniert. Weiterhin sagen die Entwickler von CDPR, dass es nicht ihre Absicht ist, eine alternative Spielwelt zu formen, sondern eine Kontinuität zu unserer echten Erde zu erschaffen. Entsprechend werden im Spiel sicherlich einige Dinge wie in unserer aktuellen Realität aussehen. Zu dieser gehört dann eben auch die Religion. Wie steht ihr zur Frage der Religion in Spielen? Findet ihr gut, dass sie thematisiert wird, oder steht ihr eher nicht auf der Seite von CD Project Red? Quelle
  11. CD Projekt veröffentlichte auf ihrem Twitter Account einen neuen Screenshot zum im April nächsten Jahres erscheinenden Blockbuster Cyberpunk 2077. Das darauf zu sehende Motorrad hört auf den Namen "Yaiba Kusanagi" und wird eines von mehreren Fahrzeugen sein die man Spiel bekommen kann. Für den Fuhrpark soll es eine Garage geben die als Unterstellmöglichkeit dient. Ähnlich wie "Plötze" in The Witcher 3 wird man eines dieser Fahrzeuge on-the-fly herbeirufen können um die Stadt Night City zu bereisen. Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Quelle: vg247
  12. Ubisoft veranstaltete am 17. Juli eine Telefonkonferenz für alle Investoren und Analysten, um sich über das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 - 20 zu informieren. Die wichtigsten Führungskräfte des Unternehmens sprachen hierbei kurz über das vergangene Quartal, wobei sie gefragt wurden, ob sie sich aufgrund der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 am 16. April 2020 sicherer fühlen, da sich dieses Datum außerhalb der Veröffentlichung von den eigenen Blockbustern wie: Watch Dogs: Legion sowie Gods and Monster befinde. Frédérick Duguet, seines Zeichens Finanzvorstand, gab zu der Frage an, dass es durchaus eine gute Nachricht ist, dass Cyberpunk nicht im gleichen Quartal veröffentlicht wird, wie ihr eigener AAA-Titel. Dennoch gehe man davon aus, dass es auch ohne das Game von CD Projekt Red im vierten Quartal immer noch einen starken Wettbewerb geben wird. Watch Dogs: Legion erscheint für PS4 am 6. März 2020. Habt ihr vor euch den Titel zu kaufen oder wartet ihr doch lieber auf Cyberpunk 2077? Quelle
  13. Im kommenden Blockbuster Cyberpunk 2077 wird es einen Hardcore-Modus geben, der es ermöglicht, die Benutzeroberfläche komplett auszublenden, um eine größere Herausforderung zu schaffen. Bekannt gegeben wurde dies von Alvin Liu von CD Projekt Red in einem Interview mit Wccftech. Die Entwickler sind der Meinung, dass dies eine echte Herausforderung für viele Spieler darstellen wird. Natürlich kann aber auch jederzeit wieder die Benutzeroberfläche eingeschaltet, beziehungsweise angepasst werden. Auf diese Weise möchte CD Projekt Red auch diejenigen Spieler ansprechen, die sich nicht für FPS interessieren und das Game einfach nur genießen möchten. Was haltet ihr von dem Hardcore-Modus? Ist der etwas für euch oder wollt ihr lieber die volle Übersicht behalten? Quelle
  14. Nachdem es in letzter Zeit wieder ruhig um den mit Spannung erwarteten Rollenspieltitel aus dem Hause CD Projekt Red wurde, haben die jetzt via Twitter mitgeteilt, was eigentlich zu erwarten war: Cyberpunk 2077 wird - im Gegensatz zu Sony beispielsweise - auf der diesjährigen E3 vertreten sein. Es ist also davon auszugehen, dass wir mindestens mal mit neuen Informationen zum Entwicklungsstand und Features zum Spiel rechnen können. Mit etwas Glück kommen wir sogar in den Genuss neuen Videomaterials oder gar dem Releasetermin? Nun, wir werden es spätestens zur E3 sehen, die in diesem Jahr zwischen dem 11. und 14. Juni stattfinden wird. Das letzte mal, dass wir bewegte Bilder zum Titel zu Gesicht bekamen, war im letzten Jahr und nur wenige Wochen nach der gamescom. Wer das verpasst hat und nachholen möchte - oder aber zum ersten Mal in Genuss kommt - sollte folgend den Play-Knopf drücken: Quelle: Twitter
  15. Dürfen wir dem LinkedIn-Profil von Sebastian Stępień, dem Creative Director des mit Spannung erwarteten SciFi-Rollenspiels Cyberpunk 2077, Glauben schenken, hat er seinen Job bei CD Projekt Red nach nunmehr 12 Jahren aufgegeben und ist zu Activision Blizzard gewechselt, wo er ebenfalls die Rolle als Creative Director einnehmen wird. Er war an der Entstehung von The Witcher 3: Wild Hunt und The Witcher 2: Assassins of Kings maßgeblich beteiligt. Während ein Wechsel in andere Entwicklerstudios nur selten für hochgezogene Augenbrauen sorgt, lässt es im vorliegenden Fall doch zumindest mal Spielraum für Spekulationen, vor allem, wenn man bedenkt, dass Stępień das ausführende Entwicklerstudio noch vor Fertigstellung und Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 verlässt und seine Position freigibt. Bleibt zu hoffen, dass sein Weggang die Entwicklung nicht nachhaltig verzögern wird. Für welches Projekt er nun bei Blizzard verantwortlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Quelle
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Community-Regeln.